Startseite
Sie sind hier: Home >

Tiere

...

Tiere

Zwei Bärenjunge im Nationalpark vermutlich gestorben 

Zwei Bärenjunge im Nationalpark vermutlich gestorben

Die drei Bärenjungen im Nationalpark Bayerischer Wald sind auf tragische Weise getrennt worden. Zwei der drei im Januar geborenen Bären sind vermutlich tot. Seit einer Woche fehle von den beiden Jungtieren jede Spur, teilte die Nationalparkverwaltung am Donnerstag in Grafenau mit. Seit einigen
Kosmetik: 150.000 Schildläuse sterben für ein Kilo Karmin 

Kosmetik: 150.000 Schildläuse sterben für ein Kilo Karmin

Sinnlich und provokant wirkt das neue Kampagnenmotiv von  Peta  Deutschland. Schaut man genauer hin, sieht es weniger appetitlich aus: Unter der Lupe zeigt der rote Kussmund der Schauspielerin Christiane Paul krabbelnde Läuse. Mit dieser Kampagne will die Organisation daraufhin weisen, dass noch

 

 

Sachsen-Anhalt: Einziges Holzwurmmuseum Europas öffnet in Stolberg 

Sachsen-Anhalt: Einziges Holzwurmmuseum Europas öffnet in Stolberg

Ein ungewöhnliches Museum öffnet am kommenden Samstag in der Harzstadt Stolberg: Das neue sogenannte Holzwurmmuseum zeigt anhand von rund 200 Exemplaren, welche Schäden die Tiere an Möbeln und Gebäuden anrichten können. Star der Schau ist "Susi X" - ein lebendiger Holzwurm, der hinter Glas
Trotz Abschussrekord ist der Harz voller Hirsche 

Trotz Abschussrekord ist der Harz voller Hirsche

Obwohl 2013 im Harz die Rekordzahl von 2400 Rothirschen geschossen wurde, nimmt die Population weiter zu. Wenn Anfang Mai die Jungtiere zur Welt gekommen sind, wird der Hirschbestand in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge nach einer Schätzung des Rotwildringes Harz rund 8000 Tiere betragen.
Bienenschwarm treibt Passanten in die Flucht 

Bienenschwarm treibt Passanten in die Flucht

Ein Bienenschwarm hat in Bönningstedt (Kreis Pinneberg) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Mehrere verängstigte Passanten seien auf dem Marktplatz der 4500-Einwohner-Gemeinde vor den Bienen weggelaufen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Beamten fanden den Schwarm am Mittwoch in acht Metern

Jagdhund nach Hatz auf Reh zurecht als gefährlich eingestuft

Nach einer tödlichen Attacke auf ein trächtiges Reh ist ein Jagdhund von der Verbandsgemeinde Wörrstadt (Kreis Alzey-Worms) zurecht als gefährlich eingestuft worden. Wie das Verwaltungsgericht Mainz

Jagdverband warnt vor Unfällen mit Wildtieren

Autofahrer in Brandenburg müssen wieder vermehrt auf Unfälle mit Wildtieren gefasst sein. "Im Frühjahr nabeln sich einjährige Rehböcke von den Müttern ab", sagte der Geschäftsführer des

Holzwurmmuseum öffnet in Stolberg

Ein Holzwurmmuseum öffnet an diesem Samstag in der Harzstadt Stolberg (Sachsen-Anhalt). Es zeigt anhand von rund 200 Exemplaren, welche Schäden die Tiere an Möbeln und Gebäuden anrichten können.

Trotz Abschussrekord ist der Harz voller Hirsche

Obwohl 2013 im Harz die Rekordzahl von 2400 Rothirschen geschossen wurde, nimmt die Population weiter zu. Wenn Anfang Mai die Jungtiere zur Welt gekommen sind, wird der Hirschbestand in

Trotz Abschussrekord ist der Harz voller Hirsche

Obwohl 2013 im Harz die Rekordzahl von 2400 Rothirschen geschossen wurde, nimmt die Population weiter zu. Wenn Anfang Mai die Jungtiere zur Welt gekommen sind, wird der Hirschbestand in

Wolf zweimal im südöstlichen Schleswig-Holstein nachgewiesen

Erneut hat ein Wolf im südöstlichen Schleswig-Holstein seine Spuren hinterlassen. Im südlichen Kreis Herzogtum Lauenburg wurde am Montag ein Tier von der Kamera einer Fotofalle aufgenommen, wie das

Forscher: Bekämpfung von Eichenprozessionsspinner völlig übertrieben

Die Bekämpfung der Allergie auslösenden Raupen des Eichenprozessionsspinners in mehreren hessischen Städten stößt auch auf Kritik. "Das ist eine völlig übertriebene Aktion. Damit wird viel kaputt

Walrossdame ist aus Hamburg in ihre russische Heimat zurückgekehrt

Sie kam zur Zahnkur nach Deutschland, jetzt hat Walrossdame "Neseyka" den Hamburger Tierpark Hagenbeck wieder verlassen. Kurz vor Ostern ist die aus Russland stammende Robbe nach zwei Jahren an der

Tiger-Mädchen "Berani" zieht nach Augsburg um

Das Tiger-Mädchen "Berani" aus dem Frankfurter Zoo ist nach Augsburg übersiedelt worden. Am Mittwoch wurde das ein Jahr alte Tier von Pflegern des bayerischen Geheges abgeholt, wie eine Sprecherin

Europas ältester Koala wegen Alterschwäche eingeschläfert

Der Duisburger Zoo hat den ältesten Koala Europas wegen Altersschwäche einschläfern lassen. Das "Kangulandai" genannte Weibchen war vor 19 Jahren in Duisburg geboren worden. Nach Angaben des Zoos

 

Tiger-Mädchen "Berani" zieht nach Augsburg um

Das Tiger-Mädchen "Berani" aus dem Frankfurter Zoo ist nach Augsburg übergesiedelt worden. Am Mittwoch wurde das ein Jahr alte Tier von Pflegern des bayerischen Geheges abgeholt, wie eine Sprecherin

Wasserbüffel kommen mit Verspätung

Vier brandenburgische Wasserbüffel ziehen kommende Woche auf die Berliner Pfaueninsel. Die Tiere kommen wie in den Vorjahren von der Züchterin Sonja Moor aus Hirschfelde und sollen auf der

Wasserbüffel kommen mit Verspätung

Vier brandenburgische Wasserbüffel ziehen kommende Woche auf die Berliner Pfaueninsel. Die Tiere kommen wie in den Vorjahren von der Züchterin Sonja Moor aus Hirschfelde und sollen auf der

Stachelschwein aus Neuwieder Zoo entlaufen

Ein frei herumlaufendes Stachelschwein hat einen Bewohner von Isenburg im Kreis Neuwied auf den Plan gerufen. Dieser habe am frühen Morgen des Ostermontags die Polizei verständigt, teilte diese am

Herrenlose Schafherde war am Flughafen Leipzig unterwegs

Eine herrenlose Schafherde am Flughafen Leipzig/Halle hat am Dienstagabend die Polizei auf den Plan gerufen. Die Tiere waren zwischen dem Ort Kursdorf und einem Flughafenparkplatz unterwegs, wie die

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Zwei Bienenvölker am Magdeburger Umweltministerium

Es summt und brummt am Umweltministerium: Zwei Bienenvölker auf dem Gelände in Magdeburg werben jetzt für die Bienenhaltung im städtischen Bereich. An diesem Mittwoch will Agrar- und Umweltminister

Hessische Städte bekämpfen Eichenprozessionsspinner

Mehrere hessische Städte bekämpfen auch in diesem Jahr die Allergie auslösenden Raupen des Eichenprozessionsspinners von der Luft und dem Boden aus. Am Dienstag überflog ein Helikopter den

Ursache für Ausbruch von Milzbrand weiter unklar

Nach dem Ausbruch von Milzbrand in einer Rinderherde im Burgenlandkreis ist die Herkunft des Krankheitserregers weiter unklar. Futterproben von Heu und Maissilage werden derzeit noch untersucht, wie

Hessische Städte wollen Eichenprozessionsspinner an den Kragen

Mehrere hessische Kommunen bekämpfen auch in diesem Jahr die Allergie auslösenden Raupen des Eichenprozessionsspinners von der Luft und dem Boden aus. Am Dienstag überflog ein Helikopter den

Rühstädter Videostörche samt Eiern aus Nest vertrieben

Böses Erwachen für die Rühstädter "Videostörche": Am Ostermontag ist das Brutpaar von einem aggressiven Artgenossen aus dem Horst im Prignitzer Storchendorf geworfen worden. Auch die vier Eier, auf

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Tierschützer protestieren in Särgen gegen Robbenjagd

Aktivisten der Tierschutzorganisation PETA haben am Dienstag vor der kanadischen Botschaft in Berlin gegen die Robbenjagd demonstriert. Nach Angaben von PETA nahmen etwa 20 Menschen daran teil. Mit

Entenfamilie verirrt sich in Parkhaus

Beim Ausflug durch die Mainzer Innenstadt hat sich eine Entenfamilie in einem Parkhaus verirrt und musste befreit werden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten Passanten am Sonntag Hilfe

Drei Bienenvölker am Magdeburger Umweltministerium

Es summt und brummt am Umweltministerium: Drei Bienenvölker auf dem Gelände in Magdeburg werben jetzt für die Bienenhaltung im städtischen Bereich. An diesem Mittwoch will Agrar- und Umweltminister

Besitzer von entlaufenem Ziegenbock glaubte an Diebstahl

Noch am Osterwochenende hatte der störrische Geißbock die Polizei Straubing in Atem gehalten - inzwischen ist der Halter des Tiers ermittelt. Der Mann habe an einen Diebstahl des Ziegenbocks geglaubt

Für Bienen gefährliche Faulbrut im Kreis Gifhorn ausgebrochen

In mehreren Orten im Landkreis Gifhorn ist die für Bienen gefährliche Amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Betroffen seien Bienenvölker von Imkern in Barwedel, Bergfeld, Tülau und Voitze, teilte

Zahl der Tierversuche in Berlin wächst

Die Zahl der Anträge für Tierversuche ist in Berlin weiter gestiegen. "Wir haben jetzt rund 380 Anträge im Jahr, früher waren es 280", sagte Tierarzt Gerhart Tetzlaff, der die Anträge im Landesamt

2,5 Meter lange Würgeschlange von unbekanntem Besitzer entsorgt

Eine 2, 5 Meter lange Würgeschlange ist am Sonntag in Esslingen von ihrem unbekanntem Besitzer in einem Stoffbeutel an der Wohnungstür eines 34-Jährigen zurückgelassen worden. Wie die Polizei am

"Wildwest ohne Schießerei": Ziegenbock widersetzt sich Polizei

Ausgesprochen störrisch hat sich im niederbayerischen Oberlindhart (Landkreis Straubing-Bogen) ein ausgebüxter schwarzer Ziegenbock gegenüber einer Polizeistreife gegeben. Die beiden Beamten hätten

Chiemgau in Feierlaune: Mehr als 10 000 bei Georgiritt in Traunstein

Ganz Traunstein war auf den Beinen: Mit dem traditionellen Georgiritt hat das Zentrum des Chiemgaus am Ostermontag eine der größten Pferdewallfahrten Bayerns erlebt. An die 400 festlich geschmückte

Pferd bei Unfall in Bietigheim-Bissingen tödlich verletzt

Ein entlaufenes Pferd ist am Sonntagnachmittag bei einer Kollision mit einem Auto auf der Bundesstraße 27 in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) tödlich verletzt worden. Die 80 Jahre und 67

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Fischsterben bei Einbeck: Ermittlungen wegen Gewässerverschmutzung

 Ein plötzliches Fischsterben in Odagsen bei Einbeck hat die Polizei auf den Plan gerufen. Es seien Wasserproben entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet worden, teilten die Beamten am Sonntag

Biosphärenreservat sorgt für Bienennahrung

Im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sollen Bienen in diesem Jahr wieder reichlich Nahrung finden. Auf etwa 110 Hektar Fläche werden Blühpflanzen ausgesät, die vom Frühjahr

Meiste Tierschutzverstöße in der Schweinehaltung

Veterinärbehörden haben 2013 in Thüringen 350 Tierschutzkontrollen in Landwirtschaftsbetrieben durchgeführt. Bei fünf Prozent der 194 untersuchten Betriebe hätten die Kontrolleure etwas bei Futter,

Spix-Aras: Nachzucht seltener Papageien gelungen

Spix-Aras gelten als in freier Wildnis ausgestorben - in Brandenburg ist nun eine Nachzucht der seltenen Papageien geglückt. Die beiden Küken seien vor einigen Tagen geschlüpft, sagte Enrico Sydow

Niedersächsische Baggerseen beherbergen große Fischvielfalt

Niedersachsens Baggerseen mögen auf den ersten Blick karg und monoton wirken - aber ihre Fischwelt kann sich durchaus sehen lassen. Laut einer Studie haben Baggerseen eine so große Fischvielfalt wie

Deutlich mehr Tierversuche im Norden

Die Zahl der Tierversuche in Schleswig-Holstein hat in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. Dies geht aus Angaben des Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums hervor. Im vergangenen Jahr gingen

Zahl der Tierversuche in Hamburg 2013 gesunken

Die Zahl der Tierversuche in Hamburg ist im vergangenen Jahr gesunken. Während 2013 nach Angaben der Gesundheitsbehörde 366 Tierversuche genehmigt beziehungsweise angezeigt wurden, waren es 2012

Wieder mehr Fälle von Borreliose in Sachsen-Anhalt

Die Zecken sind in diesem Jahr in Sachsen-Anhalt besonders aktiv: "Es sind bereits 41 Fälle von Borreliose registriert worden", sagte Constanze Gottschalk vom Dezernat Gesundheit- und

Zoo Neuwied will unabhängiger vom Wetter werden und baut

Der Neuwieder Zoo will mit Neubauten unabhängiger vom Wetter werden und sich so konstantere Einnahmen sichern. "Das Wetter ist der Hauptfaktor", sagte Direktor Mirko Thiel der dpa. Den größten Zoo

Forscher fordern andere Regelungen für Kaninchen-Haltung

Beim Oster-Festschmaus kommt in einigen Familien Kaninchen auf den Tisch. Über die optimale Haltung der Tiere vor der Schlachtung forschen Gießener Wissenschaftler zusammen mit europäischen Kollegen.

Bauern sollen jetzt die bedrohten Feldhasen retten

Süß anzusehen, doch schon bald ausgerottet? Feldhasen stehen auf der Roten Liste, denn ihre Existenz wird von Straßenverkehr, Krankheiten, Spaziergängern und vielem mehr bedroht. Aus diesem Grund

Kröten wandern wieder: Nach Eiablage zurück in den Wald

Die Kröten sind wieder unterwegs - in diesen Tagen wandern sie nach der Eiablage zurück in den Wald. Im März waren sie in milden Nächten zu ihren Laichplätzen aufgebrochen. "Inzwischen haben alle

GPS-Sender für Wisente in Naturlandschaft

Zwei Wisent-Kühe in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide in Wustermark (Havelland) gewöhnen sich derzeit an ihre GPS-Sender. Mit den Geräten sollen die Bewegungen von Dönna und Dönata genau

Nachts im Ozeaneum: Aquarien per Handy im Blick

Wenn die Besucher abends das Ozeaneum in Stralsund verlassen, geht über den Aquarien der Mond auf. Sturmfreie Bude für 8000 Wassertiere. Viele Fische schlafen, für einige beginnt in diesen Stunden

Wildpark Eekholt: Nachwuchs bei den Feuersalamandern

Die schwarz-gelb gefleckten Feuersalamander im Wildpark Eekholt haben Nachwuchs bekommen. Die Leiterin der Wildparkschule Ute Kröger freut sich über neun fingerlange Lurche. Ein Weibchen hatte die

Agrarminister: Keine Fangeisen mehr einsetzen

Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) hat davor gewarnt, bei der Jagd Fangeisen auszulegen. Deren Einsatz sei kein Kavaliersdelikt. "Das Bundesjagdgesetz verbietet Tellereisen",

Vögel: Forscher wollen seltene Arten retten

Sie heißen Stinkvogel, Kakapo oder Fettschwalm: Diese Vogelarten kennt kaum jemand, doch ihr Erbgut ist einzigartig und daher besonders wertvoll. Biologen der Yale University in New Haven haben

Beide Storchennester in Malchow belegt

Das große Klappern beginnt: Die beiden Storchennester der Naturschutzstation in Berlin-Malchow sind von zwei Storchenpärchen belegt. "Das erste Ei wurde schon gesichtet", sagte eine Sprecherin der

Hundefutter: Rohfleisch besser nicht an Hunde verfüttern

Hunde sind bei der Wahl ihrer Nahrung meist nicht allzu wählerisch. Gerade Welpen sind neugierig und nagen an allem herum, was ihnen in den Weg kommt. Doch Zwiebeln und Schokolade können für Hunde

Unbekannter sperrt Bienen in deren Behausung ein

Die Polizei im Kreis Görlitz fahndet nach einem Bienenfeind. Ein 25 Jahre alter Imker entdeckte seine acht Bienenvölker eingesperrt und kurz vor dem Verhungern in ihrer Behausung in Hähnichen, wie
 
   
 

News zu Tiere abonnieren:

RSS

News zu Tiere teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen