Startseite
Sie sind hier: Home >

Wissenschaft und Forschung

...

Wissenschaft und Forschung

Chemie-Professor will den gesamten Rhein durchschwimmen 

Chemie-Professor will den gesamten Rhein durchschwimmen

Mehr als 1200 Kilometer im Wasser liegen vor Andreas Fath, wenn er am kommenden Montag in einen kalten Schweizer Bergsee steigt: Denn der Chemie-Professor will in einem knappen Monat durch den kompletten Rhein schwimmen, vom Tomasee im Schweizer Kanton Graubünden bis zum Rotterdamer Stadtteil Hoek
Raumfahrt: Geheimnisvolle Löcher im Mond 

Raumfahrt: Geheimnisvolle Löcher im Mond

Der Mond scheint uns vertraut - Geheimnisse bietet er dennoch: Die Nasa hat jetzt Bilder der Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter veröffentlicht, auf denen etwa 200 Löcher in der Mondoberfläche zu sehen sind. Experten halten es für möglich, dass sich unter der Oberfläche des Erdtrabanten ein
Vulkan: Neue Insel entsteht vor Japan 

Vulkan: Neue Insel entsteht vor Japan

Vor Japan erhebt sich Neuland aus dem Meer. Es hat seine Nachbarinsel einverleibt - und wächst weiter. Das Eiland erzeugt sein eigenes Wetter. "Unser Hoheitsgebiet wird sich erweitern", frohlockte der Leiter des Kabinettsekretariats der japanischen Regierung bereits Ende vergangenen Jahres.
Weise Männer aber keine Könige: Kaspar, Melchior und Balthasar 

Weise Männer aber keine Könige: Kaspar, Melchior und Balthasar

Man kann es fast jeden Tag vor dem großen Goldschrein im Chor des Kölner Doms erleben: Kinder schauen mit zweifelndem Blick nach oben und fragen: "Sind da wirklich die Heiligen Drei Könige drin?" Vor genau 850 Jahren, am 23. Juli 1164, brachte Erzbischof Rainald von Dassel die Gebeine nach Köln.
Fast 30.000 km/h: Das Geheimnis der Blitz-Beben 

Fast 30.000 km/h: Das Geheimnis der Blitz-Beben

Niemand hatte bemerkt, welche Natursensation sich tief unter dem Westpazifik abspielte am 24. Mai 2013, nachts um kurz vor drei Ortszeit. Selbst Wissenschaftler schauten nur beiläufig auf ihre Messgeräte, die ein paar Erdbeben kurz hintereinander unter dem Ochotskischen Meer vor Kamtschatka

Mexiko: Archäologen finden Mammut-Stoßzahn in historischer Siedlung

In Zentralmexiko haben Archäologen bei Ausgrabungen an einer historischen Siedlung den Stoßzahn eines Mammuts entdeckt. Das Elfenbein sei zwischen 1000 und 400 vor Christus im Toluca-Tal als

Changyuraptor entdeckt: Ein Dinosaurier mit vier Flügeln

In China haben Forscher den bisher größten vierflügeligen Raubsaurier entdeckt. Changyuraptor yangi besaß Federn und vier Flügel. Ob die Echse wirklich fliegen konnte, steht nicht zweifelsfrei

Briten wollen Weltraum-Bahnhof bauen

Großbritannien will künftig eine führende Rolle in der kommerziellen Raumfahrt einnehmen und plant deshalb den Bau des ersten Weltraum-Bahnhofes in Europa. Ab 2018 sollen reiche Touristen von dort

Das treibt Höhlenforscher in die Tiefe: "Hier steht die Zeit still"

Es ist dunkel, der Boden übersät mit faustgroßen Steinen. Der Lichtkegel der Stirnlampe huscht über die grauen, gewölbten, von Wasser fein geschliffenen Wände, lässt Tröpfchen an der Decke

Ein Loch zum Anfassen: Forscher entwickeln das schwärzeste Schwarz

Britischen Forscher ist es gelungen, ein Material zu entwickeln, das dunkler ist als alles, was es jemals zuvor gab. Übertroffen wird der Stoff namens Vantablack in seiner Dunkelheit nur noch von

Super-Mond 2014: Gigantisches Spektakel erhellt den Nachthimmel

Wer gestern Nacht in den Himmel geschaut hat, konnte dort ein besonderes Schauspiel beobachten: Der bisher hellste Vollmond des Jahres war zu sehen. Zudem erschien der Erdtrabant deutlich größer als

Schon gewusst: Luis Monti stand für zwei Nationen im WM-Finale

Einmal im Finale einer Weltmeisterschaft zu stehen ist der Traum zahlloser Fußballspieler. Ein Traum, der sich nur den wenigsten von ihnen erfüllt. Umso erstaunlicher ist das Kunststück, das einst

Gefährliches Heusenkraut breitet sich in deutschen Gewässern aus

Hübsch, aber gefährlich: Ein Pflanzenexot hat sich in einem Winkel Ostfrieslands breitgemacht und bedroht heimische Arten. Das Großblütige Heusenkraut (lat. Ludwigia grandiflora) stammt aus

UV-Strahlung in Anden am höchsten: Forscher messen UV-Index 43,3

Die höchste jemals auf der Erdoberfläche registrierte UV-Strahlung haben Forscher in den bolivianischen Anden gemessen. Im Dezember 2003 - also während des Sommers auf der Südhalbkugel - ermittelte

Schon gewusst: Die Deutschland-Fahne stand einst auf dem Kopf

Für Lacher sorgte diese Woche Boris Becker. Als treuer Fan der Nationalmannschaft hatte sich die Tennislegende das Gesicht mit der Deutschlandfahne bemalt. Blöd nur: Die Farben der Flagge prangten

Neue Wespenart schützt Nachwuchs mit Wall aus Ameisenkadavern

Ein Szenario wie aus einem Horrorfilm: Eine Wespenart häuft vor jeder ihrer Bruthöhlen einen Leichenberg an, um den Nachwuchs zu schützen. Die Mauer aus toten Ameisen schützt die Wespenlarven vor

Teufelsrochen tauchen mit Gehirnheizung tiefer als gedacht

Teufels rochen tauchen viel tiefer als bislang gedacht. Dabei nutzen sie wahrscheinlich ein besonderes Organ, das ihr Gehirn warm und somit funktionsfähig hält. Das berichten Biologen, die die

Schon gewusst: So wurde das Elfmeterschießen erfunden

Mit den Achtelfinales ist es wieder so weit: Die Zeit des Elfmeterschießens ist gekommen - oder hängt zumindest als drohende Möglichkeit über jedem WM-Spiel. Es gibt wohl kein bittereres Ende für

Nasa testet fliegende Untertasse für Landung auf dem Mars

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa lässt am Samstag vor der Küste der hawaiianischen Insel Kauai eine "fliegende Untertasse" in der Erdatmosphäre starten, um neue Techniken für eine künftige Marslandung zu

Forscher entdecken neues Mini-Känguru in Papua-Neuguinea

Wissenschaftler haben in Papua-Neuguinea drei neue Tierarten entdeckt und zum ersten Mal fotografiert. Dafür hatte das Team unter australischer Führung über 40 Fotofallen in den abgelegenen

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Autonome Waffen: Wie Roboter den Krieg menschlicher machen sollen

Sollen Kampfroboter selbst entscheiden, wann sie schießen? Für Kritiker sind vollautonome Waffensysteme ein Horrorszenario - nicht aber für manche Experten. Sie glauben, dass Roboter im Krieg

Forscher finden nördlichste Quelle der Welt

Überraschung in der kanadischen Arktis: Geologen haben die nördlichste Quelle der Welt entdeckt. Aus tiefgefrorenem Boden strömt Wasser. Die Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel. Auf der Insel

Raumsonde "Cassini" erspäht Wellen auf Saturnmond Titan

Auf dem Nordmeer des Saturnmonds Titan hat die Raumsonde "Cassini" Anzeichen für Wellen oder andere dynamische Phänomene entdeckt. Dies seien die ersten Hinweise auf aktive Oberflächenprozesse im

Schon gewusst: So funktioniert der älteste Geheimcode der Welt

Der älteste bekannte Geheimcode der Welt ist die sogenannte Skytale (griech. : ???????). Schon vor mehr als 2500 Jahren wurde sie als militärisches Verschlüsselungsverfahren von den alten Griechen

Magnetfeld der Erde: Der Schutzschild wird schwächer

Drei Esa- Satelliten haben das Magnetfeld der Erde genauer vermessen als je zuvor. Aus gutem Grund - denn unsere Abwehr gegen gefährliche Teilchenstürme aus dem All ist zuletzt immer schwächer

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Startschuss für Super-Teleskop ELT: Astronomen lassen Bergspitze wegsprengen

Astronomen haben in Chile eine Bergspitze wegsprengen lassen, um Platz für das europäische Super-Teleskop ELT zu schaffen. Das Extremely Large Telescope soll auf dem Gipfel des 3000 Meter hohen

Fische stehen bei Spinnen auf dem Speiseplan

Zahlreiche Spinnen haben Fische auf ihrer Speisekarte. Die Fische sind deutlich größer als die sonst übliche Nahrung der Spinnen - in der Regel Insekten. Meist sind sie sogar größer und schwerer als

Schon gewusst: Kugelschreiber sind tödlicher als Blitze

Haben Sie sich auch schon mal beim Schwimmen im Meer vor einem Haiangriff gefürchtet? Oder bei einem Gewitter Sorge gehabt, tödlich vom Blitz getroffen zu werden? Diese Ängste kennen wohl die meisten

Prähistorischer Elefantenschädel in New Mexico ausgegraben

Wissenschaftler haben im US-Staat New Mexico einen prähistorischen Elefantenschädel ausgegraben.  Ein Camper hatte den riesigen 1, 3 Millionen Jahre alten Schädel zufällig entdeckt. Bei dem im

Schon gewusst: Der HSV verzichtete einst auf die deutsche Meisterschaft

Von der Meisterschaft kann der Hamburger SV zurzeit nur noch träumen. In der Hansestadt kann man sich schließlich mehr als glücklich schätzen, dass in dieser Saison überhaupt noch der Klassenerhalt

Analyse belegt: Vermeintliches Steinzeitbrot war bloß ein Kothaufen

. . . Kot. Der kleine schwarze versteinerte Klumpen galt lange Jahre als die Attraktion im "Museum für Urgeschichte(n)" im schweizerischen Zug. Die Archäologen fanden ihn im Sommer 1997 und waren

Mond entstand durch gewaltige Kollision - Forscher finden Beweis

Vor über vier Milliarden Jahren gab es einen Riesen-Crash im All. Die Erde stieß mit einem anderen Himmelskörper zusammen - das Produkt war der Mond. Deutsche Forscher fanden für diese Theorie nun

Krähen spielen Memory: Intelligenz trotz völlig anderer Hirnstruktur

Rabenvögel und speziell Krähen gelten als besonders intelligent: Sie sind extrem lernfähig und können ihr Handeln in gewissem Umfang sogar vorausplanen. Dadurch sind sie beispielsweise in der Lage,

WWF-Bericht "Mysterious Mekong": Diese Tiere müssen Sie sehen

Eine Fledermaus mit Blumenkohl-Nase, Riesen-Flughörnchen, fliegende Frösche und augenlose Krabbenspinnen: Das sind nur einige der Tierarten, die in der südostasiatischen Mekong-Region neu entdeckt

Göttinger Forscher entdecken erdähnlichen Planeten

Zwei Planeten außerhalb unseres Sonnensystems haben Astrophysiker der Universität Göttingen gemeinsam mit internationalen Kollegen entdeckt. Einer der Planeten könnte lebensfreundliche Eigenschaften

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Älteste Hose der Welt in China entdeckt

Deutsche Forscher haben in China die wohl älteste Hose der Welt entdeckt. Das Kleidungsstück aus Wolle entstand vor etwa 3200 Jahren, also in der Zeit, in der in den Steppen Eurasiens die ersten

US-Studie: Hurrikane mit weiblichen Namen fordern mehr Todesopfer

Ist es wichtig, welchen Namen ein Hurrikan trägt? Ja, sagen Forscher. Denn in einer Studie fanden sie heraus, dass Wirbelstürme mit weiblichen Namen als weniger bedrohlich wahrgenommen werden.

Neuer Planetentyp: Forscher entdecken eine "Mega-Erde"

Astronomen haben nach eigenen Angaben eine "Mega-Erde" entdeckt. Der ferne Planet habe 17 Mal so viel Masse wie die Erde, sei aber dennoch ein Gesteins- und kein Gasplanet. "Wir waren sehr

Schon gewusst: So tödlich ist der eigene Geburtstag

Eigentlich sollte der eigene Geburtstag ein freudiger Tag sein. Doch das ist nicht immer der Fall - und schuld daran ist nicht nur das fortschreitende Alter, wegen dem man ganz gerne mal den

"Meads" vs. "Patriot": Kampf der Raketen

Die Flugabwehr der Bundeswehr ist veraltet, neues Gerät soll her. Zwei Systeme stehen zur Wahl: "Meads" und "Patriot". Nun beginnt der Kampf der Lobbyisten. Es geht um lukrative Aufträge in

Kinder entdecken 7000 Jahre alte Mumie in Chile

Während eines Schulausflugs im Norden Chiles haben Kinder per Zufall eine 7000 Jahre alte Mumie entdeckt. Chilenischen Medienberichten zufolge stammt die gut erhaltenen Mumie aus der Zeit der

Bienen sollen bei Suche nach Landminen auf dem Balkan helfen

Nach dem Jahrhundert-Hochwasser auf dem Balkan könnten nicht nur Spürhunde als Minensucher zum Einsatz kommen, sondern auch Honigbienen. Französische und kroatische Forscher haben Bienen darauf

Skurrile neue Arten: Mini-Krabbe und royaler Pilz

Eine Seeanemone aus dem Eis, eine durchsichtige Schnecke ohne Augen und ein Pilz, der dem niederländischen Königshaus gewidmet wurde: Forscher haben wieder ihre jährliche Liste der skurrilsten neuen

Tscheljabinsk-Meteorit entstand durch gigantische Kollision im All

Der spektakuläre Meteorit von Tscheljabinsk war nur ein Bruchstück eines noch viel größeren Gesteinsbrockens. Das schließen japanische und russische Forscher aus der Analyse der

Schon gewusst: Robinson Crusoe gab es tatsächlich

Fast jedes Kind kennt die Geschichte von Robinson Crusoe, der auf einer einsamen Insel strandet. Doch was wohl nur die wenigsten wissen: Den Seemann gab es tatsächlich - nur hieß er im wahren Leben

Naturphänomen: Forscher wollen Feenkreis-Rätsel gelöst haben

Geheimnisvolle Graskreise übersäen die Savanne im Südwesten Afrikas, Wissenschaftler spekulieren über den Ursprung. Nun glauben Forscher, das Phänomen erklären zu können. 50 Dollar kostet ein

Radaraufnahmen von der Erde: Faszinierende Bilder in 3D

Absackende Städte, wachsende Vulkane, gefährliche Strömungen: Seit vier Jahren umkreist ein deutsches Satelliten-Tandem die Erde und macht faszinierende Aufnahmen unseres Planeten - auch von Orten

Sensationsfund: Forscher entdecken große Schwester der Sonne

Ein Forscherteam um den Astronomen Ivan Ramirez von der University of Texas hat in unserer kosmischen Nachbarschaft erstmals eine "Schwester" unserer Sonne gefunden: Der Stern HD 162826 stamme mit an

Weltraumschrott regnet auf China: Russische Rakete und Satellit verglühten

Im Nordosten Chinas ist Weltraumschrott niedergegangen. Nach ersten Untersuchungen handelt es sich wohl um Teile einer Trägerrakete oder eines Satelliten, berichtete die staatliche

Schon gewusst? Bayern hat Grundgesetz nie zugestimmt

Im Freistaat Bayern macht man die Dinge schon mal ganz gerne anders als im Rest von Deutschland. Das zeigte sich auch im Jahr 1949. Denn damals ging es darum, das Grundgesetz zu ratifizieren, wozu

So schwer wie 14 Elefanten: Forscher finden größten Saurier aller Zeiten

Groß ist relativ. Die neu entdeckten Überreste einer bislang unbenannten Dinosaurier-Art in Argentinien sprengen jedoch alle bisher bekannten Maße: 40 Meter lang, 20 Meter hoch, über 80 Tonnen

Satellit verglüht bei Raumfahrtpanne

Wenige Tage vor dem Flug des Deutschen Alexander Gerst ins All hat sich am kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur ein verlustreicher Fehlstart ereignet. Eine russische Proton-Rakete mit einem

13.000 Jahre altes Skelett gibt Hinweise auf Besiedlung Amerikas

Der Fund eines Mädchen-Skeletts aus einer mexikanischen Unterwasserhöhle liefert jetzt neue Hinweise auf die frühe Besiedlung Amerikas. Die Entdeckung stütze die Theorie, dass Amerika von einer

Künstliche Intelligenz: Roboter Hector entwickelt Bewusstsein

Für Menschen ist es eine völlig normale Situation im Alltag: Ein unerwartetes Problem taucht auf, wir denken über mögliche Handlungsschritte nach, wägen die Folgen unserer Reaktion ab und

Russland will aus ISS aussteigen: Kalter Krieg im Weltraum

Gewissenhaft bereitet sich Alexander Gerst in diesen Frühlingstagen in Moskau auf seine Reise ins All vor. Ab dem 29. Mai wird der Geophysiker aus Künzelsau der nächste Deutsche auf der
 
   
 

News zu Wissenschaft und Forschung abonnieren:

RSS

News zu Wissenschaft und Forschung teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Mehr zu Wissenschaft und Forschung