Startseite
Sie sind hier: Home >

Taifun

...

Taifun

Der Geruch des Todes: Weihnachten in der Trümmerstadt Tacloban 

Der Geruch des Todes: Weihnachten in der Trümmerstadt Tacloban

In einer Handvoll Restaurants in Tacloban flackert Weihnachtsbeleuchtung, doch wenn die Nacht hereinbricht, bleibt der Großteil der Stadt, die vom Taifun "Haiyan" verwüstet wurde, in Dunkelheit getaucht. Nur wenige Geschäfte im Zentrum der Stadt haben wieder geöffnet. Händler am Straßenrand
Rekord wohl getoppt: Deutsche spenden so viel wie nie 

Rekord wohl getoppt: Deutsche spenden so viel wie nie

Die Deutschen haben 2013 so viel gespendet wie nie zuvor. Die genaue Summe ist zwar noch nicht bekannt, der Deutsche Spendenrat ist sich aber sicher, dass sie über dem Wert des vergangen Jahres liegt - und wahrscheinlich auch über der des bisherigen Rekordjahres 2005. Vor allem das

 

 

Die Philippinen nach Taifun "Haiyan": "Wir haben keine Zeit zu trauern" 

Die Philippinen nach Taifun "Haiyan": "Wir haben keine Zeit zu trauern"

Es sind Szenen wie aus einem Weltuntergangsfilm: Überlebende des phillipinischen Taifun "Haiyan" suchen in den Trümmern noch immer nach Vermissten. Leichen sind auch Tage nach der Katastrophe nicht abtransportiert. Für die Betroffenen muss das Leben trotzdem weitergehen, irgendwie. "Wir haben
Miami-Coach Spoelstra ruft zu Spenden auf 

Miami-Coach Spoelstra ruft zu Spenden auf

Miami - Headcoach Erik Spoelstra vom NBA-Champion Miami Heat hat in einer gemeinsamen Aktion mit dem Kinderhilfswerk UNICEF zu Spenden für die Opfer des Taifuns in seiner zweiten Heimat auf den Philippinen aufgerufen. "Die Verwüstung durch den Taifun war katastrophal und hat für Millionen von
Taifun "Haiyan" auf den Philippinen: Baby im Flughafen in Tacloban geboren 

Taifun "Haiyan" auf den Philippinen: Baby im Flughafen in Tacloban geboren

Inmitten der Verzweiflung über die Schäden durch Taifun "Haiyan" auf den Philippinen hat die Geburt eines Mädchens am Montagmorgen für einen Moment der Freude gesorgt. Die 21-jährige Emily Ortega brachte ihre Tochter in dem vom Sturm verwüsteten Flughafen in der Stadt Tacloban zur Welt. "Sie ist

Nach Taifun "Haiyan": Philippinisches Baby nach Helfern benannt

Glücksmomente inmitten des Taifun-Dramas auf den  Philippinen: Aus Dankbarkeit für die Geburt eines gesunden Jungen in einem israelischen Feldlazarett hat die Mutter ihren Nachwuchs " Israel" genannt.

Taifun Haiyan: Hunger und Verzweiflung schlagen in Gewalt um

Die Zahl der Todesopfer des Taifuns " Haiyan" auf den Philippinen kann noch immer nur geschätzt werden. Die Zerstörungen jedoch, das wird immer deutlicher, erreichen ein apokalyptisches Ausmaß.

Taifun: Wie entsteht der Wirbelsturm?

Taifune sind tropische Wirbelstürme. Sie sind sehr stark und richten oft großen Schaden an. Trifft ein Taifun auf Land, zerstört er dort häufig Häuser, reißt Bäume aus und überschwemmt Straßen.

Taifun "Haiyan" hinterlässt Not und Verzweiflung

Der Taifun "Haiyan" hat Millionen Menschen auf den Philippinen in unvorstellbare Not gestürzt. Auch zwei Tage nach seinem Durchzug konnte die Zahl der Toten nur geschätzt werden - auf mehrere

Leichen in den Straßen: 100 Tote durch Taifun "Haiyan"

Der gewaltige Taifun "Haiyan" hat auf den Philippinen wie befürchtet Chaos und Verwüstung hinterlassen. Vier Millionen Menschen sind nach Angaben der Behörde für Katastrophenschutz betroffen. In

Philippinen: Taifun "Haiyan" wütet - "Haben so etwas noch nicht gesehen"

Mit Böen von bis zu 380 km/h wütet der Taifun "Haiyan" auf den Philippinen. "So etwas haben unsere Meteorologen hier noch nicht gesehen", sagt Marc Vornhusen von Meteomedia in der Hauptstadt Manila

Taifun erreicht Philippinen: Böen von bis zu 380 Stundenkilometer befürchtet

Der gewaltige Taifun "Haiyan" hat am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) die Philippinen erreicht. US-Meteorologen rechnen mit Spitzenwindgeschwindigkeiten in Böen von bis zu 380 Stundenkilometern und

Taifun "Nari" fegt über Vietnam hinweg

Der Wirbelsturm "Nari" ist am Dienstag über Vietnam gezogen und hat dort eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Trotz einer vorherigen Massenevakuierung wurden im Landesinnern mindestens fünf

Formel 1: Taifun gefährdet Großen Preis von Südkorea in Yeongam

Yeongam/Seoul - Der Taifun Fitow bedroht den Großen Preis von Südkorea. Meteorologen der südkoreanischen Wetterbehörde gehen davon aus, dass das Training für den Formel-1-Grand-Prix an diesem

Taifun "Wutip" trifft Vietnam - Südostasien hat mit Sturm und Überschwemmungen zu kämpfen

Mit einer Windgeschwindigkeit von 150, in Böen sogar 200 Kilometern pro Stunde hat der Taifun "Wutip" auf Vietnam zugehalten. Zum Tropensturm abgeschwächt traf er an Land, wo vorsorglich

 

"Usagi" fordert fast 50 Tote in China und Philippinen

Der schlimmste Taifun seit Jahresbeginn richtet auf den Philippinen und in China große Zerstörungen an. Heftige Regenfälle lösen Erdrutsche und Überschwemmungen aus. Immer mehr Tote werden gefunden.

Unwetter: Supertaifun "Usagi" trifft Taiwan und Philippinen

Mit sintflutartigen Regenfällen und Windgeschwindigkeiten bis zu 260 Kilometern pro Stunde hat der bislang stärkste Taifun in diesem Jahr den Süden von Taiwan und den Norden der Philippinen getroffen.

"Utor" nimmt nach Philippinen Kurs auf China

Der Taifun "Utor" ist am Montag mit starkem Regen und Windgeschwindigkeiten bis zu 210 Kilometern pro Stunde über die Philippinen hinweggefegt. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben , elf

Taifun "Soulik" lässt Hunderttausende flüchten

Nur wenige Tage nach schweren Unwettern in China wird das Land jetzt auch noch von Taifun "Soulik" heimgesucht. Der hatte zuvor in Taiwan gewütet. Die Bilanz: Zwei Tote und mehr als 100 Verletzte.

Taifun "Soulik" erreicht China - Zehn Meter hohe Wellen

Mit zehn Meter hohen Wellen hat der Taifun "Soulik" die chinesische Küste erreicht. Das Staatsfernsehen zeigte Bilder, wie Bäume von den Winden entwurzelt wurden und die gewaltigen Wellen auf die

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Taifun Bopha: Mehr als 270 Tote auf den Philippinen

Nach dem Taifun "Bopha" auf den Philippinen ist die Zahl der Todesopfer auf mehr als 270 gestiegen. Mehrere Hundert Menschen werden noch vermisst. Allein in der am schwersten betroffenen Region

Taifun "Bopha" fegt über die Philippinen

Der Taifun "Bopha" ist mit schweren Regenfällen und heftigen Windböen über die südlichen Philippinen hereingebrochen. Bislang sind nach Behördenangaben mindestens sechs Menschen gestorben. Laut den

Taifun richtet schwere Schäden in Japan an

Der Taifun "Jelawat" hat in Japan mindestens zwei Menschen getötet. 181 weitere Menschen seien bei dem Unwetter verletzt worden, berichtete der japanische Fernsehsender NHK. Ein 29 Jahre alter Mann

Okinawa: Taifun trifft auf japanische Insel

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 234 Kilometern pro Stunde ist der Taifun "Jelawat" über die süd japanische Pazifikinsel Okinawa hinweggefegt. Mehr als 50 Menschen seien verletzt worden,

Taifun "Sanba" fegt über Südkorea hinweg

In Südkorea wütet derzeit der Taifun "Sanba". Zuvor hatte der Sturm in Japan schwere Schäden angerichtet, mindestens ein Mensch starb. Der Taifun erreichte in der Nacht zu Montag die südkoreanische

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Taifun "Haikui": Mehr als 1,8 Millionen Chinesen auf der Flucht

Peking - Millionen Menschen auf der Flucht, Schäden in Millionenhöhe, mehrere Tote: Gleich drei Taifune haben China innerhalb von nur einer Woche getroffen. Der Taifun "Haikui" trieb an der

Taifune und Monsun wüten in Ostasien

Heftige Unwetter suchen derzeit den Osten Asiens heim: Hunderttausende Menschen wurden vor dem dritten Taifun in Sicherheit gebracht, der China in nur einer Woche erreicht hat. Unterdessen warten

Taifun Damrey in China: Arbeiter sitzen in geflutetem Tunnel fest

Taifune haben in Asien bereits fast 50 Menschen das Leben gekostet. Die Lage spitzt sich jetzt für mehr als 400 chinesische Arbeiter zu: Sie sind seit dem Wochenende in einem überfluteten Tunnel

Taifun in China fordert neun Menschenleben

Peking - Im Nordosten Chinas sind bei starken Unwettern mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere werden nach Informationen der Behörden in der Provinz Liaoning noch vermisst. Wie

Asien: Zahlreiche Tote durch Taifune "Soala" und "Damrey"

Taifun "Saola" hat seinen Zerstörungszug in Asien fortgesetzt. 40 Menschen kamen auf den Philippinen und in Taiwan ums Leben, berichteten die Behörden für Katastrophenschutz. In China haben "Saola"

Taifun verwüstet Philippinen

Auf den Philippinen hat Taifun "Saola" schwere Verwüstungen angerichtet. Acht Menschen seien am Wochenende ums Leben gekommen, teilte die Behörde für Katastrophenschutz mit. 140. 000 Menschen

Taifun vor den Philippinen: 140 000 Menschen auf der Flucht vor Tropensturm

Manila - Tropensturm "Saola" ist vor den Philippinen zum Taifun geworden und hat dort schwere Verwüstungen angerichtet. Acht Menschen seien am Wochenende ums Leben gekommen, teilte die Behörde für

Nordkorea: Nach Taifun fast 90 Tote

Dauerregen nach einem Taifun hat in Nordkorea Überschwemmungen ausgelöst, in denen nach amtlichen Berichten fast 90 Menschen ums Leben gekommen und 63. 000 obdachlos geworden sind. Die amtliche

Taifun fegt über Hongkong

Der stärkste Taifun seit 13 Jahren hat Hongkong heimgesucht. Mehr als 100 Menschen wurden dabei verletzt. "Vincente" zog zwar am späten Dienstagvormittag (Ortszeit) weiter und wurde inzwischen zu

Taifun setzt Stadtteile von Manila unter Wasser

Manila - Taifun "Guchol" hat mit schweren Regengüssen auf den Philippinen tausende Menschen aus ihren Häusern getrieben. In Teilen der Hauptstadt Manila konnten Rettungskräfte Eingeschlossene nur

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Tropische Wirbelstürme: Taifun, Hurrikan oder Zyklon?

Taifune sind tropische Wirbelstürme im westlichen Pazifik. Im westlichen Atlantik und im östlichen Pazifik spricht man von Hurrikan, im Indischen Ozean von Zyklonen. Sie entstehen über dem Meer,

Stürme könnten Riesenerdbeben entfesseln

Es ist eine beunruhigende Beobachtung: Auf besonders regenreiche Taifune in den Tropen folgen oft verheerende Erdbeben. Offenbar rauben die Wassermassen dem Untergrund seinen Halt.  Vielen Ländern

Philippinen: Hochwasser geht langsam zurück

Das durch zwei Taifune im nördlichen Teil der Philippinen ausgelöste Hochwasser ist am Montag langsam zurückgegangen. In der Umgebung der am stärksten betroffenen Stadt Calumpit nördlich der

Über 50 Tote nach Taifunen auf den Philippinen

Nach zwei Taifunen innerhalb einer Woche stehen weite Gebiete der Philippinen unter Wasser. Tausende Menschen sind von der Umwelt abgeschnitten, die Retter kämpfen sich durch die oft mehrere Meter

Tausende Philippiner von Wasser eingeschlossen

Rettungskräfte auf den Philippinen versuchen tausende Menschen zu erreichen, die nach Durchzug von Taifun "Nesat" noch immer vom Hochwasser im Norden des Landes eingeschlossen sind. Die Behörden

Taifun "Nesat" zieht über China hinweg

Der Taifun "Nesat" hat den Süden Chinas erreicht. Zuvor hatte der Sturm auf den Philippinen mindestens 41 Menschen das Leben gekostet und eine Spur der Verwüstung zurückgelassen. In Hongkong sorgte

Taifun "Nesat" erwischt die Philippinen mit voller Wucht

Mit voller Wucht hat Taifun "Nesat" die philippinische Hauptinsel Luzon und ihre Metropole Manila erfasst, Teile der Hauptstadt sind meterhoch überschwemmt. Mindestens 23 Menschen kamen bislang in

Taifun bringt über 100.000 Menschen auf den Philippinen in Gefahr

Der herannahende Taifun "Nesat" hat auf den Philippinen zu sehr starken Regenfällen geführt. Mehr als 100. 000 Menschen sind von Überschwemmungen und Erdrutschen bedroht, warnten die Behörden. Die

Taifun "Roke" richtet schwere Schäden an

Die Zahl der Todesopfer in Japan durch den gewaltigen Taifun "Roke" ist auf mindestens elf gestiegen. Noch immer werden fünf Menschen vermisst, meldete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.

Taifun "Roke": Stromausfälle und Verkehrschaos

Der Taifun "Roke" hat Japans Hauptstadt Tokio sowie das havarierte Atomkraftwerk Fukushima erreicht. Größere Schäden an der Atomanlage richtete er dabei offenbar nicht an. In Tokio führten Sturm und

Taifun "Roke" wütet in Japan

In Japan haben sich viele Menschen in Sicherheit bringen müssen, denn ein Sturm hat das Land erreicht. Wetterforscher haben ihm den Namen "Roke" gegeben. Starker Sturm mit viel Regen "Roke" ist ein

Taifun "Roke" rast auf Tokio und Fukushima zu

Der Taifun "Roke" nähert sich mit Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern pro Stunde Japan. Bereits im Vorfeld starben mehrere Menschen durch erste Ausläufer des Sturms. Nach Angaben

Taifun "Roke" bedroht eine Millionen Japaner

Der Taifun "Roke" nähert sich der japanischen Hauptinsel Honshu und bedroht etwa eine Million Menschen. Die Behörden haben die Einwohner der Region aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen. In Zentral-

Schäden und Tote durch Taifun "Talas" in Japan

Der Taifun "Talas" hat in Japan mindestens 34 Menschen in den Tod gerissen. Mehr als 50 Personen werden derzeit noch vermisst. Der Sturm richtete schwere Schäden in mehreren Landesteilen an: Heftige

Mehrere Tote durch Taifun "Talas" in Japan

Der Taifun "Talas" hat in Japan schwere Regenfälle und Schlammlawinen ausgelöst und mindestens 15 Menschen das Leben gekostet. Mindestens 43 weitere werden Medienberichten zufolge vermisst. Im

Tropensturm "Nanmadol" fegt über chinesisches Festland

Der Tropensturm "Nanmadol" hat nach den Philippinen und Taiwan Chinas Festland erreicht. Zehntausende Menschen wurden nach Angaben von staatlichen Medien in Sicherheit gebracht. Chinas Meteorologen

Taifun "Nanmadol" hinterlässt 13 Tote

Der Taifun "Nanmadol" hat auf den Philippinen mindestens 13 Menschen das Leben gekostet. Zudem gebe es wenigstens acht Vermisste, teilten Helfer und Polizei am Montag mit. Nach Angaben des

Taifun "Nanmadol" wütet auf den Philippinen

Der Taifun "Nanmadol" hat auf den Philippinen bisher mindestens sieben Menschen das Leben gekostet und schwere Schäden angerichtet. Sechs Menschen werden nach Angaben der Behörden vermisst. Fast 50.

Taifun "Muifa" erreicht die chinesische Küste

Erste Ausläufer des Taifuns "Muifa" haben am Sonntag die chinesische Ostküste erreicht. In der Metropole Shanghai ließen starke Winde und heftiger Regen bereits Strommasten und Reklametafeln

Von Abendrot bis zyklonal - das t-online.de Wetter-Lexikon

Was sind Cirruswolken? Wie entsteht Smog? Warum gibt es den Mistral? Das t-online. de Wetter-Lexikon erklärt das und noch viele andere Begriffe rund ums Wetter kurz und leicht verständlich. Und so
 
   
 

News zu Taifun abonnieren:

RSS

News zu Taifun teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 

Mehr über Stürme 


Anzeigen