Startseite
Sie sind hier: Home >

Unwetterwarnung

...

Unwetterwarnung

Unwetterzentrale: Hier fegt Orkan Quimara über Deutschland 

Unwetterzentrale: Hier fegt Orkan Quimara über Deutschland

Das Sturmfeld von Orkantief "Quamaira" überquert Niedersachsen und zieht dann weiter Richtung Nordosten. "Im Westen beruhigt sich die Lage schon allmählich", sagt Thomas Sävert von der Meteomedia Unwetterzentrale gegenüber wetter. info. Einige Schäden seien bereits gemeldet worden, meist
Unwetterzentrale warnt: Gefährlicher Sturm folgt auf Sonnenausbeute 

Unwetterzentrale warnt: Gefährlicher Sturm folgt auf Sonnenausbeute

Die zweite Wochenhälfte hat es in sich: Am Donnerstag lockt eine maximale Sonnenausbeute viele auf die falsche Wetterfährte - denn schon am Abend machen sich die Vorboten eines Tiefs bei uns bemerkbar. "Am Freitag droht in der gesamten Nordwesthälfte gefährlicher Sturm", warnt Andreas Wagner von

 

 

Orkan Xaver lässt Hamburg vor Sturmflut bangen 

Orkan Xaver lässt Hamburg vor Sturmflut bangen

Hamburg erlebt an diesem Morgen eine der schwersten Sturmfluten der vergangenen Jahrzehnte. Der Wasserstand der Elbe lag um 6:30 Uhr bei fast vier Metern über dem Mittleren Hochwasser. Die Innenbehörde hatte zuvor eine amtliche Gefahrenmeldung herausgegeben: "Tief liegende Gebiete im Hafen und an
Orkantief "Xaver" bleibt gefährlich 

Orkantief "Xaver" bleibt gefährlich

Auch in der Nacht und am Freitag hält uns Orkan "Xaver" weiter in Atem. An der Nord- und Ostseeküste, in Schleswig-Holstein, Teilen Niedersachsens, in Mecklenburg-Vorpommern sowie in den Hochlagen der Mittelgebirge drohen weiter Orkanböen. An der Nordsee besteht die Gefahr einer schweren
Orkan "Xaver" naht: Mehr als 30 Zentimeter Schnee auf dem Brocken 

Orkan "Xaver" naht: Mehr als 30 Zentimeter Schnee auf dem Brocken

Die Vorläufer des Orkans "Xaver" haben in der Nacht zu Donnerstag eine weiße Haube auf den Brocken im Harz gezaubert. Gut 32 Zentimeter Schnee lägen bereits auf dem höchsten Berg des Landes, sagte ein Sprecher der Brocken-Wetterwarte am Donnerstagmittag. Bis Samstag werde mit einer rund einen

Orkan Xaver: Unwetterzentrale warnt weiter - Sturmflut trifft Hamburg

Der Orkan "Xaver" fegt über Deutschland. Am Donnerstag erreichten Böen auf Helgoland Geschwindigkeiten von 154 km/h. Trotz hoher Windgeschwindigkeiten richtete der Sturm aber selbst in den am

Trotz Unwetterwarnung wegen Orkan "Xaver" fast alle Schulen geöffnet

Trotz der Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes wegen des Orkantiefs "Xaver" bleiben am Freitag fast alle Schulen in Brandenburg geöffnet. Eltern könnten jedoch selbst entscheiden, ob sie

Unwetterwarnung: Eltern dürfen Kinder in Berlin aus Schule holen

Angesichts der heranziehenden Unwetterfront dürfen Eltern ihre Kinder am heutigen Donnerstag früher von der Schule abholen. Die vorzeitige Beendigung des Unterrichts gelte als entschuldigtes Fehlen,

Orkan "Xaver" beschert Hamburger Schülern Schulfrei

Wegen des herannahenden Orkantiefs "Xaver" dürfen Hamburgs Schüler bis zur Jahrgangsstufe 10 sofort nach Hause gehen. Das teilte die Schulbehörde am Donnerstagmorgen mit. Grundschüler könnten

Orkan «Xaver» bahnt sich den Weg nach Norddeutschland

Hamburg  - Norddeutschland erwartet für den Nachmittag die volle Wucht des Orkantiefs «Xaver». Am Vormittag lag das Tief - womöglich einer der schwersten Stürme seit Jahrzehnten in Deutschland - noch

Orkan Xaver: Tiergärten schließen wegen Unwetterwarnung

Der nahende Orkan "Xaver" sorgt in den Tiergärten in Burg Stargard und Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) für geschlossene Türen. Außerdem raten mehrere Städte dazu, Friedhofsbesuche zu

Orkan "Xaver" stört Bahnverkehr im Norden

Orkan "Xaver" hat den Bahnverkehr im Norden Deutschlands ausgebremst. Auf mehreren Strecken in Schleswig-Holstein wurde die Geschwindigkeit von Dieseltriebwagen gedrosselt, wie die Bahn mitteilte.

Orkan "Xaver": Norden präpariert sich nach Unwetterwarnung

Deutschland erwartet Orkantief "Xaver", das mit heftigen Böen bis Windstärke 12 über Norddeutschland hinwegfegen soll. Am Donnerstagmorgen erreicht "Xaver" im Norden das Festland. Die

Orkan "Xaver" kommt: Unwetterwarnung für Norddeutschland

Norddeutschland erwartet einen der womöglich schwersten Stürme seit Jahrzehnten. Doch schon vor dem Eintreffen hat Orkantief "Xaver" den Alltag in den voraussichtlich betroffenen Regionen heftig

Orkan Xaver kommt: "Die mittlere Sturmflut wird die relevante"

Wenn Orkantief "Xaver" das Festland erreicht, liegt Cuxhaven mitten in der Sturmfront. Und für Gerd Klemusch vom Katastrophenschutz der 50. 000-Einwohner-Stadt kommt die Attacke von zwei Seiten:

 

Unwetterzentrale warnt vor Orkan Xaver: "Nicht nach draußen gehen"

Die Unwetterzentrale warnt vor einem sehr schweren Orkan über weiten Teilen Deutschlands: "Ab Donnerstagmittag würde ich im Norden nicht mehr vor die Haustür gehen", sagt Meteorologe Fabian Ruhnau.

Orkan Xaver kommt: Unwetterzentrale befürchtet "was Schlimmes"

Die Meteorologen der Unwetterzentrale blicken gebannt auf die neuesten Computermodelle: "Da deutet sich was Schlimmes an", sagt Fabian Ruhnau im Gespräch mit wetter. info. Am Donnerstag gerät die

Unwetterwarnung der Unwetterzentrale: Ein Sturmtief jagt das nächste

Die neue Woche beginnt so, wie die alte endet: ziemlich nass und stürmisch. Landesweit gelten Warnungen der Unwetterzentrale, Sturmböen und Graupelschauer fegen bis in die tiefsten Lagen. Und

Wind, Sturm und starker Regen: Mittendrin in der Tiefdruck-Rennstrecke

Ein Sturmtief jagt das nächste über das Wochenende hinaus - das bedeutet: Erst regnet es hier kräftig, dann stürmt es dort orkanartig - und zwischendrin kommt sogar mal Schnee dazu. Alles in allem:

Unwetterzentrale warnt vor Starkregen, Sturm & Gewitter am Wochenende

Das wird ein Wochenende: Ein Tief jagt das nächste, Schlag auf Schlag ziehen starke Regengebiete übers Land. Außerdem wird's verbreitet wieder stürmisch. "Es ist richtig Power in der Atmosphäre",

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Unwetterzentrale warnt vor heftigen Unwettern in Bayern

Die Unwetterzentrale warnt heute vor schweren Unwettern im Südosten Bayerns. "Dieses Gebiet wird heute heftig getroffen", warnt Meteorologe Thomas Sävert vom Wetterdienst Meteomedia im Gespräch mit

Wetter in Deutschland: Unwetterzentrale warnt vor Gewittern

Örtlich hat es bereits am Dienstagabend Unwetter mit bis zu 40 Litern Regen pro Quadratmeter gegeben. Und nun ziehen neue Gewitterzellen durchs Land: "Der Schwerpunkt liegt im Westen und Süden",

Unwetterwarnung: Auf die Hitzewelle folgt die kalte Dusche

"Der große Wetterwechsel kommt am Donnerstag", sagt Fabian Ruhnau vom Wetterdienst Meteomedia im Gespräch mit wetter. info. Dann drohen großflächige Unwetterwarnungen mit Hagel, Starkregen und

Unwetterzentrale gibt Sturmwarnung für Nordhälfte Deutschlands

Unwettergefahr in der Nordhälfte Deutschlands: "Für heute Nachmittag gibt es eine Sturmwarnung", sagt Andreas Wagner von der Meteomedia Unwetterzentrale im Gespräch mit wetter. info. "Eine Kaltfront

Wetter bringt keine Entwarnung für Hochwasser-Gebiete in Deutschland

Nach den kräftigen Niederschlägen vom Wochenende erwarten die Experten der Meteomedia Unwetterzentrale auch heute neue starke Regenfälle in Süddeutschland. "Die Auswirkungen für die Hochwassergebiete

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Unwettergefahr steigt am Wochenende - neues Hochwasser droht

Für viele gibt's am Wochenende eine Fortsetzung des sonnigen Frühsommerwetters. Aber nicht wenige bekommen es auch mit der wilden Seite der warmen Jahreszeit zu tun: Gebietsweise drohen schon am

Unwetter-Warnungen für weite Teile Deutschlands

Unwetterwarnungen für den heutigen Freitag: "Die Temperaturgegensätze nehmen noch etwas zu und dann kann es zu starken Wettererscheinungen kommen", sagte Fabian Ruhnau von der Meteomedia

Unwetterzentrale warnt: Am Freitag kracht es gewaltig

Wegen der großen Temperaturgegensätze brodelt es kräftig in Atmosphäre über Deutschland. Der vorläufige Höhepunkt der Unwettergefahr steht uns am Freitag bevor: Dann kracht es fast im ganzen Land

Unwetterwarnung: Es schneit immer stärker

Beim Wetter kommt es wohl noch dicker als erwartet: Das Schneefallgebiet über der Mitte Deutschlands verstärkt sich und wird bis zum Abend für länger anhaltende, kräftige Schneefälle sorgen. "Auch

Wintereinbruch: Höchste Unwetterwarnstufe im Nordosten

Im Ostseeumfeld haben starke Schneeschauer am Montagmorgen für starke Behinderungen gesorgt. Besonders betroffen waren Lübeck und Ostholstein mit den Städten Bad Segeberg und Bad Oldesloe.

Wintereinbruch im Norden: Wieder unwetterartige Schneefälle erwartet

Starke Schneefälle haben große Gebiete im Norden in eine Winterlandschaft verwandelt. In manchen Regionen fielen die erwarteten 20 Zentimeter Neuschnee und mehr. "Die Verwehungen durch den Wind sind

Unwetterwarnung: Gefahr von Eisregen im Osten

Mit der Ankunft einer zweiten Warmfront im Osten droht eine gefährliche Glatteislage: "Da könnten viel größere Probleme entstehen als im Westen letzte Nacht", sagte Lars Dahlstrom von der Meteomedia

Unwetter: Kaltfront macht Schluss mit dem Spätsommer

Es kommt, wie es früher oder später kommen muss: Der Herbst löst den Spätsommer ab. In den nächsten Tagen sollte man sich warm anziehen: "Die Kaltluft verdrängt die Spätsommerwarmluft", sagte

Tropensturm Isaac nimmt Kurs auf New Orleans

Washington - Der Sturm "Isaac" hat sich zu einem Hurrikan entwickelt und ist auf die Südküste der USA mit der Metropole New Orleans zugesteuert. Über dem warmen Golf von Mexiko tankte er am Dienstag

Temperatursturz um bis zu zehn Grad erwartet

Der Freitag war der bislang heißeste Tag des Jahres. In Worms am Rhein kletterte das Thermometer auf 36, 8 Grad. Deutschland stöhnte unter der Hitze - doch es folgt direkt ein Temperatursturz um bis

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Tote und Verletzte bei Gewittern: unterschätzte Starkstromfackeln

Bei heftigen Unwettern in Deutschland sind zahlreiche Menschen zu Tode gekommen und schwer verletzt worden. Eine 24-Jährige wurde in Bayern von einem Baum erschlagen, etwa hundert weitere Menschen

Unwetterwarnung: "Es trifft uns frontal" - Warnung vor heftiger Gewitterwoche

Die Meteomedia Unwetterzentrale warnt vor einer Woche mit großer Gefahr sehr schwerer Gewitter: "Es wird wie immer nicht alle treffen", sagte Meteorologe Andreas Wagner im Gespräch mit wetter. info.

UWZ warnt: Starkregen in der Mitte, Unwetter im Süden

Am Sonntag breitet sich in großen Teilen Deutschlands kräftiger, teils schauerartiger Regen aus. Örtlich drohen Überschwemmungen. Doch das ist harmlos, verglichen mit den Unwettern, die

Unwetterzentrale: Gewitter schütteln Deutschland durch

Die Gewitter vom Mittwoch waren nur ein Vorspiel, heftiger öffnet der Himmel seine Pforten am Donnerstag: "Der Schwerpunkt der Unwetter liegt im Nordwesten Deutschlands", sagte Thomas Sävert von der

Unwetterzentrale: Heftige Gewitter bringen Temperatursturz

Eine turbulente Wetterwoche steht bevor: Die Temperaturen steigen wieder in sommerliche Dimensionen und erreichen am Freitag bis zu 28 Grad. In der warmen Luft entwickeln sich allerdings schnell auch

Kurzer Winter-Rückfall bringt glatte Straßen

Noch werden wir das Winterwetter nicht ganz los: In der Nacht ist eine Kaltfront über Deutschland hinweg gezogen. "Autofahrer müssen vor allem im Süden und in den Mittelgebirgen mit glatten Straßen

Unwetterzentrale: Sturmtief bringt Winterchaos

Kaum ist der ganz große Frost vorbei, naht auch schon das nächste Unwetter: "In der Nacht zum Mittwoch sucht uns ein Sturmtief heim", sagte Andreas Wagner von der Meteomedia Unwetterzentrale im

Unwetterzentrale warnt vor tückischer Glätte

Autofahrer aufgepasst: In vielen Regionen Deutschlands kann es in der Nacht zum Freitag gefährlich glatt werden, warnt Andreas Wagner von der Meteomedia Unwetterzentrale im Gespräch mit wetter. info.

Google Public Alerts warnt vor Unwetter und Katastrophen

Mit dem neuen Dienst Public Alerts warnt Google jetzt auf Google Maps vor drohenden Naturkatastrophen. Ereignisse und Unwetter, die nicht vorhergesagt werden können – beispielsweise Erdbeben –

Wetter: Kaltfront bringt schwere Sturmböen und ein bisschen Schnee

Die bis jetzt ruhige Wetterwoche klingt wild aus: Bereits am Donnerstag zieht ein Sturmtief in die Nordwest-Hälfte und am Freitag sind sogar Schneeschauer bis ins Flachland möglich. "Zum Wochenende

Orkantief "Andrea": Unwettergefahr bis in den frühen Morgen

Orkantief "Andrea" bestimmt noch immer das Wetter über Deutschland. Die Kaltfront, die am Morgen von der Nordhälfte über die Mitte Deutschlands zog und für heftige Unwetter sorgte, tobte auch im

Unwetterwarnung: Wetterdienst warnt vor Orkanböen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Teile Thüringens für Donnerstag eine Unwetterwarnung heraus gegeben. Oberhalb von 400 Metern könne es zwischen 0. 00 Uhr und 18. 00 Uhr zu orkanartigen Böen

Orkan Andrea kommt auf Hessen zu

Auf das Sturmtief Ulli folgt das Orkantief Andrea: Der Deutscher Wetterdienst (DWD) hat für Donnerstag vor Orkanböen in Hessen gewarnt. In höheren Lagen über 800 Metern werde mit

Sturmtief "Andrea" - erster Höhepunkt am Vormittag

Seit heute Nacht wirbelt Sturmtief "Andrea" über weiten Teilen Deutschlands. Meteorologen erwarten am Vormittag einen ersten Höhepunkt des Unwetters. In der gesamten Westhälfte drohen laut

Es bleibt stürmisch auf dem Brocken

Auf dem höchsten Berg Norddeutschlands bleibt es stürmisch. Der Deutsche Wetterdienst warnte am Mittwoch vor orkanartigen Böen auf dem 1. 141 Meter hohen Brocken. Die Warnung galt zunächst bis

Wetterdienst warnt vor Orkantief in Thüringen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet für Donnerstag in Thüringen ein stürmisches Orkantief. Bereits in der Nacht zum Donnerstag nimmt der Wind zu. In Höhen oberhalb von 400 Metern müsse ab der

Orkan Ulli richtet erste Schäden an ?

Sturmtief "Ulli" hat in Teilen Deutschlands zahlreiche Einsätze von Polizei und Feuerwehren ausgelöst. Bäume wurden entwurzelt, Ziegel flogen von den Dächern, Lastwagen und Anhänger kippten um.

Unwetterzentrale warnt vor heftiger Sturmwoche

Die erste Woche des Jahres verspricht beim Wetter ziemlich spannend zu werden: Heute breitet sich ein Sturmfeld über das ganze Land aus. "Bis ins Tiefland drohen Sturmböen, örtlich auch schwere",

Orkan Joachim: Unwetterwarnung aufgehoben

Das gefürchtete Sturmtief Joachim ist bereits nach einem Tag in Thüringen Geschichte. Der Deutsche Wetterdienst hob in der Nacht zu Samstag seine Unwetterwarnungen für den Freistaat auf. Es bleibe

Orkan Joachim trifft Deutschland - Warnung der Unwetterzentrale

Ab heute Vormittag fegt Orkantief "Joachim" mit seinen stärksten Sturmböen übers Land. Es drohen schwere Böen, im Süden sogar orkanartige, die auch das Flachland treffen können. "Bei diesen
 
   
 

News zu Unwetterwarnung abonnieren:

RSS

News zu Unwetterwarnung teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen