Startseite
Sie sind hier: Home >

Tiere

...

Tiere

Trächtige Elefantendamen müssen regelmäßig zur Untersuchung 

Trächtige Elefantendamen müssen regelmäßig zur Untersuchung

Die beiden Elefantendamen Bibi und Tana werden im Zoo Halle künftig jeden Montag untersucht. Der Grund: Die beiden Dickhäuter sind trächtig, wie Zoo-Sprecher Tom Bernheim am Mittwoch in Halle sagte. Tierpfleger müssen den werdenden Müttern dazu Urin entnehmen. Das sei wichtig, um ihren
Wieder Nachwuchs bei Brandenburger Spix-Aras 

Wieder Nachwuchs bei Brandenburger Spix-Aras

Weltweit gibt es nur noch 93 Exemplare - Spix-Aras gelten in freier Wildbahn als ausgestorben. In Brandenburg ist nun erneut die Nachzucht der seltenen Papageien geglückt. Zu Jahresbeginn seien drei Küken geschlüpft, teilte die Berliner Artenschutzorganisation ACTP (Verein zur Erhaltung bedrohter
Richter verbieten Töten von Bibern im Oderbruch 

Richter verbieten Töten von Bibern im Oderbruch

Berlin/Frankfurt (Oder) (dpa/bb) - Biber im Oderbruch dürfen weiterhin nicht getötet oder gefangen werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Damit wurde im Eilverfahren eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Frankfurt (Oder) vom Januar bestätigt, teilte eine
Richter verbieten Töten von Bibern im Oderbruch 

Richter verbieten Töten von Bibern im Oderbruch

Berlin/Frankfurt (Oder) (dpa/bb) - Biber im Oderbruch dürfen weiterhin nicht getötet oder gefangen werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Damit wurde im Eilverfahren eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Frankfurt (Oder) vom Januar bestätigt, teilte eine
Leute: Prinz William setzt sich in China für Wildtiere ein 

Leute: Prinz William setzt sich in China für Wildtiere ein

Kunming - Der britische Prinz William (32) hat sich in China für den Schutz bedrohter Tierarten und einen energischen Kampf gegen Wilderer eingesetzt. "Es ist wichtig, dass die Probleme mit dem illegalen Handel von wilden Tieren verstanden und jedem beigebracht werden", sagte William, der sich

Diebe sperren Katze in Bettkasten

Neuruppin (dpa/bb) - Erst das unfreiwillige Versteck der Katze verriet die Tat: Nur weil sie das Tier im Bettkasten vorfand, bemerkte eine 19-Jährige in Neuruppin den Einbruch in ihre Wohnung.

Imker: Hoher Verlust an Bienenvölkern

Etwa 30 Prozent der Bienenvölker haben den vergangenen Winter nach Schätzungen des Deutschen Imkerbundes  nicht überlebt - normalerweise sind es nur zehn Prozent. Bei insgesamt rund 750 000

Naturschützer glauben nicht an Wolf-Ansiedlung in Bayern

Nach der Sichtung eines Wolfes in Niederbayern gehen Naturschützer nicht von einer dauerhaften Ansiedlung des Tieres im Freistaat aus. "Die Lobby gegen den Wolf in Bayern ist groß, es gibt keine

Problem-Wolf möglicherweise im Kreis Cloppenburg unterwegs

Nach dem Auftauchen eines Wolfes in Wohngebieten im Kreis Oldenburg ist das Tier nun möglicherweise im Nachbarkreis Cloppenburg unterwegs. Einer Sichtung des Wolfes in der Gemeinde Emstek am Dienstag

Führung im Tierpark zum Frauentag: Es geht zu den Hyänen

Zum Frauentag gibt es im Berliner Tierpark eine Spezialführung unter dem Motto "Frauenpower". Am Sonntag (8. März/10. 00 Uhr) geht es zu den Hyänen, "bei denen Männer absolut nichts zu sagen

Neues vom Scheckenfalter in diesem Jahr erwartet

Kann sich der vor fast einem Vierteljahrhundert aus Schleswig-Holstein verschwundene Goldene Scheckenfalter wieder im Norden ansiedeln? Erste Erkenntnisse werden im Laufe dieses Jahres erwartet,

Schreiadler auf dem Rückflug in die Brutgebiete

Die Deutsche Wildtier Stiftung (Hamburg) hat im Naturpark Feldberger Seenlandschaft Flächen aufgekauft, die das Nahrungsangebot für dort lebende Schreiadler sichern sollen. "Damit wird garantiert,

Zerstörter Seeadlerhorst beschäftigt Staatsanwaltschaft

Im Fall des zerstörten Seeadlerhorstes in Stangheck im Kreis Schleswig-Flensburg ermittelt jetzt auch die Staatsanwaltschaft Flensburg. Es gehe um ein Vergehen gegen das Bundesnaturschutzgesetz,

Die größten Umweltkatastrophen der Geschichte

Täglich verpesten Menschen die Luft, verschmutzen Meere, zerstören die Natur. Der Raubbau an unserer Umwelt ist ein schleichender Prozess. Gleichzeitig kommt es immer wieder zu furchtbaren

Rehe bremsen Flugzeuge in Japan aus

Sapporo - Rehe haben einen Flughafen in Japan lahmgelegt. Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo meldet, knabberten sich  sieben Tiere seelenruhig auf dem Regionalflughafen Chitose durchs

Wolf in Niederbayern gesichtet

In Bayern ist erneut ein Wolf gesichtet worden. Dies ergab die Auswertung eines am vergangenen Sonntag im Landkreis Rottal-Inn gemachten Fotos. Das abgebildete Tier weise "wolfstypische Merkmale

Schäferhund bei Waldspaziergang mit Messer angegriffen

Ein Unbekannter hat in einem Waldstück in Nobitz (Altenburger Land) einen Schäferhund mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der Mann habe mehrfach auf das Tier eingestochen, teilte die

Wolf im Wohnviertel: Niedersachsen startet Suchaktion

In sechs niedersächsischen Landkreisen ist die Suche nach einem verhaltensauffälligen Wolf angelaufen, der sich bis in Wohngebiete hereingewagt hat. Das Jungtier solle mit Gummigeschossen

Mann will Fuchs vertreiben und schießt um sich

Weil er einen Fuchs loswerden wollte, hat ein Mann am Dienstagmorgen in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) mit einer Schreckschusswaffe um sich geschossen. Eine Streife konnte den Schützen stellen,

BUND: Stabile Wildkatzen-Population im hessischen Rothaargebirge

Mehr als zwei Dutzend Wildkatzen durchstreifen die Wälder des hessischen Rothaargebirges. Mittels Lockstöcken hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Hessen 25 der scheuen Tiere im

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Tiere - Hygienefacharzt: Hundebesuche in Krankenhäusern denkbar

Heidelberg - Deutsche Krankenhausärzte sollten aus Sicht des Heidelberger Hygienefacharztes Uwe Frank über Besuche von Haustieren bei Patienten in bestimmten Fällen nachdenken: "Wenn zum Beispiel ein

Störche kehren zurück nach Bayern: "kein Frühlingsbote mehr"

Die ersten Störche sind da: Seit dem Faschingswochenende kehren vermehrt Tiere aus ihren Winterquartieren nach Bayern zurück. "Die Zahl der Vögel, die hier überwintern, hat in den letzten Jahren

Hygienefacharzt: Hundebesuche in Krankenhäusern denkbar

Deutsche Krankenhausärzte sollten aus Sicht des Heidelberger Hygienefacharztes Uwe Frank über Besuche von Haustieren bei Patienten in bestimmten Fällen nachdenken. "Wenn zum Beispiel ein älterer Herr

Feuerwehr rettet Pferd aus vier Meter tiefer Grube

Aus einer vier Meter tiefen Grube hat die Wiesbadener Feuerwehr ein Pferd gerettet. Das Tier sei am Montag beim Verlassen eines eingezäunten Wiesengrundstücks in die zwei Meter breite und zehn Meter

Wirbel um Wolf: Ministerium billigt drastische Maßnahmen

Nach dem Auftauchen eines Wolfes in einem Wohngebiet in Wildeshausen hat das Umweltministerium für den Notfall auch drastische Maßnahmen genehmigt. Aufgrund der befürchteten Gefahren könne das Tier

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Wirbel um Wolf - Ministerium billigt drastische Maßnahmen

Nach dem Auftauchen eines Wolfes in einem Wohngebiet in Wildeshausen hat das Umweltministerium für den Notfall auch drastische Maßnahmen genehmigt. Aufgrund der befürchteten Gefahren könne das Tier

Naturschützer: Seltene Dungkäfer auf Pony-Wiese gefunden

Naturschützer haben nach eigenen Angaben zwei seltene Arten des Dungkäfers in Rheinhessen wiederentdeckt. Auf einer Wiese in Budenheim (Landkreis Mainz-Bingen) hätten Mitarbeiter den

Tierschützer sorgen sich um Fledermäuse in Thüringen

Der Naturschutzbund (Nabu) hat von den Thüringern mehr Engagement zum Schutz von Fledermäusen eingefordert. Von den 21 im Freistaat nachgewiesenen Arten seien 2 vom Aussterben bedroht, 13 weitere

Rinder-Herpes in Ostdeutschland ausgerottet

 Die hoch ansteckende Rinderseuche BHV1 gilt in Ostdeutschland als ausgerottet. Die für Tierseuchenbekämpfung zuständigen obersten Landesbehörden Sachsens, Sachsen-Anhalts, Brandenburgs, Berlins

Rinder-Herpes in Brandenburg ausgerottet

Die hoch ansteckende Rinderseuche BHV1 ist in Brandenburg ausgerottet. Die EU-Kommission habe das Land als frei von Bovines Herpes Virus Typ 1 (BHV1) eingestuft, teilte das

Bremsen für Kröte kostet 13 000 Euro

Das war ein teurer Dienst am Tier: Ein 52-jähriger Autofahrer hat am Montagmorgen auf der Bundesstraße bei Neckartenzlingen (Kreis Esslingen) für eine Kröte eine folgenschwere Vollbremsung hingelegt.

Schäferhund springt aus fahrendem Auto und wirft Frau um

Wie bei Kommissar Rex, nur ohne Verbrecher: Ein Schäferhund ist in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) aus dem Fenster eines fahrenden Autos gesprungen und hat dabei eine 53-jährige Frau umgerissen. Die

Keine Beweisfotos: Hundebesitzer entreißt Frau Handy

Ein Streit zweier Hundebesitzer beschäftigt die Kriminalpolizei in der Prignitz. Weil er Beweisfotos verhindern wollte, entriss ein Mann einer Spaziergängerin ihr Handy, teilte die Polizei am

Wolf in Wildeshausen im Wohngebiet gesichtet

Mitten in einem Wohngebiet von Wildeshausen (Kreis Oldenburg) ist ein Wolf gesichtet worden. "Es handelt sich definitiv um einen Wolf", sagte Stadtsprecher Sebastian Pundsack am Montag unter

Gefahr durch Geflügelgrippe und Rinder-Herpes wohl gebannt

 Rund drei Monate nach der Verhängung einer Stallpflicht für Geflügel in vielen Gebieten Sachsen-Anhalts geben die Behörden Entwarnung. Bis auf wenige Ausnahmen in Feuchtgebieten dürfen Enten und

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Rinder-Herpes in Sachsen-Anhalt ausgerottet

 Die hoch ansteckende Rinderseuche BHV1 ist in Sachsen-Anhalt ausgerottet. Die EU-Kommission habe Sachsen-Anhalt als frei von Bovines Herpes Virus Typ 1 (BHV1) eingestuft, wie das Agrarministerium

Dänemark stoppt Ausbau von Windkraftanlagen

Wie gefährlich ist Windkraft für Tier und Mensch? Diese Frage hat den Bau von Windenenergie-Anlagen in Dänemark nahezu gestoppt, wie die "Welt am Sonntag" berichtet. Auch in Deutschland wächst die

Mehr Schweine in Bayern

Mehr Tiere in weniger Betrieben: Die Zahl der Schweine in Bayern ist gestiegen. Zum Stichtag Anfang November 2014 gab es 3, 4 Millionen Tiere im Freistaat. Das waren fast 34 800 Schweine oder ein

Tiere: Grummelige Katze "Grumpy Cat" auf rotem Teppich

Los Angeles - Die immer mürrisch dreinblickende Katze "Grumpy Cat" hat bei der Weltpremiere des Disney-Films "Cinderella" Aufsehen erregt. Sie wurde am Sonntagabend in Los Angeles über den roten

Weißer Elefant: Seltener Albino in Myanmar entdeckt

Im Dschungel von Myanmar ist ein äußerst seltener weißer Elefant entdeckt worden. Die Forstverwaltung des Landes berichtete, die siebenjährige, 1, 90 Meter hohe Elefantin konnte unversehrt

Giraffen gefährdet: Darum werden die sanften Riesen getötet

Mit ihrem bis zu zwei Meter langen Hals ist die Giraffe das höchste Landtier der Erde. Ihre unverwechselbare Silhouette gehört zu den afrikanischen Savannen wie die Kängurus zu Australien. In

Frühlingsboten: Kraniche und andere Zugvögel zu erleben

In der Vogelwelt stehen die Zeichen auf Frühling. Der große Zug der Kraniche über Nordrhein-Westfalen findet meist in der ersten Märzhälfte statt, berichtet der Naturschutzbund Nabu in Düsseldorf.

Federvieh darf wieder ins Freie: Aufhebung der Stallpflicht

Ein Großteil des Federviehs in Sachsen-Anhalt darf von heute an wieder ins Freie. Nach sorgfältiger Prüfung hebt das Agrarministerium die Stallpflicht für Geflügel auf. Sie galt seit Ende November

Nashorn-Baby lässt auf sich warten

Nashornkuh Malaika macht es spannend: Die für Ende Februar angekündigte Geburt ihres Babys wird sich um einige Tage verschieben. Die Blicke der Tierpfleger seien auf das Euter der hochschwangeren

Grüne wollen Wolf in Sachsen noch besser schützen

Die Grünen in Sachsen wollen Wölfe besser schützen. Dabei denken sie vor allem an Vorkehrungen im Straßenverkehr. Als Beispiel nannte Landesvorstandssprecher Jürgen Kasek am Sonntag

Jäger fährt Wildschwein an und erschießt es

Ein Jäger hat auf einem Feldweg ein Wildschwein angefahren und es anschließend erschossen. Das Tier sei am Samstag in der Nähe von Piethen unvermittelt in das Auto gerannt, teilte die Polizei in

Kraniche fliegen über Rheinland-Pfalz

Kraniche ziehen derzeit wieder trompetend über Rheinland-Pfalz. Die fliegenden Frühjahrsboten und Glückssymbole seien auf dem Weg von ihren Winterquartieren in Spanien und Frankreich in die

Neue Milchviehanlage für 335 Kühe in Betrieb genommen

Eine neue Milchviehanlage für bis zu 335 Kühe ist in Gahry (Kreis Spree-Neiße) in Betrieb gegangen. Die Investition der örtlichen Agrargenossenschaft lag bei 2, 3 Millionen Euro, das Land beteiligte

Tiere: In China leben wieder mehr Große Pandas

Peking - Der Bestand der vom Aussterben bedrohten Großen Pandas in China hat sich etwas erholt. Die Population der in freier Wildbahn lebenden Tiere ist in den vergangenen rund zehn Jahren um 268

Baden-Württemberg: Ausgebüxter Emu in Lörrach unterwegs

Lörrach - Ein Emu ist aus seinem Gehege in Lörrach in Baden-Württemberg ausgebüxt. Der Vogel war am Abend von einer Passantin gesehen worden, die sich bei der Polizei meldete. Am Morgen wurde das

Nashorn-Baby lässt auf sich warten

Nashornkuh Malaika macht es spannend: Die für Ende Februar angekündigte Geburt ihres Babys wird sich wohl um einige Tage verschieben. Der Blick der Tierpfleger sei auf das Euter der hochschwangeren

Ausgebüxter Emu als Nachtschwärmer unterwegs

Ein Emu ist aus seinem Gehege in Lörrach-Stetten ausgebüxt und hat sich als Nachtschwärmer vergnügt. Der Laufvogel war am frühen Freitagabend von einer Passantin gesehen worden, nachdem er seinem

Kraniche fliegen über Hessen: Zwischenstopp in Auen

Immer mehr Kraniche ziehen momentan über Hessen hinweg. Sie gelten als fliegende Frühlingsboten und Glückssymbole. Die Kraniche könnten hier je nach Wetterlage auch eine Rast einlegen, erklärte

In China leben wieder deutlich mehr Große Pandas

Peking - Der Bestand der vom Aussterben bedrohten Großen Pandas in China hat sich etwas erholt. Die Population der in freier Wildbahn lebenden Tiere ist auf 1864 gestiegen. Ende 2003 wurden noch

Stallpflicht für Geflügel in Hamburg wird aufgehoben

Die Stallpflicht für Hausgeflügel in Hamburg wird von kommendem Mittwoch an aufgehoben. Die 900 Geflügelhalter in der Hansestadt können ihre Tiere dann wieder nach draußen lassen, teilte die Behörde
 
   
 

News zu Tiere abonnieren:

RSS

News zu Tiere teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen