Startseite
Sie sind hier: Home >

Unwetterzentrale

...

Unwetterzentrale

Wettervorhersage: UWZ warnt vor Glatteis, Montag wird trüb 

Wettervorhersage: UWZ warnt vor Glatteis, Montag wird trüb

"Eine Kaltfront zieht am Sonntag langsam in Richtung Alpen", sagt Andreas Wagner von MeteoGroup im Gespräch mit wetter. info. Am Vormittag wird es im Norden wohl trocken bleiben und mit etwas Glück scheint sogar stellenweise die Sonne. Je weiter man nach Süden kommt, desto größer wird die
Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Sturm und Schneeverwehungen 

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Sturm und Schneeverwehungen

Der eisige Wind sorgt in Teilen Deutschlands für Verkehrsbehinderungen. Die MeteoGroup-Unwetterzentrale warnt ab 500 Metern flächendeckend vor Sturm und Schneeverwehungen. "Bis in die kommende Nacht wird das richtig heftig", sagt Thomas Sävert von der UWZ im Gespräch mit wetter. info. In den
Wettervorhersage: Unwetterzentrale warnt vor Sturm und Schnee 

Wettervorhersage: Unwetterzentrale warnt vor Sturm und Schnee

Das wichtigste Thema diese Woche sind die drohenden Schneeverwehungen. "In den Mittelgebirgen steht uns Donnerstag und Freitag ein wirklich krasses Ereignis bevor", warnt Thomas Sävert von MeteoGroup im Gespräch mit wetter. info. Wintersportler und Ausflügler müssen dann extrem aufpassen. Im
Unwetterzentrale: Was das Winter-Wetter heute bringt 

Unwetterzentrale: Was das Winter-Wetter heute bringt

Das geht jetzt alles ratzfatz: "Von Schleswig-Holstein bis zum Niederrhein hat bereits starker Schneefall eingesetzt", sagte Meteorologe Andreas Wagner von der Unwetterzentrale. Auf Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt wurden schon fast 40 Flüge gestrichen - und auf Autobahnen hat es
Unwetter am Samstag: Neue Kaltfront verschärft den Sturm "Felix" 

Unwetter am Samstag: Neue Kaltfront verschärft den Sturm "Felix"

Bereits gestern hat Orkantief "Elon" in Deutschland gewütet. Aber Meteorologen erwarten den Höhepunkt des Sturms erst am heutigen Samstag. "Mit der neuen Kaltfront von Tief 'Felix' wird die Lage noch brisanter", sagt Fabian Ruhnau von MeteoGroup im Gespräch mit wetter. info. "Dabei kann es mit

Wetter: Sturm-Höhepunkt über Deutschland - Jetzt kommt "Felix"

Orkantief "Elon" hat gestern in Deutschland gewütet. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, zudem kam es zu Einschränkungen im Bahn- und Schiffsverkehr. Und erst am heutigen Samstag erwarten die

Wetter: Sturmwarnung der UWZ - "Elon" dreht richtig auf

Freitag und Samstag sorgt Orkantief "Elon" landesweit für einen "flächendeckenden Sturm mit schweren Sturmböen und vereinzelten orkanartigen Böen", sagt Thomas Sävert von der Unwetterzentrale im

Unwetterwarnung: Orkantief "Elon" dreht zum Wochenende richtig auf

Freitag und Samstag sorgt Orkantief "Elon" landesweit für einen "flächendeckenden Sturm mit schweren Sturmböen und vereinzelten orkanartigen Böen", sagt Thomas Sävert von der Unwetterzentrale im

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Sturmböen in Deutschland

In der zweiten Wochenhälfte stellt sich eine Sturmlage über Deutschland ein: Verbreitet fegen Sturmböen übers Land, im Norden sogar schwere Sturmböen. Das entspricht Windgeschwindigkeiten von 100

Unwetterwarnung der UWZ: Wintersturm fegt über Deutschland

In Deutschland stellt sich ab heute eine Sturmlage ein: Verbreitet fegen Sturmböen übers Land, im Norden sogar schwere Sturmböen. Das entspricht Windgeschwindigkeiten von 100 Kilometern pro Stunde

Unwetterzentrale warnt: Bis zu 30cm Schnee sind möglich

Am Samstag kommt der Schnee (in Südbayern: neuer Schnee, denn da hat es zuvor schon geschneit) und am Sonntag die Kälte. Bis zum Jahreswechsel wird es dann "richtig, richtig knackig kalt", sagt

Wetter: Nach Weihnachten kommt Schnee - UWZ warnt vor Verwehungen

Für weiße Weihnachten kommt der Schnee zu spät, aber zum Wochenende wird es richtig kalt. Dann sinken die Temperaturen Stück für Stück auf bis zu minus 10 Grad. Weite Teile Deutschlands werden dann

Wetter: Sturm am Samstag droht - Unwetterzentrale warnt

Schon am Freitag weht der Wind im Großteil des Landes recht ordentlich, am Samstag wird das aber noch heftiger. "Dann wird es richtig ungemütlich und unsere Warnkarte richtig bunt", sagt Thomas

Unwetterwarnung der UWZ: Samstag wird "richtig ungemütlich"

Schon am Freitag weht der Wind im Großteil des Landes recht ordentlich, am Samstag wird das aber noch heftiger. "Dann wird es richtig ungemütlich und unsere Warnkarte richtig bunt", sagt Thomas

Sturm "Billie" fordert zwei Todesopfer

Sturm tief "Billie" hat in Deutschland zwei Todesopfer gefordert. Umstürzende Bäume erschlugen in Frankfurt am Main und in Goslar jeweils einen Autofahrer. In Frankfurt hatte der Sturm an einer

Unwetter: "Gonzalo" richtet Millionenschäden in Deutschland an

Gerade war noch T-Shirt- Wetter, jetzt hat der erste Herbststurm Millionenschäden angerichtet und den ersten Schnee gebracht.  Die Ausläufer von Ex-Hurrikan "Gonzalo" richteten vor allem im Süden

Unwetter über Deutschland: Ex-Hurrikan "Gonzalo" bringt Verkehrschaos

Ex-Hurrikan "Gonzalo" zieht als Sturmtief quer über Deutschland. Im Gepäck hat er schwere Gewitter, Graupel, kleinen Hagel und Starkregen, sagt Fabian Ruhnau von der Unwetterzentrale gegenüber

Unwetterzentrale: Schwerer Herbststurm kommt am Nachmittag

Ex-Hurrikan "Gonzalo" zieht als Sturmtief quer über Deutschland. Im Gepäck hat er schwere Gewitter, Graupel, kleinen Hagel und Starkregen, sagt Fabian Ruhnau von der Unwetterzentrale gegenüber

Stürmische Winde ziehen im Süden auf

Randtief "Yasmin" bestimmt weiter unsere Wetterlage: "Am Dienstag wird es im Südwesten und im Süden stürmisch", prognostiziert Andreas Wagner von der Unwetterzentrale gegenüber wetter. info. Vom

Stürmische Winde ziehen im Süden auf

Randtief "Yasmin" bestimmt weiter unsere Wetterlage: "Am Dienstag wird es im Südwesten und im Süden stürmisch", prognostiziert Andreas Wagner von der Unwetterzentrale gegenüber wetter. info. Vom

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Aus dem Norden kommt polare Kaltluft

Tief "Wilma" zieht am Donnerstag in Richtung Finnland ab, doch über Skandinavien setzt sich bereits das nächste Tief fest. "Weit aus dem Norden kommt dann polare Kaltluft zu uns und sorgt vor allem

Wetter am Wochenende: Örtlich Schauer, Gewitter und Sonne möglich

Nach den Gewittern mit Starkregen der letzten Zeit verspricht das Wochenende zeitweise einen Hauch von Wetterbesserung. Am Sonntag wird es zumindest im Osten und Süden trocken und freundlich. Das

Unwetterzentrale warnt vor örtlichem Starkregen und Sturmböen

Mit Dauerregen und Sturm mischt ein Randtief am Mittwoch beim Wetter mit: "Verena" zieht vom Atlantik über Frankreich hinweg nach Süddeutschland", sagt Stefan Laps von MeteoGroup im Gespräch mit

Unwetterzentrale warnt: "Ursula" bringt Schauer, Gewitter und Unwetter

Tief "Ursula" naht mit einer "markanten Kaltfront" und leitet am Wochenende einen abrupten Wetterumschwung ein. Die Folge sind Schauer und Gewitter, die örtlich auch unwetterartig ausfallen.

Unwetterwarnung: Gewitter ziehen heran - Hochwasser droht

Die gefährliche Gewitterfront ist auch heute noch aktiv. Örtlich kann es erneut kräftige Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen geben. Das Tückische: "Die Gewitterzellen kommen kaum vom Fleck

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Gewitter mit Starkregen

Unwetterartige Gewitter mit Starkregen hier, Regen wie aus Kübeln dort, und eine kurze Pause vor dem drohenden 24-Stunden-Dauerregen da. Das sind kurz gesagt die Auswirkungen von Tief "Paula" für

Unwetterzentrale gibt noch keine Entwarnung für den Mittwoch

Unwettergefahr und kein Ende: Für den Mittwoch geben die Meteorologen noch keine Entwarnung. Die Experten rechnen mit neuen Schäden durch große Hagelkörner, Sturm, Überschwemmungen und Blitzschlag.

Unwetterwarnung der Unwetterzentrale: Lage "noch unberechenbarer"

Seit dem Mittag geht es wieder los: Fast über dem ganzen Land drohen heute neue, extreme Unwetter und drückende Hitze. "Die Situation ist leider noch unberechenbarer geworden", sagte Meteorologe

Unwetterzentrale: Unwettergefahr ist noch nicht gebannt

Am Mittwoch schüttet es vielerorts weiter wie aus Eimern, und vor allem in Odernähe toben noch mal heftige Gewitter. Im Tagesverlauf beruhigt sich die Lage zwar ein wenig - die Regenmengen reichen

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Starkregen

Langanhaltender Starkregen mit bis zu 100 Litern pro Quadratmeter, wahre Sturzbäche in den Mittelgebirgen und heftige Gewitter vor allem im Süden und Osten Deutschlands - das alles droht am Dienstag

Unwetterwarnung: UWZ warnt vor gefährlichen Regenmassen

Langanhaltender Starkregen mit bis zu 100 Litern pro Quadratmeter, wahre Sturzbäche in den Mittelgebirgen und heftige Gewitter vor allem im Osten - das alles droht heute beim Wetter. "Schon jetzt

Unwetterzentrale: Tief Zeynep bringt schwere Gewitter und Starkregen

In Frankreich hat Tief "Zeynep" bereits schwere Schäden angerichtet, zwei Menschen kamen ums Leben. Jetzt ist die Kaltfront im Südwesten von Deutschland angekommen, sagte Lars Dahlstrom von

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Hagel und Starkregen

Explosive Mischung über Deutschland: "Am Donnerstag erreicht der Zustrom heißer Luft seinen Höhepunkt", sagte Fabian Ruhnau von Meteogroup im Gespräch mit wetter. info. Gleichzeitig taumelt die

Unwetterzentrale: Hier fegt Orkan Quimara über Deutschland

Das Sturmfeld von Orkantief "Quamaira" überquert Niedersachsen und zieht dann weiter Richtung Nordosten. "Im Westen beruhigt sich die Lage schon allmählich", sagt Thomas Sävert von der Meteomedia

Unwetterzentrale: Orkan Qumaira erfasst den Westen und Nordwesten

Sturmwarnung für den Westen und Nordwesten: "Vom Atlantik her zieht ein Ausläufer des Orkantiefs 'Qumaira' zu uns", sagt Fabian Ruhnau von der Meteomedia Unwetterzentrale im Gespräch mit wetter.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Unwetterzentrale warnt: Gefährlicher Sturm folgt auf Sonnenausbeute

Die zweite Wochenhälfte hat es in sich: Am Donnerstag lockt eine maximale Sonnenausbeute viele auf die falsche Wetterfährte - denn schon am Abend machen sich die Vorboten eines Tiefs bei uns

Unwetterzentrale erwartet tiefgekühlten Nordosten und nasskalten Südwesten

Weiterhin ringen Tiefausläufer von Westen kommend mit der kalten Luft von Hoch "Benjamin". Die Luftmassengrenze teilt Deutschland in einen kalten Norden, einen noch frostigeren Osten und einen

Unwetterzentrale: Temperatur-Zweiteilung verschärft sich weiter

In den vergangenen Tagen verwandelte Glatteis Teile der Nordosthälfte in Rutschbahnen. Die größte Gefahr ist jedoch gebannt: "Seit Dienstagmittag geht der Regen immer mehr in Schnee über", sagt

Unwetterzentrale warnt: Glatteisgefahr im Norden und Osten verschärft sich

In einigen Teilen Deutschlands hat Blitzeis Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer bereits am Montag böse überrascht. Und in der Nacht zum Dienstag verschärfte sich die Glatteisgefahr im Norden und

Unwetterzentrale warnt vor "ausgeprägter Eisregenlage" im Nordosten

In den nächsten Tagen kann es auf den Straßen gefährlich glatt werden - allerdings nur im Nordosten. "In Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie Berlin und Brandenburg droht Eisregen",

Unwetterzentrale warnt vor Glatteis: Der Osten schnuppert Winterluft

Die Gegensätze könnten in der zweiten Wochenhälfte kaum größer sein: Viel Sonnenschein und bis zu zweistellige Temperaturen im Westen stehen zeitweiligem Dauerfrost und Schneefällen oder gar

Wettervorhersage: Atlantiktiefs halten Winter in weiter Ferne

Winterwetter mit frostigen Temperaturen und Schneefall ist weiter noch lange nicht in Sicht. In Deutschland bleibt es auch in den kommenden Tagen mild. Verantwortlich für die ungewöhnlich hohen

Unwetterzentrale: Sturmtief "Anne" bringt ungemütliches Regenwetter

Auch in dieser Woche fehlt vom Winter jede Spur. Stattdessen schickt das neue Sturmtief "Anne" dichte Wolken und jede Menge Regen zu uns. Am Freitag "überqueren uns seine Ausläufer im Laufe des

Unwetterzentrale warnt: Stürmische Zeiten stehen bevor

Nach einem etwas kühleren Freitag gehen die Temperaturen am Wochenende allmählich hoch. An der Nordseeküste und in Gipfellagen steigt die Gefahr von Sturmböen, warnt die Meteomedia Unwetterzentrale.

Wetter an Weihnachten: Unwetterzentrale warnt vor Sturm nach der Bescherung

Wechselhaftes und mildes Wetter bestimmt aktuell das Geschehen. Doch pünktlich zu Weihnachten ändert sich das: "Am Montag gibt es noch mal eine Verschnaufpause, bevor der Wetterwechsel kommt", sagt

Orkan Xaver: Unwetterzentrale warnt weiter - Sturmflut trifft Hamburg

Der Orkan "Xaver" fegt über Deutschland. Am Donnerstag erreichten Böen auf Helgoland Geschwindigkeiten von 154 km/h. Trotz hoher Windgeschwindigkeiten richtete der Sturm aber selbst in den am

Orkantief "Xaver" bleibt gefährlich

Auch in der Nacht und am Freitag hält uns Orkan "Xaver" weiter in Atem. An der Nord- und Ostseeküste, in Schleswig-Holstein, Teilen Niedersachsens, in Mecklenburg-Vorpommern sowie in den Hochlagen

Orkan "Xaver": Norden präpariert sich nach Unwetterwarnung

Deutschland erwartet Orkantief "Xaver", das mit heftigen Böen bis Windstärke 12 über Norddeutschland hinwegfegen soll. Am Donnerstagmorgen erreicht "Xaver" im Norden das Festland. Die

Orkan "Xaver" kommt: Unwetterwarnung für Norddeutschland

Norddeutschland erwartet einen der womöglich schwersten Stürme seit Jahrzehnten. Doch schon vor dem Eintreffen hat Orkantief "Xaver" den Alltag in den voraussichtlich betroffenen Regionen heftig

Orkan Xaver kommt: "Die mittlere Sturmflut wird die relevante"

Wenn Orkantief "Xaver" das Festland erreicht, liegt Cuxhaven mitten in der Sturmfront. Und für Gerd Klemusch vom Katastrophenschutz der 50. 000-Einwohner-Stadt kommt die Attacke von zwei Seiten:

Unwetterzentrale warnt vor Orkan Xaver: "Nicht nach draußen gehen"

Die Unwetterzentrale warnt vor einem sehr schweren Orkan über weiten Teilen Deutschlands: "Ab Donnerstagmittag würde ich im Norden nicht mehr vor die Haustür gehen", sagt Meteorologe Fabian Ruhnau.

Orkan Xaver kommt: Unwetterzentrale befürchtet "was Schlimmes"

Die Meteorologen der Unwetterzentrale blicken gebannt auf die neuesten Computermodelle: "Da deutet sich was Schlimmes an", sagt Fabian Ruhnau im Gespräch mit wetter. info. Am Donnerstag gerät die

Unwetterzentrale: Wintereinbruch am Freitag wird stürmisch

Der Nikolaus bringt Freitag nicht nur Geschenke, sondern auch den ersten richtigen Wintereinbruch des Jahres mit Schneefall bis ins Flachland. In Gestalt heftiger Stürme schickt er allerdings schon

Unwetterwarnung der Unwetterzentrale: Ein Sturmtief jagt das nächste

Die neue Woche beginnt so, wie die alte endet: ziemlich nass und stürmisch. Landesweit gelten Warnungen der Unwetterzentrale, Sturmböen und Graupelschauer fegen bis in die tiefsten Lagen. Und

Wind, Sturm und starker Regen: Mittendrin in der Tiefdruck-Rennstrecke

Ein Sturmtief jagt das nächste über das Wochenende hinaus - das bedeutet: Erst regnet es hier kräftig, dann stürmt es dort orkanartig - und zwischendrin kommt sogar mal Schnee dazu. Alles in allem:
 
   
 

News zu Unwetterzentrale abonnieren:

RSS

News zu Unwetterzentrale teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen


Anzeige