Startseite
Sie sind hier: Home >

Wochenbett

...

Wochenbett

Kinderarzt: So finden Eltern den richtigen für ihr Baby 

Kinderarzt: So finden Eltern den richtigen für ihr Baby

Der Kinderarzt sieht das Baby im ersten Lebensjahr manchmal häufiger als die Großeltern ihr Enkelkind. Umso wichtiger ist ein vertrautes Verhältnis zwischen Eltern und Mediziner. Ein guter Arzt klärt über Risiken auf und setzt nicht einfach seine Meinung durch. Die ersten Wochen mit Baby
5 Frauen erzählen von ihrer Wochenbettdepression 

5 Frauen erzählen von ihrer Wochenbettdepression

Spätestens nach ein paar Tagen ist der so genannte Babyblues für gewöhnlich vorbei und man kann sein Leben mit Baby genießen. Hält der Zustand, der eine Folge der hormonellen und psychischen Umstellung ist, jedoch mehr als zwei Wochen an, kann das bereits ein Hinweis auf eine

 

 

"Bin ich eine gute Mutter?" Viele Frauen zweifeln an sich 

"Bin ich eine gute Mutter?" Viele Frauen zweifeln an sich

"Bin ich eine gute Mutter?" Frauen, die gerade erst ein Kind bekommen haben, sind oft verunsichert und haben Angst, etwas falsch zu machen. Sprüche von anderen schaden dem eigenen Selbstbewusstsein zusätzlich. Die anderen machen immer alles richtig. Sie wissen auch alles - vor allem besser.
Smartphones: So überbrücken moderne Mütter das einsamste Jahr 

Smartphones: So überbrücken moderne Mütter das einsamste Jahr

Es ist das einsamste Jahr im Leben einer Frau. Das erste Jahr mit Kind. Kaum ist die Nabelschnur durchschnitten, scheinen auch alle sozialen Kontakte gekappt zu sein. Die wichtigste Lebensader wird dann für Mütter von Kleinkindern eine andere. Wer denkt, die Millennials, die heutigen
Babyblues: Was tun beim Stimmungstief nach der Geburt? 

Babyblues: Was tun beim Stimmungstief nach der Geburt?

Nach der Geburt leiden viele junge Mütter an dem sogenannten Babyblues - negativen Gefühlsschwankungen, die sich durch Sorgen, Gereiztheit, Ängste oder sogar Verzweiflung äußern können. Das Stimmungstief ist jedoch ganz normal und verschwindet in der Regel nach kurzer Zeit wieder. Diese Tipps

Postpartale Depression: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Der Babyblues bezeichnet depressive Verstimmungen nach der Geburt eines Kindes. Eine postpartale Depression ist dagegen eine gravierende Stimmungsverschiebung, die zwar ähnlich wie der Blues

Hebamme Ingeborg Stadelmann im Interview

Ingeborg Stadelmann ist die Autorin eines Buches, das die meisten werdenden Mütter irgendwann einmal in die Hände bekommen. Ihre " Hebammensprechstunde" ist fast schon so etwas wie die Bibel unter

Ambulante Geburt: Schnell zurück nach Hause

Bei einer problemlosen Schwangerschaft können die werdenden Eltern auch eine ambulante Geburt erwägen. Dazu ist jedoch einiges an Vorbereitung zu treffen. Auch an eine ambulante Betreuung zur

Probleme mit Hebammen: Auswege aus der Krisensituation

"Stellen Sie sich doch nicht so an" - ein Satz, den schon viele Frauen während der Geburt oder bei den ersten Stillversuch zu hören bekamen. Denn nicht alle Hebammen, Stillberaterinnen oder

Hilfe bei postnatalen Depressionen

Junge Mütter leiden nach der Geburt nicht selten unter negativen Stimmungen. Lösen diese sich nicht bald wieder auf, kann eine postnatale Depression vorliegen und die Mutter benötigt Hilfe durch

Hormone bewirken oft den Babyblues

Er ist eben so bekannt, wie er von werdenden Mamas gefürchtet wird: der Babyblues. Bald nach der Entbindung kann es passieren, dass statt des Mutterglücks leichte Depressionen im Anmarsch sind.

Die besten Tipps für die Zeit des Wochenbetts

Das Wochenbett gilt bei vielen Frauen als eine äußerst unangenehme Zeit und bei einigen stellt sich sogar der Babyblues ein. Für die Vorbereitung auf diese Zeit helfen diese Tipps noch in der Zeit
 
 
 

News zu Wochenbett abonnieren:

RSS

News zu Wochenbett teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen