Startseite
Sie sind hier: Home >

Terrorismus

...

Terrorismus

Terrorismus: Innenministerium sieht weiter hohe Terrorgefahr 

Terrorismus: Innenministerium sieht weiter hohe Terrorgefahr

Bremen/Berlin - Erst Dresden, dann Braunschweig, jetzt Bremen - zum dritten Mal innerhalb von sechs Wochen haben örtliche Polizeibehörden wegen einer möglichen Terrorgefahr Alarm geschlagen. In Dresden verbot die Polizei Mitte Januar eine Pegida-Demonstration und alle anderen für diesen Tag ge
Zweite Festnahme in Bremen: Beide Männer wieder frei 

Zweite Festnahme in Bremen: Beide Männer wieder frei

Die Polizei hat bei ihrem Anti-Terror-Einsatz in Bremen in der Nacht zum Sonntag einen zweiten Mann vorübergehend festgenommen.  Er sei aber genau wie ein zuvor gefasster Verdächtiger inzwischen wieder auf freiem Fuß, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. In beiden Fällen hätten keine
Terrorismus - Warnung vor Islamisten: Polizeieinsatz in Bremen geht weiter 

Terrorismus - Warnung vor Islamisten: Polizeieinsatz in Bremen geht weiter

Bremen - Einen Tag nach der Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Bremer Polizei ihren Anti-Terror-Einsatz fortgesetzt. "Wir wissen nicht, wie lange wir noch mit dieser Lage zu kämpfen haben", so Polizeisprecherin Franka Haedke. Es gebe nach wie vor eine "erhöhte Gefährdungslage". Über
Einsatz nach Warnung vor Extremisten in Bremen läuft weiter 

Einsatz nach Warnung vor Extremisten in Bremen läuft weiter

Einen Tag nach der Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Bremer Polizei ihren Anti-Terror-Einsatz fortgesetzt. "Wir wissen nicht, wie lange wir noch mit dieser Lage zu kämpfen haben", sagte Polizeisprecherin Franka Haedke am Sonntag. Es gebe nach wie vor eine "erhöhte Gefährdungslage".
Bremer Polizeieinsatz geht nach Warnung vor Extremisten weiter 

Bremer Polizeieinsatz geht nach Warnung vor Extremisten weiter

Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten kommt Bremen nicht zur Ruhe. In der Nacht zum Sonntag war der Polizeieinsatz noch in vollem Gange. Im Laufe des Samstages hatten die Beamten einen Verdächtigen festgenommen. Zudem seien mehrere Menschen in Gewahrsam, sagte ein Sprecher am

Innenministerium sieht weiter hohe Terrorgefahr in Deutschland

Berlin - Deutschland steht nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums nach wie vor im Fokus des dschihadistischen Terrors. «Hieraus resultiert eine hohe Gefährdung für die innere Sicherheit, die

Innenministerium sieht weiter hohe Terrorgefahr in Deutschland

Deutschland steht nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums nach wie vor im Fokus des dschihadistischen Terrors. "Hieraus resultiert eine hohe Gefährdung für die innere Sicherheit, die jederzeit

Innenministerium sieht weiter hohe Terrorgefahr in Deutschland

Deutschland steht nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums nach wie vor im Fokus des dschihadistischen Terrors. "Hieraus resultiert eine hohe Gefährdung für die innere Sicherheit, die jederzeit

Zweite Festnahme in Bremen - Beide Männer wieder frei

Bremen - Die Polizei hat bei ihrem Anti-Terror-Einsatz in Bremen in der Nacht einen zweiten Mann festgenommen.  Er ist aber schon wieder frei, genau wie noch ein zwischenzeitlich festgenommener

Einsatz nach Warnung vor Extremisten in Bremen läuft weiter

Bremen - Die Bremer Polizei hat in der Nacht ihren Einsatz gegen gewaltbereite Islamisten fortgesetzt. «Wir haben nach wie vor eine erhöhte Gefährdung», sagte eine Polizeisprecherin. Überall in

Boko Haram: Entführte Mädchen nach Vergewaltigungen nun Mütter

Von den 200 überwiegend christlichen Schulmädchen, die im April 2014 von der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram in Chibok in Nordnigeria entführt worden waren, haben einige nach Vergewaltigungen

Polizeieinsatz in Bremen geht nach Warnung vor Extremisten weiter

Bremen - Bremen kommt nicht zur Ruhe: Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten ist der Polizeieinsatz noch in vollem Gange. Gestern hatten die Beamten einen Verdächtigen festgenommen.

Festnahme nach Warnung vor gewaltbereiten Extremisten in Bremen

Bremen - Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Polizei in Bremen einen Verdächtigen festgenommen. Zudem seien mehrere Menschen in Gewahrsam, sagte ein Sprecher. Am Morgen hatte

Festnahme nach Warnung vor gewaltbereiten Extremisten in Bremen

Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Polizei in Bremen einen Verdächtigen festgenommen. Zudem seien mehrere Menschen in Gewahrsam, sagte ein Sprecher am Samstagabend. Am Morgen

Terrorismus: Festnahme nach Warnung vor Islamisten in Bremen

Bremen - Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Polizei in Bremen einen Verdächtigen festgenommen. Zudem seien mehrere Menschen in Gewahrsam, sagte ein Sprecher am Abend. Am

Polizei setzt in Bremen mehrere Menschen fest

Bremen - Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Polizei in Bremen mehrere Menschen festgesetzt. Außerdem habe es eine vorläufige Festnahme wegen des Verdachts auf eine Straftat

Polizei setzt in Bremen mehrere Menschen fest

Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten hat die Polizei mehrere Menschen festgesetzt. "Jetzt sind einige in Gewahrsam", sagte ein Polizeisprecher am Samstagabend. Dieses Vorgehen werde

Polizei durchsucht Islamisches Kulturzentrum in Bremen

Bremen - Die Bremer Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Einzelheiten zu der Aktion in Bahnhofsnähe teilte sie zunächst nicht mit. Auch über mögliche Festnahmen wurde

Polizei durchsucht Islamisches Kulturzentrum in Bremen

Die Bremer Polizei hat am Samstagabend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Einzelheiten zu der Aktion in Bahnhofsnähe teilten Polizei und Innenbehörde zunächst nicht mit. Auch über mögliche

Polizeieinsatz in Bremen noch nicht beendet

Bremen - Der Einsatz der Bremer Polizei wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten ist auch am frühen Abend weitergegangen. Es seien noch keine Maßnahmen beendet worden, sagte ein

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Polizeieinsatz in Bremen noch nicht beendet

Der Einsatz der Bremer Polizei wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten ist auch am frühen Samstagabend weitergegangen. Es seien noch keine Maßnahmen beendet worden, sagte ein

Warnung vor Gefahr durch Islamisten in Bremen

Bremen - In Bremen hat die Polizei vor einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gewarnt und ihre Präsenz in der Innenstadt massiv erhöht. Es gebe seit Freitagabend Hinweise einer

Warnung vor Gefahr durch Islamisten in Bremen

In Bremen hat die Polizei vor einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gewarnt und ihre Präsenz in der Innenstadt massiv erhöht. Es gebe seit Freitagabend Hinweise einer Bundesbehörde

Fußball: Werder und Wolfsburg wollen Positivserie ausbauen

Bremen/Wolfsburg - Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg - nach fünf Rückrunden-Spieltagen ist dies das Top-Spiel der Bundesliga. Je vier Siege und ein Unentschieden lautet die Bilanz der beiden

Bericht: Festnahme in Bremen - Zusammenhang mit Warnung unklar

Bremen - Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten in Bremen soll es eine Festnahme gegeben haben, das berichtet Radio Bremen. Ob diese aber tatsächlich in Zusammenhang mit der Warnung

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Bericht: Festnahme in Bremen - Zusammenhang mit Warnung unklar

Nach einer Warnung vor gewaltbereiten Islamisten in Bremen soll es einem Medienbericht zufolge eine Festnahme gegeben haben. Radio Bremen berichtete am Samstagmittag von einem Zugriff der Polizei.

Basketball: Ligaspiel in Bremen von Gefahrenwarnung nicht betroffen

Bremen - In der Basketball-Bundesliga kann das für Samstagabend angesetzte Nord-Duell zwischen den Eisbären Bremerhaven und den EWE Baskets Oldenburg wie vorgesehen in Bremen stattfinden. Die

Trotz Warnung: Bundesligaspiel in Bremen soll stattfinden

Bremen - Trotz der Gefahrenwarnung der Bremer Polizei soll das Bundesliga-Nordduell zwischen Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg morgen wie geplant stattfinden. Derzeit werde nicht an eine Absage

Basketballspiel in Bremen von Gefahrenwarnung nicht betroffen

In der Basketball-Bundesliga kann das für Samstagabend angesetzte Nord-Duell zwischen den Eisbären Bremerhaven und den EWE Baskets Oldenburg wie vorgesehen in Bremen stattfinden. Die Gefahrenwarnung

Polizei in Bremen warnt vor Gefahr durch Islamisten

Die Polizei in Bremen warnt vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten in der Stadt. Hinweise auf Aktivitäten potenzieller islamistischer Gefährder gebe es seit Freitagabend vonseiten einer

Polizei in Bremen warnt vor Gefahr durch Islamisten

Die Polizei in Bremen warnt vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten in der Stadt. Hinweise auf Aktivitäten potenzieller islamistischer Gefährder gebe es seit Freitagabend vonseiten einer

Nach Gefahrenwarnung erhöhte Polizeipräsenz in Bremen

Bremen - Nach einer Warnung vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten hat die Polizei in der Bremer Innenstadt ihre Kräfte deutlich verstärkt. Rund um die Bürgerschaft, das Rathaus und den

Nach Gefahrenwarnung erhöhte Polizeipräsenz in Bremen

Nach einer Warnung vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten hat die Polizei in der Bremer Innenstadt ihre Kräfte deutlich verstärkt. Rund um die Bürgerschaft, das Rathaus und den Dom seien

Nach Gefahrenwarnung erhöhte Polizeipräsenz in Bremen

Nach einer Warnung vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten hat die Polizei in der Bremer Innenstadt ihre Kräfte deutlich verstärkt. Rund um die Bürgerschaft, das Rathaus und den Dom seien

Warnung vor Gefahr durch Islamisten in Bremen

Bremen - Die Polizei in Bremen warnt vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten in der Stadt. Hinweise auf Aktivitäten potenzieller islamistischer Gefährder gebe es seit gestern Abend vonseiten

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Warnung vor Gefahr durch Islamisten in Bremen

Die Polizei in Bremen warnt vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten in der Stadt. Hinweise auf Aktivitäten potenzieller islamistischer Gefährder gebe es seit Freitagabend vonseiten einer

Warnung vor Gefahr durch Islamisten in Bremen

Bremen - Die Polizei in Bremen warnt vor einer Gefahr durch Aktivitäten gewaltbereiter Islamisten in der Stadt. Hinweise darauf gebe es vonseiten einer Bundesbehörde, teilte sie am Morgen mit.

Braunschweiger warten nach "Schoduvel"-Absage auf Aufklärung

Zwei Wochen nach der überraschenden Absage des Braunschweiger Karnevalumzuges sind die Hintergründe der zugrunde liegenden Terrorwarnung noch nicht geklärt. Landeskriminalamt und Staatsanwaltschaft

IS: Ohne Eroberungen droht der Terrororganisation die Pleite

Die Extremistenorganisation Islamischer Staat (IS) muss nach Einschätzung von Finanzexperten zur Machterhaltung weitere Gebiete erobern, um ihren großen Finanzbedarf zu decken. In der Analyse der

Terrorismus - Anschlag auf US-Botschaften: Bin-Laden-Vertrauter verurteilt

New York - Fast 17 Jahre nach den verheerenden Bombenanschlägen auf zwei US-Botschaften in Afrika mit mehr als 200 Toten ist einer der Hintermänner in New York verurteilt worden. Chalid al-Fauwas

Islamischer Staat: Junge Mädchen fasziniert vom IS

Hauptsächlich junge Männer schließen sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an, um dort vermeintlich zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Doch auch junge Mädchen zieht es in den Dschihad. Viele von

Thüringer Landtag setzt zweiten NSU-Untersuchungsausschuss ein

Mit Stimmen aus allen Fraktionen hat der Thüringer Landtag als erstes Parlament einen zweiten NSU-Untersuchungsausschuss eingesetzt. Die Abgeordneten von CDU, Linke, SPD, AfD und Grünen stimmten

IS-Mörder identifiziert: Opfer-Witwe fordert Prozess gegen "Dschihadi John"

Die Witwe eines von der Terrormiliz Islamischer Staat ermordeten britischen Staatsbürgers will, dass der aus Enthauptungsvideos der Gruppe bekanntgewordene und nun identifizierte "Dschihadi John"

Weiterer Verdächtiger nach Anschlägen von Kopenhagen festgenommen

Kopenhagen - Knapp zwei Wochen nach den Terroranschlägen von Kopenhagen hat die Polizei am Morgen einen weiteren Verdächtigen festgenommen.  Der junge Mann könnte dem Attentäter Omar Abdel Hamid

Islamischer Staat zerstört im Irak wertvolle Kulturgüter

Mossul/London - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Nordirak unersetzliche Kulturgüter vernichtet, darunter eine jahrtausendealte Figur. "Das ist so, als würde jemand die Sphinx in

Vertrauter von Bin Laden in New York schuldig gesprochen

New York - Fast 17 Jahre nach den verheerenden Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Afrika ist einer der Hintermänner in New York schuldig gesprochen worden. Chalid al-Fauwas wurde in allen 29

"Dschihadi John" mochte Rap-Musik und galt als extrem freundlich

Er verkörpert das Böse, die Grausamkeit des Islamischen Staats in Person: " Dschihadi John", der Mann, der auf Videos Geiseln des IS enthauptet. Jetzt ist klar: Es dürfte sich um Mohammed Emwasi

Mossul: IS-Terroristen zerstören Kunst von unschätzbarem Wert

Alles, was nicht ihrer Auslegung des Islam entspricht, muss vernichtet werden - diesem Credo folgen die IS-Terroristen unbeirrt. In einem neu veröffentlichten Video der Terror-Miliz ist nun zu

Anklage gegen mutmaßliches Mitglied einer Syrien-Terrorgruppe

Gegen ein mutmaßliches Mitglied einer Terrorgruppe in Syrien hat die Bundesanwaltschaft Anklage erhoben. Nach dem Willen der Karlsruher Behörde soll sich der 21-jährige Deutsch-Türke demnächst vor

Kieler Regierung bleibt bei Stellenplänen für Polizei

Schleswig-Holsteins Landesregierung hält auch nach der Forderung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nach mehr Personal für Polizei und Verfassungsschutz am Plan fest, die Zahl der

Medien: IS-Mörder «Dschihadi John» identifiziert

London - Der berüchtigte Mörder aus den Enthauptungsvideos der Terrormiliz Islamischer Staat ist offenbar identifiziert. Bei dem bislang als «Dschihadi John» bekannten Mann handele es sich um

Islamischer Staat: Henker "Dschihadi John" kommt aus London

Er ist ein Symbol der Grausamkeit des Islamischen Staates: Der vermummte Mörder der Terrormiliz. Mehrere Medien wollen ihn nun identifiziert haben. Freunde beschreiben ihn als höflich. Bei dem

BBC: IS-Henker «Dschihadi John» als Mann aus London identifiziert

London - Der berüchtigte Henker der Terrormiliz Islamischer Staat, der in den Medien als «Dschihadi John» bezeichnet wird, ist offenbar identifiziert. Es handele sich um den etwa 27 Jahren alten

Islamischer Staat gräbt Verteidigungsgraben um Basis Mossul

Die Terrormiliz Islamischer Staat verliert zumindest im Irak offenbar zunehmend an Boden und gräbt sich in ihrer wichtigsten Basis, Mossul, im wahrsten Sinne des Wortes ein. Derweil haben kurdische

Neue Terrorgefahr? Verbotene Drohnenflüge über Paris

Erneut gab es über Paris verbotene Flüge mit ferngesteuerten Drohnen. In zwei aufeinanderfolgenden Nächten haben Unbekannte mehrere Drohnen über die Innenstadt von Paris gesteuert - sie blieben trotz
 
   
 

News zu Terrorismus abonnieren:

RSS

News zu Terrorismus teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen