Startseite
Sie sind hier: Home >

Syrien-Konflikt

...

Syrien-Konflikt

Gegenseitige Schuldzuweisungen: Opfer bei angeblichem Giftgasangriff in Syrien 

Gegenseitige Schuldzuweisungen: Opfer bei angeblichem Giftgasangriff in Syrien

Die guten Nachrichten aus Syrien berichten von Fortschritten bei der Beseitigung des syrischen Chemiewaffen-Arsenals. Einer erschreckenden Nachricht zufolge soll es in dem Bürgerkriegsland trotzdem erneut einen Giftgasangriff gegeben haben. Dabei seien mehrere Menschen getötet und verletzt worden.
Deutsche Salafisten in Syrien: Islamisten planen offenbar Anschlag 

Deutsche Salafisten in Syrien: Islamisten planen offenbar Anschlag

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt einem Bericht zufolge gegen vier in Syrien vermutete Salafisten. Es bestehe der Verdacht der "Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat", berichtet der "Spiegel". Unterdessen wurden grausame Details über angebliche Einführungsrituale für

 

 

Türkei fahndet nach YouTube-Spion 

Türkei fahndet nach YouTube-Spion

Wegen eines Internet-Beitrags über einen angeblich geplanten türkischen Militärangriff gegen Syrien sieht die Regierung in Ankara rot. Vize-Regierungschef Bülent Arinc sprach von einem "offensichtlichen Akt der Spionage", von dem ausschließlich die syrische Regierung profitieren könne.
Nach Kampfjet-Abschuss: Türkei droht Syrien mit Angriff 

Nach Kampfjet-Abschuss: Türkei droht Syrien mit Angriff

Nach dem Abschuss eines syrischen Kampfflugzeugs wegen einer angeblichen Grenzverletzung am Wochenende demonstriert die Türkei weiter Stärke. Ankara droht dem von dem jahrelangen Bürgerkrieg zerrütteten Nachbarland gar mit einem militärischen Angriff. Offiziell sieht die Türkei nach dem Vorfall am
Türkische Streitkräfte schießen syrisches Kampfflugzeug ab 

Türkische Streitkräfte schießen syrisches Kampfflugzeug ab

Das türkische Militär hat im Grenzgebiet ein syrisches Kampfflugzeug abgeschossen. Die Maschine habe den türkischen Luftraum verletzt, sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Der Jet fing wohl Feuer und ging auf syrischer Seite nahe der Grenzstadt Kasab in der Provinz Latakia nieder. Der

Bürgerkrieg in Syrien: Assads Truppen auf dem Vormarsch

Damaskus/Beirut - Drei Jahre nach dem Beginn ihrer Revolution sieht es für die syrischen Regimegegner finster aus. Schiitische Milizionäre drängen die Rebellen zurück. Die Chancen für eine von

Syrien ist weltweit der schlimmste Platz für Kinder

5, 5 Millionen syrische Kinder sind von der Gewalt in dem Bürgerkriegsland betroffen. Sie hätten ihr Leben, Körperteile, ihre Eltern oder Lehrer verloren, hätten weder Zuhause noch Schule, die

Gesundheitsversorgung von Kindern in Syrien ist verheerend

Die medizinische Versorgung hilfsbedürftiger Kinder in Syrien sei verheerend, haben Kinderrechtsaktivisten beklagt. Seit dem Beginn des Syrien-Konflikts vor drei Jahren seien beispielsweise 200. 000

Deutschland: Chemiewaffen aus Syrien in der Lüneburger Heide verbrannt

Es ist ein weiter Weg von den Vororten von Damaskus, wo vor gut sechs Monaten beim Einsatz von Giftgas hunderte Menschen qualvoll starben, ins niedersächsische Munster. Das Städtchen in der

UN: Viertel Million Menschen stehen in Syrien unter Dauerbeschuss

Genf - Mehr als eine Viertel Million Menschen sind in belagerten Städten und Wohngebieten Syriens ständig Bombardierungen und Angriffen mit schweren Waffen ausgesetzt. Zudem verweigerten die

Syrien: John Kerry kritisiert al-Assad als Kriegstreiber

Nach den ergebnislosen Syrien-Friedensgesprächen in Genf hat der US-amerikanische Außenminister John Kerry den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad als Kriegstreiber kritisiert. "Assad will weiter

Syrien-Konflikt: Barack Obama wirft Moskau Blockade von Resolution vor

Washington - US-Präsident Barack Obama hat Russland vorgeworfen, im UN-Sicherheitsrat eine Resolution für eine bessere humanitäre Versorgung der syrischen Bevölkerung zu verhindern. Mit dieser

Syrische Bürgerkriegsparteien verhandeln erstmals wieder direkt

Genf - Der UN-Vermittler für Syrien, Lakhdar Brahimi, hat bei den Genfer Friedensgesprächen den Druck auf die Verhandlungsparteien erhöht. Am Dienstag - einen Tag früher als geplant - kamen die

Bürgerkrieg in Syrien: 600 Menschen aus Homs befreit

Die Waffenruhe ist brüchig, dennoch konnten mehr als 600 Zivilisten die von syrischen Soldaten belagerte Stadt Homs verlassen; gleichzeitig erreichten Hilfslieferungen der Vereinten Nationen die

Brüchige Waffenruhe in Syrien: Lieferung von Hilfsmitteln unterbrochen

Eine brüchige Waffenruhe erschwert die Hilfe für die Bewohner der syrischen Stadt Homs. Angesichts neu aufgeflammter Kämpfe mussten die Rettung von Zivilisten aus der belagerten Stadt und die

 

Homs wird geräumt: Lichtblick im Bürgerkrieg in Syrien

Homs - Nach Monaten der Belagerung durch syrische Regierungstruppen gibt es erstmals humanitäre Hilfe für die Menschen in der Altstadt von Homs. Busse der Vereinten Nationen begannen am Freitag

Bürgerkrieg in Syrien: Zivilisten dürfen Homs bald verlassen

Notleidende Zivilisten sollen die seit anderthalb Jahren belagerten Viertel der Stadt Homs in Syrien bald verlassen können. Der Gouverneur der Stadt, Talal Barasi, sagte, die Regierung in Damaskus

Bürgerkrieg in Syrien: Flüchtlinge klagen: "Die Leute verhungern"

Chulud Tschehab schart ihre Kinder eng um sich, als sie schnellen Schritts Jarmuk verlässt. Die 32-Jährige zeigt ihre ausgetrockneten, wundrissigen Hände, um die Leiden zu verdeutlichen, die sie

Bürgerkrieg in Syrien: UNO prangert Assad an - Truppen töten Kinder

Die Gewalt im syrischen Bürgerkrieg macht auch vor den Kleinsten nicht halt. Jetzt prangert die UNO an, dass Assads Regierungstruppen Minderjährige gefoltert, verstümmelt und getötet hätten. Aber

Syrien-Konflikt: Schlimmste Flüchtlingskrise seit Ruanda-Völkermord

Der Bürgerkrieg in Syrien hat nach Einschätzung der Vereinten Nationen die schlimmste Flüchtlingskrise seit dem Völkermord in Ruanda vor 20 Jahren ausgelöst. UN-Flüchtlingskommissar Guterres forderte

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Kein Frieden in Sicht nach Genfer Syrien-Verhandlungen

Genf - Die syrischen Konfliktgegner haben ihre einwöchigen Verhandlungen in Genf ohne konkrete Vereinbarungen für einen Weg zum Frieden beendet. Derweil ging das Blutvergießen im derzeit schlimmsten

Syrien-Konferenz in Genf: Frauen und Kinder dürfen Homs verlassen

Wer UN-Vermittler Brahimi zuhört, spürt die gewaltige Last auf seinen Schultern. Es ist ein schwieriges Unterfangen, die Kontrahenten zu Kompromissen zu zwingen. Aber einen ersten Erfolg gibt es

Syrien-Friedenskonferenz: Opposition lehnt Gespräche mit Regierung ab

Die Syrien-Friedenskonferenz steht vor dem Aus, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Das Oppositionsbündnis Nationale Koalition lehnte es ab, sich mit der Regierung in Genf an einen Tisch zu

Syrien-Konferenz: Außenminister beschimpft Regimegegner als Terroristen

Montreux - Nach einem ergebnislosen Auftakt der Friedensgespräche für Syrien bemüht sich UN-Vermittler Lakhdar Brahimi um die Aufweichung der verhärteten Fronten. Der Diplomat will mit den

Friedenskonferenz: Tiefe Gräben zwischen Syriens Regierung und den Opposition

Schon der Beginn der syrischen Friedensgespräche in Montreux zeigt, wie schwierig eine Einigung zwischen den Bürgerkriegsparteien werden wird. Die Stimmung im Konferenzsaal schwankt zwischen

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Syrien-Konflikt: Opposition verlangt Rücktritt von Baschar al-Assad

Zum Auftakt der Friedenskonferenz zum Syrien-Konflikt haben sich Vertreter der Staatsführung und der Opposition heftig attackiert. Der syrische Außenminister Walid al-Muallim warf den Gegnern von

Syrien-Konferenz: Aufmarsch der Todfeinde - wer sitzt dort am Tisch?

Mit knallharten Positionen gehen Syriens Regime und die Opposition in die Friedensgespräche in der Schweiz. Selbst kleinste Zugeständnisse dürften den Verhandlungsführern alles abverlangen. Wer

Neue Foltervorwürfe überschatten Syrien-Friedenskonferenz

Montreux - Nach drei Jahren Bürgerkrieg und mehr als 130 000 Toten soll eine Syrien-Konferenz in der Schweiz die Weichen für eine Friedenslösung stellen. An diesem Mittwoch starten die Gespräche in

Iran bedauert Last-Minute-Ausladung

Der Streit um die Ein- und spätere Ausladung des Iran vor der Syrien-Konferenz geht weiter. Während die Führung in Teheran von einem bedauerlichen und enttäuschenden Schritt sprach, begrüßte die

Tausende Häftlinge in Syrien gefoltert und zu Tode gequält

Kurz vor dem Beginn der Syrien-Friedenskonferenz ist bekannt geworden, wie in syrischen Gefängnissen über zehntausend Häftlinge systematisch gefoltert und zu Tode gequält worden sind. Dem britischen

Syrien-Konferenz: Ban Ki Moon lädt Iran wieder aus

Der Iran soll nun doch nicht an der Syrien-Friedenskonferenz teilnehmen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon habe seine umstrittene Einladung an das Land zurückgezogen, sagte ein UN-Sprecher in New York.

Iran nach Kritik von Syrien-Friedenskonferenz wieder ausgeladen

New York/Teheran/Istanbul - Nach heftiger Kritik hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Iran von der in dieser Woche anstehenden Syrien-Friedenskonferenz wieder ausgeladen. Ban habe seine Einladung

Syrien-Konferenz steht auf der Kippe: Einladung Irans erzürnt Gemüter

Nach der Einladung Teherans zur Syrien-Friedenskonferenz in der Schweiz hat das vom Westen unterstützte syrische Oppositionsbündnis damit gedroht, die Verhandlungen mit der Regierung von Präsident

Syrische Exil-Opposition nimmt an Schweizer Friedenskonferenz teil

Istanbul - Nach hart geführten Diskussionen hat die Exil-Allianz ihr Kommen zu den Syrien-Gesprächen in der Schweiz zugesagt. Die Vereinten Nationen und der Westen begrüßten die Entscheidung als

Syrien: Baschar al-Assad bietet Waffenruhe in Aleppo an

Offenbar kommen die Bemühungen um eine Eindämmung der Gewalt in Syrien voran: Das syrische Regime hat wenige Tage vor den geplanten Friedensverhandlungen erste Zugeständnisse gemacht. Damaskus bietet

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Syrien-Konflikt: In Damaskus kämpfen Flüchtlinge gegen den Hungertod

Nur wenige Minuten vom wohlhabenderen Teil der syrischen Hauptstadt Damaskus entfernt kämpfen Kinder, ältere Menschen und andere Flüchtlinge des Bürgerkriegs täglich gegen den Hungertod:

Syrien-Konflikt: Russland verhindert UN-Erklärung gegen Aleppo-Luftangriffe

Russland hat im UN-Sicherheitsrat eine Erklärung blockiert, die die tödlichen Luftangriffe der syrischen Regierung auf Rebellen in Aleppo verurteilen sollte. Moskau habe das von Großbritannien

Steinmeier bestätigt: In Munster werden Syriens C-Waffen vernichtet

Deutschland wird sich an der Vernichtung der syrischen Chemiewaffen beteiligen. "Ich finde, niemand darf sich verweigern, der dazu die technischen Kapazitäten zur Verfügung hat", sagte

Al-Kaida-Terroristen fliehen aus Falludscha: Rückzug im Irak & Syrien

Tagelang verbreiten Al-Kaida-Terroristen in einigen Städten im Westen des Iraks Angst und Schrecken - nun müssen sie aus Ramadi und Falludscha fliehen. Auch im Nachbarland Syrien geraten die

Iran will an Syrien-Konferenz in Schweiz nur mit Einladung teilnehmen

Teheran – Der Iran will nur mit einer offiziellen Einladung an der Syrien-Friedenskonferenz in der Schweiz teilnehmen. "Vorbedingungen für eine iranische Teilnahme zu stellen ist absurd", sagte der

Iran will bei Syrien-Konflikt nicht am Katzentisch sitzen

Ganz oder gar nicht: Der Iran hat die Anregung der USA zurückgewiesen, das Land könne sich indirekt an den Syrien-Friedensgesprächen im Schweizer Städtchen Montreux am Genfer See beteiligen. Das

Syrien: Rebellen attackieren Islamisten der ISIS

Bei heftigen Kämpfen innerhalb der Gegner von Syriens Präsident Baschar al-Assad sollen in den vergangenen Tagen mindestens 100 Menschen getötet worden sein. Das schätzt das Syrische

Syrien-Konflikt: John Kerry öffnet Iran die Tür zu Friedenskonferenz

Die bisherigen Erzfeinde USA und Iran nähern sich weiter an. So hat US-Außenminister John Kerry erstmals eine Rolle des Irans bei der Friedenskonferenz zu Syrien nicht ausgeschlossen. "Könnten die

Bürgerkrieg in Syrien: 2013 war das bislang blutigste Jahr

Das abgelaufene Jahr war nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten das bisher blutigste im seit fast drei Jahren andauernden Bürgerkrieg in Syrien. 2013 seien 73. 455 Menschen in dem Konflikt getötet

Syrien: Assad-Truppen werfen Fassbomben auf Zivilisten in Aleppo

Die Truppen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad haben nach Angaben von Aktivisten bei der Bombardierung der nördlichen Metropole Aleppo mindestens 44 Menschen getötet. Wie schon in früheren

Bürgerkrieg in Syrien: Regime lässt unzählige Menschen verschwinden

Genf - Frauen, die nichts über ihre festgenommenen Männer erfahren. Kinder, die verzweifelt nach ihren Vätern fragen. Das Regime in Syrien lässt Menschen in Kerkern verschwinden und verweigert

Bürgerkrieg ohne Gnade in Syrien

Istanbul/Genf - Für Zivilisten gibt es in Syrien kaum noch Orte, an denen sie sich halbwegs sicher fühlen können. Deshalb steigt die Zahl der Flüchtlinge immer weiter an. Die Vereinten Nationen

Bürgerkrieg in Syrien: UN-Inspektoren bestätigen Chemiewaffen-Einsatz

In Syrien sind Chemiewaffen eingesetzt worden. Das geht aus dem Abschlussbericht der UN-Inspektoren hervor, der am Donnerstagabend in New York UN-Generalsekretär Ban Ki Moon übergeben wurde.

Bürgerkrieg in Syrien: Die Schlacht um die Höhlen von Kalamun

In den schroffen Bergen von Kalamun nördlich von Damaskus tobt eine wichtige Schlacht: Die Truppen des Assad-Regimes wollen mit Hilfe der Hisbollah die in Höhlen verschanzten Rebellen besiegen. Den

Übergriffe auf Journalisten: "Ich gehe nie mehr nach Syrien zurück"

Zuerst beschuldigten sie ihn, ein westlicher Spion zu sein. Vier Mal musste Jonathan Alpeyrie eine Scheinhinrichtung über sich ergehen lassen. "Am Ende drehte sich alles ums Geld", erzählt der

Video auf Youtube: Wuppertaler Islamist offenbar in Syrien getötet

In Syrien ist einem Bericht zufolge wahrscheinlich ein aus Deutschland stammender Islamist getötet worden. Der 26-Jährige Deutsch-Türke Burak K. sei offenbar bei Kämpfen mit kurdischen Freischärlern

Bürgerkrieg in Syrien: Assad-Truppen sind auf dem Vormarsch

Die Truppen von Syriens Machthaber Baschar al-Assad befinden sich auf dem Vormarsch - mit Hilfe der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah. Offenbar, um Waffenlieferungen an die Hisbollah zu stoppen,

Syrien-Konflikt: Warum die Chemiewaffen-Vernichtung Assad hilft

Bei der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen ( OPCW) hört man kein schlechtes Wort über Syriens Präsidenten Baschar al-Assad. Die Kooperation mit dem Regime in Damaskus lief reibungslos,

Syrien zerstört Chemiewaffen-Anlagen fristgerecht

Den Haag/Damaskus/Beirut - Syrien hat nach Ansicht der zuständigen Inspekteure seine Anlagen für die Herstellung von Chemiewaffen fristgerecht zerstört - und damit der internationalen Gemeinschaft

Syrien: Assad erwägt erneute Kandidatur bei Präsidenten-Wahl 2014

Der syrische Präsident Baschar al-Assad will bei der Präsidentenwahl im kommenden Jahr offenbar wieder antreten. "Ich sehe kein Hindernis für eine Nominierung", sagte Assad in einem Interview mit
 
   
 

News zu Syrien-Konflikt abonnieren:

RSS

News zu Syrien-Konflikt teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen