Startseite
Sie sind hier: Home >

Tiere

...

Tiere

Feldhasen in Brandenburg gefährdet 

Feldhasen in Brandenburg gefährdet

Keine gute Nachrichten zu Ostern: Feldhasen haben zwischen Elbe und Oder ein schweres Leben. Das Thünen-Institut für Waldökosysteme Eberswalde zählte im vergangenen Jahr nur sechs bis sieben Tiere auf einem Quadratkilometer. In Nordrhein-Westfalen sind es mit 15 Tieren pro Quadratkilometer mehr
Auffangstationen helfen Tieren in Not 

Auffangstationen helfen Tieren in Not

Verletzten und vernachlässigten Tieren muss oft schnell geholfen werden. Sie können zum Beispiel in Auffangstationen unterkommen - etwa in der Wildtier- und Exoten-Auffangstation von Petra Kipper in Rodgau-Dudenhofen. "Ich bin 24 Stunden erreichbar", sagt die 50-Jährige. Die private Einrichtung
Eisbär Lars geht auf Reisen: Knuts Papa in Aalborg erwartet 

Eisbär Lars geht auf Reisen: Knuts Papa in Aalborg erwartet

Am kommenden Mittwoch verlässt Eisbär Lars den Rostocker Zoo in Richtung des dänischen Aalborg. Für den Papa des noch namenlosen Eisbärnachwuchses, aber auch des berühmten Berliner Bären Knut gibt es auf der alten Bärenburg keinen Platz mehr. Derzeit laufen die Planungen für das knapp zehn
Jagdverband: Feldhase hat in der Natur einen schweren Stand 

Jagdverband: Feldhase hat in der Natur einen schweren Stand

Zu Ostern bevölkern Schoko-Hasen die Geschäfte, in der Natur hat der Feldhase dagegen einen schweren Stand. Als Gründe nennt der Bayerische Jagdverband vor allem die Intensivierung der Landwirtschaft. "Es fehlen Hecken, Feldraine, Grabenböschungen und Graswege, die dem Hasen und seinem
Baby-Nashorn im Magdeburger Zoo ist ein Junge 

Baby-Nashorn im Magdeburger Zoo ist ein Junge

Das frisch geborene Baby-Nashorn im Magdeburger Zoo ist ein Junge. Das stehe jetzt eindeutig fest, sagte ein Sprecher am Samstag. Das kleine Spitzmaulnashorn war in der Nacht zu Donnerstag auf die Welt gekommen, wobei Tausende die Live-Übertragung im Internet sahen. Über den Namen soll eine

Vogelgrippe-Tests in der Mark: Mastenten nicht infiziert

Kurz vor Auslaufen einer bundesweiten Verordnung zu Vogelgrippe-Tests von Mastenten und -gänsen kann Brandenburg aufatmen. Alle bislang untersuchten Tiere aus der Mark sind nicht infiziert. Die

Bundeslandwirtschaftsminister sucht Alternativen zum Kükentöten

Leipzig - Veterinärmediziner der Universität Leipzig forschen intensiv an einer Alternative zur massenhaften Tötung männlicher Küken. Das Projekt zur spektroskopischen Geschlechtsbestimmung im

73-Jähriger fällt von Sulky und stirbt

Ein 73 Jahre alter Mann ist in Bad Urach (Kreis Reutlingen) von einem Sulky gefallen und gestorben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war das Pferd an dem einachsigen Pferdeanhänger

Mann stirbt bei Unfall mit Pferdekutsche

Ein Mann ist in Bad Urach (Kreis Reutlingen) von einer Kutsche gefallen und gestorben, weil sein Pferd bei einem Austritt durchging. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erschrak sich das Tier aus

Zeitumstellung auf Sommerzeit erhöht Risko von Wildunfällen

Berlin - Fast 222 000 tote Wildtiere sind im vergangenen Jagdjahr nach Unfällen auf Deutschlands Straßen gemeldet worden. Das sind knapp 9000 weniger als in der Vorjahressaison, wie der Deutsche

Weniger Wildunfälle in Brandenburg

Auf Brandenburgs Straßen hat es weniger Wildunfälle gegeben. Während der vergangenen Jagdsaison verendeten 9790 Wildtiere, wie der Deutsche Jagdverband (DJV) mitteilte. Im Vergleichszeitraum davor

310 Wildtiere während Jagdsaison auf Berliner Straßen verendet

In Berlin sind in der vergangenen Jagdsaison 310 Wildtiere auf Straßen umgekommen. Das sind nach Angaben des Deutschen Jagdverbandes (DJV) etwa so viele wie im Jahr zuvor. Im Gegensatz zu den

Kleine Hoffnung für Weißstörche

Hoffnung für Weißstörche in Mecklenburg-Vorpommern: Es seien 2014 so viele Brutpaare mit Jungen gezählt worden wie seit sechs Jahren nicht mehr, sagte Tierarzt Lothar Daubner vom Vorstand der

Storchentag in Karow: Storchenbetreuer ziehen Bilanz

Die Storchenbetreuer in Mecklenburg-Vorpommern ziehen heute in Karow (Landkreis Ludwigslust- Parchim) Bilanz. Sie treffen sich zum 10. Storchentag der Landesarbeitsgruppe Weißstorchschutz des

Elefanten-Baby im Zoo Leipzig nach Operation stabil

Leipzig - Das Elefanten-Baby im Zoo Leipzig hat seine Operation gut überstanden und ist stabil. Der Eingriff in der Tierklinik dauerte nach Angaben des Zoos vier Stunden. Ein Expertenteam des

Jäger warnen: Zeitumstellung erhöht Unfallgefahr mit Wildtieren

Vorsicht Wildwechsel: Durch die Zeitumstellung verlagert sich der Berufsverkehr zum Teil in die Dämmerung. Die rheinland-pfälzische Polizei und der Landesjagdverband warnen deswegen vor Wildunfällen

Frau von Hund gebissen: Verletzt im Krankenhaus

Eine Frau ist in Blankenhain bei Weimar von einem angreifenden fremden Hund gebissen wurden. Sie sei zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher in Erfurt. Wie schwer

Hundefutter: Rohfleisch besser nicht an Hunde verfüttern

Hunde sind bei der Wahl ihrer Nahrung meist nicht allzu wählerisch. Gerade Welpen sind neugierig und nagen an allem herum, was ihnen in den Weg kommt. Doch Zwiebeln und Schokolade können für Hunde

Grünen-Landeschefin: "Gut Thiemendorf" Tierhaltung verbieten

Grünen-Landeschefin Stephanie Erben hat gefordert, dem Betreiber der Schweinezucht "Gut Thiemendorf" die Tierhaltung zu verbieten. Anlass sind jüngst publik gewordene Missstände in dem Betrieb im

Erstmals wieder mehr Schafe in Brandenburg

In Brandenburg hat im vergangenen Jahr die Zahl der Schafe erstmals wieder zugenommen. Wie das Agrarministerium am Freitag mitteilte, gab es mit fast 78 000 Tieren fast sieben Prozent mehr als im

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Zoo Magdeburg: Baby-Nashorn wahrscheinlich ein Junge

Das frisch geborene Baby-Nashorn im Magdeburger Zoo ist sehr wahrscheinlich ein Junge. "Wir konnten ihn noch nicht betasten, aber alle Beobachtungen deuten stark darauf hin", sagte eine

Staupe im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Die Staupe ist bei einem Fuchs und einem Waschbären im Landkreis Lüchow-Dannenberg nachgewiesen worden. Bei einigen anderen Waschbären bestehe der Verdacht auf eine Erkrankung, wie eine

Zoo Leipzig: Neugeborenes Elefanten-Baby in kritischem Zustand

Der Leipziger Zoo bangt weiter um das Überleben des am Mittwoch geborenen Elefanten-Babys. Das Tier hat die Nacht zum Freitag überstanden und ist in einem stabilen Zustand, wie eine Sprecherin des

Mehr als eine Million Euro für Cottbuser Tiger

Dank EU-Geldern bekommen die zwei Tiger im Cottbuser Tierpark mehr Platz - auch draußen. An den rund 1, 1 Millionen Euro, die bislang in das Projekt flossen, beteiligte sich die EU bereits mit rund

Zoo Leipzig: Bangen um das Elefanten-Baby

Leipzig - Der Leipziger Zoo bangt weiter um das Überleben des vorgestern geborenen Elefanten-Babys. Das Tier habe die vergangene Nacht überstanden und sei in einem stabilen Zustand, sagte eine

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Streit um freigesetzte Wisente wieder vor Gericht

Die seit zwei Jahren im Rothaargebirge frei laufenden Wisente beschäftigen heute das Landgericht in Arnsberg. Eine Zivilkammer verhandelt über die Klage mehrerer Waldbesitzer, die sich dagegen

Giraffen-Nachwuchs im Erfurter Zoo

Erfurt (dpa/th) - Der Erfurter Zoo freut sich über Zuwachs im Giraffengehege. Giraffenkuh Dhakija habe ein gesundes Kalb zur Welt gebracht, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Dhakija habe sich von

Ermittler: Vorwürfe zu Schweinzucht "Gut Thiemendorf" erhärtet

Nach der zweitägigen Razzia in der Schweinezucht "Gut Thiemendorf" im Saale-Holzland-Kreis sehen die Ermittler die Vorwürfe erhärtet. Bis genaue Ergebnisse vorlägen, könne aber noch einige Zeit

Stralsund: Aras "Paul" und "Paula" flüchten nach Flugshow

Waren es die Frühlingsgefühle, die die Aras "Paul" und "Paula" zur Flucht bewogen? Nach einer Flugshow vor einigen Tagen hatten sich die beiden Vögel aus dem Staub gemacht, wie der Stralsunder Zoo

Buchfink: Gesang und Stimme des Singvogels

Während es Buchfinken im Herbst und Winter eher ruhig angehen lassen, können sich Vogelfreunde im Frühjahr umso mehr am abwechslungsreichen Buchfink-Gesang erfreuen. Was Stimme und Ruf des

Blauer Hummer: Das Phänomen der ungewöhnlichen Farbe

Üblicherweise haben Hummer eine grünlich-braune Farbe, die beim Kochen ins Rötliche wechselt. In den letzten Jahren werden jedoch immer häufiger andersfarbige Hummer gefangen. Besonders auffällig

Nashorn-Baby im Magdeburger Zoo geboren

Große Freude im Magdeburger Zoo: Nach wochenlangem Warten ist dort ein Nashorn-Baby zur Welt gekommen. Am späten Mittwochabend gegen 23 Uhr habe Nashornkuh Malaika ihr Jungtier geboren, sagte

Agrar: Regierungsberater fordern deutlich mehr Tierschutz im Stall

Berlin  - Angesichts von Protesten gegen riesige Mastanlagen und massiven Antibiotika-Einsatz fordern Berater der Bundesregierung ein Umsteuern zu mehr Tierschutz in den Ställen. Damit wären aber

Störche kehren immer früher zurück: Überwinterung in Spanien

Die Weißstörche kehren immer früher nach Mecklenburg-Vorpommern zurück. Einige Horste seien schon besetzt, sagte der Storchenexperte des Naturschutzbundes (Nabu), Helmut Eggers, am Mittwoch in

Eichhörnchen: Bunthörnchen in Sachsen-Anhalt werden getötet

Magdeburg - Nach dem Tod von drei Tierzüchtern werden in Sachsen-Anhalt jetzt Bunthörnchen getötet. Die Bunthörnchen stehen im Verdacht, eine bislang unbekannte Form des Borna-Virus zu übertragen.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Rostocker Eisbär erstmals in der Öffentlichkeit

Das noch namenlose Rostocker Eisbärbaby ist am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Das dreieinhalb Monate alte Eisbär-Männchen sprang - immer im Blickfeld seiner Mutter Vilma -

Knuts Halbbruder in Rostock erstmals in der Öffentlichkeit

Das noch namenlose Rostocker Eisbärbaby - ein Halbbruder von Eisbär Knut - ist am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Das dreieinhalb Monate alte Eisbär-Männchen sprang - immer

Wo es in Deutschland Wölfe gibt

Kleine Kinder kennen ihn hauptsächlich als blutrünstige Bestie aus dem Märchen: Kaum ein Raubtier wurde über Jahrhunderte so gefürchtet wie der Wolf. Fast 200 Jahre lang war Canis lupus in

Behörden töten bei Razzia in Schweinezucht etliche Tiere

Bei der jüngsten Razzia in Ställen der Schweinezucht "Gut Thiemendorf" im Saale-Holzland-Kreis haben die Behörden etliche Tiere getötet. Einige der Ferkel seien in einem so schlechten Zustand

Naturschützer fordern Ende der Hasenjagd

Naturschützer haben ein Ende der Hasenjagd gefordert. "Der Feldhase wird in Hessen immer seltener und steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Wir rufen die Jäger dazu auf, das Tier des

Massentötung von Eichhörnchen in Sachsen-Anhalt

Nachdem in Sachsen-Anhalt drei Tierzüchter verstorben sind, werden nun Eichhörnchen getötet - denn die Tiere stehen im Verdacht, eine bislang unbekannte Form des Borna-Virus zu übertragen. Bereits

In Sachsen-Anhalt werden Bunthörnchen getötet

Nach dem Tod von drei Tierzüchtern werden in Sachsen-Anhalt jetzt Bunthörnchen getötet. Die Tiere stehen im Verdacht, eine bislang unbekannte Form des Borna-Virus zu übertragen. Bereits am

Bunthörnchen in Sachsen-Anhalt werden getötet

Nach dem Tod von drei Tierzüchtern werden in Sachsen-Anhalt jetzt Bunthörnchen getötet. Bereits am vergangenen Wochenende seien im Salzlandkreis 33 Bunthörnchen eingeschläfert worden, sagte der

Meeresmuseum und WWF gehen auf "Expedition Tiefsee"

Die Tiefsee, deren teils bizarr aussehende Bewohner und die Bedrohung durch Bergbau und Fischerei stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung des Deutschen Meeresmuseums und der Umweltorganisation WWF.

Mysteriöses Massensterben in Tokioter Aquarium

Tokio - Ein plötzliches Massensterben in einem berühmten Aquarium in Tokio gibt Rätsel auf. Bis auf einen einzigen Thunfisch seien alle der mehr als 100 Fische im Tokyo Sea Life Park aus bislang

Feuerwehr rettet geschwächte Krähe in Mainz aus Baum

Eine geschwächte Saatkrähe hat die Feuerwehr in Mainz am Dienstag von einem Baum gerettet. In etwa 18 Meter Höhe hatte sich der Vogel im Geäst über dem Fahrdraht einer Straßenbahn verfangen, wie die

Feuerwehr fängt ausgerissenen Nasenbär wieder ein

Nach einem Tag auf freiem Fuß hat die Feuerwehr in Osnabrück einen aus dem Zoo ausgebüxten Nasenbär eingefangen. Die Wehrleute wurden aktiv, nachdem eine Passantin ihn in der Nachbarschaft des

Auto rollt mit Hund in See: Tier vermutlich ertrunken

Ein führerloses Auto ist mit einem Hund an Bord in den Hohenwarte-Stausee (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) gerollt und versunken. Das Tier sei bei dem Unglück am Dienstag vermutlich ertrunken, teilte

Tierisches Geschrei aus Tierpark: "Ohren-Zeugen" sagen aus

Im Prozess um angeblich tierisch lautes Geschrei von Federvieh im Mönchengladbacher Tierpark haben drei "Ohren-Zeugen" ausgesagt. Die Ex-Frau des Klägers beschuldigte die Pfauen Ruhe störenden Lärms.

Land Hessen erlaubt Kommunen Kastration streunender Katzen

Hessische Kommunen dürfen künftig gegen streunende Katzen vorgehen. Wie das Umweltministerium am Dienstag mitteilte, gibt die Regierung Städten und Gemeinden freie Hand, in eigenen Satzungen die

Frühling im Multimar: Aquarien geputzt und Tiere gezählt

 Kräftig schrubben: Zwei Taucher sind Dienstag im Nationalpark-Zentrum "Multimar Wattforum" in Tönning (Kreis Nordfriesland) in das 250 000 Liter fassende Großaquarium gestiegen. Timo Kaminski und

Razzia in Schweinezucht "Gut Thiemendorf"

Wegen möglicher Verstöße gegen den Tierschutz sowie das Arzneimittelgesetz haben Ermittler am Dienstag einen Agrarbetrieb, Privathäuser und eine Tierarztpraxis im Saale-Holzland-Kreis durchsucht.

Hunde in Pforzheim an Blaukorn im eigenen Garten gestorben

Zwei in Pforzheim verendete Hunde sind wohl am Düngemittel Blaukorn gestorben. Das legten Untersuchungen eines Veterinärs nahe, der die Tiere untersucht habe, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Eisbär-Mädchen Lale bricht sich Vordertatze

Eisbär-Mädchen Lale aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven hat sich verletzt: Beim Spielen im Gehege vertrat sich das Tier seine linke Vordertatze und zog sich dabei einen Teilbruch zu. Das habe eine

Frühlingserwachen im Multimar: Aquarien putzen und Inventur

Mit Bürsten, Schwämmen und Pinseln wollen Mitarbeiter des Nationalpark-Zentrum "Multimar Wattforum" in Tönning (Kreis Nordfriesland) heute die Aquarien für die kommende Saison hübsch machen. In den
 
   
 

News zu Tiere abonnieren:

RSS

News zu Tiere teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen


Anzeige