Startseite
Sie sind hier: Home >

Seoul

...

Seoul

Wurde Kim Jong Un in Nordkorea etwa entmachtet? 

Wurde Kim Jong Un in Nordkorea etwa entmachtet?

Seit Wochen ist Nordkoreas "Oberster Führer" Kim Jong Un von der Bildfläche verschwunden. Offiziell sei er erkrankt. Belege dafür gibt es nicht. Fakt ist: Kim Jong Un ist bis heute nicht wieder aufgetaucht. Und jetzt sorgt ein Besuch eines hochrangigen Militärs in Südkorea für helle Aufregung.
Konflikte: Süd- und Nordkorea gehen aufeinander zu 

Konflikte: Süd- und Nordkorea gehen aufeinander zu

Seoul - Nach monatelanger Eiszeit machen Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt aufeinander zu. Bei einem überraschenden Besuch der inoffiziellen Nummer Zwei hinter Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, Hwang Pyong So, und anderen Spitzenfunktionären des Landes in Südkorea einigten sich beide
Nordkoreas Diktator hat Probleme mit der Gesundheit 

Nordkoreas Diktator hat Probleme mit der Gesundheit

Drei Wochen lang war Kim Jong Un nicht mehr öffentlich aufgetreten, nun haben Nordkoreas staatliche Medien eine Erklärung geliefert. Danach sei der junge Diktator gesundheitlich angeschlagen. Über die Art der Beschwerden wurden keine Angaben gemacht. In Südkorea wird vermutet, der beleibte Kim
Tennis: Barthel und Friedsam im Achtelfinale von Seoul raus 

Tennis: Barthel und Friedsam im Achtelfinale von Seoul raus

Seoul - Die deutschen Tennisspielerinnen Mona Barthel und Anna-Lena Friedsam sind beim WTA-Turnier in Seoul im Achtelfinale gescheitert. Barthel verlor 1:6, 6:4, 3:6 gegen Christina McHale aus den USA. Friedsam unterlag 4:6, 7:6 (9:7), 2:6 gegen die an Nummer zwei gesetzte Tschechin Karolina
Amerikaner wollte nach Nordkorea schwimmen 

Amerikaner wollte nach Nordkorea schwimmen

Südkoreanische Soldaten haben einen US-Bürger aufgegriffen, der offenbar über die schwer bewachte Flussgrenze nach Nordkorea schwimmen wollte. Der junge Mann sei am späten Dienstagabend am Ufer des Flusses Han im Norden des Landes während einer Grenzpatrouille entdeckt worden, teilte ein Sprecher

16 Tote bei Konzert in Südkorea

Beim einem Unfall während eines Popkonzerts in   Südkorea  sind nach Medienberichten vermutlich mehr als ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Mindestens elf weitere wurden verletzt, als das

Staatsagentur: Kim Jong Un zeigt sich wieder in der Öffentlichkeit

Seoul - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat nach Angaben staatlicher Medien erstmals seit Wochen wieder einen öffentlichen Termin wahrgenommen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur KCNA meldete,

Kim Jong Un bleibt auch an wichtigem Feiertag verschwunden

Seoul - Kein Lebenszeichen von Kim Jong Un: N ach wochenlanger Abwesenheit fehlte  Nordkoreas Machthaber auch bei der zentralen Zeremonie zum 69. Gründungstag der herrschenden Arbeiterpartei. Das

Bericht: Nordkoreaner schießen auf südkoreanische Propaganda-Ballons

Seoul - An der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea haben sich Grenzposten beider Länder ein Feuergefecht geliefert. Nordkoreas Streitkräfte hätten auf Ballons geschossen, die gegen das

Seoul: Nordkoreas Machthaber hat wohl nach wie vor volle Kontrolle

Seoul - Trotz wochenlanger Abwesenheit ist Nordkoreas Herrscher Kim Jong Un nach Einschätzung der südkoreanischen Regierung nach wie vor unangefochten an der Macht. «Es scheint, dass

Feuerwechsel zwischen Marinebooten aus Süd- und Nordkorea

Seoul - Zwischen Patrouillenbooten aus Süd- und Nordkorea ist es nach südkoreanischen Angaben zu einem kurzen Feuerwechsel gekommen. Der Zwischenfall ereignete sich demnach an der umstrittenen

Hochrangige Delegation Nordkoreas reist überraschend nach Südkorea

Seoul - In einem Schritt der Annäherung hat Nordkorea überraschend mehrere hochrangige Regime-Vertreter zum Abschluss der Asien-Spiele nach Südkorea entsandt. Die Besucher wurden nach ihrer Ankunft

Tennisturnier in Seoul: Barthel und Friedsam in Runde zwei

Mona Barthel aus Neumünster und die Andernacherin Anna-Lena Friedsam haben beim WTA-Tennisturnier in Seoul die zweite Runde erreicht. Barthel schaltete bei der mit 500 000 Dollar dotierten

Tennis: Barthel und Friedsam in Seoul in Runde zwei

Seoul - Mona Barthel aus Neumünster und die Andernacherin Anna-Lena Friedsam haben beim WTA-Tennisturnier in Seoul die zweite Runde erreicht. Barthel schaltete bei der mit 500 000 Dollar dotierten

Asienspiele 2014 in Südkorea: Alle Flaggen eingeholt

Seoul - Vor Beginn der Asienspiele in Südkorea hat das Zeigen der nordkoreanischen Nationalflagge an den Veranstaltungsorten zu Protesten geführt. Das Organisationskomitee für die Asienspiele in

Nordkorea testet erneut Kurzstrecken-Raketen

Nordkorea s Militär hat nach Angaben Südkoreas erneut Raketen mit kurzer Reichweite getestet. Drei Raketen seien nahe der östlichen Hafenstadt Wonsan abgefeuert worden und mehr als 200 Kilometer in

Stielike wird Nationaltrainer in Südkorea

Seoul - Uli Stielike wird neuer Trainer der südkoreanischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 59 Jahre alte frühere deutsche Nationalspieler soll das Team bis zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland

Samsung kündigt Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss an

Seoul - Samsung setzt dem wachsenden Wettbewerb im Geschäft mit Computer-Uhren sein erstes Modell mit Mobilfunk-Anschluss entgegen. Die neue Gear S wird damit für viele Funktionen ohne die bisher

USA und Südkorea beginnen jährliches Militärmanöver - Nordkorea warnt

Trotz Protesten aus Nordkorea haben die Streitkräfte Südkoreas und der USA nach Medienberichten eines ihrer jährlichen Manöver begonnen. An der zwölftägigen Übung "Ulchi Freedom Guardian" würden rund

Papst Franziskus hält zum Abschluss Messe in Südkorea ab

Seoul - Papst Franziskus beendet seinen fünftägigen Besuch in Südkorea heute mit einer Messe in der Myongdong-Kathedrale in Seoul. Die Feier soll im Zeichen des Friedens und der Aussöhnung auf der

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Nordkoreas Militär droht Südkorea und den USA mit Erstschlägen

Seoul - Vor dem Beginn eines jährlichen Manövers der südkoreanischen und amerikanischen Streitkräfte hat Nordkorea seinen Ton wieder deutlich verschärft. Ein Armeesprecher drohte mit

Franziskus strebt Dialog mit China an

Seoul - Papst Franziskus hat erneut China die Hand ausgestreckt.  Er hoffe, «dass jene Länder eures Kontinents, mit denen der Heilige Stuhl noch keine vollständigen Beziehungen unterhält, nicht

Papst Franziskus spricht 124 koreanische Märtyrer selig

Seoul - Am dritten Tag seines Südkorea-Besuchs hat Papst Franziskus bei einer Freiluftmesse 124 Märtyrer seliggesprochen. Es handelt sich bei ihnen um koreanische Christen, die im 18. und 19.

Papst Franziskus will 124 koreanische Märtyrer seligsprechen

Seoul - Papst Franziskus will bei seinem Besuch in Südkorea heute Koreaner würdigen, die wegen ihres christlichen Glaubens gefoltert oder getötet wurden. Bei einer Freiluftmesse an einem

Papst ruft zu Frieden auf der koreanischen Halbinsel auf

Seoul - Auf seiner ersten Reise nach Asien hat Papst Franziskus in Südkorea zu einem dauerhaften Frieden auf der koreanischen Halbinsel aufgerufen. Koreas Streben nach Frieden sei ein

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Papst Franziskus zu Besuch in Südkorea

Seoul - Papst Franziskus ist zu seinem ersten Asien-Besuch in Südkorea eingetroffen. Das Flugzeug der Alitalia mit dem 77-jährigen Argentinier an Bord landete am Vormittag auf einem Militärflughafen

Papst Franziskus auf erster Asien-Reise in Südkorea angekommen

Seoul - Zu seiner ersten Reise nach Asien ist Papst Franziskus in Südkorea eingetroffen. Es ist zugleich der erste Besuch eines Papstes in dem ostasiatischen Land seit 25 Jahren. Nach seiner live

Seoul: Drei Kurzstreckenraketen aus Nordkorea abgefeuert

Seoul - Nordkoreas Militär hat nach Angaben Südkoreas erneut Raketen von kurzer Reichweite in Richtung offenes Meer abgefeuert. Drei von der Südostküste gestartete Raketen seien etwa 220 Kilometer

Seoul: Nordkorea feuert erneut Kurzstreckenrakete ab

Seoul -Nordkoreas Armee hat südkoreanischen Militärangaben zufolge eine Kurzstreckenrakete ins Japanische Meer abgefeuert. Die Rakete, vermutlich vom Typ Scud, sei wahrscheinlich vom

Sewol-Fährunglück in Südkorea: Leiche des Reeders identifiziert

Seoul  - Mehr als drei Monate nach dem Untergang der südkoreanischen Fähre «Sewol» hat die Polizei die Leiche des seit Monaten verschwundenen und von der Polizei gesuchten Reeders, Yoo Byung Eun,

Protest gegen Militärmanöver: Nordkorea feuert Granaten ins Meer

Dutzende Artilleriegeschosse aus Nordkorea sind nahe der Seegrenze zum Nachbarland Südkorea ins Meer gestürzt. Die Geschosse gingen noch auf der nordkoreanischen Seite nieder, wie der südkoreanische

Bericht: Nordkorea setzt Raketentests fort

Seoul - Nordkoreas Militär hat nach südkoreanischen Angaben zwei weitere Kurzstreckenraketen abgefeuert. Die Raketen seien etwa 500 Kilometer in Richtung Japanisches Meer geflogen, berichtete die

Nordkorea feuert laut Südkorea erneut Kurzstreckenraketen ab

Seoul -  Nordkoreas Militär hat nach südkoreanischen Angaben erneut Kurzstreckenraketen abgefeuert. Zwei ballistische Raketen seien 500 Kilometer in Richtung Japanisches Meer geflogen, teilte der

Nordkorea will zwei US-Touristen den Prozess machen

Seoul - Die Behörden in Nordkorea wollen zwei US-Bürger wegen angeblich feindseliger Handlungen vor Gericht stellen. Der Verdacht gegen die beiden inhaftierten Touristen habe sich bei den

Nordkorea will zwei US-Touristen vor Gericht stellen

Seoul - Nordkorea will zwei US-Bürger wegen angeblich feindseliger Handlungen vor Gericht stellen. Der Verdacht gegen die beiden inhaftierten Touristen Miller Matthew Todd und Jeffrey Edward Fowle

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Bericht: Nordkoreas Militär feuert Raketen von kurzer Reichweite ab

Seoul - Nordkoreas Militär hat nach südkoreanischen Medienberichten an der Ostküste zwei Raketen kurzer Reichweite in Richtung offenes Meer abgefeuert. Die Geschosse hätten eine Reichweite von etwa

Todesschütze in Südkorea gefasst: Selbstmordversuch gescheitert

Ende eines Nervenkrieges: Das südkoreanische Militär hat am Montag nach stundenlanger Belagerung den jungen Soldaten gefangen genommen, der am Wochenende fünf Kameraden getötet und sieben weitere

Südkoreanischer Soldat erschießt fünf Kameraden

Seoul - Ein südkoreanischer Soldat hat nach Medienberichten bei einem Amoklauf nahe der Grenze zu Nordkorea fünf Kameraden erschossen und sieben weitere verletzt. Der Feldwebel habe die Schüsse auf

Südkoreas Präsidentin ernennt sieben neue Minister

Seoul - Südkoreas Staatschefin Park Geun Hye hat sieben neue Minister nominiert. Die konservative Präsidentin ernannte einen neuen Finanzminister. Auch in den Ressorts Sicherheit, Bildung,

Nordkorea hält US-Bürger fest: Verstoß gegen Einreisebestimmungen

Seoul - Nordkorea hat nach eignen Angaben einen weiteren US-Touristen festgenommen. Der Mann habe gegen Einreisebestimmungen verstoßen, berichteten nordkoreanischen S taatsmedien. Er sei Ende

Lebenslange Zwangsarbeit für südkoreanischen Missionar in Nordkorea

Seoul - Ein Gericht in Nordkorea hat einen Missionar aus Südkorea wegen angeblicher Spionage und staatsfeindlicher religiöser Aktivitäten zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt. Kim Jong Uk sei

Mindestens 21 Tote bei Brand in Altenheim in Südkorea

Seoul - Bei einem Brand in einem Altenheim sind in Südkorea mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Wie die südkoreanische Zeitung «Korea Times» online berichtet, wurden bei dem Feuer in dem

Samsung-Chef erlangt nach Herzattacke wieder Bewusstsein

Seoul - Rund zwei Wochen nach einer Herzattacke ist der Chef des südkoreanischen Elektronik-Konzerns Samsung, Lee Kun Hee, aus einemkünstlichen Koma  wieder erwacht. Lee sei gestern wieder zu

Fünf Tote bei Feuer in einem Busbahnhof in Südkorea

Seoul - Bei einem Brand in einem Busbahnhof in Südkorea sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere seien verletzt worden, meldete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Das Feuer sei in

Südkorea will nach Fährunglück die Küstenwache auflösen

Seoul - Als Konsequenz aus dem Fährunglück mit rund 300 Toten vor mehr als einem Monat in Südkorea will die Regierung die Küstenwache abschaffen. Deren Rettungsarbeit nach der Havarie der "Sewol" am

Südkoreas Regierung will nach Fährunglück die Küstenwache auflösen

Seoul - Als Folge des Fährunglücks mit rund 300 Toten vor mehr als einem Monat in Südkorea hat Präsidentin Park Geun Hye die Auflösung der Küstenwache angekündigt. Auch entschuldigte sich die

Südkoreas Präsidentin entschuldigt sich für Fährunglück

Seoul - Als Reaktion auf den Untergang der südkoreanischen Fähre «Sewol» vor rund einem Monat hat Staatspräsidentin Park Geun Hye die Auflösung der Küstenwache angekündigt.  Die Aufgaben der

Kapitän der Unglücksfähre «Sewol» offenbar wegen Totschlags angeklagt

Seoul - Der Kapitän und drei weitere Crewmitglieder der südkoreanischen Unglücks-Fähre «Sewol» müssen sich jetzt offenbar vor Gericht verantworten. Nach Medienberichten geht es dabei um den Vorwurfs

Südkorea verschärft Ton: "Nordkorea muss bald verschwinden"

Der Ton auf der geteilten koreanischen Halbinsel wird wieder zusehends schärfer: Nordkorea müsse bald verschwinden, hat jetzt das südkoreanische Verteidigungsministerium erklärt. Es sei kein

In Südkorea abgestürzte Drohnen stammen aus Nordkorea

Seoul - Die drei abgestürzten Drohnen in Südkorea wurden nach Angaben der Regierung in Seoul von Nordkorea zu Spionagezwecken geschickt. Unter anderem habe die Analyse der Datenspeicher an

"Sewol"-Unglück in Südkorea: Reederei-Chef festgenommen

Drei Wochen nach dem Untergang der Fähre "Sewol" in Südkorea hat die Staatsanwaltschaft den Chef der Reederei festgenommen. Die Ermittler werfen Kim Han Sik fahrlässige Tötung vor, wie

Chef der Reederei der Unglücksfähre «Sewol» festgenommen

Seoul - Mehr als drei Wochen nach dem Untergang der Fähre «Sewol» in Südkorea hat die Staatsanwaltschaft den Chef der Reederei festgenommen. Kim Han Sik steht im Verdacht, die Überladung der Fähre

Verunglückte "Sewol" war ständig überladen

Die verunglückte südkoreanische Fähre "Sewol" war nach Angaben der Ermittler in der Vergangenheit regelmäßig überladen. Der jetzige Reeder der "Sewol" habe bei mehr als der Hälfte der 241 Fahrten des

Zahl der Toten nach Fährunglück in Südkorea steigt auf 260

Seoul - Knapp drei Wochen nach dem Fährunglück in Südkorea ist die Zahl der geborgenen Toten auf 260 gestiegen. Die Bergungsmannschaften zogen heute nach Angaben der Behörden zwölf weitere Leichen

Zahl der Toten nach Fährunglück in Südkorea steigt auf über 240

Seoul - Zweieinhalb Wochen nach dem Untergang der südkoreanische Fähre «Sewol» ist die Zahl der Todesopfer auf 242 gestiegen. Aus dem Wrack vor der Südwestküste des Landes haben Taucher sechs
 
   
 

News zu Seoul abonnieren:

RSS

News zu Seoul teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Mehr zu Seoul 

Anzeigen