Startseite
Sie sind hier: Home >

Wasser

...

Wasser

Gregor-Ness neue Präsidentin des Landeswasserverbandstags 

Gregor-Ness neue Präsidentin des Landeswasserverbandstags

Die brandenburgische Landtagsabgeordnete Martina Gregor-Ness (SPD) ist die neue Präsidentin des Landeswasserverbandstags. Die Entscheidung vom Mittwoch teilte die Interessensvertretung der Wasserwirtschaft im Land am Donnerstag in Potsdam mit. Gregor-Ness - deren Mann Klaus Ness kürzlich als
Kaffee und Zitrone: So vertreiben Sie üble Gerüche aus der Wohnung 

Kaffee und Zitrone: So vertreiben Sie üble Gerüche aus der Wohnung

Egal ob müffelnde Schuhe, stinkende Mülleimer oder unangenehme Speisegerüche: Wenn die Luft in der Wohnung schlecht ist, ist es mit der Behaglichkeit vorbei. Doch zum Glück gibt es einfache Hausmittel und Tricks, die üblen Gerüche schnell und nachhaltig zu beseitigen. Stinkende Sportschuhe sind
Abwasserpreise in Berlin sinken: Ersparnis von 8 Euro im Jahr 

Abwasserpreise in Berlin sinken: Ersparnis von 8 Euro im Jahr

Wasser wird in Berlin günstiger. Nach einer deutlichen Reduzierung der Trinkwassertarife sollen von 2015 an auch die Preise für das Abwasser um rund 6, 1 Prozent sinken. Das beschloss der Aufsichtsrat der seit Dezember 2013 wieder landeseigenen Berliner Wasserbetriebe (BWB) am Donnerstag. Die
Abwasserpreise in Berlin sollen fallen 

Abwasserpreise in Berlin sollen fallen

Der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe entscheidet heute über eine Senkung der Abwasserpreise. Über das Ergebnis wird der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos), am Nachmittag informieren. Bereits Anfang des Jahres waren die Tarife für das Trinkwasser um
Abwasserpreise in Berlin sollen fallen 

Abwasserpreise in Berlin sollen fallen

Der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe entscheidet am heutigen Donnerstag über eine Senkung der Abwasserpreise. Über das Ergebnis wird der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos), am Nachmittag informieren. Bereits Anfang des Jahres waren die Tarife für das

Erste Entwarnung beim Trinkwasser in Ahrweiler

Bei der Untersuchung des bakteriell verunreinigten Trinkwassers in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Grafschaft gibt es eine erste Entwarnung. Am vergangenen Samstag blieben alle Wasserproben unter den

Trinkwasser in Ahrweiler weiter belastet: Ungewöhnlicher Fall

Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz stuft die aktuelle Trinkwasserverunreinigung im Kreis Ahrweiler als außergewöhnlichen Fall ein. Jährlich registriere die Behörde rund 25

Lift soll Fischen über eine Staustufe hinweghelfen   

Um Wanderfischen wie dem Lachs den Weg durch die Ruhr zu erleichtern, wird voraussichtlich in zwei Jahren an der Staustufe am Baldeneysee ein Fischlift gebaut. Konventionelle Fischtreppen seien dort

Wasserverbände wollen weniger Kontrastmittel in Rhein und Ruhr

Die Wasserverbände an Rhein und Ruhr wollen die Menge an Röntgenkontrastmittel im Flusswasser senken. Bislang würden tonnenweise Kontrastmittel, die Patienten in Krankenhäusern und Röntgenpraxen

Berlin senkt die Abwasserpreise um rund sechs Prozent

Abwasser in Berlin wird noch einmal günstiger. Die Tarife werden zum Januar 2015 um rund sechs Prozent sinken, beschloss am Donnerstag der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe, teilte der

Schacht gilt als Ursache für Bakterien in Trinkwasser in Ahrweiler

Ein verseuchter Belüftungsschacht gilt als wahrscheinliche Ursache für die Bakterienverunreinigung des Trinkwassers Zehntausender Menschen im Kreis Ahrweiler. Das Wasser in dem zwölf Kilometer langen

Keine Entwarnung bei Trinkwasserverunreinigung im Kreis Ahrweiler

Auch knapp eine Woche nach der Entdeckung von Bakterien ist das Trinkwasser für Zehntausende Menschen in Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Gemeinde Grafschaft weiter verunreinigt. Die

800 Haushalte wegen defekter Leitung ohne Wasser

Wegen einer defekten Leitung haben in der Nacht zu Samstag rund 800 Haushalte in Halle-Neustadt kein Wasser bekommen. Fachleute hätten die Störung an dem 40 Zentimeter dicken Rohr am Morgen

Notfälle: Mehrere zehntausend Menschen sollen wegen Bakterien Wasser abkochen

Bad Neuenahr-Ahrweiler - Eine Bakterienbelastung des Trinkwassers in Rheinland-Pfalz hat sich ausgeweitet. Mehrere zehntausend Menschen sollen deshalb nur noch abgekochtes Wasser zum Essen, Trinken

Bakterienverunreinigung in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das Trinkwasser in Teilen von Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Gemeinde Grafschaft ist mit E-coli-Bakterien verunreinigt - ein Ende ist bisher nicht absehbar. Das teilte das Gesundheitsamt des Kreises

Ist Wasser aus Plastikflaschen ungesund?

Wasser in Plastikflaschen hat Vorteile: Das Gewicht ist deutlich geringer als bei Glas und die Plastikflasche zerbricht nicht, wenn Sie einmal herunterfällt. Allerdings zeigen wissenschaftliche

Untersteller will "Wasserpfennig" anheben

Wasser soll etwas teurer werden: Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will den "Wasserpfennig" erhöhen, um mehr Geld in den Hochwasserschutz stecken zu können. Für private Verbraucher sei zum

Sulfat in der Spree: Wasserwerk Briesen setzt auf Grundwasser

Das Wasserwerk Briesen (Oder-Spree) will langfristig kein Spreewasser mehr zu Trinkwasser aufbereiten und setzt stattdessen ganz auf Grundwasser. Grund seien steigende Sulfatwerte in dem Fluss,

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose

Mit einem neuen Computermodell kann die Wassertemperatur des Rheins für eine Woche vorhergesagt werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) stellte das

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose

Mit einem neuen Computermodell kann die Wassertemperatur des Rheins für eine Woche vorhergesagt werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) stellte das

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Krisen-Management am Rhein mit Modell zur Wassertemperatur-Prognose

Mit einem neuen Computermodell kann die Wassertemperatur des Rheins für eine Woche vorhergesagt werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) stellte das

Sanierungsarbeiten an Spremberger Talsperre starten

Die Reparaturarbeiten an der beschädigten Staumauer der Talsperre Spremberg starten heute. Die Schäden waren im Dezember 2013 entdeckt worden. Laut Umweltministerium sollen die Beanstandungen

Streit ums Abwasser: Grundstücksbesitzer werfen Kommunen Abzocke vor

Fast 25 Jahre nach dem Mauerfall gibt es in Brandenburg weiter großen Streit um Wasseranschlüsse aus DDR-Zeiten. Allein gegen die Beitragsbescheide des MAWV, Brandenburgs größtem Abwasser- und

Grundstücksbesitzer klagen gegen Wasser-Verbände

In Brandenburg gibt es weiter großen Streit um Wasseranschlüsse aus DDR-Zeiten. Allein gegen die Beitragsbescheide des MAWV, Brandenburgs größtem Abwasser- und Wasserzweckverband, laufen über 660

Sanierungsarbeiten an Spremberger Talsperre starten

An diesem Montag (18. August) starten die Reparaturarbeiten an der beschädigten Staumauer der Talsperre Spremberg. Die Schäden waren Ende 2013 im Rahmen der Generalsanierung bei Untersuchungen zur

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Senat will Grundwasser in Berlin nicht senken

Im Kampf gegen das steigende Grundwasser können Hausbesitzer in Berlin nicht auf den Senat hoffen. Sie hätten selbst die Pflicht, ihr Gebäude abzudichten, teilte die rot-schwarze Landesregierung am

Thüringens Gewässer 83 Mal durch Unfälle verschmutzt

Thüringens Gewässer wurden im vergangenen Jahr 83 Mal durch Unfälle mit gefährlichen Stoffen verschmutzt. Das teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Das Grundwasser sei nie in Gefahr

Eisbär auf Scholle warnt beim Duschen vor zu viel Energieverbrauch

Forscher der Universität Bamberg haben eine Duschverbrauchsanzeige entwickelt, mit deren Hilfe Verbraucher auf ungewöhnliche Weise zum Wasser- und Energiesparen motiviert werden sollen. Dazu setzt

Behörden warnen vor Blaualgen im Freibad Plötzensee

Bei grünen oder blaugrünen Schlieren im Wasser ist Vorsicht geboten: Blaualgen haben sich im Freibad Plötzensee stark ausgebreitet, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag

Behörden warnen vor Blaualgen im Freibad Plötzensee

Bei grünen oder blaugrünen Schlieren im Wasser ist Vorsicht geboten: Blaualgen haben sich im Freibad Plötzensee stark ausgebreitet, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag

Land schreibt Wasserkraft als Energieträger ab

Brandenburg ist das gewässerreichste Bundesland, auf Wasserkraftwerke setzt die Landesregierung bei ihrer Energiestrategie 2030 aber nicht mehr. Wegen seines geografischen Profils und der geringen

Talsperren-Sanierung beginnt voraussichtlich nächste Woche

Die Hohlräume in der Staumauer der fast 50 Jahre alten Talsperre Spremberg (Spree-Neiße) werden in Kürze geschlossen. "Voraussichtlich beginnen die Arbeiten in der nächsten Woche", sagte der

Trinkwasser: Preise in Bremen und Bremerhaven steigen

Erstmals seit mehr als zehn Jahren steigen im Land Bremen die Kosten für Trinkwasser. Zum 1. August werden in Bremen 2, 13 Euro pro Kubikmeter (1000 Liter) fällig. Bisher seien es 1, 98 Euro,

Drachenboot-Unfall bei Budenheim: Fußballer kentern auf dem Rhein

Bei einem missglückten Ausflug mit Drachenbooten sind 39 Menschen aus dem Rhein bei Budenheim gerettet worden. Wie die Wasserschutzpolizei in der Nacht zum Montag berichtete, waren die Mitglieder

Spree-Abschnitt wegen Talsperren-Sanierung gesperrt

Für Badende und Paddler ist vom 1. August an ein Spree-Abschnitt in Spremberg gesperrt. Grund ist die bevorstehende Talsperren-Sanierung und damit verbunden die Bekämpfung von braun verfärbtem

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Entwarnung in Plau: Angeblich Vermisste sollen gesehen worden sein

Die Suche nach zwei angeblich verschwundenen Schwimmern auf dem Plauer See (Kreis Ludwigslust-Parchim) könnte sich als harmloser Badeausflug erweisen. Wie ein Sprecher der Schweriner

Schwerlaster brechen Wasserleitungen: Streit in Neubrandenburg

Nach zwei Rohrbrüchen innerhalb kurzer Zeit ist in Neubrandenburg ein Streit um fehlgeleiteten Schwerlastverkehr auf baulich schwachen Straßen entbrannt. Der Gesamtschaden belaufe sich bereits auf

Bootsunfall mit Kindern endet glimpflich

Ein Bootsunfall mit zwei dreijährigen Kindern auf der Havel bei Caputh (Potsdam-Mittelmark) ist glimpflich geendet. Ein 37-jähriger Vater sei mit ihnen am Sonntag auf einem Segeltörn gewesen, als

Braune Spree: Umweltschäden durch Talsperren-Sanierung befürchtet

Die Spree könnte sich künftig noch stärker braun verfärben als bisher. Grund dafür ist die notwendige Generalsanierung der 50 Jahre alten Talsperre in Spremberg (Spree-Neiße), wie Umweltministerin

Wassertourismus boomt: CDU fordert mehr Unterstützung für Branche

Ob mit dem Kanu durch den Spreewald oder im Hausboot über die Havel: Brandenburgs Wassertourismus boomt. Allein im Charterboot-Bereich gebe es mittlerweile über 1500 gewerblich betriebene Boote,

Kampf gegen Spurenstoffe im Wasser ist teuer

Der Klimawandel lässt die Wasserspiegel sinken, gleichzeitig steigt der Medikamentengebrauch: Forscher gehen deshalb davon aus, dass Berliner und Brandenburger Gewässer mittelfristig mehr Spuren von

Paddler aus Brandenburg bleibt verschwunden

Die Hoffnung, den in den Gewässern um Hiddensee und Rügen vermissten Paddler aus Brandenburg lebend zu finden, wird immer geringer. "Wenn der Paddler verunglückt sein sollte, schwinden die Chancen

Kaum noch Hoffnung: Paddler aus Brandenburg bleibt verschwunden

Die Hoffnung, den in den Gewässern um Hiddensee und Rügen vermissten Paddler aus Brandenburg lebend zu finden, wird immer geringer. "Wenn der Paddler verunglückt sein sollte, schwinden die Chancen

Verfassungsgericht weist Piratenklage zu Wasserbetrieben ab

Die Berliner Piratenfraktion ist mit ihrer Klage gegen die frühere Gewinngarantie bei den Wasserbetrieben gescheitert. Der Verfassungsgerichtshof habe den Antrag zurückgewiesen, weil er nicht

Keine Spur von Paddler aus Brandenburg vor Rügen

Der Paddler aus Brandenburg, der seit zwei Wochen in den Ostseegewässern um Rügen vermisst wird, gibt der Polizei und den Angehörigen weiter Rätsel auf. "Die Suche hat bisher keine neuen

Keine Spur von Paddler aus Brandenburg vor Rügen

Der Paddler aus Brandenburg, der seit zwei Wochen in den Ostseegewässern um Rügen vermisst wird, gibt der Polizei und den Angehörigen weiter Rätsel auf. "Die Suche hat bisher keine neuen

Gewerkschaft Verdi gegen privatisierte Wasserversorgung

Die Gewerkschaft Verdi hat sich gegen die weitere Privatisierung der Wasserver- und Abwasserentsorgung ausgesprochen. Vielmehr würden Bestrebungen unterstützt, privatisierte Unternehmen zu

Forscher finden nördlichste Quelle der Welt

Überraschung in der kanadischen Arktis: Geologen haben die nördlichste Quelle der Welt entdeckt. Aus tiefgefrorenem Boden strömt Wasser. Die Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel. Auf der Insel

Weiter keine Spur von vermisstem Paddler aus Brandenburg

Trotz intensiver Suche gibt es auch elf Tage nach dem letzten gesicherten Kontakt keine Spur zu dem vermissten Paddler aus Brandenburg. Die Polizei hat am Montag die Suche nach dem 69-Jährigen

Erneut Hubschraubersuche nach Paddler vor Rügen: Neuer Hinweis

Die Polizei geht bei der Suche nach dem Paddler aus Brandenburg, der seit mehr als einer Woche vor Rügen vermisst wird, einem neuen Hinweis nach. Ein Passant wolle den 69-Jährigen am 16. Juni

Paddler aus Brandenburg vor Rügen weiter vermisst: Suche fortgesetzt

Der Paddler aus Brandenburg, der seit mehr als einer Woche in den Ostseegewässern um Rügen und Hiddensee vermisst wird, wird weiter vermisst. Die Suche nach dem 69 Jahre alten Mann wird aber

Paddler aus Brandenburg vor Rügen weiter vermisst: Suche fortgesetzt

Der Paddler aus Brandenburg, der seit mehr als einer Woche in den Ostseegewässern um Rügen und Hiddensee vermisst wird, ist noch nicht gefunden. Die Suche nach dem 69 Jahre alten Mann wird aber

Paddler aus Brandenburg vor Rügen vermisst: Suchaktion

Ein 69 Jahre alter Paddler aus Brandenburg hat in Vorpommern eine groß angelegte Suche der Polizei ausgelöst. Wie ein Sprecher des Präsidiums in Neubrandenburg am Donnerstag sagte, war der Mann am

Experten: Wasserspar-Kampagnen in Hessen oft sinnlos

Wasserspar-Kampagnen haben aus Sicht von Experten in Hessen oft auch nachteilige Folgen. Der seit Jahrzehnten rückläufige Verbrauch schade vielerorts den Leitungen und treibe die Preise in die Höhe,

29-Jähriger vor dem Ertrinken gerettet

Mit einem Großaufgebot an Helfern ist am Samstag in Magdeburg ein 29 Jahre alter Mann vor dem Ertrinken in der Elbe gerettet worden. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei weiter sagte, hat der
 
   
 

News zu Wasser abonnieren:

RSS

News zu Wasser teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen