Startseite
Sie sind hier: Home >

Unwetterwarnung

...

Unwetterwarnung

Unwetterwarnung: Sturmtief "Niklas" ist zum Orkan geworden 

Unwetterwarnung: Sturmtief "Niklas" ist zum Orkan geworden

Sturmtief "Niklas" ist mit Spitzengeschwindigkeiten von über 150 Kilometern pro Stunde zum Orkan geworden. "Am Vormittag und Mittag ist der Westen betroffen, und im Osten tobt das Unwetter besonders stark am Nachmittag und Abend", sagt Thomas Sävert von der Unwetterzentrale. Landesweit drohen
Unwetterzentrale: Sturmtief "Niklas" wütet weiter 

Unwetterzentrale: Sturmtief "Niklas" wütet weiter

Es kommt wohl noch schlimmer, als die Unwetterexperten zuletzt befürchtet hatten: Das Sturmfeld von Tief "Niklas", das heute Nacht Deutschland erreicht, wird immer stärker. "Im ganzen Land muss man mit schweren Sturmböen rechnen", warnt Meteorologe Thomas Sävert von der Unwetterzentrale im
Unwetterwarnung: Sturmtief "Niklas" wird noch schlimmer 

Unwetterwarnung: Sturmtief "Niklas" wird noch schlimmer

Neues Sturmtief im Anmarsch: "Niklas" folgt seinem Vorgänger "Mike" auf der gleichen Nord-Route - hat aber noch mehr Kraft. Ab der Nacht zum Dienstag droht eine neue landesweite schwere Sturmlage. An die ganz großen Stürme vom Kaliber "Kyrill", der 2007 verheerende Schäden in Deutschland
Unwetterwarnung: "Mike" bringt Sturmböen bis ins Tiefland 

Unwetterwarnung: "Mike" bringt Sturmböen bis ins Tiefland

Sturmtief "Mike" fegt über den äußersten Norden Deutschlands hinweg. Nahezu landesweit warnt die Unwetterzentrale vor Sturmböen bis ins Tiefland. Vereinzelt drohen auch schwere Sturmböen, in den Mittelgebirgen zum Teil Orkan. Zudem schüttet es gebietsweise wie aus Eimern. Leider gibt es keine
Unwetterwarnung: Wetter der nächsten Tage mit Sturm und Orkan 

Unwetterwarnung: Wetter der nächsten Tage mit Sturm und Orkan

Ab Sonntagnachmittag rechnen Unwetterexperten mit enormen Regenmengen und starkem Sturm im ganzen Land: "Sowas Heftiges sehen wir nicht jedes Jahr zu dieser Jahreszeit", sagte Thomas Sävert von MeteoGroup im Gespräch mit wetter. info. Zwar droht uns kein landesweiter Orkan, wie 2007 bei "Kyrill"

Orkan "Niklas": Deutsche Bahn stellt Fernverkehr in Bayern komplett ein

München - Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr in Bayern wegen des Sturmtiefs «Niklas» komplett eingestellt. Zudem komme es im Regionalverkehr zu massiven Einschränkungen, teilte die Bahn mit.

Unwetterwarnung: Leichte Sturmflut an Nordseeküste erwartet

Eine leichte Sturmflut wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an der niedersächsischen Nordseeküste erwartet. Von Norderney bis Bremerhaven werden die Wasserstände um rund 1, 25 Meter über dem

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Sturm und Schneeverwehungen

Der eisige Wind sorgt in Teilen Deutschlands für Verkehrsbehinderungen. Die MeteoGroup-Unwetterzentrale warnt ab 500 Metern flächendeckend vor Sturm und Schneeverwehungen. "Bis in die kommende Nacht

Wettervorhersage: Unwetterzentrale warnt vor Sturm und Schnee

Das wichtigste Thema diese Woche sind die drohenden Schneeverwehungen. "In den Mittelgebirgen steht uns Donnerstag und Freitag ein wirklich krasses Ereignis bevor", warnt Thomas Sävert von

Wetter: Meteorologen warnen vor glatten Straßen

Plötzliche Sichtbehinderung durch starke Schneefälle, rutschige Straßen innerhalb weniger Minuten, Blitz und Donner - Autofahrer sollten sich heute auf schwierige Straßenverhältnisse einstellen.

Unwetter am Samstag: Neue Kaltfront verschärft den Sturm "Felix"

Bereits gestern hat Orkantief "Elon" in Deutschland gewütet. Aber Meteorologen erwarten den Höhepunkt des Sturms erst am heutigen Samstag. "Mit der neuen Kaltfront von Tief 'Felix' wird die Lage

Wetter: Sturm-Höhepunkt über Deutschland - Jetzt kommt "Felix"

Orkantief "Elon" hat gestern in Deutschland gewütet. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, zudem kam es zu Einschränkungen im Bahn- und Schiffsverkehr. Und erst am heutigen Samstag erwarten die

Wetter: Sturmwarnung der UWZ - "Elon" dreht richtig auf

Freitag und Samstag sorgt Orkantief "Elon" landesweit für einen "flächendeckenden Sturm mit schweren Sturmböen und vereinzelten orkanartigen Böen", sagt Thomas Sävert von der Unwetterzentrale im

Unwetterwarnung: Orkantief "Elon" dreht zum Wochenende richtig auf

Freitag und Samstag sorgt Orkantief "Elon" landesweit für einen "flächendeckenden Sturm mit schweren Sturmböen und vereinzelten orkanartigen Böen", sagt Thomas Sävert von der Unwetterzentrale im

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Sturmböen in Deutschland

In der zweiten Wochenhälfte stellt sich eine Sturmlage über Deutschland ein: Verbreitet fegen Sturmböen übers Land, im Norden sogar schwere Sturmböen. Das entspricht Windgeschwindigkeiten von 100

Unwetterwarnung der UWZ: Wintersturm fegt über Deutschland

In Deutschland stellt sich ab heute eine Sturmlage ein: Verbreitet fegen Sturmböen übers Land, im Norden sogar schwere Sturmböen. Das entspricht Windgeschwindigkeiten von 100 Kilometern pro Stunde

Wetter aktuell: Schneeschauer, Wind und Matsch in NRW

Mit Schneeschauern und heftigen Windböen hat sich der Winter am Samstag in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens eher ungemütlich präsentiert. In der Eifel, im Bergischen Land und Sauerland gebe es bis

Wetter: Sturm am Samstag droht - Unwetterzentrale warnt

Schon am Freitag weht der Wind im Großteil des Landes recht ordentlich, am Samstag wird das aber noch heftiger. "Dann wird es richtig ungemütlich und unsere Warnkarte richtig bunt", sagt Thomas

Unwetterwarnung der UWZ: Samstag wird "richtig ungemütlich"

Schon am Freitag weht der Wind im Großteil des Landes recht ordentlich, am Samstag wird das aber noch heftiger. "Dann wird es richtig ungemütlich und unsere Warnkarte richtig bunt", sagt Thomas

Besonderes Wetterphänomen: Gefährliche Rotorwinde fegen über die Voralpen

An den Alpen sorgt ein besonderes Wetterphänomen bis Mittwoch für große Unruhe: Föhn jagt in Orkanstärke über die Gipfel und lässt auf deutscher Seite sogenannte Rotorwinde entstehen. Die fegen dann

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Unwetter: "Gonzalo" richtet Millionenschäden in Deutschland an

Gerade war noch T-Shirt- Wetter, jetzt hat der erste Herbststurm Millionenschäden angerichtet und den ersten Schnee gebracht.  Die Ausläufer von Ex-Hurrikan "Gonzalo" richteten vor allem im Süden

Ex-Hurrikan "Gonzalo" deckt Dächer ab und entwurzelt Bäume

Gerade war noch T-Shirt-Wetter, jetzt hat der erste Herbststurm Millionenschäden angerichtet und den ersten Schnee gebracht. Die Ausläufer von Ex-Hurrikan "Gonzalo" richteten vor allem im Süden

Unwetter über Deutschland: Ex-Hurrikan "Gonzalo" bringt Verkehrschaos

Ex-Hurrikan "Gonzalo" zieht als Sturmtief quer über Deutschland. Im Gepäck hat er schwere Gewitter, Graupel, kleinen Hagel und Starkregen, sagt Fabian Ruhnau von der Unwetterzentrale gegenüber

Unwetterzentrale: Schwerer Herbststurm kommt am Nachmittag

Ex-Hurrikan "Gonzalo" zieht als Sturmtief quer über Deutschland. Im Gepäck hat er schwere Gewitter, Graupel, kleinen Hagel und Starkregen, sagt Fabian Ruhnau von der Unwetterzentrale gegenüber

Starkregen überflutet Straßen - neue Unwetterwarnung

Starke Regenfälle haben gestern in einigen Bundesländern Straßen überflutet. Und auch für heute warnt die MeteoGroup-Unwetterzentrale vor lokalen Unwettern mit heftigem Starkregen. "Man kann fast

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Sturmwarnung für den Nordwesten: "Urlauber werden durchgeschüttelt"

Es bleibt dabei: Heute dämpft ein Sturmtief über der Nordsee den Urlaubsspaß  - vor allem an den Küsten. Sturmböen in Gewittern und starken Regen erwarten die Unwetterexperten aber auch in weiten

Sturmwarnung für den Nordwesten: „Urlauber werden durchgeschüttelt“

Es bleibt dabei: Heute dämpft ein Sturmtief über der Nordsee den Urlaubsspaß  - vor allem an den Küsten. Sturmböen in Gewittern und starken Regen erwarten die Unwetterexperten aber auch in weiten

Vorsicht im Norden und Westen: Meteorologen warnen vor Herbststurm im Hochsommer

Das kommt nicht so häufig vor: Mitten im August nistet sich über der Nordsee ein kräftiges Sturmtief ein. Im Norden und Nordwesten drohen am Montag kräftige Sturmböen, Gewitter und

Neue Schauer und Gewitter ziehen auf

Vom ungetrübten Sonnenwetter fehlt auf absehbare Zeit jede Spur: Stattdessen sind Schauer, Gewitter und frische Temperaturen an der Tagesordnung. "Deutschland liegt weiter an der Südseite von

Neue Schauer und Gewitter ziehen auf

Vom ungetrübten Sonnenwetter fehlt auf absehbare Zeit jede Spur: Stattdessen sind Schauer, Gewitter und frische Temperaturen an der Tagesordnung. "Deutschland liegt weiter an der Südseite von

Unwetterzentrale warnt vor örtlichem Starkregen und Sturmböen

Mit Dauerregen und Sturm mischt ein Randtief am Mittwoch beim Wetter mit: "Verena" zieht vom Atlantik über Frankreich hinweg nach Süddeutschland", sagt Stefan Laps von MeteoGroup im Gespräch mit

Unwetterwarnung für Sonntag: Unwetterzentrale warnt vor Böen

Der Wetterumschwung ist in vollem Gange - und birgt am Sonntag Unwettergefahr. Die Wetterlage ist dann besonders "brisant", warnte Fabian Ruhnau von MeteoGroup gegenüber wetter. info. Am Sonntag

Unwetterzentrale warnt: "Ursula" bringt Schauer, Gewitter und Unwetter

Tief "Ursula" naht mit einer "markanten Kaltfront" und leitet am Wochenende einen abrupten Wetterumschwung ein. Die Folge sind Schauer und Gewitter, die örtlich auch unwetterartig ausfallen.

Unwetterwarnung: Gewitter ziehen heran - Hochwasser droht

Die gefährliche Gewitterfront ist auch heute noch aktiv. Örtlich kann es erneut kräftige Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen geben. Das Tückische: "Die Gewitterzellen kommen kaum vom Fleck

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Gewitter mit Starkregen

Unwetterartige Gewitter mit Starkregen hier, Regen wie aus Kübeln dort, und eine kurze Pause vor dem drohenden 24-Stunden-Dauerregen da. Das sind kurz gesagt die Auswirkungen von Tief "Paula" für

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Wetter am Wochenende: Gewitternachschub erreicht Deutschland

Auch am Wochenende herrscht keine Ruhe an der Gewitterfront: Zwar geht es am Samstag nicht so wild zu wie tags zuvor - doch schon am Sonntag drohen neue, unwetterartige Schwergewitter. "Und das

Blitzsalven und Starkregen: Verbreitet toben Gewitter

Es wird wie meistens nicht alle treffen - aber wo heute Gewitterwolken hoch in den Himmel aufschießen, drohen bis zum Abend heftige, blitzintensive Gewitter mit extrem starken Regenfällen: "Keller

Unwetterwarnung: Schwere Gewitter über der Mitte und dem Süden

Es wird wie meistens nicht alle treffen - aber wo heute Gewitterwolken hoch in den Himmel aufschießen, drohen bis zum Abend heftige, blitzintensive Gewitter mit extrem starken Regenfällen: "Keller

Unwetterwarnung: Wo das Public Viewing ins Wasser fallen könnte

Hoffentlich kein schlechtes Omen für die Nationalmannschaft: Auf den Public Viewings in Deutschland wird es heute verbreitet ungemütlich. Denn der kräftige Regen, der schon im Tagesverlauf in großen

Unwetterwarnung: Schwere Gewitter bedrohen Public Viewing im Süden

Die Meteorologen der Unwetterzentrale stehen ganz schön "unter Strom": Frankreich wird uns heute nicht nur bei der Fußball-WM herausfordern - sondern auch an der Gewitterfront. Pünktlich zum Anpfiff

Unwetterwarnung: Schwere Gewitter bedrohen Public-Viewing im Süden

Die Meteorologen der Unwetterzentale stehen ganz schön "unter Strom": Frankreich wird uns heute nicht nur bei der Fußball-WM herausfordern - sondern auch an der Gewitterfront. Pünktlich zum Anpfiff

Unwetter drohen: Beim Public Viewing mit Hitzegewittern rechnen

Ein schwül-heißes Wochenende mit Gewittern steht uns bevor. Bis zu 33 Grad kündigt Andreas Wagner von MeteoGroup im Gespräch mit wetter. info an. Heute beim Public Viewing muss mit Hitzegewittern

Unwetterzentrale gibt noch keine Entwarnung für den Mittwoch

Unwettergefahr und kein Ende: Für den Mittwoch geben die Meteorologen noch keine Entwarnung. Die Experten rechnen mit neuen Schäden durch große Hagelkörner, Sturm, Überschwemmungen und Blitzschlag.

Unwetterwarnung der Unwetterzentrale: Lage "noch unberechenbarer"

Seit dem Mittag geht es wieder los: Fast über dem ganzen Land drohen heute neue, extreme Unwetter und drückende Hitze. "Die Situation ist leider noch unberechenbarer geworden", sagte Meteorologe

Unwetterwarnung für Brandenburg: Noch keine großen Schäden

Eine Gewitterfront hat am Dienstagmorgen Brandenburg erreicht. Größere Schäden sind bisher nach Angaben der Polizei in Potsdam nicht gemeldet worden. Die Gewitter trafen zunächst die Landkreise

Unwetterwarnung: "Die Lage ist besonders explosiv"

Ab dem Mittag geht es wieder los: Fast über dem ganzen Land drohen heute neue, extreme Unwetter und drückende Hitze. "Die Situation ist leider noch unberechenbarer geworden", sagte Meteorologe

"Die schwersten Gewitter, die hier möglich sind"

Die Meteorologen warnen vor einer besonders schweren Unwetterlage: Ab Dienstagvormittag drohen in den betroffenen Regionen flächendeckend Schwergewitter - mit besonders starken Blitzen, großen

Unwetterwarnung: "Die schwersten Gewitter, die überhaupt möglich sind"

Die Meteorologen warnen vor einer besonders schweren Unwetterlage: Ab Dienstagvormittag drohen in den betroffenen Regionen flächendeckend Schwergewitter - mit besonders starken Blitzen, großen

Pfingstwetter: Neue Temperaturrekorde und schwere Gewitter

Der Höhepunkt der derzeitigen Hitzewelle in Deutschland ist noch gar nicht erreicht - doch schon am Pfingstsonntag purzelten die ersten Temperaturrekorde. Am heißesten war es in Ludwigsburg

Unwetterzentrale: Unwettergefahr ist noch nicht gebannt

Am Mittwoch schüttet es vielerorts weiter wie aus Eimern, und vor allem in Odernähe toben noch mal heftige Gewitter. Im Tagesverlauf beruhigt sich die Lage zwar ein wenig - die Regenmengen reichen

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Starkregen

Langanhaltender Starkregen mit bis zu 100 Litern pro Quadratmeter, wahre Sturzbäche in den Mittelgebirgen und heftige Gewitter vor allem im Süden und Osten Deutschlands - das alles droht am Dienstag

Die Unwettergefahr ist nicht

Am Mittwoch schüttet es vielerorts weiter wie aus Eimern, und vor allem in Odernähe toben noch mal heftige Gewitter. Im Tagesverlauf beruhigt sich die Lage zwar ein wenig - die Regenmengen reichen

Unwetterwarnung: UWZ warnt vor gefährlichen Regenmassen

Langanhaltender Starkregen mit bis zu 100 Litern pro Quadratmeter, wahre Sturzbäche in den Mittelgebirgen und heftige Gewitter vor allem im Osten - das alles droht heute beim Wetter. "Schon jetzt

Unwetterzentrale: Tief Zeynep bringt schwere Gewitter und Starkregen

In Frankreich hat Tief "Zeynep" bereits schwere Schäden angerichtet, zwei Menschen kamen ums Leben. Jetzt ist die Kaltfront im Südwesten von Deutschland angekommen, sagte Lars Dahlstrom von

Unwetterwarnung: Unwetterzentrale warnt vor Hagel und Starkregen

Explosive Mischung über Deutschland: "Am Donnerstag erreicht der Zustrom heißer Luft seinen Höhepunkt", sagte Fabian Ruhnau von Meteogroup im Gespräch mit wetter. info. Gleichzeitig taumelt die
 
   
 

News zu Unwetterwarnung abonnieren:

RSS

News zu Unwetterwarnung teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen


Anzeige