Startseite
Sie sind hier: Home >

Wikipedia

...

Wikipedia

Genau vor 60 Jahren: Der langweiligste Tag des 20. Jahrhunderts 

Genau vor 60 Jahren: Der langweiligste Tag des 20. Jahrhunderts

Jeder kennt solche Tage, an denen scheinbar nichts Weltbewegendes passiert. Ein britischer Programmierer hat dieses Gefühl wissenschaftlich untersucht. Sein Ergebnis: Der 11. April 1954 war der "langweiligste Tag" des 20. Jahrhunderts. William Tunstall-Pedoe hat für die Auswahl des definitiv
Wikipedia-Gründer Jimmy Wales setzt auf Sprachenvielfalt 

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales setzt auf Sprachenvielfalt

Auf der Computermesse CeBIT hat Wikipedia-Gründer Jimmy Wales in einem Interview mit dem Journalisten Ralf E. Krüger erklärt, wie er sich die weitere Entwicklung der Online-Enzyklopädie vorstellt. Wales will vor allem die Schwellenländer stärken. Zudem wünscht er sich mehr Vielschichtigkeit und

 

 

Suchmaschine Qwant sammelt keine persönlichen Daten 

Suchmaschine Qwant sammelt keine persönlichen Daten

Die Suchmaschine "Qwant" hat sich den Datenschutz als Argument auf die Fahnen geschrieben. Die Privatsphäre der Nutzer solle bestmöglich geschützt werden. Damit wirbt das in Frankreich ansässige Unternehmen jetzt auch um deutsche Nutzer. Wer im Internet etwas sucht, landet in Europa fast immer
Manipulationen in Wikipedia: Dauerbeschuss von PR-Agenturen 

Manipulationen in Wikipedia: Dauerbeschuss von PR-Agenturen

Wikipedia ist das größte Online-Lexikon der Welt und eine der wichtigsten Informationsquellen überhaupt. Auf der Liste der weltweit meistbesuchten Webseites liegt das Lexikon auf Platz sechs, sogar in Gerichtsentscheidungen wird auf Wikipedia-Artikel verwiesen. Da überrascht es nicht, dass
Wikipedia soll neue Regeln bekommen - bessere Streitkultur soll kommen 

Wikipedia soll neue Regeln bekommen - bessere Streitkultur soll kommen

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia will ihr Regelwerk straffen und verständlicher gestalten. Als Ziele nannte der maßgeblich daran beteiligte Sozialwissenschaftler Dirk Franke die Eindämmung von PR-Einflüssen und eine bessere Streitkultur. "Ich hoffe, das bis Ende des Jahres vorstellen zu können",

Jimmy Wales unterstützt Telekom-Anbieter TPO beim Spenden-Sammeln

Mit seinem Internet-Lexikon Wikipedia hat Jimmy Wales die Welt verändert. Nun will er einen Mobilfunk-Dienst unterstützen, bei dem Spenden zum Geschäftsmodell gehört. Die Frage ist nur: Wie viel

Wikipedia-Autoren diskutieren über Artikel-Qualität

Wikipedia-Autoren aus dem deutschsprachigen Raum treffen sich an diesem Wochenende in Karlsruhe. Auf dem Campus des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden von Freitag an rund 300 von ihnen

Wikipedia-Autoren diskutieren über Qualität und Hilfen

Wikipedia-Autoren aus dem deutschsprachigen Raum treffen sich am Wochenende in Karlsruhe. Auf dem Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden vom Freitagabend an bis Sonntag rund

Wikipedia-Chefin Sue Gardner will ihren Posten aufgeben

Berlin (dapd). Wikipedia-Chefin Sue Gardner will ihren Posten räumen. Die Geschäftsführerin des gemeinnützigen Betreibers der Internet-Enzyklopädie werde in etwa sechs Monaten gehen, wenn die

Plagiate in der Schule: Wie Schüler betrügen

Karl-Theodor zu Guttenberg hat es längst erwischt und zuletzt auch Bildungsministerin Annette Schavan: Plagiatsvorwürfe gegen Prominente sorgen für Aufsehen und schrecken auf. Dabei sehen die

Wikipedia-Lügen: Die zehn hartnäckigsten Wikipedia-Hoaxes

Fiktive Attentäter, erfundene Länder und Völker oder Kriege, die nie stattgefunden haben. Nicht alles, was sich in der Wikipedia findet, entspricht der Wahrheit. Die größte Stärke der

Erfundener Krieg hält sich jahrelang im Netz

Ein detailreicher Wikipedia-Artikel über einen Konflikt zwischen Portugal und einem indischen Reich im 17. Jahrhundert hat sich als komplette Erfindung herausgestellt - nach fünf Jahren im Netz.

Wikipedia: Radikaler Umbau angekündigt

Das Online-Lexikon Wikipedia bekommt ein neues Design. Erstmals in ihrer elfjährigen Geschichte wird Wikipedia grundlegend umgestaltet. Auch das Mitschreiben soll vereinfacht werden. Bis es soweit

QR-Codes: Monmouth ist die erste "Wikipedia-Stadt"

Als erste Stadt der Welt verknüpft sich das walisische Monmouth über QR-Codes mit dem Online-Lexikon Wikipedia. Die Würfelcodes prangen an Museen, historischen Gebäuden, aber auch an Pubs oder

Wikipedia erhält Millionen-Spende

Der russische Online-Unternehmer Pawel Durow hat eine Spende für Wikipedia in Höhe von einer Million Dollar angekündigt. "Wikipedia trägt mehr zur Bildung bei als viele Staaten", sagte Durow am

 

Wikipedia schaltet US-Angebot als Protest gegen SOPA-Gesetz ab

Wikipedia macht für 24 Stunden dicht – zumindest das US-Angebot der Online-Enzyklopädie. Damit protestieren die Macher der Wikipedia gegen ein geplantes US-Gesetz. Weitere Internetriesen wie Google

Vatikan schrieb von Wikipedia ab

22 Kardinäle hat der Vatikan jüngst gekürt - zu viele für die PR-Abteilung des Papstes? Die Biografien, die der Pressemitteilung beilagen, haben die Öffentlichkeitsarbeiter teilweise bei Wikipedia

Italiens Wikipedia meldet sich wegen Berlusconi ab

Italiens Wikipedia streikt aus Protest: Ein geplantes Gesetz der Regierung Berlusconi würde dazu führen, dass jeder, der sich im Netz schlecht behandelt fühlt, Inhalte zum Verschwinden bringen

Wikipedia: Jimmy Wales klagt über Autoren-Schwund und "Streber"

Wikipedia -Gründer Jimmy Wales sorgt sich um die Zukunft seines Lebenswerkes. Die populäre Online- Enzyklopädie findet zwar ungebrochen viele Leser, aber dafür weniger gute Schreiber. Der typische

Wikipedia: 25.000 Euro Schadenersatz wegen geändertem Eintrag

Das französische Unternehmen Hi-Media muss insgesamt 25. 000 Euro Schadenersatz an einen Konkurrenten zahlen, weil ein Mitarbeiter des Unternehmens einen Eintrag in der französischen Wikipedia

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Die größten Wikipedia-Irrtümer

Dass Wikipedia funktioniert, ist auch zehn Jahre nach ihrer Gründung ein Rätsel: Tausende investieren ihre Freizeit, um das Wissen der Welt zu sammeln. Am 15. Januar 2001 begann die Wikipedia

Wikipedia blamiert britische Journalisten

Peinliche Wikipedia-Panne : Bei Nachrufen auf den jüngst verstorbenen britischen Komiker Norman Wisdom sind die Redakteure von The Guardian und The Mirror einer Falschmeldung auf Wikipedia auf den

Plagiatsvorwürfe gegen Michel Houellebecq

Der französische Bestsellerautor Michel Houellebecq ("Elementarteilchen") wird beschuldigt, aus dem Internet abgeschrieben zu haben. Passagen und Zitate aus seinem neuen Roman "La carte et le

FBI streitet mit Wikipedia-Betreiber Wikimedia

Das FBI führt einen bizarren Streit mit Wikipedia , berichtet die New York Times . Es geht um das Dienstsiegel der US-Behörde, das in der Internet- Enzyklopädie abgebildet ist. Wikipedia habe kein

Katzenbergers Wikipedia-Eintrag ist gerettet

Wieder eine Sorge weniger für Daniela Katzenberger : Der umstrittene Wikipedia -Eintrag der Super-Blondine bleibt. Autor Leithian schloss die Löschdiskussion am Sonntag nach Ablauf der siebentägigen

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Daniela Katzenberger: Wikipedia will Daniela Katzenberger löschen

"Fernab jeglicher Relevanz", "absolut irrelevant", "löschen, aber schnell" - das sind nur einige der Beiträge in der Löschdiskussion um den Wikipedia -Eintrag von Daniela Katzenberger . Ein Teil

Porno-Streit: Wikipedia-Gründer Wales gibt Rechte ab

Der Streit um pornografische Bilder im Online-Lexikon Wikipedia dürfte beigelegt sein: Jimmy Wales hat seine umstrittenen Gründerrechte für die Enzyklopädie aufgegeben. Der Wikipedia-Gründer wolle

Porno-Streit in der Wikipedia schadet Gründer Jimbo Wales

Wikipedia -Gründer Jimmy Wales hat viele Nutzer und Administratoren der Online-Enzyklopädie nachhaltig verärgert. Hunderte von Wikipedianern nehmen es Wales übel, dass er eigenmächtig zahlreiche

Google spendet zwei Millionen Dollar an Wikipedia

Google leistet eine immense Spende von zwei Millionen US-Dollar an die Online- Enzyklopädie Wikipedia . Sergey Brin, einer der Gründer von Google, betrachtet das kollektiv produzierte Wissen auf

Wikipedia: Politiker Andy Martin verklagt Online-Enzyklopädie

Mit einem großangelegten Spendenaufruf hat Wikipedia-Gründer Jimmy Wales eine Menge Geld in die Kassen der Stiftung hinter der Online-Enzyklopädie gespült. An einem einzigen Tag kamen 430. 000 Dollar

Wikipedia sperrt Volvo-Mitarbeiter nach rassistischen Kommentaren

Die hat alle Mitarbeiter von Volvo Information Technology von der Bearbeitung von Artikeln in der Online-Enzyklopädie ausgeschlossen. Mitarbeiter des Unternehmens hatten Wikipedia-Einträge mit

Wikipedia: Kritiker sabotieren Spendensystem wegen Artikellöschungen

Bei der freien Enzyklopädie brodelt es. Der Streit um Artikellöschungen droht zu eskalieren. Kritiker haben einen ungewöhnlichen Weg gefunden, ihrem Ärger Luft zu machen. Sie überfluten den Verein

Wikipedia-Gründer lobt deutsche Autoren

Der Gründer der Online-Enzyklopädie , Jimmy Wales, hält die deutschen Autoren für präziser als die englischsprachigen. Wales (43) sagte am Freitag auf der Internet- Konferenz re:publica in Berlin:

Wikipedia schlägt Microsoft

Software-Gigant Microsoft gibt sein Internet-Lexikon Encarta auf. In einer offiziellen Mitteilung hat der Konzern angekündigt, alle Angebote seines Nachschlagewerkes bis Ende des Jahres vom Markt zu

Wirtschaftsminister bekommt falschen Vornamen

Ein Wikipedia-Nutzer hat sich einen Spaß mit dem Namen des neuen deutschen Wirtschaftsministers Karl Theodor von und zu Guttenberg erlaubt: Er fügte den zehn Vornamen des adligen Politikers einen

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Wikipedia meldet falsche Promi-Tode

Die lässt Promis sterben: Gleich zwei US-Senatoren seien nach der Amtseinführung von Barack Obama verschieden, so das Online-Lexikon – dabei hatten beide nur kurz medizinische Betreuung in Anspruch

Wikipedia zeigt bald Videos in HD-Qualität

Das beliebte Internet-Lexikon plant einen großen Schritt in die Zukunft: Nutzer sollen bald Multimedia-Inhalte in HD-Qualität anbieten können. Dazu investiert die Stiftung hinter der Enzyklopädie

Niederlande: Wikipedia wird nach Mohammed-Beleidung für Beamte gesperrt

Beamten des niederländischen Justizministeriums droht wegen eines üblen Mohammed- "Scherzes" eine erneute Sperrung des Zugangs zur auf ihren Dienst-Computern. Unbekannte PC-Benutzer innerhalb des

Wikipedia gibt's jetzt auch für Handys

"Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben", sagt ja ein altes Sprichwort. "Oder man muss wissen, wo man es nachlesen kann", könnte man in Zeiten des Internets ergänzen. In dieser

Internet: Web-Gigant Google plant das Zwei-Klassen-Netz

Plant der Web-Gigant Google ein Zwei-Klassen-Netz? Einem Bericht des Wall Street Journal will sich der Konzern das Recht vorbehalten, sich gegen einen speziellen Obolus besonders breite

Landet umstrittenes Scorpions-Cover auf dem Index?

Landet das Cover eines über 30 Jahre alten Scorpions-Albums wegen eines Wikipedia-Artikels auf dem Index? Internetnutzer hätten dann keinen Zugriff mehr auf das Bild, das vor wenigen Tagen für große

Wikipedia-Artikel wegen Kinderpornographie gesperrt

Mehrere Internetprovider in Großbritannien haben den Zugang zu einem Artikel der Online-Enzyklopädie Wikipedia blockiert, weil darin nach ihrer Einschätzung ein kinderpornografisches Foto gezeigt

Bundesarchiv spendiert Wikipedia 100.000 kostenlose Fotos

Wikimedia Deutschland ist ein großer Fang gelungen. 100. 000 Bilder der deutschen Geschichte, von den Anfängen der Fotografie bis heute, spendiert das Bundesarchiv der Wikipedia. In der größten

Linke-Politiker Heilmann rudert zurück

Die Website www. wikipedia. de darf wieder auf das Online-Lexikon Wikipedia weiterleiten. Der Bundestagsabgeordnete der Linkspartei, Lutz Heilmann, habe seinen Antrag auf eine Einstweilige

Online-Lexikon: Linke-Politiker Heilmann lässt wikipedia.de sperren

Der Bundestagsabgeordnete der Linken und frühere Stasi-Mitarbeiter Lutz Heilmann hat die Lexikon-Internetseite "wikipedia. de" durch einen Gerichtsbeschluss sperren lassen. Das Landgericht Lübeck

Online-Lexikon: Politiker lässt wikipedia.de sperren

Von Thorsten Dörting Servicewüste Deutschland mal anders: Wer derzeit das Online-Lexikon Wikipedia nutzen will, muss einen Umweg über die Mutterseite aus den USA nehmen. Der Grund: Ein Politiker der

Google Knol: Online-Enzyklopädie bald auf Deutsch

Das Wissensportal Knol von Google steht jetzt auch in einer Version für deutschsprachige Nutzer zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen Wissensbeiträge - sogenannte Knols - in deutscher Sprache und mit

Online-Enzyklopädie Knol: Google startet Wikipedia-Konkurrent

Google greift Wikipedia mit einem eigenen Wissens-Projekt an und startet seine eigene Wissensseite Knol . Die Plattform ermöglicht es Interessierten, zu einem Thema ihrer Wahl persönlich signierte

Wikipedia sammelt Gene

Das Online-Lexikon Wikipedia wird zum Nachschlagewerk für Gene. In der Enzyklopädie sollen alle verfügbare Informationen zu den einzelnen Genen des Menschen gebündelt werden. Die Wikipedia für Gene

Wikipedia für Spione

Der US-Geheimdienst CIA nutzt das erfolgreiche Konzept von Wikipedia und führt mit der Intellipedia ein Informationsportal für Spione. Seit 2006 können Mitarbeiter der amerikanischen Geheimdienste

Wikipedia erobert Google Maps

Google hat dem Kartendienst Maps zwei neue Anzeigeoptionen verpasst, die das Angebot verbessern sollen. Über ein neues Bedienelement können sich Nutzer künftig Artikel aus der Wikipedia anzeigen

Wikipedia startet Kontrollsystem

Wikipedia Deutschland hat eine großangelegte Kontrolle von Artikeln gestartet, die die Qualität der Online-Enzyklopädie verbessern soll. Hierzu werden künftig alle Änderungen an Artikeln von

Bertelsmann druckt Online-Lexikon Wikipedia als Buch

Revolution bei Wikipedia : Das Internet-Lexikon geht in Druck. Bertelsmann wird die Mitmach-Enzyklopädie als Nachschlagewerk in deutscher Sprache auf den Markt bringen. Das "Wikipedia-Lexikon in

Wikipedia knackt die zehn Millionen Marke

Meilenstein für Wikipedia: Die Online-Enzyklopädie hat die magische Marke von zehn Millionen Artikeln geknackt. Der zehnmillionste Artikel stammt aus dem ungarischen Angebot der Wikipedia und

Wikipedia plant interaktive Videos

Umwälzungen bei Wikipedia: Das Internet-Lexikon plant, in Zukunft auch Videos in Artikeln anzuzeigen. Der Clou: Genau wie die Texte sollen auch die Videos von der Wiki-Gemeinde editiert, umgestellt
 
   
 

News zu Wikipedia abonnieren:

RSS

News zu Wikipedia teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen