Startseite
Sie sind hier: Home >

SPD

...

SPD

Vorbild Thüringen: Jusos sehen Chancen für Rot-Rot-Grün im Bund 

Vorbild Thüringen: Jusos sehen Chancen für Rot-Rot-Grün im Bund

Berlin - Anders als die SPD-Mutterpartei sehen die Jusos mit der angestrebten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen auch die Chancen für ein solches Bündnis auf Bundesebene wachsen. Rot-Rot-Grün in Erfurt könne zeigen, "dass man gemeinsam eine gerechtere Politik als die große Koalition machen
Bausewein: Vier Ministerien für SPD bei Rot-Rot-Grün 

Bausewein: Vier Ministerien für SPD bei Rot-Rot-Grün

Die Thüringer SPD kann trotz kräftiger Stimmenverluste bei der Landtagswahl auch künftig mit vier Ministerien rechnen. Bei den Sondierungsrunden mit der Linken und den Grünen habe man sich auf diese Zahl verständigt, sagte der designierte SPD-Vorsitzende Andreas Bausewein am Dienstagabend bei
Caffier: Rot-Rot-Grün ist "Sargnagel" für Thüringer SPD 

Caffier: Rot-Rot-Grün ist "Sargnagel" für Thüringer SPD

Die Bereitschaft der SPD zu einer rot-rot-grünen Koalition in Thüringen ist bei der CDU in Mecklenburg-Vorpommern auf heftige Kritik gestoßen. "Mit ihrer Entscheidung, sich als Juniorpartner für eine rot-rot-grüne Koalition hergeben zu wollen, begeht die SPD in Thüringen einen beispiellosen
Regierung: Bundes-SPD sieht in Rot-Rot-Grün keine Option für Berlin 

Regierung: Bundes-SPD sieht in Rot-Rot-Grün keine Option für Berlin

Erfurt - Die Bundes-SPD sieht in der angestrebten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen kein Modell für Berlin. "Wir haben auf Bundesebene eine ganz andere Situation, eine ganz andere Bewertung vorzunehmen, das hat miteinander rein gar nichts zu tun", sagte Generalsekretärin Yasmin Fahimi im D
SPD-Delegation reist zu Vattenfall-Gesprächen nach Schweden 

SPD-Delegation reist zu Vattenfall-Gesprächen nach Schweden

Gemeinsam mit brandenburgischen Sozialdemokraten reist Sachsens SPD-Chef Martin Dulig in der kommenden Woche zu Gesprächen über den angekündigten Stopp der Braunkohlepläne des Energiekonzerns Vattenfall nach Schweden. Von den skandinavischen Genossen wolle man erfahren, welche Absichten die neue

SPD-Basiskonferenz: Pro und Kontra zu Rot-Rot-Grün

Das Votum des Thüringer SPD-Vorstands für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis stößt an der Parteibasis auch auf Widerspruch. Neben Unterstützung für den von der Parteispitze angestrebten

SPD-Delegation reist zu Vattenfall-Gesprächen nach Schweden

Gemeinsam mit brandenburgischen Sozialdemokraten reist Sachsens SPD-Chef Martin Dulig in der kommenden Woche zu Gesprächen über den angekündigten Stopp der Braunkohlepläne des Energiekonzerns

CDU-Generalsekretär Wegner: Linker Ministerpräsident ist Schande

Berlins CDU-Generalsekretär Kai Wegner hat eine rot-rot-grüne Koalition in Thüringen mit deutlichen Worten als "Schande für Deutschland" verurteilt. SPD und Grüne machten sich zum Steigbügelhalter

Rot-Rot-Grün in Thüringen: Heike Taubert will 70 Prozent Zustimmung

Thüringens Sozialministerin Heike Taubert ( SPD) glaubt an eine hohe Zustimmung bei der Mitgliederbefragung zu rot-rot-grünen Koalitionsverhandlungen. Sie sei zuversichtlich, dass ungefähr 70

SPD-Fraktionschef zu Flüchtlingen: Parteiübergreifender Konsens

Die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag will über Parteigrenzen hinweg Lösungen in der Flüchtlings-Frage suchen. Das teilte der Fraktionsvorsitzende Norbert Römer am Dienstag am Rande

SPD reagiert zurückhaltend auf Thüringer Empfehlung für Rot-Rot-Grün

Die SPD Rheinland-Pfalz will die Empfehlung der Thüringer SPD-Spitze zunächst nicht kommentieren. Generalsekretär Jens Guth verwies am Dienstag auf Anfrage auf die ausstehende Befragung der SPD-Basis

Parteiinterne Kritik an SPD-Vorstandsvotum für Rot-Rot-Grün

Das einstimmige Vorstandsvotum der SPD für Rot-Rot-Grün in Thüringen stößt in der Landespartei auch auf Kritik. "Mit dieser Empfehlung setzt der Landesvorstand seinen schädlichen Weg für die SPD in

Stegner: Wollen keine babylonische Gefangenschaft zur Union

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner sieht in dem möglichen rot-rot-grünen Bündnis in Thüringen kein Signal für die Bundestagswahl 2017. "Es ist ein Stück Normalisierung. Aber klar ist

SPD verschickt Stimmzettel für Rot-Rot-Grün in Thüringen

Nach dem Vorstandsvotum der SPD für eine rot-rot-grüne Koalition in Thüringen hat die Partei ihre Mitgliederbefragung gestartet. "Die ersten Briefe mit den Gründen für die Koalitionsempfehlung und

Fahimi: Rot-Rot-Grün in Thüringen kein Vorbild für Bundesebene

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi sieht in der geplanten rot-rot-grünen Landesregierung in Thüringen kein Modell für den Bund. "Wir haben auf Bundesebene eine ganz andere Situation, eine ganz

Wirtschaftsminister: Grüne gefährden Zehntausende Arbeitsplätze

Oldenburg (dpa/lni) Niedersachsens SPD-Wirtschaftsminister Olaf Lies hat scharfe Kritik an den Beschlüssen des Grünen-Landesparteitags in Walsrode geübt. "Das Nein zum Autobahnbau und zu Fracking bei

Regierung: SPD einstimmig für Rot-Rot-Grün- Erster Linke-Regierungschef

Erfurt - 25 Jahre nach dem Fall der Mauer könnte es erstmals in Deutschland einen Ministerpräsidenten der Linkspartei geben: Thüringens SPD-Führung strebt einen Regierungswechsel zu einem

SPD einstimmig für Rot-Rot-Grün- Erster Linke-Regierungschef

25 Jahre nach dem Fall der Mauer könnte es erstmals in Deutschland einen Ministerpräsidenten der Linkspartei geben: Thüringens SPD-Führung strebt einen Regierungswechsel zu einem rot-rot-grünen

Lieberknecht wirbt um SPD-Mitglieder gegen Rot-Rot-Grün

Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat an die SPD-Mitglieder appelliert, Rot-Rot-Grün in Thüringen zu verhindern. "Sie haben es nun in der Hand, der Vernunft zum Durchbruch zu

Lauinger: Mit SPD-Votum ist wichtiger Meilenstein genommen

Nach Einschätzung von Grünen-Landeschef Dieter Lauinger wird auch der Vorstand seiner Partei am Donnerstag "mit hoher Wahrscheinlichkeit" für Koalitionsverhandlungen mit den Linken und der

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Hennig-Wellsow: Rot-Rot-Grün wird nicht scheitern

Nach dem Votum des SPD-Landesvorstandes für Rot-Rot-Grün in Thüringen rechnet Linken-Landeschefin Susanne Hennig-Wellsow nicht mehr mit einem Scheitern der Koalitionsverhandlungen. "Wir haben in den

Thüringer SPD bereitet Weg für ersten Regierungschef der Linken

25 Jahre nach dem Fall der Mauer könnte es in Deutschland erstmals einen Ministerpräsidenten der Linkspartei geben: Thüringens SPD-Führung strebt einen Regierungswechsel zu einem rot-rot-grünen

SPD-Spitze in Thüringen plädiert für Rot-Rot-Grün

25 Jahre nach dem Fall der Mauer könnte es in Deutschland erstmals einen Ministerpräsidenten der Linkspartei geben: Thüringens SPD-Führung strebt einen Regierungswechsel zu einem rot-rot-grünen

Thüringer SPD-Führung für Rot-Rot-Grün unter Führung der Linken

Erfurt - Thüringens SPD-Führung hat die Weichen für einen Regierungswechsel zu einem rot-rot-grünen Bündnis mit dem ersten linken Ministerpräsidenten der Bundesrepublik gestellt. Der erweiterte

Thüringer SPD-Führung will Rot-Rot-Grün

Erfurt - Die SPD-Führung in Thüringen will einen Regierungswechsel zu Rot-Rot-Grün. Der Landesvorstand gab in Erfurt eine Koalitionsempfehlung für Linke und Grüne und damit gegen die CDU ab.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Thüringens SPD-Spitze berät über Koalition: Rot-Rot-Grün favorisiert

Der Vorstand der Thüringer Sozialdemokraten ist am Montagabend in Erfurt zusammengekommen, um eine Richtungsentscheidung über die Regierungskoalition zu treffen. Fünf Wochen nach der Landtagswahl

Thüringens SPD kann auf vier Ministerposten hoffen

Trotz deutlicher Stimmenverluste bei der Landtagswahl können die Thüringer Sozialdemokraten wohl erneut mit vier Ministerposten rechnen. Wie die "Thüringer Allgemeine" (Online) am Montag berichtete,

SPD-Spitze favorisiert Rot-Rot-Grün in Thüringen

Erfurt - Teile der Thüringer SPD-Spitze favorisieren eine rot-rot-grüne Regierung mit dem ersten Ministerpräsidenten der Linken. Zum Auftakt von Beratungen der SPD-Führung über eine

Parteien: Seehofer ruft eigene Parteifreunde zur Ordnung

München/Berlin - CSU-Chef Horst Seehofer will die Unruhe in der großen Koalition mit Ordnungsrufen an eigene Parteifreunde und einer persönlicher Garantie für Vertragstreue beenden. Der bayerische

Französischer Wirtschaftsminister rudert zurück

Mit seiner markigen Aussage, dass Deutschland 50 Milliarden Euro zusätzlich an Investitionen aufbringen solle, damit das schwache Wachstum in Europa angekurbelt werde, hatte Frankreichs

Vor der Entscheidung: Tendenz zu Rot-Rot-Grün in Thüringen

Thüringens SPD steuert möglicherweise auf einen Regierungswechsel mit dem ersten Ministerpräsidenten der Linken zu. "Es gibt eine Tendenz zu Rot-Rot-Grün", hieß es am Montag vor der erwarteten

Klimaschäden durch Braun- und Steinkohle

Kohle zählt zu den umweltschädlichsten Energiequellen. Dass ausgerechnet die SPD daran festhält, stinkt Greenpeace gewaltig. Die Umweltschutzorganisation hat daher auf dem Dach der SPD-Zentrale in

Energie: Greenpeace demonstriert auf SPD-Zentrale gegen Kohlepolitik

Berlin - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat am Montag auf dem Dach der SPD-Zentrale in Berlin gegen die Kohlepolitik der Partei protestiert. Etwa 20 Greenpeace-Aktivisten stellten auf dem

Greenpeace demonstriert auf SPD-Zentrale in Berlin

Berlin - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat auf dem Dach der SPD-Zentrale in Berlin gegen die Kohlepolitik der Partei protestiert. Etwa 20 Greenpeace-Aktivisten hätten auf dem Dach des

Müller: Vorgezogene Wahl des Regierungschefs denkbar: Dein Druck

Der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hält es für denkbar, seine Wahl im Berliner Abgeordnetenhaus zum Regierungschef vorzuziehen. Die Grünen-Fraktion hat bereits eine von

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

SPD entscheidet über Koalition in Thüringen

Erfurt - Die SPD in Thüringen stellt heute die Weichen für die künftige Landesregierung. Nach vier Wochen Sondierung will die Parteispitze eine Empfehlung abgeben - entweder zur Fortsetzung der

Greenpeace demonstriert auf Dach von SPD-Zentrale gegen Kohlepolitik

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat am Montagmorgen auf dem Dach der SPD-Bundeszentrale in Berlin gegen die Kohlepolitik der Partei protestiert. Etwa 20 Greenpeace-Aktivisten hätten auf dem

SPD entscheidet über Schwarz-Rot oder Rot-Rot-Grün in Thüringen

Die SPD stellt heute die Weichen für die künftige Regierung in Thüringen. Nach vier Wochen Sondierungen will die Parteispitze eine Empfehlung entweder zur Fortsetzung der schwarz-roten Regierung oder

SPD Nordniedersachsen für Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre

Eine generelle Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre hat die SPD in Nordniedersachsen gefordert. Bisher dürfen Jugendliche in Niedersachsen nur an Kommunalwahlen ab dem Alter von 16 Jahren

Finanzminister Söder verlangt "Konjunktur-Check für alle Vorhaben"

Weil die Konjunktur sich verschlechtert, fordert Bayerns Finanzminister Markus   Söder  ( CSU) von der großen Koalition einen strikt wirtschaftsfreundlichen Kurs. Dabei stellt er auch den

Hamburger SPD-Fraktion will Zustand der Brücken und Tunnel erfassen

Die Hamburger SPD will den Zustand der Brücken und Tunnel stärker in den Blick nehmen. Mittels des "strategischen Erhaltungsmanagements" solle systematisch erfasst werden, wie es um die Bauwerke

Michael Müller soll neuer Berliner Regierungschef werden

Berlin - Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge des Regierenden

Nachfolger für Klaus Wowereit: Michael Müller - Totgesagte leben länger

Diesen Triumph hatte Michael Müller zwischendurch wohl schon längst abgeschrieben - nach all den Niederlagen, die er einstecken musste: Als SPD-Chef abgesägt, den Volksentscheid zum Flughafen

Regierung: Michael Müller soll neuer Berliner Regierungschef werden

Berlin - Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge von Klaus Wowereit

Senator Müller gewinnt SPD-Entscheid um Wowereit-Nachfolge

Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll Berlins nächster Regierungschef werden. Im SPD-internen Mitgliedervotum um die Nachfolge von Klaus Wowereit erzielte der 49-Jährige am Samstag bereits im

Berliner SPD setzt auf Müller als neuen Regierungschef

Berlin - Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge des Regierenden

Michael Müller übernimmt in Berlin: SPD kürt Wowereit-Nachfolger

Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge des Regierenden Bürgermeisters

Woidke gratuliert Müller: "Der Richtige für das Amt"

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) zum Sieg beim SPD-Mitgliedervotum gratuliert. "Michael Müller ist der Richtige für das

Woidke gratuliert Müller: "Der Richtige für das Amt"

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) zum Sieg beim SPD-Mitgliedervotum gratuliert. "Michael Müller ist der Richtige für das

SPD setzt auf Müller als neuen Berliner Regierungschef

Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll Berlins nächster Regierender Bürgermeister werden. Im SPD-internen Mitgliedervotum um die Nachfolge von Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) erzielte der

Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister

Stadtentwicklungssenator Michael Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister. Im SPD-internen Wettkampf um die Nachfolge von Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) erzielte der 49-Jährige

Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister

Berlin - Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll Berlins nächster Regierender Bürgermeister werden. Im SPD-internen Wettstreit um die Nachfolge von Klaus Wowereit erzielte der 49-Jährige

Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) soll Berlins neuer Regierender Bürgermeister werden. Wie in SPD-Kreisen verlautete, erreichte der 49-Jährige beim Mitgliedervotum die absolute Mehrheit,

Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Berlin - Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll neuer Regierender Bürgermeister werden. Wie aus SPD-Kreisen verlautete, erreichte der 49-Jährige beim Mitgliedervotum die absolute

Medien: Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Berlin - Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll laut Medienberichten nach dem Willen der SPD-Parteibasis neuer Regierender Bürgermeister werden. Der 49-Jährige habe beim
 
   
 

News zu SPD abonnieren:

RSS

News zu SPD teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Weitere Themen 

Anzeigen