Startseite
Sie sind hier: Home >

Tiere

...

Tiere

Tiere: Seehundbestände im Wattenmeer weiterhin stabil 

Tiere: Seehundbestände im Wattenmeer weiterhin stabil

Wilhelmshaven - Diesmal kein Rekordjahr: Die Inventur der Seehunde im Wattenmeer 2014 hat einen leichten Rückgang der Bestände ergeben. Ein Zusammenhang mit den zahlreichen Totfunden durch den aktuellen Grippevirus soll jedoch nicht bestehen. Im Wattenmeer sind die Bestände der Seehunde 2014 t
Seehundbestände im Wattenmeer weiterhin stabil 

Seehundbestände im Wattenmeer weiterhin stabil

Die Bestände der Seehunde im Wattenmeer sind 2014 trotz eines leichten Rückganges stabil geblieben. Die Zahlen seien weiterhin sehr solide, hat eine Expertengruppe aus Deutschland, den Niederlanden und Dänemark berechnet. Danach tummelten sich im gesamten Wattenmeer der drei Länder 26 576 Tiere.
Seehundbestände im Wattenmeer weiterhin stabil 

Seehundbestände im Wattenmeer weiterhin stabil

Die Bestände der Seehunde im Wattenmeer sind 2014 trotz eines leichten Rückganges stabil geblieben. Die Zahlen seien weiterhin sehr solide, hat eine Expertengruppe aus Deutschland, den Niederlanden und Dänemark berechnet. Danach tummelten sich im gesamten Wattenmeer der drei Länder 26 576 Tiere.
Sechs Millionen Euro für Kampf gegen Bienensterben 

Sechs Millionen Euro für Kampf gegen Bienensterben

Am Länderinstitut für Bienenkunde in Hohen Neuendorf (Oberhavel) startet ein millionenschweres Projekt gegen Bienensterben. "SMARTBEES" sei das bislang größte Forschungsvorhaben in Europa, teilte das Agrarministerium in Potsdam am Donnerstag mit. Die EU unterstützt es mit sechs Millionen Euro.
Sechs Millionen Euro für Kampf gegen Bienensterben 

Sechs Millionen Euro für Kampf gegen Bienensterben

Am Länderinstitut für Bienenkunde in Hohen Neuendorf (Oberhavel) startet ein millionenschweres Projekt gegen Bienensterben. "SMARTBEES" sei das bislang größte Forschungsvorhaben in Europa, teilte das Agrarministerium in Potsdam am Donnerstag mit. Die EU unterstützt es mit sechs Millionen Euro.

Ermittler nach Kampfhund-Attacke in Lüneburg erfolgreich

Nach dem Angriff eines Kampfhundes auf eine 51-Jährige in Lüneburg hat die Polizei den Besitzer des Tieres aufgespürt. Die Frau hatte bei dem Angriff am Dienstag so schwere Verletzungen an der Hand

Üppiges Nahrungsangebot: In Hessen tummelt sich so viel Wild wie nie

Hessens Wälder sind voller Wild - sie bieten Nahrung im Überfluss. Über 80 000 Rehe und knapp 50 000 Wildschweine wurden in der vergangenen Jagdsaison erlegt, aber das hat die Zahl der Tiere nicht

Halloween-Kostüme für Hunde und Katzen: Die witzigsten Ideen

Das gruseligste Fest des Jahres steht wieder an: Halloween. Endlich ist die Zeit gekommen, um Kürbisse zu schnitzen, gruselige Gespenster an die Fenster zu hängen und sich selbst in eine

Wespennest verstopft Schornstein: Familie erleidet Rauchvergiftung

Weil Wespen im Schornstein nisteten, haben vier Mitglieder einer Familie aus Pforzheim Rauchvergiftungen erlitten. Die Abgase hatten sich in der Wohnung verbreitet, da sie nicht mehr durch den

Niedersachsens Rinder sollen ab Mai 2015 frei von Herpes sein

Ab Mai 2015 ist die Haltung von Rindern mit Herpeserkrankungen verboten. Um den Beständen die Entfernung der positiv getesteten Tiere wirtschaftlich zu erleichtern, erhalten die betroffenen

Pilzsporen bedrohen Salamander

Eine Pilzerkrankung schädigt die Bestände europäischer Salamander und Molche. Der Haut pilz wurde vermutlich mit dem Tierhandel aus Asien eingeschleppt, wie ein internationales Forscherteam im

Stier tötet Bäuerin im Stall

Eine Bäuerin ist in Bad Tölz von einem Stier getötet worden. Angehörige hätten die 70-Jährige leblos im Stall gefunden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Ermittler gehen davon aus, dass

Nord- und Ostsee wichtig für Schweinswale und andere Meeressäuger

Nord- und Ostsee sind wichtige Aufenthalts- und Durchzugsgebiete für Schweinswale und andere bedrohte Meeressäuger. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Monitorings, das das Bundesamt für

Nord- und Ostsee wichtig für Schweinswale und andere Meeressäuger

Nord- und Ostsee sind wichtige Aufenthalts- und Durchzugsgebiete für Schweinswale und andere bedrohte Meeressäuger. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Monitorings, das das Bundesamt für

Kreta: Krokodil Sifis narrt seine Jäger

Auf der griechischen Insel Kreta wehrt sich das flüchtige Krokodil Sifis weiter erfolgreich gegen alle Fangversuche. Nach wie vor schwimmt das etwa 1, 80 Meter lange Reptil in einem Stausee nahe der

Krokodil narrt auf Kreta weiter seine Jäger

Athen - Auf der griechischen Insel Kreta wehrt sich das flüchtige Krokodil Sifis weiter erfolgreich gegen jede Fangversuche. Nach wie vor schwimmt das etwa 1, 80 Meter lange Reptil in einem Stausee

Wildschweine sollen Pferd zur Flucht getrieben haben

Wildschweine haben ein Pferd nach ersten Erkenntnissen der Polizei so sehr in Panik versetzt, dass das Tier die Flucht ergriff. Dabei sei es in der Nacht zum Mittwoch durch den Stromzaun an seiner

Neue Froschart in New York

Mitten im Großstadt-Dschungel von   New   York  haben Wissenschaftler eine neue Froschart entdeckt. Rana kauffeldi blieb lange unentdeckt, weil er äußerlich kaum von verwandten Arten zu

Wild im Visier: Jäger in Sachsen auf der Pirsch

Sachsens Jäger liegen derzeit verstärkt in Wald und Feld auf der Lauer. "Vielerorts haben die Drückjagden begonnen", sagte ein Sprecher des Staatsbetriebs Sachsenforst der Nachrichtenagentur dpa.

Hund nimmt Reißaus: Radfahrer in Schneeberg schwer verletzt

Ein Reißaus nehmender Hund hat einen 51 Jahre alten Radfahrer in Schneeberg (Erzgebirgskreis) schwer verletzt. Der Mann war am Dienstag auf der Teichstraße unterwegs, als ein Hund an der

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Entlaufene Kuh von Auto bei Eberbach überfahren

Eine Kuh ist auf der Bundesstraße 37 bei Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) von einem Auto überfahren worden. Das Tier sei von seiner Weide entrissen und am frühen Mittwochmorgen mit dem Wagen kollidiert,

Maulwurfsjäger muss 1500 Euro Geldstrafe zahlen

Für die Jagd auf einen Maulwurf muss ein rabiater 75-Jähriger 1500 Euro Geldstrafe zahlen. Das Amtsgericht Detmold verurteilte den Mann am Dienstag wegen eines Verstoßes gegen die

Zahl der Hundebisse deutlich zurückgegangen

Die Zahl der schmerzhaften Angriffe von Hunden ist seit der Einführung eines Hundegesetzes in Sachsen-Anhalt deutlich gesunken. Wurden im Jahr 2010 noch 221 sogenannte Beißvorfälle erfasst, waren es

Siebenschläfer schlagen in Kirchenorgel ihr Quartier auf

Eine evangelische Kirchengemeinde in Südhessen muss wegen Siebenschläfern seit Monaten auf Orgelmusik in den Gottesdiensten verzichten. Die kleinen Nager, die unter Artenschutz stehen, haben sich

Hasenpest nicht nur im Kreis Osnabrück

Die auch auf den Menschen übertragbare Hasenpest ist in Niedersachsen an mehreren Orten nachgewiesen worden. In diesem Jahr gebe es bislang sechs bestätigte Fälle, teilte das Landesamt für

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Tourismus: Nordsee frei Schnauze - Urlaub mit Hund an Deutschlands Küste

Westerland (dpa/tmn) - Urlaub mit Hund liegt im Trend: Zwischen Sylt und Nordstrand erleben Familien-Wauzis und Edel-Fiffis Ferienabenteuer. Die reichen von Wattwanderungen hin zum Shoppen nach

Internet-Aufruhr wegen toter Hunde: Polizei ermittelt in 47 Fällen

Der Fall der erschossenen Kampfhunde in Rüsselsheim hatte vor allem im Internet hohe Wellen geschlagen. Wegen der dort verbreiteten Drohungen und Beleidigungen hat die Polizei inzwischen rund 50

Landratsamt warnt vor Hasenpest in Unterfranken

In Unterfranken ist ein Fall von Hasenpest aufgetreten. Wie das Veterinäramt Schweinfurt am Montag mitteilte, starb ein Feldhase in Werneck an der auch für Menschen gefährlichen Tularämie. Das Tier

Tourismus: Fluggesellschaft haftet nicht für Maus an Bord

Düsseldorf - Ab einer Verspätung von fünf Stunden haben Flugpassagiere das Recht auf Schadenersatz. Doch was, wenn die Verzögerung von einem kleinen Nager verursacht wurde? Dann ist das ein "nicht

Polizei stoppt Schweinetransport auf der A7

Einen völlig überladenen Sattelzug mit lebenden Schweinen hat die Polizei auf der Autobahn A7 gestoppt. Bei der Kontrolle an der Raststätte Brunautal unweit von Bispingen wurden 6000 Kilogramm über

Zwei Pferde büxen aus und werden von Pkw getötet

Zwei ausgebüxte Pferde sind von einem Auto erfasst und getötet worden. Die Tiere waren von einer Koppel bei Fronreute (Kreis Ravensburg) ausgebrochen, nachdem ein Pferd sich im Elektrozaun verfangen

Wildschweine halten Augsburger Polizei auf Trab: Drei Tiere getötet

Eine Rotte von Wildschweinen hat am Montag für mehrere Polizeieinsätze in der Augsburger Innenstadt gesorgt. Am Ende bezahlten drei Tiere ihren Stadtausflug mit dem Leben. Am frühen Morgen war

Immobilien: Schloss an Mülltonne hält Waschbären ab

Bonn (dpa/tmn) - Waschbären sehen niedlich aus. Doch die pelzigen Allesfresser können auch zur Plage werden. Sie verwüsten Gärten, machen es sich auf Dachböden dauerhaft gemütlich und richten

Unbekannte stehlen 24 Pekingenten aus Stall in Nordhessen

Knapp zwei Monate vor Weihnachten haben Entendiebe in Nordhessen zugeschlagen. Aus einem Stall in Frielendorf-Großropperhausen klauten sie insgesamt 24 lebende Pekingenten, wie die Polizei am Montag

Hasenpest im Kreis Osnabrück

Im Kreis Osnabrück ist die seltene Hasenpest ausgebrochen. Die Krankheit könne auch auf Menschen und andere Tiere übertragen werden, warnte die Kreisverwaltung am Montag. Festgestellt worden war

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Verstümmeltes Pony von Neu-Poserin: Tier starb nach Unfall

Der Fall eines verstümmelten Ponys, das tot auf einer Weide in Neu-Poserin bei Goldberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) gefunden wurde, ist aufgeklärt. Untersuchungen eines Pathologen ergaben,

Patente auf Lebensmittel stehen in der Kritik

Patente auf Tomaten und Brokkoli sind längst Realität. Gegner der Agrarindustrie haben nun vor dem Europäischen Patentamt in München gegen die Patente auf Pflanzen und Tiere protestiert.

Zwei Menschen bei Unfall mit Pferdekutsche verletzt

Zwei Pferde sind in Delbrück bei Paderborn mit einer voll besetzten Kutsche durchgegangen. Die beiden Kaltblüter hätten sich bei einer Reitsportveranstaltung am Samstag offensichtlich erschrocken,

Zeitumstellung: Winterzeit in Deutschland hat begonnen

Zweimal im Jahr müssen sich die Menschen in Deutschland und in weiten Teilen Europas beim Blick auf die Zeitanzeige gut konzentrieren. In der Nacht zu Sonntag sind die Uhren um eine Stunde auf 2. 00

Ärger um Jagdzeitenverordnung: Wildschäden und mehr Bürokratie

Die Jagdsaison läuft - und die neue Jagd- und Schonzeitenverordnung in Schleswig-Holstein sorgt weiter für Ärger. So seien etwa durch die eingeschränkte Jagdzeit für Kaninchen sowohl Landwirten als

Politiker wollen Haltung gefährlicher Tiere verbieten

Das Halten gefährlicher Tiere wie Schlangen oder   Skorpione  in privaten Haushalten soll nach Ansicht von Politikern verschiedener Parteien verboten werden. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Geringe Honigernte für Hessens Imker

Hessens Imker blicken auf ein weiteres schwieriges Jahr mit geringen Honigerträgen zurück. "Für mich ist die Ernte 2014 die schlechteste seit 32 Jahren", sagte der Vorsitzende des Landesverbandes

Malender Esel soll Selbstversorger-Hof unterstützen

Ein malender Esel soll künftig das Projekt eines Selbstversorger-Hofes an der Elbe unterstützen. "Levina hat schon mehr als zwanzig Bilder gemalt", sagte Besitzerin Andrea Funcke. Die Eselin malt

Zeitumstellung: Gefahr von Wildunfällen steigt

Autofahrer sollten im Herbst besonders aufmerksam sein: In der Dämmerung ist die Gefahr groß, einem Reh oder Wildschwein zu begegnen - besonders an Straßen, die durch Wälder führen oder entlang von

Nashornbaby im Leipziger Zoo gestorben

Leipzig - Das jüngste Mitglied der Nashornfamilie im Leipziger Zoo ist tot. Das knapp zwei Wochen alte Jungtier starb nach Angaben des Zoos am Freitagabend offenbar an einer Lungenentzündung.

Frei laufender Hund legt Autobahnverkehr lahm

Ein frei laufender Hund hat am Freitagnachmittag auf der Autobahn 63 zwischen Mainz und Alzey den dichten Verkehr teils komplett zum Erliegen gebracht. Erst nach rund zwei Stunden und zehn Kilometern

Seehunde im Wattenmeer starben an Variante der Vogelgrippe

Tönning - Nun ist auch die genaue Todesursache der seit Anfang Oktober im Wattenmeer verendeten Seehunde geklärt: Die Tiere starben an einer Variante der Vogelgrippe. Wissenschaftler fanden in den

Ein tierischer Verdacht: Panische Kuh verbeult Auto

Wo kommen die Beulen her? Diese Frage stellte sich der Besitzer eines Autos, das am Bahnhof in Winden (Kreis Emmendingen) abgestellt war. Die herbeigerufenen Polizisten wunderten sich, denn die

Tiergehege im Viktoriapark soll schließen

Das Tiergehege im Kreuzberger Viktoriapark soll geschlossen werden. Die Tiere seien bereits an andere Einrichtungen vermittelt worden, teilte das Bezirksamt am Freitag mit. Weil es nicht genügend

Seehunde im Wattenmeer sterben an der Vogelgrippe

Die Todesursache der seit Anfang Oktober im Wattenmeer verendeten Seehunde ist geklärt. Die Tiere starben an einer Variante der Vogelgrippe. Wissenschaftler fanden in den Kadavern Influenza-Viren

Seehunde im Wattenmeer sterben an der Vogelgrippe

Die Todesursache der seit Anfang Oktober im Wattenmeer verendeten Seehunde ist geklärt. Die Tiere starben an einer Variante der Vogelgrippe. Wissenschaftler fanden in den Kadavern Influenza-Viren

Südamerikanische Würgeschlange baumelt in Frankfurter Keller

Eine eineinhalb Meter lange Kaiserboa haben Mieter im Keller ihres Wohnhochhauses im Frankfurter Stadtteil Nied entdeckt. "Nach einer Urlaubsreise betraten sie ihren Kellerverschlag und schauten

Jäger warnen: Zeitumstellung erhöht Wildunfallgefahr auf Straßen

Vorsicht geboten für Autofahrer: Wenn an diesem Sonntag die Zeit zurückgestellt wird, steigt in der Dämmerung die Gefahr von Wildunfällen. Nach Angaben des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz sind

Doppelte Vaterfreude: Nashornbabys im Berliner Zoo geboren

Das Berliner Nashorn-Männchen "Jasper" ist in den vergangenen Wochen gleich zweimal Vater geworden. Am Freitag wurde sein jüngster Sohn im Berliner Zoo der Presse vorgestellt. Das Mini-Nashorn hat

Kuh-Attacke in Tirol: Ermittlungen endgültig eingestellt

Vor rund drei Monaten hatten Kühe eine Wanderin aus Bad Dürkheim in Österreich totgetrampelt - nun hat die Staatsanwaltschaft Innsbruck die Ermittlungen gegen den Tierhalter endgültig eingestellt. Es
 
   
 

News zu Tiere abonnieren:

RSS

News zu Tiere teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen