Startseite
Sie sind hier: Home >

Vogelgrippe

...

Vogelgrippe

Studie warnt: Virus-Experimente könnten weltweite Pandemie auslösen 

Studie warnt: Virus-Experimente könnten weltweite Pandemie auslösen

Forscher aus Harvard und Yale schlagen Alarm: Experimente mit Viren im Labor seien ein Risiko für die ganze Welt, heißt es in einer neuen Studie. Das berichtet der "Guardian". Konkret geht es in der Betrachtung um die Arbeit mit mutierten Viren. Wissenschaftler erhoffen sich durch solche
Vogelgrippe-Virus H10N8 besitzt tückische Mutation 

Vogelgrippe-Virus H10N8 besitzt tückische Mutation

Die  Vogelgrippe breitet sich in China immer schneller aus. Forscher warnen zudem vor dem neuen Virus H10N8: Es könnte Menschen leichter anstecken als andere bisher bekannte Vogelgrippeviren. Das pandemische Potenzial des Erregers H10N8 dürfe nicht unterschätzt werden, warnen chinesische Experten
Vogelgrippe-Virus H7N9 fordert 20 Tote in China seit Anfang des Jahres 

Vogelgrippe-Virus H7N9 fordert 20 Tote in China seit Anfang des Jahres

Seit Anfang des Jahres sind in China mindestens 20 Menschen an der Vogelgrippe H7N9 gestorben. Rund 100 Menschen haben sich im Januar mit dem Erreger infiziert, wie die Nachrichtenagentur China News unter Berufung auf Gesundheitsbehörden berichtete. Gleichzeitig wurde das Verbot von Handel mit
Volksrepublik China kämpft mit Infektionen durch Vogelgrippe H7N9 

Volksrepublik China kämpft mit Infektionen durch Vogelgrippe H7N9

Peking - Die Vogelgrippe H7N9 grassiert erneut in China. Seit Jahresanfang haben sich rund 30 Menschen mit dem tödlichen Erreger infiziert. Im Winter hat das Virus laut Experten ein leichtes Spiel. Alleine am Donnerstag berichteten Gesundheitsämter von drei weiteren Patienten mit dem Erreger,
Kanadierin stirbt an Vogelgrippe 

Kanadierin stirbt an Vogelgrippe

Edmonton - Erstmals ist nach Angaben der Behörden in Nordamerika ein Mensch an der Vogelgrippe gestorben. Eine Kanadierin, die China besucht hatte, sei Anfang des Jahres den Folgen der Infektion mit dem Virus H5N1 erlegen, teilte die kanadische Gesundheitsministerin Rona Ambrose mit. Dennoch g

Vogelgrippe in China: Erneut zwei Tote durch das Virus

Peking - Zwei neue Todesfälle hat die Zahl der Toten durch das Vogelgrippe-Virus H7N9 in China seit Jahresanfang auf 25 steigen lassen. In der Provinz Hunan starb ein 59-jähriger Mann, der engen

H7N9 greift um sich: China meldet neue Vogelgrippe-Welle

Greift die Vogelgrippe wieder um sich? Chinas Gesundheitsbehörden haben eine neue Welle von Infektionen mit dem Virus H7N9 registriert. Am Donnerstag wurde es bei weiteren drei Patienten

Kanadierin stirbt an Vogelgrippe

Edmonton - In Nordamerika ist erstmals ein Mensch an der Vogelgrippe gestorben. Eine Kanadierin, die China besucht hatte, sei Anfang des Jahres an den Folgen der Infektion mit dem Virus gestorben,

Vogelgrippevirus H5N2 im Nordosten Chinas ausgebrochen

Peking - Chinesische Behörden haben den Ausbruch des Vogelgrippevirus H5N2 im Nordenosten des Landes gemeldet. Auf einem Geflügelhof in der Provinz Hebei seien mehr als 125 000 Hühner geschlachtet

Vogelgrippevirus H5N2 in China ausgebrochen

Peking - Chinesische Behörden haben den Ausbruch des Vogelgrippevirus H5N2 im Nordenosten des Landes gemeldet. Auf einem Geflügelhof in Baoding in der Provinz Hebei seien mehr als 125 000 Hühner

China meldet erste Vogelgrippe-Tote durch H10N8

Erstmals hat China einen Todesfall gemeldet, der auf das bislang nur unter Vögeln bekannte Vogelgrippe-Virus H10N8 zurückgeführt wird. Eine 73-jährige Frau starb schon am 6. Dezember in einem

Vogelgrippe H7N9 erreicht Hongkong: Frau in kritischem Zustand

Zum ersten Mal ist in Hongkong eine Infektion mit dem Vogelgrippe-Virus H7N9 nachgewiesen worden. Eine indonesische Haushaltshelferin liege in kritischem Zustand im Krankenhaus, berichtete die

Forscher wollen Vogelgrippe-Virus künstlich steigern

Forscher wollen für Experimente die Aggressivität der tödlichen Vogelgrippe-Viren H7N9 künstlich steigern. Zum besseren Verständnis der Erreger seien "gain-of-function"-Untersuchun gen nötig,

Vogelgrippe in Vechta ausgebrochen: 11.000 Puten getötet

Erneut ist in Niedersachsen eine milde Form der Vogelgrippe ausgebrochen. Rund 11. 000 Puten in einem Betrieb im Kreis Vechta müssen deswegen getötet werden, teilte das niedersächsische

Vogelgrippe in China: Die Zahl der Toten steigt

Peking - Die neue Vogelgrippe H7N9 hat weitere Menschen in China getötet. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 20, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Insgesamt sind 102 Patienten mit dem

Vogelgrippe in China erreicht Peking - H7N9 bei Kind festgestellt

Der neue Vogelgrippe-Virus H7N9 breitet sich in China aus: Am Samstag wurde der Erreger erstmals in Peking bei einem sieben Jahre alten Mädchen festgestellt, wie die amtliche Nachrichtenagentur

Vogelgrippe erreicht Chinas Hauptstadt Peking

Die neue Vogelgrippe H7N9 breitet sich trotz dr astischer Maßnahmen in China aus. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, wurde der Erreger erstmals in Peking festgestellt - bei einem

China: Impfstoff gegen Vogelgrippe in sieben Monaten fertig

Peking - Innerhalb der kommenden sieben Monate soll es in China einen Impfstoff gegen die neue Vogelgrippe H7N9 geben. Diese Woche sei ein neues Forschungsprojekt eingerichtet worden, das ein

Vogelgrippevirus H7N9 tötet weiteren Menschen in China

Peking - Ein weiterer Mensch ist in China am neuen Vogelgrippevirus H7N9 gestorben. Damit stieg die Zahl der Toten durch den neuen Erreger auf insgesamt neun, wie das staatliche Fernsehen

WHO zu Vogelgrippe in China: "Massive Tests nötig"

Peking - Im Kampf gegen das neue Vogelgrippe-Virus H7N9 in China sind nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) großangelegte Tests von Geflügel erforderlich. Der Erreger werde nach

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Vogelgrippe in China bremst Lufthansa-Kraniche

Die Ereignisse zur Vogelgrippe in China drücken auf die Reisebranche - etwa auf Papiere der größten deutschen Fluggesellschaft Lufthansa. An der Börse haben sie kräftig eingebüßt und standen am Ende

Vogelgrippe-Virus H7N9 in China: Bereits fünf Tote

Peking - Gesundheitsbehörden schlagen Alarm: Schon fünf Menschen sind in China an dem bislang kaum bekannten Vogelgrippe-Virus H7N9 gestorben. Die Behörden haben Krankenhäuser in einigen großen

Vogelgrippe in China: H7N9-Virus infiziert vier weitere Menschen

Peking - Nach zwei Todesfällen in Shanghai hat das kaum bekannte Vogelgrippe-Virus H7N9 vier weitere Menschen in China infiziert. Das ganze Ausmaß des Ausbruchs ist aber noch offen. Die betroffenen

Vogelgrippe sorgt in China für Angst: Zwei Männer sterben an H7N9

Peking - Nach zwei Toten durch einen bislang kaum bekannten Vogelgrippe-Typ wächst in China die Angst vor einem neuen Ausbruch der Krankheit. In sozialen Netzwerken waren Infektionen mit dem Erreger

China: Zwei Tote durch kaum bekannten Vogelgrippe-Typ

Peking - In der ostchinesischen Stadt Schanghai sind zwei Menschen an einer kaum bekannten Variante der Vogelgrippe gestorben. Wie das chinesische Gesundheitsministerium mitteilte, starben die

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Vogelgrippe in China fordert weiteres Todesopfer

In China ist ein an der Vogelgrippe erkrankter Mann gestorben. Wie die Gesundheitsbehörde der südwestlichen Provinz Guizhou mitteilte, starb der mit dem H5N1-Virus infizierte 31-Jährige im

Nach Ausbruch der Vogelgrippe in Brandenburg Enten getötet

Seelow - Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe H5N1 in einem brandenburgischen Entenmastbetrieb sind dort rund 14 500 Tieren getötet worden. Alle Proben aus anderen Beständen, zu denen es in der

Ausbruch der Vogelgrippe in Brandenburg: Enten getötet

Seelow/Potsdam - Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe H5N1 in einem brandenburgischen Entenmast-Betrieb sind dort am Samstag rund 14 500 Tieren getötet worden. Alle Proben aus anderen Beständen, zu

Vogelgrippen-Ausbruch in Brandenburg: Enten getötet

Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe H5N1 in einem brandenburgischen Entenmast-Betrieb hat die Tötung des gesamten Bestandes von gut 14. 000 Tieren begonnen. Rund um den Betrieb gelte für 21 Tage ein

Vogelgrippe in Seelow: Tötung der Tiere hat begonnen

Seelow - Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in einem ostbrandenburgischen Entenmast-Betrieb ist mit der Tötung des gesamten Bestandes von rund 14 000 Tieren begonnen worden. Rund um den Betrieb gelte

Vogelgrippevirus in deutschem Entenmastbetrieb entdeckt

Potsdam - Experten haben das Vogelgrippevirus H5N1 erstmals seit Jahren wieder in Deutschland nachgewiesen - in einem Entenmastbetrieb in Brandenburg. Das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigte den

H5N1 in weniger gefährlicher Variante bestätigt

Greifswald - Das Friedrich-Loeffler-Institut auf der Ostseeinsel Riems hat am Abend den Vogelgrippe-Befund in Brandenburg bestätigt: Enten eines Geflügelmastbetriebes bei Seelow waren mit dem

Vogelgrippe-Virus in märkischem Entenmastbetrieb entdeckt

Potsdam/Seelow - In einem Entenmastbetrieb in Brandenburg ist die Vogelgrippe H5N1 nachgewiesen worden. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Ostseeinsel Riems bestätigte am Freitagabend den

Vogelgrippe-Virus in deutschen Entenmastbetrieb entdeckt

Potsdam - In einem Entenmastbetrieb in Brandenburg ist eine Vogelgrippe-Infektion entdeckt und nachgewiesen worden. Wie das märkische Umweltministerium mitteilte, fielen Antikörper gegen das Virus

Geflügelpest: Dänische Wildenten mit gefährlichem Virus infiziert

Bei Wildenten in Dänemark ist ein gefährliches Geflügelpestvirus nachgewiesen worden. Nun mahnt das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit die deutschen Geflügelhalter zur Wachsamkeit. Ob das

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Vogelgrippe-Erreger H 5 N3 auf Farm in Schleswig-Holstein

In einer Geflügelfarm für Gänse und Legehennen im Kreis Stormarn sind Erreger einer gering ansteckenden Form der Geflügelinfluenza nachgewiesen worden. Es handelt sich um das sogenannte Aviäre

Vogelgrippe auf Geflügelhof in Hessen

Das Vogelgrippe-Virus H5N2 ist auf einem Geflügelhof in Nord hessen ausgebrochen. Elf Gänse, 25 Enten und vier Hühner wurden getötet. Zudem wurde "eine Überwachungszone von einem Kilometer rund um

Vogelgrippevirus aus dem Labor: Mutationen des Schreckens

Das Vogelgrippevirus H5N1 ist höchst gefährlich, doch zum Glück verbreitet es sich nicht von Mensch zu Mensch - bisher. Ein Tierversuch zeigt aber, dass dies nach nur wenigen Mutationen möglich

Chinese stirbt an der Vogelgrippe

Peking - Zum ersten Mal seit 18 Monaten ist in China ein Mensch an der Vogelgrippe gestorben. Ein 39-jähriger Busfahrer, der sich mit dem H5N1-Virus infiziert hatte, sei am Samstag in einer Klinik

Mann stirbt in China an Vogelgrippe

In China ist ein an Vogelgrippe erkrankter Mann gestorben. Bei dem 39-Jährigen hätten Lungen, Herz und Leber versagt, teilten die Gesundheitsbehörden der Provinz Guangdong mit. Der Busfahrer aus

Neuer Fall von Vogelgrippe bei Menschen in China?

Bei einem Busfahrer in China besteht der Verdacht auf eine Infektion mit dem gefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N1. Wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, wurde der 39-jährige Busfahrer am 21.

Verdacht auf neuen menschlichen Fall von Vogelgrippe in China

Peking - Bei einem Busfahrer in China besteht der Verdacht auf eine Infektion mit dem gefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N1. Wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, wurde der 39-jährige

USA wollen Infos über Todesvirus geheim halten

Es handelt sich um einen Super-Killer - und der sollte tunlichst geheim bleiben. Jetzt streiten in den USA Wissenschaftler und die Behörde für Biosicherheit (NSABB) darüber, ob zwei renommierte

Grippe-Erreger: Supervirus ängstigt Forscher

Wissenschaftler haben den gefährlichen Vogelgrippe-Erreger so verändert, dass er ebenso ansteckend ist wie Schnupfen. Unter Seuchen-Experten tobt jetzt eine Debatte: Sollen die Daten veröffentlicht

Verdacht auf Geflügelpest bei 17 Betrieben ausgeräumt

Stuttgart (dapd-bwb). Der Verdacht auf Geflügelpest in 17 weiteren baden-württembergischen Betrieben hat sich nicht bestätigt. Eingehende Laboranalysen hätten die Verdachtsmomente ausgeräumt, sagte

Geflügelpest: Ministerium rät auch in Rheinland-Pfalz zur Vorsicht

Mainz (dapd-rps). Nach mehreren Fällen von Geflügelpest in Nordrhein-Westfalen hat auch das rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerium Tierhaltern zu besonderer Vorsicht geraten. Wer in den

Keine weiteren Fälle von Geflügelgrippe im Kreis Gütersloh

Gütersloh/Düsseldorf (dapd-nrw). Die Geflügelgrippe im Kreis Gütersloh hat sich in den vergangenen 24 Stunden nicht weiter ausgedehnt. Wie die Kreisverwaltung am Dienstag mitteilte, waren alle seit

Weitere Vögel müssen wegen Geflügelgrippe getötet werden

Gütersloh/Düsseldorf (dapd-nrw). Wegen des Ausbruchs der Vogelgrippe im Kreis Gütersloh dauert die Keulung von Tieren derzeit noch an. Bislang seien rund 30. 000 Vögel getötet worden, sagte eine

Geflügelpest breitet sich in NRW immer weiter aus

Gütersloh/Düsseldorf (dapd-nrw). Trotz Betriebssperrungen und vorsorglicher Tötung von Tausenden Tieren breitet sich die Geflügelpest in Nordrhein-Westfalen weiter aus. Im Kreis Gütersloh sind

Geflügelpest: Weiterer Betrieb in NRWvon Vogelgrippe, betroffen

Gütersloh/Düsseldorf (dapd-nrw). Die Geflügelpest breitet sich in Nordrhein-Westfalen weiter aus. Neben den etwa 6. 000 Puten eines Betriebs in Rheda-Wiedenbrück ( Kreis Gütersloh ) müssen nun auch

Geflügelpest: 26.000 Tiere werden vorsorglich getötet

Gütersloh (dapd-nrw). Die Geflügelpest breitet sich in Nordrhein-Westfalen aus. Mindestens 26. 000 Tiere müssen deshalb im Kreis Gütersloh vorsorglich getötet werden. Das Übergreifen der Tierseuche

Geflügelpest: Streit zwischen NRW und Niedersachsen

Osnabrück (dapd-nrw). Das Übergreifen der Geflügelpest von Nordrhein-Westfalen nach Niedersachsen hat zu einem Streit zwischen den Regierungen beider Länder geführt. Niedersachsens Agrarminister

Verdacht auf Vogelgrippe

Gütersloh (dapd-nrw). Wegen Verdachts auf Vogelgrippe sind in der Nacht zum Donnerstag auf einem Hof in Rietberg (Kreis Gütersloh) vorsorglich 20. 000 Hühner getötet worden. Wie die Kreisverwaltung

Angst vor Vogelgrippe: Japan tötet über 400.000 Hühner

Aus Angst vor der Vogelgrippe sollen auf einer Geflügelfarm im Westen Japans etwa 410. 000 Hühner getötet werden. Wie ein Behördenvertreter am Sonntag mitteilte, waren am Morgen rund 20 tote Hühner

Südkorea meldet neuen Ausbruch von Vogelgrippe

Seoul - In Südkorea ist erstmals nach zwei Jahren wieder das auch für Menschen gefährliche Vogelgrippevirus H5N1 bei Nutztieren festgestellt worden. Betroffen sind zwei weit voneinander entfernt
 
   
 

News zu Vogelgrippe abonnieren:

RSS

News zu Vogelgrippe teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook