Startseite
Sie sind hier: Home >

Terrorismus

...

Terrorismus

Ottawa: Attentäter wollte nach Syrien - Kontakt zu Islamisten 

Ottawa: Attentäter wollte nach Syrien - Kontakt zu Islamisten

Ottawa - Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat versucht, ins Bürgerkriegsland Syrien zu gelangen. Der 32-Jährige habe mit den Behörden seit drei Wochen über seinen Reisepass verhandelt, teilte die kanadische Polizei am Donnerstag mit. Medienberichten zufolge suchte er vor dem Anschl
Jerusalem erlebt weitere Unruhen nach mutmaßlichem Anschlag 

Jerusalem erlebt weitere Unruhen nach mutmaßlichem Anschlag

Jerusalem - Nach dem mutmaßlichen Anschlag mit einer Toten ist es in Jerusalem in der Nacht weiter zu Unruhen gekommen. Palästinenser lieferten sich in Ostjerusalem Ausschreitungen mit israelischen Sicherheitskräften. Das berichteten israelische Medien am Freitag. Autos jüdischer Besitzer und
Ottawa-Attentat: Kanada verschärft Anti-Terror-Gesetze  

Ottawa-Attentat: Kanada verschärft Anti-Terror-Gesetze 

Ottawa /London - Nach dem Attentat mit zwei Toten in Ottawa hat der kanadische Premierminister Stephen Harper schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. In einer Rede zur Wiedereröffnung des Parlaments betonte er am Donnerstag zugleich, Kanada lasse sich nicht einschüchtern von Gewalt und Terr
Kanada rätselt über Angreifer von Ottawa 

Kanada rätselt über Angreifer von Ottawa

War es ein Islamist oder ein Verrückter? Nach dem Angriff auf das Parlament in Ottawa beschäftigte diese Frage die Kanadier. Auch am Tag nach der Attacke mit einem toten Opfer und einem toten Täter sind viele Fragen noch ungeklärt, doch die Antwort könnte lauten: Möglicherweise war er beides.
Terrorismus: Bombenanschlag und neue Entführungen von Mädchen in Nigeria 

Terrorismus: Bombenanschlag und neue Entführungen von Mädchen in Nigeria

Lagos - Überfälle auf Dörfer, ein Bombenanschlag mit fünf Toten sowie weitere Entführungen zahlreicher Mädchen erschüttern Nigeria wenige Tage vor einem geplanten Besuch von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Boko Haram haben laut Medienberichte

Ottawa-Angreifer suchte Kontakt zu Islamisten und wollte nach Syrien

Ottawa - Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat versucht, ins Bürgerkriegsland Syrien zu gelangen. Der 32-Jährige hatte mit den Behörden seit drei Wochen über seinen Reisepass verhandelt.

USA: Terrormiliz IS verdient mit Öl täglich eine Million Dollar

Washington - Allein durch illegale Ölverkäufe verdient die Terrormiliz Islamischer Staat nach Angaben der USA jeden Tag rund eine Million Dollar. Lösegelder bei Geiselnahmen hätten den Extremisten

Angreifer von Ottawa wollte nach Syrien

Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat wochenlang versucht, nach Syrien zu gelangen. Der 32-Jährige habe deswegen mit den Behörden in den vergangenen drei Wochen über seinen Reisepass

Angreifer von Ottawa wollte laut Polizei nach Syrien

Ottawa - Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat versucht, nach Syrien zu reisen. Der 32-Jährige habe mit den Behörden in den vergangenen drei Wochen über seinen Reisepass verhandelt,

Kanada verschärft nach Attentat Anti-Terror-Gesetze 

Ottawa - Nach dem Attentat mit zwei Toten in Ottawa hat der kanadische Premierminister Stephen Harper schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. In einer Rede zur Wiedereröffnung des Parlaments

Boko Haram entführt erneut Mädchen

Am Wochenende will Bundesaußenminister Steinmeier nach Nigeria reisen. Kurz vor seinem Abflug erschüttern ein Bombenschlag und Berichte über Entführungen weiterer Mädchen das Land. Überfälle auf

Harper kündigt nach Attentat schärfere Anti-Terror-Gesetze an  

Ottawa - Nach dem Attentat mit zwei Toten in Ottawa hat der kanadische Premier Stephen Harper schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. In einer Rede zur Wiedereröffnung des Parlaments betonte er

Konflikte: Baby bei mutmaßlichem Anschlag in Jerusalem getötet

Jerusalem - Nach dem mutmaßlichen Anschlag eines Palästinensers in Jerusalem mit einer Toten und mehreren Verletzten will Israel noch härter gegen Randalierer vorgehen. Hunderte von Polizisten,

Polizei: Nur ein Attentäter in Ottawa  

Ottawa - Bei dem blutigen Attentat im kanadischen Ottawa war nach Angaben der Behörden nur ein Täter beteiligt. Polizeisprecher Marc Soucy bestätigte der Nachrichtenagentur dpa entsprechende

Nach Attenat in Ottawa: Keine erhöhte Anschlagsgefahr in Deutschland

Berlin - Das Attentat in der kanadischen Hauptstadt Ottawa hat vorerst keine Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland. Das Bundesinnenministerium versicherte, man habe im Moment keine

Held von Ottawa: "Sergeant at Arms" erschoss den Attentäter

Nach dem Anschlag in Ottawa gibt es Medienberichten zufolge einen Helden: Kevin Vickers, der "Sergeant at Arms" und Sicherheitschef des kanadischen Parlaments, hat allem Anschein nach den

Zeitung: Ottawa-Attentäter offenbar verwirrt und vom Islam angezogen

Toronto - Der Attentäter von Ottawa ist möglicherweise geistig verwirrt gewesen und fühlte sich vom Islam angezogen. «Ich denke, er war geisteskrank», zitierte die kanadische Zeitung «The Globe

Hintergründe nach Anschlag in Ottawa noch offen  

Ottawa - Ein Soldat ist tot, auch der Attentäter starb. Doch die Hintergründe des Anschlags im Regierungsviertel in Ottawa liegen im Dunklen. War ein «einsamer Wolf» am Werk, zogen Islamisten die

Kanada: Fragen nach Anschlag in Hauptstadt Ottawa  

Ottawa - Nach dem Attentat im Regierungsviertel der kanadischen Hauptstadt Ottawa mit zwei Toten suchen die Behörden nach möglichen Hintermännern. Noch immer ist aber unklar, ob es sich um einen

Ottawa: Tödlicher Anschlag auf Regierungsviertel

Ottawa - Ein oder mehrere Täter haben im kanadischen Regierungsviertel in Ottawa einen Soldaten getötet und einen Wachmann im Parlament angeschossen. Im Parlamentsgebäude selbst fielen am Mittwoch

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Jerusalem: Netanjahu verstärkt Sicherheit nach mutmaßlichem Anschlag

Tel Aviv - Wegen eines mutmaßlichen Anschlags in Jerusalem hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mehr Sicherheitskräfte in der israelischen Hauptstadt auf die Straßen geschickt. Ein Mann war

Details zum Ottawa-Attentäter: Ein "hochgefährlicher Reisender"

Nach dem Anschlag auf das Parlament in Ottawa sind am Donnerstag erste Einzelheiten über den Täter bekannt geworden: Kanadischen und US-Medien zufolge soll es sich bei dem bewaffneten Angreifer um den

Premierminister Harper: «Kanada wird niemals eingeschüchtert sein»

Ottawa - Nach dem Attentat im Regierungsviertel der kanadischen Hauptstadt Ottawa hat Premierminister Stephen Harper ein stärkeres Engagement im Kampf gegen den internationalen Terrorismus

USA verurteilen Anschlag in Jerusalem

Washington - Die USA haben den Anschlag in Jerusalem verurteilt. Das US-Außenministerium spricht von einer abscheulichen Tat. Es appelliert an die Bevölkerung, Ruhe zu bewahren. Ein Mann war mit

Zeitung: Ottawa-Attentäter war den Behörden bekannt  

Ottawa - Bei dem mutmaßlichen Attentäter im kanadischen Ottawa handelt es sich um einen Anfang 30-Jährigen, der den Behörden bekannt war. Der bei dem Anschlag ums Leben gekommene Mann sei erst

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Kanada: Angriff mit zwei Toten auf Parlament in Ottawa

Kanada  hat ein Image der Beschaulichkeit. Doch das zweitgrößte Land der Erde wurde jetzt innerhalb von 48 Stunden zweimal von Angriffen erschüttert. Wer steckt dahinter? Im Verdacht stehen

Tote bei Anschlag auf Regierungsviertel in Ottawa

Ottawa - Ein oder mehrere Täter haben im kanadischen Regierungsviertel in Ottawa einen Soldaten getötet und einen Wachmann im Parlament angeschossen. Im Parlamentsgebäude selbst fielen Dutzende

Mehrere Schießereien in Ottawas Innenstadt

Im kanadischen Parlament sind am Mittwoch laut Augenzeugen mehr als 20 Schüsse abgefeuert worden, nachdem ein bewaffneter Mann auf das Gelände vordrang. Zuvor war nahe dem Parlamentsgebäude in

Absperrung des Einkaufszentrums in Ottawa vorbei

Ottawa - Nach Schießereien im Regierungsviertel der kanadischen Hauptstadt Ottawa hat die Polizei ein nahe gelegenes Einkaufszentrum zeitweise vollständig abgesperrt. Die Absperrung sei wieder

Polizei in Ottawa bestätigt Tod eines Angreifers

Ottawa - Bei dem Angriff mit Schusswaffen auf das Regierungsviertel im kanadischen Ottawa ist ein Täter getötet worden. Die Polizei bestätigte vier Stunden nach der Attacke, dass ein Schütze tot

Tödlicher Anschlag auf Regierungsviertel in Ottawa

Ottawa - Bei einem Anschlag auf das kanadische Regierungsviertel haben Unbekannte in Ottawa am Parlamentsgebäude einen Wachmann angeschossen und einen Soldaten am Weltkriegsdenkmal getötet. Auch

Getöteter Soldat in Ottawa war Reservist

Ottawa - Der bei dem Angriff auf das Regierungsviertel im kanadischen Ottawa getötete Soldat war ein Reservist. Das meldet der Sender CBC. Der Mann war am Weltkriegsdenkmal niedergeschossen worden,

Prozesse - NSU-Prozess: Schwierige Erinnerung an 18 Jahre alte Ermittlungen

München - Das Oberlandesgericht (OLG) München hat sich im NSU-Prozess bemüht, 18 Jahre alte Polizeivernehmungen der Hauptangeklagten Beate Zschäpe und von Ralf Wohlleben als Beweismittel

Niedergeschossener Soldat in Kanada tot

Ottawa - Der bei einem Angriff in der kanadischen Hauptstadt Ottawa niedergeschossene Soldat ist tot. Das teilte der kanadische Arbeitsminister Jason Kenney per Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Autofahrer rast in Bahnhaltestelle in Jerusalem - neun Verletzte

Tel Aviv - In Israels Hauptstadt Jerusalem ist ein Mann mit seinem Auto in eine Bahnhaltestelle gerast und hat dabei mindestens neun Wartende verletzt. Die Polizei schoss den flüchtenden Fahrer

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Nach Schießereien: Kanadas Premier Harper will Erklärung abgeben

Ottawa - Nach mindestens drei Schießereien in der kanadischen Hauptstadt Ottawa will sich Premierminister Stephen Harper öffentlich zu den Ereignissen äußern. Eine Uhrzeit stehe aber noch nicht

Weitere Schießerei in Einkaufszentrum in Ottawa

Ottawa - Die Polizei hat eine weitere Schießerei in der kanadischen Hauptstadt Ottawa bestätigt. Auch in einem Einkaufszentrum in der Innenstadt nahe dem Parlamentsgebäude seien Schüsse gefallen,

Angriff mit Gewehr auf Parlament in Kanada

Ottawa - Ein Mann hat das Parlament in Kanadas Hauptstadt Ottawa mit einem Gewehr angegriffen. Es kam zu einer Schießerei mit Sicherheitskräften. Zuvor war nur wenige Meter vom Regierungssitz

Angeblich Schüsse im kanadischen Parlament

Ottawa - Nach dem Angriff auf einen Soldaten im kanadischen Regierungsviertel sind angeblich auch Schüsse im Parlamentsgebäude gefallen. Mehrere kanadische Medien und auch der US-Sender CNN

Soldat in Ottawa niedergeschossen - Parlament abgeriegelt

Ottawa - Mitten im kanadischen Regierungsviertel ist ein Soldat niedergeschossen worden. Der Mann habe am Kriegerdenkmal in Ottawa Ehrenwache gestanden, als er von einem Unbekannten angegriffen

Soldat in Ottawa niedergeschossen - Parlament abgeriegelt

Ottawa - In Kanada ist erneut ein Soldat angegriffen worden. Der Mann wurde kanadischen Medienberichten zufolge an einem Denkmal in der Hauptstadt Ottawa niedergeschossen. Passanten versuchten,

FBI stoppt US-Girls auf dem Weg zum IS am Frankfurter Flughafen

Anstatt in die Schule zu gehen, wollten drei Mädchen aus Denver mal eben nach Syrien fliegen, um sich den IS-Terroristen und dem Dschihad anzuschließen. Geld hatten sie von ihren Eltern gestohlen.

Auf Philippinen freigelassene Geiseln wieder in Deutschland

Zwei auf den Philippinen freigekommene deutsche Entführungsopfer sind wieder in der Heimat. Dies bestätigte am Mittwoch das Auswärtige Amt in Berlin, ohne Details zu nennen. Der 72-Jährige aus dem

Auf Philippinen freigelassene Geiseln wieder in Deutschland

Berlin - Zwei auf den Philippinen freigekommene deutsche Entführungsopfer sind wieder in der Heimat.  Dies bestätigte das Auswärtige Amt in Berlin, ohne Details zu nennen. Der 72-Jährige aus dem

Freigelassene Abu-Sayyaf-Geiseln wieder in Deutschland

Berlin - Die beiden auf den Philippinen freigekommenen deutschen Entführungsopfer sind wieder in Deutschland. Das bestätigte das Auswärtige Amt in Berlin, ohne Details zu nennen. Der 72-Jährige

Freigelassene Geiseln wieder in Deutschland

Die beiden auf den Philippinen freigekommenen deutschen Entführungsopfer sind wieder in Deutschland. Dies bestätigte am Mittwoch das Auswärtige Amt in Berlin, ohne Details zu nennen. Der 72-Jährige

Freigelassene Philippinen-Geiseln zurück in Deutschland erwartet

Frankfurt - Fünf Tage nach ihrer Freilassung auf den Philippinen werden die beiden deutschen Entführungsopfer heute zurück in Deutschland erwartet. Der 72-Jährige und seine 55 Jahre alte Partnerin

Salafistenpaar wird von Österreich nach Deutschland ausgeliefert

Ein deutsches Salafistenpaar wird nach Deutschland ausgeliefert, nachdem die beiden bei ihrer mutmaßlichen Rückkehr aus Syrien in Österreich festgenommen worden waren. Das sagte eine Sprecherin des

Ermittlungen zu möglichem Salafisten-Netzwerk in Bremen

Ein Insasse der Bremer Justizvollzugsanstalt soll Kontakt zu zwei Mithäftligen gehabt haben, die nach ihrer Entlassung möglicherweise zum Kampf nach Syrien gereist sind. Der Verdacht auf ein

Islamist nach Verfolgungsjagd erschossen

Der Fall weckt Erinnerungen an die Ermordung eines britischen Soldaten im vergangenen Jahr: Zwei Militärangehörige werden angefahren, nach einer Verfolgungsjagd wird der mutmaßliche Täter von

Freigelassene Abu-Sayyaf-Geiseln haben Philippinen verlassen

Manila - Vier Tage nach ihrer Freilassung auf den Philippinen haben die beiden deutschen Entführungsopfer die Heimreise angetreten. Der 72-Jährige und seine 55 Jahre alte Partnerin seien in Manila

Freigelassene Geiseln haben Philippinen verlassen

Vier Tage nach ihrer Freilassung auf den Philippinen haben die beiden deutschen Entführungsopfer die Heimreise angetreten. Der 72-Jährige aus dem Rheingau und seine 55 Jahre alte Partnerin seien am

Konflikte: Maas plant begrenzte Rechtsverschärfungen gegen IS-Terror

Berlin/Karlsruhe  - Zur Bekämpfung der islamistischen Terrorgruppe IS will Bundesjustizminister Heiko Maas das Strafrecht in zwei Punkten verschärfen. Weitergehenden Forderungen der Union will er

Maas plant begrenzte Rechtsverschärfungen gegen IS-Terror

Berlin  - Zur stärkeren Bekämpfung der islamistischen Terrormiliz IS will Bundesjustizminister Heiko Maas das deutsche Strafrecht begrenzt verschärfen. «Wir werden mit Entschlossenheit und Augenmaß

Maas plant Strafrechts-Verschärfungen gegen Terrorgruppe IS

Berlin  - Zur stärkeren Bekämpfung der Terrorgruppe IS will Bundesjustizminister Heiko Maas das deutsche Strafrecht an zwei Punkten verschärfen. Es werde ein eigenständiger Straftatbestand der
 
   
 

News zu Terrorismus abonnieren:

RSS

News zu Terrorismus teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen