Startseite
Sie sind hier: Home >

Unwetter

...

Unwetter

Unwetter: Hurrikan "Gonzalo" sucht Bermuda-Inseln heim 

Unwetter: Hurrikan "Gonzalo" sucht Bermuda-Inseln heim

Hamilton - Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Kilometern pro Stunde hat der Hurrikan "Gonzalo" die Bermuda-Inseln im Atlantik heimgesucht. Die Bewohner des britischen Überseegebiets saßen nach einem Stromausfall in der Nacht zum Samstag weitestgehend im Dunkeln, wie der Sender BBC berich
Wetter: Unwetter in Italien wüten weiter 

Wetter: Unwetter in Italien wüten weiter

Grosseto/Triest - Heftige Wolkenbrüche überfluten ganze Ortschaften, die Wassermassen werden zur tödlichen Falle: Die massiven Unwetter in Italien haben bislang mindestens vier Menschen das Leben gekostet. In der Toskana wurden zwei Seniorinnen in ihrem Auto fortgerissen und getötet. In der Nä
Wetter: Zahl der Zyklon-Toten in Indien steigt 

Wetter: Zahl der Zyklon-Toten in Indien steigt

Neu Delhi - Die Zahl der Toten durch den Zyklon "Hudhud" in Indien ist auf 21 gestiegen. Insgesamt seien 600 000 Menschen von der Zerstörung durch Wind und Regen betroffen, berichtete die indische Agentur IANS. Auch am dritten Tag nach dem Sturm funktionierten in der Millionenstadt Vishakapatn
Wetter: Taifun fegt über Japan - Dutzende Verletzte 

Wetter: Taifun fegt über Japan - Dutzende Verletzte

Tokio - Der Taifun "Vongfong" hat in Japan mindestens 45 Menschen verletzt. Vom südlichen Urlaubsparadies Okinawa kommend peitschte er auf seinem Weg Richtung Nordosten über Teile der Hauptinseln Kyushu und Shikoku hinweg. In der Nacht zum Dienstag dürfte der Taifun auch die Ostküste der Haupt
Wetter: Zehntausende Inder vor Zyklon in Sicherheit gebracht 

Wetter: Zehntausende Inder vor Zyklon in Sicherheit gebracht

Neu Delhi - Angesichts des stärker werdenden Zyklons "Hudhud" haben die Behörden Zehntausende Menschen im Südosten Indiens in Sicherheit gebracht. Betroffen sind tiefer liegende Gebiete an der Küste. Es werde erwartet, dass "Hudhud" die Hafenstadt Visakhapatnam am Sonntagmittag mit Windgeschwi

Sechs Tote bei Unwettern in Mexiko

Chilpancingo - Bei heftigen Unwettern im Südwesten Mexikos sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 4000 Menschen hätten wegen des Tropensturms «Trudy» im Bundesstaat Guerrero ihre Häuser

Überschwemmungen nach Unwetter auf Teneriffa - eine Tote

Santa Cruz de Tenerife - Ein heftiges Gewitter hat auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa im Atlantik ganze Straßenzüge unter Wasser gesetzt. In der Inselhauptstadt Santa Cruz kam eine Frau ums

Lebensgefährlicher Hurrikan «Gonzalo» über Bermuda-Inseln

Hamilton - Die Bewohner der Bermuda-Inseln im Atlantik haben sich wegen des Hurrikans «Gonzalo» auf einen lebensgefährlichen Sturm vorbereitet. Dieser könne Windgeschwindigkeiten von bis zu 175

Suche nach Opfern am Vulkan Ontake eingestellt

Tokio - Die Bergungskräfte an Japans ausgebrochenem Vulkan Ontake haben ihre Suche nach weiteren Opfern eingestellt. Grund sei die zu große Gefahr für die Einsatzkräfte durch den Schneefall

Unwetter in Italien wüten weiter - Inzwischen mindestens vier Tote

Triest - Heftige Wolkenbrüche überfluten ganze Ortschaften, die Wassermassen werden zur tödlichen Falle: Die massiven Unwetter in Italien haben bislang mindestens vier Menschen das Leben gekostet.

Unwetter in Italien: Weiteres Todesopfer geborgen

Triest - Durch Unwetter in Italien gibt es ein weiteres Todesopfer. Einsatzkräfte in der Nähe von Triest im Nordosten des Landes zogen eine Frau tot aus den Trümmern eines Hauses. Es wurde von

Weitere Unwetter in Italien - Rettungskräfte im Dauereinsatz

Grosseto - In der Toskana ist nach Unwettern mit zwei Toten nach weiteren Opfern gesucht worden - bisher ergebnislos.  In der Nacht war neben den Einsatzkräften von Feuerwehr und Zivilschutz auch ein

Zwei ältere Frauen sterben bei Unwetter in Toskana

Grosseto - Bei schweren Unwettern in der Toskana sind zwei ältere Frauen ums Leben gekommen. Ihr Auto wurde nach ersten Erkenntnissen von den Wassermassen eines über die Ufer getretenen Flusses

Zahl der Toten bei Zyklon in Indien steigt auf 21

Neu Delhi  - Durch den Zyklon «Hudhud» in Indien sind mindestens 21 Menschen gestorben. Insgesamt seien 600 000 Menschen von der Zerstörung durch Wind und Regen betroffen, berichtete die indische

Ein Toter und Dutzende Verletzte bei Taifun in Japan

Tokio - Der Taifun Vongfong hat auf seinem Weg durch das japanische Inselreich mindestens einen Menschen in den Tod gerissen. Mindestens 94 weitere seien verletzt worden, zwei würden noch vermisst,

Taifun fegt über Japan - Dutzende Verletzte

Tokio - Der Taifun «Vongfong» sucht Japan mit starken Regenfällen und Windböen heim - mindestens 45 Menschen wurden verletzt. Vom südlichen Urlaubsparadies Okinawa kommend peitschte er heute auf

Zyklon schneidet indische Millionenstadt großenteils vom Stromnetz ab

Vishakapatnam  - Der Zyklon «Hudhud» hat viele Einwohner der indischen Millionenstadt Vishakapatnam für längere Zeit von der Stromversorgung abgeschnitten. Auch einen Tag nach seiner Ankunft an der

Taifun wirbelt über Südwesten Japans - Dutzende Verletzte

Tokio  – Taifun Vongfong ist auf die südjapanische Hauptinsel Kyushu getroffen. Auf seinem Weg von der südlichen Inselprovinz Okinawa kommend verletzte der Wirbelsturm bislang mindestens 45 Menschen,

Wirbelstürme töten und verletzen Menschen in Asien

Tokio – Zwei verheerende Wirbelstürme haben in Indien und Japan mehrere Menschen in den Tod gerissen und viele verletzt. Ein gewaltiger Taifun verletzte am Wochenende im Süden Japans mindestens 25

Dutzende Verletzte nach gewaltigem Taifun in Japan

Tokio  – Der gewaltige Taifun Vongfong hat am Wochenende im Süden Japans mindestens 25 Menschen verletzt und wird in dieser Woche auch im Raum Tokio erwartet. Die südwestliche Hauptinsel Kyushu, auf

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Nach Unwetter in Genua: Millionenschaden und Wut auf Behörden

Genua - Nach den heftigen Unwettern und Überschwemmungen fürchten die Behörden in Genua einen Schaden von Hunderten Millionen Euro. Die erste Schätzung über die öffentlichen Schäden liege bei 200

Zyklon «Hudhud» tötet mindestens zwei Menschen in Indien

Neu Delhi  - Der Zyklon «Hudhud» hat an der indischen Küste mindestens zwei Menschen das Leben gekostet. Beim Einsturz von Häusern und durch umkippende Bäume wurden in der Stadt Visakhapatnam ein

Taifun über Okinawa - 50 000 japanische Haushalte ohne Strom

Tokio  – Taifun Vongfong hat auf seinem Weg über das japanische Urlaubsparadies Okinawa 50 000 Haushalte vom Stromnetz abgetrennt. Mindestens 25 Menschen seien verletzt worden, berichtet die Zeitung

Wetter: Nach schweren Unwettern weiter Alarmzustand in Genua

Genua - Nach schweren Unwettern und Überschwemmungen ist in der norditalienischen Stadt Genua keine Normalität in Sicht. Die höchste Warnstufe für die Region wurde bis Montagabend verlängert,

Wetter: Gewaltiger Taifun sucht Japan heim

Tokio - Die Naturgewalten halten die Japaner weiter in Atem. Zum zweiten Mal innerhalb nur einer Woche wird das Inselreich von einem Taifun erfasst. Erneut ist Japan von einem gewaltigen Taifun

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Chaos nach schweren Unwettern - Weiter höchste Warnstufe in Genua

Genua - Nach schweren Unwettern und Überschwemmungen ist in der norditalienischen Stadt Genua keine Normalität in Sicht. Die höchste Warnstufe für die Region wurde bis morgen Abend verlängert,

Gewaltiger Taifun sucht Japan heim

Tokio  – Erneut ist Japan von einem gewaltigen Taifun heimgesucht worden. Vongfong, der zweite heftige Wirbelsturm innerhalb von einer Woche, überzog das 1600 Kilometer südlich von Tokio

Unwetter in Genua versetzen Menschen in Alarmbereitschaft

Nach den heftigen Unwettern mit einem Toten hat sich die Situation im norditalienischen Genua kaum entspannt. "Wir sind noch immer im Alarmzustand. Die Vorhersagen sind nicht ermutigend", sagte

Zehntausende Inder vor Wirbelsturm in Sicherheit gebracht

Neu Delhi - Wegen des stärker werdenden Wirbelsturms «Hudhud» haben die Behörden Zehntausende Menschen im Südosten Indiens in Sicherheit gebracht. Betroffen sind tiefer liegende Gebiete an der

Weitere Unwetter in Genua erwartet - Ausnahmezustand hält an

Genua - Nach den heftigen Unwettern mit einem Toten hat sich die Situation im norditalienischen Genua kaum entspannt. «Wir sind noch immer im Alarmzustand», sagte Italiens Zivilschutzchef Franco

Gewaltiger Taifun nimmt Kurs auf Japan

Tokio  – Auf Japan rollt erneut ein gewaltiger Taifun zu. Vongfong, der zweite heftige Wirbelsturm innerhalb von einer Woche, droht weite Gebiete des Landes mit starkem Regen und Sturmböen zu

Heftige Unwetter stürzen Genua ins Chaos

Genua - Heftige Unwetter haben die norditalienische Hafenstadt Genua ins Chaos gestürzt und mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Nach massiven Regenfällen verwandelten sich Flüsse in

Wetter: Heftige Unwetter stürzen Genua ins Chaos

Genua - Heftige Unwetter haben die norditalienische Hafenstadt Genua ins Chaos gestürzt und mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Nach massiven Regenfällen verwandelten sich Flüsse in

Heftige Unwetter in Genua: Mindestens ein Toter

Genua - Bei heftigen Unwettern und schweren Überschwemmungen ist im norditalienischen Genua mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Die Feuerwehr barg in der Nacht die Leiche eines 57-jährigen

Taifun "Phanfone" peitscht über Japan: Mindestens zwei Tote

Tokio - Der heftige Taifun «Phanfone» hat auf seinem Weg durch Japan für Überschwemmungenen gesorgt und mindestens zwei Menschen in den Tod gerissen. Mehr als fünf Menschen werden noch vermisst.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Ein Jahr nach "Christian": Wiederaufforstung wird noch Jahre dauern

Auch knapp ein Jahr nach dem verheerenden Orkan "Christian" sind in einigen Wäldern in Schleswig-Holstein noch Sturmschäden sichtbar. Vor allem in den zwei am meisten betroffenen Revieren in

Taifun «Phanfone» überzieht Raum Tokio mit heftigem Regen

Tokio - Mit schweren Regenfällen und heftigen Böen hat der Taifun «Phanfone» Tokio und andere Gebiete Japans überzogen. Der öffentliche Bahn- und Flugverkehr in der Hauptstadt des Landes wurde stark

Taifun «Phanfone» sucht Tokio heim

Tokio - Der gewaltige Taifun «Phanfone» hat mit schweren Regenfällen den Raum Tokio erreicht. Die Wetterbehörde warnt in weiten Gebieten vor Erdrutschen, anschwellenden Flüssen und hohen Wellen.

Wetter: Taifun "Phanfone" behindert Bergung am Vulkan Ontake

Tokio - Ein neuer gewaltiger Tropensturm steht Japan bevor. Taifun "Phanfone" näherte sich am Sonntag dem Süden und Westen des Inselstaats und schickte kräftigen Regen und Sturm voraus. Die

Montpellier nach Unwetter zum Katastrophengebiet erklärt

Montpellier - Nach schweren Unwettern haben sich in Südfrankreich etwa 4000 Menschen vor Überschwemmungen in Sicherheit gebracht. Die Stadt Montpellier stand in der Nacht weitgehend unter Wasser.

Land will nach Unwetter betroffenen Regionen schnell helfen

Nach dem Unwetter am vergangenen Wochenende hat das Land Rheinland-Pfalz den betroffenen Regionen schnelle Hilfe zugesichert. Das Land könne finanziell helfen, wenn Einrichtungen von Gemeinden

Seniorin bei Unwetter von Ast getroffen

Eine 70 Jahre alte Fahrradfahrerin ist bei Bad Friedrichshall (Kreis Heilbronn) von einem Ast getroffen und schwer am Kopf verletzt worden. Bei einem Unwetter am Montagnachmittag stürzte ein dicker

Blitzeinschlag löst Feuer aus: Bäume umgestürzt

Ein Blitzeinschlag während eines Unwetters hat am Montag in Wössingen im Kreis Karlsruhe ein Feuer in einem Wohnhaus ausgelöst. In den Regionen Neckargemünd und Sinsheim stürzten Bäumen und Bauzäune

B416 und Zugstrecke bei Kattenes wegen Erdrutsch gesperrt

Nach einem Hangrutsch an der Untermosel ist der Zug- und Straßenverkehr rund um Kattenes weiter lahmgelegt. Die Bahnstrecke zwischen Hatzenport und Kobern-Gondorf (Kreis Mayen-Koblenz) bleibe am

Wetter: Hurrikan "Odile" hinterlässt schwere Schäden in Mexiko

Mexiko-Stadt - Hurrikan "Odile" hat schwere Schäden in der Infrastruktur im Norden Mexikos verursacht. Der Wirbelsturm, der vor einer Woche im Bundesstaat Baja California Sur wütete, brachte 95

Hurrikan «Odile» hinterlässt schwere Schäden im Norden Mexikos

Mexiko-Stadt - Hurrikan «Odile» hat schwere Schäden im Norden Mexikos verursacht. Der Wirbelsturm, der vor einer Woche im Bundesstaat Baja California Sur wütete, brachte nach Behördenangaben 95

15 Kinder durch Wassermassen in Umkleidekabine eingeschlossen

Gundelfingen - Nach einem heftigen Schauer hat die Feuerwehr in Baden-Württemberg huet 15 Kinder und ihre Betreuer aus der Umkleide eines Hallenbads befreien müssen, weil Wassermassen gegen die Tür

Bahnstrecke Koblenz-Trier mindestens bis Montag gesperrt

Kattenes - Nach einer Schlammlawine durch heftige Regenschauer ist die Bahnstrecke von Koblenz nach Trier und Luxemburg noch mindestens bis morgen gesperrt. Das teilte die Deutsche Bahn mit. In dem

15 Kinder bei Unwetter in Umkleidekabine eingeschlossen

15 Kinder und ihre Betreuer sind in den Umkleideräumen eines Hallenbads durch sintflutartige Regenfälle eingeschlossen worden. Die Gruppe habe sich am Sonntag gerade umziehen wollen, als durch ein

Blitz setzt Dachstuhl in Brand

Glück hatten Bewohner eines Wohnhauses im Ostallgäu, als am frühen Sonntag ein Blitz den Dachstuhl des Gebäudes in Brand setzte. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr sei eine weitere Ausbreitung

Blitz tötet zwei Pferde

Ein Blitz hat in der Nacht zum Sonntag bei Herrischried (Kreis Waldshut) zwei Pferde getötet. Ein spanischer Criollo und ein Tinker Mix standen nach Polizeiangaben bei einem Unwetter auf der Weide,

Verkehrsbehinderungen nach Unwettern behoben

Nach den neuerlichen schweren Gewittern am Samstag sind die meisten Verkehrsbehinderungen in Thüringen behoben. Lediglich die Landstraße zwischen Klettbach und Kranichfeld (Kreis Weimarer Land) war

Unwetter: Schlammlawinen und Verkehrsunfälle bei Starkregen

Heftige Regenschauer haben am Samstag in mehreren Teilen Deutschlands für Überschwemmungen gesorgt und Schlammlawinen ausgelöst. Auf Autobahnen in Hessen überschlugen sich zwei Fahrzeuge. In

Mindestens zehn Tote bei Tropensturm

Manila – Mindestens zehn Menschen sind beim Tropensturm Fung-Wong auf den Philippinen ums Leben gekommen. Die Zahl der Einwohner auf der Flucht liegt bislang bei knapp 200 000, wie die

Regen und Hagel in Hessen: Behinderungen auf Straßen

Regen und Hagel haben in Hessen am Samstag für blockierte Straßen gesorgt. Vor allem in Nord- und Osthessen kam es zu teils unwetterartigen Niederschlägen, wie die Polizeidienststellen berichteten.
 
   
 

News zu Unwetter abonnieren:

RSS

News zu Unwetter teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen