Startseite
Sie sind hier: Home >

Wetter

...

Wetter

Wind bringt Ostsee-Schwimmer weiter in Gefahr 

Wind bringt Ostsee-Schwimmer weiter in Gefahr

Ahlbeck/Binz/Timmendorfer Strand - Das Schwimmen in der Ostsee bleibt wegen starken Windes vielerorts gefährlich. Die Retter auf Usedom und Rügen hissten deshalb am Donnerstag an den Stränden von Trassenheide, Ahlbeck und Sellin die gelbe Flagge. Baden war dort zwar erlaubt, jedoch nur für geü
Wettervorhersage: Das Sommer-Wetter bleibt "typisch deutsch" 

Wettervorhersage: Das Sommer-Wetter bleibt "typisch deutsch"

Zwar ist es noch immer sehr warm, richtiges Sommerfeeling will sich derzeit aber nicht einstellen. "Wir haben aktuell eine Nordost-Wetterlage. Dazu liegt ein sogenannter Kaltlufttropfen direkt über Deutschland", sagt Andreas Wagner von MeteoGroup im Gespräch mit wetter. info. Die Folge:
Ostsee: Rote Badefahne weiterhin am Timmendorfer Strand 

Ostsee: Rote Badefahne weiterhin am Timmendorfer Strand

Der anhaltende Nord-Ostwind sorgt weiterhin für Badeverbote an der Ostsee in Schleswig-Holstein. "Wir haben heute wieder die Rote Fahne am acht Kilometer langen Strandabschnitt Timmendorfer Strand/Niendorf gehisst", sagte Clarissa Brechtken von der örtlichen DLRG-Wachstation am Donnerstag. Die
A 2 bei Wollin repariert: Strecke wieder auf zwei Spuren frei 

A 2 bei Wollin repariert: Strecke wieder auf zwei Spuren frei

Nach der Teilsperrung der Autobahn 2 zwischen Ziesar und Wollin (Potsdam-Mittelmark) wegen Hitzeschäden sind zwei von drei Fahrstreifen in Richtung Magdeburg am Mittwochmittag wieder freigegeben worden. Betonplatten der 15 Jahre alten Autobahn hatten sich am Dienstag unter der Hitzestrahlung der
Waldbrandzentralen jetzt zehn Stunden am Tag besetzt 

Waldbrandzentralen jetzt zehn Stunden am Tag besetzt

Mitarbeiter der sechs Brandenburger Waldbrandzentralen überwachen aktuell zehn Stunden am Tag die rund 1, 1 Millionen Hektar Waldfläche im Land. "Es gilt landesweit die höchste Warnstufe 5. Deshalb sitzen unsere Mitarbeiter von 10 bis 20 Uhr an den Überwachungsmonitoren", sagte die für

Schifffahrt am Rhein bis zum Abend wieder frei

Die Pegelstände am Rhein sinken: Zwar ruhte die Schifffahrt am Rhein bei Karlsruhe-Maxau am Donnerstagmittag noch. Bis zum Abend rechnete die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale (HVZ) in Karlsruhe aber

Niedriger Wasserstand der Elbe beeinträchtigt Frachtschifffahrt

Der niedrige Wasserstand der Elbe beeinträchtigt die Frachtschifffahrt. Es seien zwar noch vereinzelt Schiffe unterwegs, doch mit deutlich weniger Ladung, sagte Hartmut Rhein, Leiter des

55-Jähriger stirbt am Ostseestrand

Ein 55 Jahre alter Mann aus dem Raum Berlin ist am Mittwoch am Ostseestrand bei Blekendorf (Kreis Plön) ums Leben gekommen. Der Mann sei im knietiefen Wasser zusammengebrochen, die

55-Jähriger ertrinkt in der Ostsee

Wieder ein tödlicher Badeunfall in der Ostsee: Ein 55 Jahre alter Mann aus dem Raum Berlin ist am Mittwoch in Blekendorf (Kreis Plön) ertrunken. Die Wiederbelebungsversuche am Sehlendorfer Strand

Lebensgefährliche Tierrettung

Sie wollte ihren Hund aus einem reißenden Fluss retten und geriet selbst in Lebensgefahr: Eine 33-Jährige ist in Lörrach von zwei Arbeitern in letzter Minute aus dem Fluss Wiese gezogen worden. Die

Sechs Brandenburger Pegel melden Niedrigwasser

Die anhaltende Trockenheit spiegelt sich aktuell auch in den Wasserständen der Flüsse und Wasserstraßen wieder. Am Mittwochnachmittag meldeten laut www. pegelonline. de sechs Brandenburger Messpunkte

Kanu mit drei Frauen ohne Schwimmwesten gekentert

Ein mit drei Frauen besetztes Kanu ist in Lübeck auf der Wakenitz gekentert. Eine 29-Jährige, die nicht schwimmen konnte, musste am Mittwoch von ihrem Schwager gerettet werden, der in einem

Niedrigwasser in der Elbe bremst Schifffahrt

Der niedrige Wasserstand in der Elbe bremst weiter die Schifffahrt. "Wir transportieren seit zwei, drei Wochen weniger Tonnage", sagte eine Sprecherin der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe am

Einstellung der Schifffahrt auf dem Rhein erwartet

Wegen Hochwassers haben sich die Rheinschiffer am Mittwoch auf einen Stopp des Flussverkehrs vorbereitet. Der Pegelstand bei Maxau in Baden-Württemberg erreichte am Mittag 7, 41 Meter und lag damit

A2 bei Wollin nach Hitzeschäden wider befahrbar

Nach der teilweisen Sperrung der Autobahn 2 zwischen Ziesar und Wollin (Potsdam-Mittelmark) wegen Hitzeschäden sind zwei von drei Fahrstreifen am Mittwochmittag wieder geöffnet worden. Dennoch

Göppingen: Fünf Verletzte bei Unfall auf nasser Straße

Fünf Menschen sind bei einem Unfall auf regennasser Straße in der Nähe von Börtlingen (Kreis Göppingen) verletzt worden, zwei davon schwer. Ein 23-Jähriger war mit seinem Auto nach Polizeiangaben

Einstellung der Rhein-Schifffahrt zwischen Iffezheim und Germersheim

Wegen Hochwassers haben sich die Rheinschiffer am Mittwoch auf einen Stopp des Flussverkehrs vorbereitet. Der Pegelstand bei Maxau erreichte am Mittag 7, 41 Meter und lag damit nur noch neun

A2 bei Wollin wieder auf zwei Fahrstreifen frei

Nach der teilweisen Sperrung der Autobahn 2 zwischen Ziesar und Wollin (Potsdam-Mittelmark) wegen Hitzeschäden sind zwei von drei Fahrstreifen am Mittwochmittag wieder geöffnet worden. Dennoch

Stockender Verkehr auf A2 - Lkw auf Umgehungsstrecke liegen geblieben

Nachdem die Autobahn 2 zwischen Ziesar und Wollin wegen Hitzeschäden teilweise gesperrt werden musste, ist es am Mittwoch zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Ein Lastwagen war auf einer

Stockender Verkehr auf A2: Lkw auf Umgehungsstrecke liegen geblieben

Nachdem die Autobahn 2 zwischen Ziesar und Wollin (Potsdam-Mittelmark) wegen Hitzeschäden teilweise gesperrt werden musste, ist es am Mittwoch zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Ein Lastwagen war

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Trübe Wetter-Aussichten für das Wochenende

Das Wochenende wird wolkig, grau und wechselhaft. Die Sonne lässt sich zwar immer mal wieder blicken, doch es kommen auch viele Schauer und Gewitter herunter. "Der Nordosten kommt am besten weg,

Camper weichen vor Überflutung ins Hotel aus

Nach den heftigen Regenfällen zum Wochenbeginn ist es in Südbaden zu Überflutungen gekommen. Besonders betroffen war nach einem Bericht der "Badischen Zeitung" (Mittwoch) die Stadt Ettenheim im

Confiserien kämpfen mit Hitze

Confiserien in Brandenburg müssen sich bei der brütenden Hitze Einiges einfallen lassen, um ihre Ware beim Versand kühl zu halten. Die Firma Confiserie Felicitas in Hornow (Spree-Neiße) etwa setzt

Radfahrer bei Meschede von Baum erschlagen

Ein Radfahrer ist in Eslohe im Hochsauerlandkreis von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Es sei fast windstill gewesen und habe auch nicht gewittert, als das Unglück geschah, sagte ein

Weiterer Mann stirbt bei Badeunfall an der Ostseeküste

Timmendorfer Strand - Das Baden an der Ostsee bleibt gefährlich: Erneut ist am Dienstag ein Schwimmer vor Scharbeutz ums Leben gekommen, ein 13-jähriger Junge konnte noch gerettet werden. Ein

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Straßenschäden durch Hitze: Auf A2 nur noch Standstreifen befahrbar

Die anhaltende Hitze führt zu ersten Straßenschäden in Brandenburg. Die Autobahn 2 ist zwischen Wollin und Ziesar (Potsdam-Mittelmark) in Richtung Magdeburg nur noch auf dem Standstreifen befahrbar.

Straßenschäden durch Hitze: Auf A2 nur noch Standstreifen befahrbar

Die anhaltende Hitze führt zu ersten Straßenschäden in Brandenburg. Die Autobahn 2 ist zwischen Wollin und Ziesar (Potsdam-Mittelmark) in Richtung Magdeburg nur noch auf dem Standstreifen befahrbar.

Wetter beruhigt sich: Sonne satt für Norddeutschland

"Zur Wochenmitte kehrt etwas Ruhe ein", verspricht Fabian Ruhnau von MeteoGroup den Lesern von wetter. info. Tief "Paula" zieht am Mittwoch in Richtung Mittelmeer ab und auch im Süden klart dann der

Tropical Islands: Gute Besucherzahlen trotz Hitze

Tropenfeeling erwünscht: Trotz brütender Hitze in ganz Brandenburg zieht es viele Gäste in die überdachte tropische Badelandschaft Tropical Islands im Süden Brandenburgs. Es gibt wegen der hohen

Steigende Pegel und überschwemmte Keller nach Starkregen

Nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage könnten im Laufe des Mittwoch Teile von Rhein und Neckar für die Schifffahrt gesperrt werden. "Bei Maxau erwarten wir bis morgen Abend einen Anstieg

Starkregen sorgt für Überflutungen in Baden-Württemberg

Starke Regenfälle haben am Bodensee für überflutete Straßen, Bäche und Keller gesorgt. In Tettnang und Kressbronn sei die Feuerwehr bis zum Morgen insgesamt 20 Mal ausgerückt, sagte ein Sprecher am

Hochwasser-Zentrale meldet steigende Flusspegel im Südwesten

Nach tagelangem Regen meldet die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale steigende Wasserpegel in Baden-Württemberg. Die für Dienstag erwarteten Niederschläge würden in Teilen des Südwestens zu deutlich

Feuerwehren nach Unwetter im Dauereinsatz

Heftige Regengüsse und Blitzeinschläge haben in der Nacht zu Dienstag in Teilen des Landes die Feuerwehren auf Trab gehalten. In Dessau-Roßlau seien einige Straßen überflutet worden, wie eine

Wetter: Hitzegewitter wüten über Niederbayern

Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf, teilte die Polizei in Straubing

Unwetter hält Feuerwehr und Anwohner in Thüringen wach

Vollgelaufene Keller und ein gebrochener Deich haben in der Nacht zu Dienstag in mehreren Teilen Thüringens die Einsatzkräfte und Anwohner wach gehalten. Vor allem im Süden und Osten des Landes gab

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Wärmerekord gebrochen: Der heißeste Juni seit Beginn der Aufzeichnungen

Der vergangene Monat war weltweit der heißeste Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1880. Die kombinierte Durchschnittstemperatur an der Land- und Meeresoberfläche habe bei 16, 22 Grad

So rüsten Hausbesitzer sich gegen Gewitter

Berlin (dpa/tmn) - Deutschland stehen wieder heftige Gewitter bevor. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) erklärt, wie Hausbesitzer sich wappnen können. Fotos machen:

Etliche Unfälle nach heftigem Regen

Bei heftigen Regengüssen hat es am Montag auf Thüringens Autobahnen mehrere Unfälle gegeben. Der Schaden summiert sich auf mehr als 88 000 Euro, vier Menschen wurden leicht verletzt, wie der

ADAC warnt vor Löchern in der Straße infolge der Hitze

Der ADAC mahnt Auto- und Motorradfahrer zu besonderer Vorsicht wegen möglicher Hitzschäden an Straßen in Berlin und Brandenburg. Wegen der derzeit hohen Temperaturen könnten gefährliche Löcher in den

ADAC warnt vor Löchern in der Straße infolge der Hitze

Der ADAC mahnt Auto- und Motorradfahrer zu besonderer Vorsicht wegen möglicher Hitzschäden an Straßen in Berlin und Brandenburg. Wegen der derzeit hohen Temperaturen könnten gefährliche Löcher in den

Das Wetter danach: Wann wo die Sonne wieder kommt

Die Deutschen ganz im Süden müssen am längsten darauf warten: Nach dem großen Regen am Montag (und im Süden eben auch noch am Dienstag) "kehrt das Sommerwetter zurück", verspricht Meteorologe Fabian

Mindestens 15 Badetote in Deutschland nach warmem Wochenende

Berlin - Mindestens neun Menschen sind am Wochenende beim Baden in Deutschland ums Leben gekommen. Sieben Menschen starben allein in Mecklenburg-Vorpommern, darunter ein Achtjähriger im

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Gewitter mit Starkregen

Unwetterartige Gewitter mit Starkregen hier, Regen wie aus Kübeln dort, und eine kurze Pause vor dem drohenden 24-Stunden-Dauerregen da. Das sind kurz gesagt die Auswirkungen von Tief "Paula" für

Sehr hohe Brandgefahr in Brandenburgs Wäldern

Die anhaltende Hitze in Brandenburg lässt die Feuergefahr in den Wäldern weiter rasant steigen. Am Montag galt in zehn der 14 Landkreise die höchste Warnstufe 5, wie das Landwirtschaftsministerium

Unwetter in NRW: Zwei Tote bei Autounfall in Bergkamen

Nach einem schwül-heißen Wochenende haben sich am Sonntag schwere Unwetter über der Westhälfte gebildet. Starkregen, Blitzsalven und kirschgroße Hagelkörner entluden sich vor allem über

Blitzatlas zeigt 2013 Rekordeinschläge in Oberfranken - 299 Blitze

Karlsruhe - Nirgendwo in Deutschland hat es im vergangenen Jahr häufiger geblitzt als im oberfränkischen Coburg. Der Karlsruher Blitz-Informationsdienst von Siemens zählte dort 299 Blitze, das sind

Südhessen: Unwetter setzt Seeheim-Jugenheim unter Wasser

Ein Unwetter hat am Montagmorgen Teile der südhessischen Gemeinde Seeheim-Jugenheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) unter Wasser gesetzt. Es habe über eineinhalb Stunden sintflutartige Regenfälle

Zwei Tote bei Autounfall in Westfalen

Zwei junge Männer sind mit ihrem Auto in Bergkamen (Kreis Unna) bei heftigem Regen tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 21 Jahre alte Fahrer nach einem riskanten Überholmanöver

Unwetterwarnung: Im Westen und Süden entladen sich die ersten Gewitter

Tief "Paula" hat den Westen und Süden Deutschlands erreicht: In vielen Gebieten entladen sich bereits kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischem Wind. Bis zum Abend können auch größere

Hitze entlädt sich in Gewittern

Die Wochenendhitze hat sich im Westen Nordrhein-Westfalens in stellenweise heftigen Gewittern entladen. Betroffen war am Sonntagnachmittag vor allem der Kreis Heinsberg. Die Feuerwehr berichtete

Zwei Badetote in Brandenburg und Brandgefahr in Wäldern

Bei Temperaturen bis 35 Grad strömten tausende Menschen am Wochenende in Freibädern und an die Seen in Brandenburg. Für zwei Männer endete der Badeausflug am Samstag tödlich. Ein 69-Jähriger erlag

Zwei Badetote in Brandenburg und Brandgefahr in Wäldern

Bei Temperaturen bis 35 Grad strömten tausende Menschen am Wochenende in Freibädern und an die Seen in Brandenburg. Für zwei Männer endete der Badeausflug am Samstag tödlich. Ein 69-Jähriger erlag

Sommerwetter lockte an Seen und Ostsee-Strände - Aussichten gut

Sommerliche Temperaturen und vielerorts strahlend blauer Himmel haben am Wochenende Tausende Menschen an die Ostseeküste und an die Badeseen Mecklenburg-Vorpommerns gelockt. Neben Spontanausflüglern

Sommerhitze sorgt für große Brandgefahr

Die Brandgefahr in Brandenburgs Wäldern steigt rasant: Bei Temperaturen bis 35 Grad galt am Sonntag in sechs der 14 Landkreise die höchste Warnstufe 5. In den restlichen gilt die zweithöchste Stufe

Sommerhitze sorgt für große Brandgefahr

Die Brandgefahr in Brandenburgs Wäldern steigt rasant: Bei Temperaturen bis 35 Grad galt am Sonntag in sechs der 14 Landkreise die höchste Warnstufe 5. In den restlichen gilt die zweithöchste Stufe
 
   
 

News zu Wetter abonnieren:

RSS

News zu Wetter teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Aktuelle Wettervorhersagen und Unwetterwarnungen von t-online.de