Startseite
Sie sind hier: Home >

Wasser

...

Wasser

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose 

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose

Mit einem neuen Computermodell kann die Wassertemperatur des Rheins für eine Woche vorhergesagt werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) stellte das Kooperationsprojekt mit Rheinland-Pfalz und Hessen am Mittwoch in Karlsruhe vor. Bei der LUBW laufen
Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose 

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose

Mit einem neuen Computermodell kann die Wassertemperatur des Rheins für eine Woche vorhergesagt werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) stellte das Kooperationsprojekt mit Rheinland-Pfalz und Hessen am Mittwoch in Karlsruhe vor. Bei der LUBW laufen
Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose 

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose

Mit einem neuen Computermodell kann die Wassertemperatur des Rheins für eine Woche vorhergesagt werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) stellte das Kooperationsprojekt mit Rheinland-Pfalz und Hessen am Mittwoch in Karlsruhe vor. Bei der LUBW laufen
Sanierungsarbeiten an Spremberger Talsperre starten 

Sanierungsarbeiten an Spremberger Talsperre starten

An diesem Montag (18. August) starten die Reparaturarbeiten an der beschädigten Staumauer der Talsperre Spremberg. Die Schäden waren Ende 2013 im Rahmen der Generalsanierung bei Untersuchungen zur Betonqualität entdeckt worden. Laut Umweltministerin Anita Tack (Linke) sollen die Beanstandungen
Behörden warnen vor Blaualgen im Freibad Plötzensee 

Behörden warnen vor Blaualgen im Freibad Plötzensee

Bei grünen oder blaugrünen Schlieren im Wasser ist Vorsicht geboten: Blaualgen haben sich im Freibad Plötzensee stark ausgebreitet, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag mitteilte. Die von den Algen produzierten Giftstoffe könnten demnach vor allem für Kleinkinder gefährlich

Sanierungsarbeiten an Spremberger Talsperre starten

Die Reparaturarbeiten an der beschädigten Staumauer der Talsperre Spremberg starten heute. Die Schäden waren im Dezember 2013 entdeckt worden. Laut Umweltministerium sollen die Beanstandungen

Streit ums Abwasser: Grundstücksbesitzer werfen Kommunen Abzocke vor

Fast 25 Jahre nach dem Mauerfall gibt es in Brandenburg weiter großen Streit um Wasseranschlüsse aus DDR-Zeiten. Allein gegen die Beitragsbescheide des MAWV, Brandenburgs größtem Abwasser- und

Grundstücksbesitzer klagen gegen Wasser-Verbände

In Brandenburg gibt es weiter großen Streit um Wasseranschlüsse aus DDR-Zeiten. Allein gegen die Beitragsbescheide des MAWV, Brandenburgs größtem Abwasser- und Wasserzweckverband, laufen über 660

Senat will Grundwasser in Berlin nicht senken

Im Kampf gegen das steigende Grundwasser können Hausbesitzer in Berlin nicht auf den Senat hoffen. Sie hätten selbst die Pflicht, ihr Gebäude abzudichten, teilte die rot-schwarze Landesregierung am

Thüringens Gewässer 83 Mal durch Unfälle verschmutzt

Thüringens Gewässer wurden im vergangenen Jahr 83 Mal durch Unfälle mit gefährlichen Stoffen verschmutzt. Das teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Das Grundwasser sei nie in Gefahr

Eisbär auf Scholle warnt beim Duschen vor zu viel Energieverbrauch

Forscher der Universität Bamberg haben eine Duschverbrauchsanzeige entwickelt, mit deren Hilfe Verbraucher auf ungewöhnliche Weise zum Wasser- und Energiesparen motiviert werden sollen. Dazu setzt

Behörden warnen vor Blaualgen im Freibad Plötzensee

Bei grünen oder blaugrünen Schlieren im Wasser ist Vorsicht geboten: Blaualgen haben sich im Freibad Plötzensee stark ausgebreitet, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag

Land schreibt Wasserkraft als Energieträger ab

Brandenburg ist das gewässerreichste Bundesland, auf Wasserkraftwerke setzt die Landesregierung bei ihrer Energiestrategie 2030 aber nicht mehr. Wegen seines geografischen Profils und der geringen

Talsperren-Sanierung beginnt voraussichtlich nächste Woche

Die Hohlräume in der Staumauer der fast 50 Jahre alten Talsperre Spremberg (Spree-Neiße) werden in Kürze geschlossen. "Voraussichtlich beginnen die Arbeiten in der nächsten Woche", sagte der

Trinkwasser: Preise in Bremen und Bremerhaven steigen

Erstmals seit mehr als zehn Jahren steigen im Land Bremen die Kosten für Trinkwasser. Zum 1. August werden in Bremen 2, 13 Euro pro Kubikmeter (1000 Liter) fällig. Bisher seien es 1, 98 Euro,

Drachenboot-Unfall bei Budenheim: Fußballer kentern auf dem Rhein

Bei einem missglückten Ausflug mit Drachenbooten sind 39 Menschen aus dem Rhein bei Budenheim gerettet worden. Wie die Wasserschutzpolizei in der Nacht zum Montag berichtete, waren die Mitglieder

Spree-Abschnitt wegen Talsperren-Sanierung gesperrt

Für Badende und Paddler ist vom 1. August an ein Spree-Abschnitt in Spremberg gesperrt. Grund ist die bevorstehende Talsperren-Sanierung und damit verbunden die Bekämpfung von braun verfärbtem

Entwarnung in Plau: Angeblich Vermisste sollen gesehen worden sein

Die Suche nach zwei angeblich verschwundenen Schwimmern auf dem Plauer See (Kreis Ludwigslust-Parchim) könnte sich als harmloser Badeausflug erweisen. Wie ein Sprecher der Schweriner

Ist Wasser aus Plastikflaschen ungesund?

Wasser in Plastikflaschen hat Vorteile: Das Gewicht ist deutlich geringer als bei Glas und die Plastikflasche zerbricht nicht, wenn Sie einmal herunterfällt. Allerdings zeigen wissenschaftliche

Schwerlaster brechen Wasserleitungen: Streit in Neubrandenburg

Nach zwei Rohrbrüchen innerhalb kurzer Zeit ist in Neubrandenburg ein Streit um fehlgeleiteten Schwerlastverkehr auf baulich schwachen Straßen entbrannt. Der Gesamtschaden belaufe sich bereits auf

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Bootsunfall mit Kindern endet glimpflich

Ein Bootsunfall mit zwei dreijährigen Kindern auf der Havel bei Caputh (Potsdam-Mittelmark) ist glimpflich geendet. Ein 37-jähriger Vater sei mit ihnen am Sonntag auf einem Segeltörn gewesen, als

Braune Spree: Umweltschäden durch Talsperren-Sanierung befürchtet

Die Spree könnte sich künftig noch stärker braun verfärben als bisher. Grund dafür ist die notwendige Generalsanierung der 50 Jahre alten Talsperre in Spremberg (Spree-Neiße), wie Umweltministerin

Wassertourismus boomt: CDU fordert mehr Unterstützung für Branche

Ob mit dem Kanu durch den Spreewald oder im Hausboot über die Havel: Brandenburgs Wassertourismus boomt. Allein im Charterboot-Bereich gebe es mittlerweile über 1500 gewerblich betriebene Boote,

Kampf gegen Spurenstoffe im Wasser ist teuer

Der Klimawandel lässt die Wasserspiegel sinken, gleichzeitig steigt der Medikamentengebrauch: Forscher gehen deshalb davon aus, dass Berliner und Brandenburger Gewässer mittelfristig mehr Spuren von

Paddler aus Brandenburg bleibt verschwunden

Die Hoffnung, den in den Gewässern um Hiddensee und Rügen vermissten Paddler aus Brandenburg lebend zu finden, wird immer geringer. "Wenn der Paddler verunglückt sein sollte, schwinden die Chancen

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Kaum noch Hoffnung: Paddler aus Brandenburg bleibt verschwunden

Die Hoffnung, den in den Gewässern um Hiddensee und Rügen vermissten Paddler aus Brandenburg lebend zu finden, wird immer geringer. "Wenn der Paddler verunglückt sein sollte, schwinden die Chancen

Verfassungsgericht weist Piratenklage zu Wasserbetrieben ab

Die Berliner Piratenfraktion ist mit ihrer Klage gegen die frühere Gewinngarantie bei den Wasserbetrieben gescheitert. Der Verfassungsgerichtshof habe den Antrag zurückgewiesen, weil er nicht

Keine Spur von Paddler aus Brandenburg vor Rügen

Der Paddler aus Brandenburg, der seit zwei Wochen in den Ostseegewässern um Rügen vermisst wird, gibt der Polizei und den Angehörigen weiter Rätsel auf. "Die Suche hat bisher keine neuen

Keine Spur von Paddler aus Brandenburg vor Rügen

Der Paddler aus Brandenburg, der seit zwei Wochen in den Ostseegewässern um Rügen vermisst wird, gibt der Polizei und den Angehörigen weiter Rätsel auf. "Die Suche hat bisher keine neuen

Gewerkschaft Verdi gegen privatisierte Wasserversorgung

Die Gewerkschaft Verdi hat sich gegen die weitere Privatisierung der Wasserver- und Abwasserentsorgung ausgesprochen. Vielmehr würden Bestrebungen unterstützt, privatisierte Unternehmen zu

Forscher finden nördlichste Quelle der Welt

Überraschung in der kanadischen Arktis: Geologen haben die nördlichste Quelle der Welt entdeckt. Aus tiefgefrorenem Boden strömt Wasser. Die Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel. Auf der Insel

Weiter keine Spur von vermisstem Paddler aus Brandenburg

Trotz intensiver Suche gibt es auch elf Tage nach dem letzten gesicherten Kontakt keine Spur zu dem vermissten Paddler aus Brandenburg. Die Polizei hat am Montag die Suche nach dem 69-Jährigen

Erneut Hubschraubersuche nach Paddler vor Rügen: Neuer Hinweis

Die Polizei geht bei der Suche nach dem Paddler aus Brandenburg, der seit mehr als einer Woche vor Rügen vermisst wird, einem neuen Hinweis nach. Ein Passant wolle den 69-Jährigen am 16. Juni

Paddler aus Brandenburg vor Rügen weiter vermisst: Suche fortgesetzt

Der Paddler aus Brandenburg, der seit mehr als einer Woche in den Ostseegewässern um Rügen und Hiddensee vermisst wird, wird weiter vermisst. Die Suche nach dem 69 Jahre alten Mann wird aber

Paddler aus Brandenburg vor Rügen weiter vermisst: Suche fortgesetzt

Der Paddler aus Brandenburg, der seit mehr als einer Woche in den Ostseegewässern um Rügen und Hiddensee vermisst wird, ist noch nicht gefunden. Die Suche nach dem 69 Jahre alten Mann wird aber

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Paddler aus Brandenburg vor Rügen vermisst: Suchaktion

Ein 69 Jahre alter Paddler aus Brandenburg hat in Vorpommern eine groß angelegte Suche der Polizei ausgelöst. Wie ein Sprecher des Präsidiums in Neubrandenburg am Donnerstag sagte, war der Mann am

Experten: Wasserspar-Kampagnen in Hessen oft sinnlos

Wasserspar-Kampagnen haben aus Sicht von Experten in Hessen oft auch nachteilige Folgen. Der seit Jahrzehnten rückläufige Verbrauch schade vielerorts den Leitungen und treibe die Preise in die Höhe,

29-Jähriger vor dem Ertrinken gerettet

Mit einem Großaufgebot an Helfern ist am Samstag in Magdeburg ein 29 Jahre alter Mann vor dem Ertrinken in der Elbe gerettet worden. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei weiter sagte, hat der

Kommunen in Rheinland-Pfalz: Wasser marsch! Kanalisationen müssen gespült werden

Zum Schutz vor Verstopfungen muss die Kanalisation in zahlreichen rheinland-pfälzischen Kommunen zusätzlich mit Wasser durchgespült werden. Schuld sind neben mancherorts flachen Netzen und

Polizei registriert mehr Bootsunfälle auf märkischen Gewässern

Die Zahl der Bootsunfälle auf märkischen Gewässern ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Wie das Brandenburger Polizeipräsidium am Samstag mitteilte, verursachten Hobby-Kapitäne im vergangenen

Wassersportler an Feiertagen oft betrunken unterwegs

Wassersportler sind an freien Tagen in Berlin besonders häufig betrunken unterwegs. An Feiertagen, in den Ferien und an Wochenenden ziehe es bei schönem Wetter viele Menschen aufs Wasser. Dann

Streit um Schadenersatz von KWL: Gericht ordnet Gutachten an

Im Streit zwischen den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) um Schadenersatz in Millionenhöhe will das Oberlandesgericht Dresden zwei Gutachten einholen.

EU-Bericht: Badeseen in Rheinland-Pfalz waren 2013 sehr sauber

Die Menschen in Rheinland-Pfalz konnten im vergangenen Jahr überwiegend sicher in ihren Badeseen planschen. Nach einem EU-Bericht ist die Wasserqualität in 65 der 67 Gewässer, für die im vergangenen

dpa-Interview: Wassersparer tun bei uns kein gutes Werk

Hamburg/Gießen - Wassersparen war lange ein gesellschaftliches Ziel. Nun zeigen sich die Schattenseiten: Durch den geringeren Durchfluss gehen Leitungen kaputt, Keime und Gas bilden sich.

Agrarwissenschaftler: Wassersparen schadet dem Leitungsnetz

Der Gießener Agrarwissenschaftler Hans-Georg Frede hat zu einem Umdenken beim Wassersparen aufgerufen. "In Deutschland haben wir Wasser im Überfluss und könnten theoretisch viel mehr verbrauchen. Es

Agrarwissenschaftler: Wassersparen schadet dem Leitungsnetz

Der Gießener Agrarwissenschaftler Hans-Georg Frede hat zu einem Umdenken beim Wassersparen aufgerufen. "In Deutschland haben wir Wasser im Überfluss und könnten theoretisch viel mehr verbrauchen. Es

Wassersparen lässt die Kosten steigen

Hannover (dpa/lni) – Wassersparen wird teuer. "Die Preise sind gestiegen, weil die Trink- und Abwasserrohre durchgespült werden müssen", sagte Jürgen Leist vom Hannoveraner Umwelt-Institut Ecolog.

Wassersparen lässt die Kosten steigen

Hannover (dpa/lni) – Wassersparen wird teuer. "Die Preise sind gestiegen, weil die Trink- und Abwasserrohre durchgespült werden müssen", sagte Jürgen Leist vom Hannoveraner Umwelt-Institut Ecolog.

Schäden an Leitungen: Die Schattenseiten des Wassersparens

Die Deutschen verbrauchen immer weniger Wasser - doch das hat nicht nur Vorteile. Der Gießener Agrarwissenschaftler Hans-Georg Frede hat nun zu einem Umdenken beim Wassersparen aufgerufen. "In

Thüringer Landtag lehnt Linke-Gesetzentwurf zu Fernwasser ab

Mit den Stimmen der schwarz-roten Koalition und der FDP hat der Thüringer Landtag eine Neuordnung der Fernwasserversorgung abgelehnt. Es gebe keinen Grund, die von der Linke-Fraktion unter anderem

Hamburg Wasser investiert 150 Millionen Euro in Kanalisation

Mit 150 Millionen Euro teuren Investitionen in die Kanalisation rüstet sich das Trink- und Abwasserunternehmen Hamburg Wasser gegen zunehmenden Starkregen in der Hansestadt. Bis 2016 sollen die

IHK fordert einheitliche Kontrolle für Wasserpreise

Wegen der riesigen Preisunterschiede für Leitungswasser muss es nach Ansicht der hessische Industrie- und Handelskammern (IHK) eine einheitliche Preiskontrolle durch die Kartellbehörden geben. Die

Brandenburg veröffentlicht Badestellen-Karte

Zum Saisonstart gibt es im Internet eine Karte mit allen 250 überwachten Badestellen in Brandenburg. Wie das Umweltministerium am Donnerstag in Potsdam mitteilte, werden auch aktuelle Informationen

Wanderfische vermehren sich in heimischen Flüssen

Die Zahl der mit Hilfe von Fischerei-Programmen wieder angesiedelten Wanderfische in Sachsen-Anhalt ist gestiegen. Im vergangenen Jahr seien in den Flüssen des Landes beispielsweise 16 Lachse gezählt

Gericht: Versorger muss für Wasserschäden beim Kunden haften

Ein Wasserversorger ist für den Zustand der Leitungen bis zur Wasseruhr beim Verbraucher verantwortlich und muss dort in bestimmten Fällen auch für Schäden haften. Das entschied das Oberlandesgericht
 
   
 

News zu Wasser abonnieren:

RSS

News zu Wasser teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen