Startseite
Sie sind hier: Home >

PC-Sicherheit

...

PC-Sicherheit

Sicherheitssoftware: Überraschungssieger beim Virenscanner-Warentest 

Sicherheitssoftware: Überraschungssieger beim Virenscanner-Warentest

Ein deutsches Softwarehaus hat den Vergleichstest von Sicherheitssoftware bei Stiftung Warentest gewonnen. Die Stiftung prüfte für das Aprilheft insgesamt 17 Sicherheitslösungen, 13 davon waren kostenpflichtige Komplettpakete mit Firewall und Phishing-Schutz, die weiteren vier dagegen auf reinen
Software: Vorsicht vor Java und Adobe Reader 

Software: Vorsicht vor Java und Adobe Reader

Die größten Sicherheitsrisiken auf Ihrem PC stecken nicht etwa im Betriebssystem Windows, sondern in der installierten Zusatz- Software. Laut dem Sicherheitsdienstleister Secunia gingen 75 Prozent aller in 2013 gefunden Schwachstellen auf die Software von Drittherstellern zurück. Unter den Top

 

 

Internet: Sicher surfen - Todsünden vermeiden 

Internet: Sicher surfen - Todsünden vermeiden

Dass im Internet viele Gefahren lauern, ist schon fast eine Binsenweisheit. Wer allzu leichtfertig surft, riskiert aber nicht nur, seinen PC mit einer Spyware zu verseuchen. Die Gefahren sind mittlerweile sehr vielfältig geworden – und reichen vom Verlust der Privatsphäre bis hin zu handfestem
BSI-Sicherheitstest: Datenklau-Check zwingt Server in die Knie 

BSI-Sicherheitstest: Datenklau-Check zwingt Server in die Knie

Eine Flut von Anfragen besorgter Internetnutzer hat die Server des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ( BSI) in die Knie gezwungen. Das BSI meldete zuvor, dass 16 Millionen Nutzerkonten in die Hände von Kriminellen gelangt waren und schaltete eine Service-Seite frei, auf der
Keylogger: Tastaturspion-Trojaner aufspüren und entfernen 

Keylogger: Tastaturspion-Trojaner aufspüren und entfernen

Passwörter, Surfverhalten und Login-Daten – darauf haben es Keylogger abgesehen. Die Tastaturspione klauen Zugangsdaten, belauschen Ihre Ausflüge ins Internet und dringen in Ihre Privatsphäre ein. Wir zeigen, wie Sie Keylogger erkennen und wie Sie sich schützen. Keylogger gibt es in

Abuse: Schützen Sie Ihren PC vor Missbrauch von Diensten

Schützen Sie sich und Ihren PC vor den Gefahren des Internets. Informieren Sie sich, welche Risiken bestehen und wo Gefahren lauern. Das Abuse-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Missbrauch von

Passwörter verwalten – Ein Guide

Online-Banking, soziale Netzwerke, E-Mail- und Firmenaccounts und das interne Netzwerk des Fußballvereins? Schnell kann die Flut an Passwörtern, die Sie im Alltag benötigen, unübersichtlich

Nigeria-Connection setzt auf neue Online-Betrugsmasche

Schicke uns jetzt Geld, und wir lassen dich später an unserem Millionenvermögen teilhaben: Seit Jahren wollen Betrüger aus Nigeria mit solchen falschen Versprechen per E-Mail ihren Opfern Geld aus

Jessica Alba ist brandgefährlich

Die Suche mit Google und Co. kann gefährlich sein: Online-Kriminelle missbrauchen besonders beliebte Suchbegriffe dazu, arglosen Internet-Nutzern Trojaner und andere Computer-Schädlinge

BKA-Trojaner entfernen: so geht's

Der Ukash-Trojaner oder BKA-Trojaner hält sich hartnäckig. Besonders fies: Die Schadsoftware schaltet die Benutzeroberfläche von Windows ab, was es schwer macht, den dreisten Erpresser aus dem

Backup: So sichern Sie Ihre Daten in Outlook

Mit einem Outlook-Backup können Sie Ihre Daten sichern und beispielsweise auf ein anderes System wieder aufspielen. Vor allem wenn Sie regelmäßig viele wichtige E-Mails (Geschäftskorrespondenz etc. )

Malware entfernen - So löschen Sie die Schadprogramme

Eine raffinierte Fakesoftware schädigt PCs auf eine ganz heimtückische Weise. Um das System-Tool entfernen zu können, ist es notwendig, die Malware komplett vom Rechner zu entfernen. Doch wie

Kostenloser Virenschutz für Windows

Avira AntiVir ist ein kostenlos verfügbares Antivirenprogramm, das Schädlinge auf dem Computer nicht nur findet, sondern auch vom Computer löscht. Damit der Schutz des Programms optimal wirken

Blitzschlag: Computer bei Gewitter schützen

Der Schutz vor Blitzschlag ist zuhause und im Büro von äußerster Wichtigkeit: Obwohl die Gefahr eines Gewitterschadens durch Überspannung statistisch gesehen eher gering ist, sind die Auswirkungen im

GEMA-Trojaner entfernen: Anleitung

Mit dem GEMA-Trojaner verbreitet sich eine Schadsoftware, die dem berüchtigten Ukash-Trojaner oder BKA-Trojaner ähnelt. Eine Bildschirmmeldung mit Logo der GEMA erklärt, auf dem PC seien "illegal

 

Virenschutz und Virenscanner optimal einstellen

Einen PC ohne Virenschutz zu nutzen, ist sträflicher Leichtsinn. Auf älteren Systemen oder bei der Arbeit mit rechenintensiven Programmen geraten Virenschutzsysteme jedoch mitunter zur Last: Sie

Windows 8: Den bordeigenen Virenschutz perfektionieren

Windows 8 ist standardmäßig mit zahlreichen Funktionen zum Virenschutz und Werkzeugen für die PC-Sicherheit ausgerüstet. Im Gegensatz zu älteren Windows-Versionen, ist ein Virenscanner schon

Botnetz-Wurm "Conficker" bastelt an Spam-Schleuder

Der Computervirus Conficker attackiert weiterhin Windows-Rechner weltweit – nun haben Experten herausgefunden, was die Autoren des Schädlings wirklich vorhaben. Die infizierten Computer werden in

Microsoft und Adobe schließen Browser-Lecks in Windows

Microsoft und Adobe eröffnen den Frühling mit frischen Update-Paketen, die insgesamt 14 Schwachstellen in Windows und Internet Explorer beheben. Über die Sicherheitslücken können Online-Kriminelle

Windows-Update: Microsoft dichtet an Patchday USB-Lücke ab

Microsoft hat sieben neue Sicherheitsupdates für Windows veröffentlicht, darunter einen Patch für eine Lücke im USB-Treiber. Über die Schwachstelle können Online-Kriminelle mühelos in Systeme

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

BSI-Warnung: Elster-Trojaner tarnt sich als Steuerbescheid

Wer in diesen Tagen in seinem E-Mail-Postfach eine Nachricht findet, die angeblich den elektronischen Steuerbescheid im Anhang enthält, sollte auf der Hut sein. Online-Kriminelle imitieren derzeit

Java-Lücke: Oracle veröffentlicht Sicherheits-Update

Das Sicherheits-Update für die Ende voriger Woche bekanntgewordene Sicherheitslücke in Java 7 RE ist da. Von Online-Kriminellen wird die Lücke bereits aktiv zum Einschleusen von Trojanern ausgenutzt.

Java-Leck: Gefährlicher Software-Fehler auf Millionen Computern

In Java für Windows klafft wieder eine brandgefährliche Sicherheitslücke. Die Lücke wurde am Donnerstag bekannt, wird aber schon längere Zeit aktiv von Kriminellen ausgenutzt. Das Browser-Plugin

Tchibo warnt vor Dia-Scanner: Gerät mit PC-Wurm Conficker infiziert

Tchibo warnt vor einem Dia-Scanner, den es kurz vor Weihnachten in den Filialen und im Internetshop des Kaffeerösters zu kaufen gab. Der Dia-Scanner ist mit einem gefährlichen Computerschädling

Abkühlung: Notebook und Co. gegen Hitze schützen

Elektronische Geräte wie Notebooks, Tablets und Handys besitzen heutzutage eine hohe Leistungsfähigkeit und ermöglichen komplexe Anwendungen. Sie bieten dem Nutzer neben Funktionalität und

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

miniFlame: Forscher identifizieren neue Spionagesoftware

Eine neue Cyberwaffe hat Experten zufolge Computer im Iran, im Libanon und anderen Ländern infiziert. Der Sicherheitsdienstleister Kaspersky erklärte am Montag, die von ihm "miniFlame" genannte

Browser: Zombie-Cookies aufspüren, entfernen und blockieren

Auf jedem Internet-PC sind sie zu finden: Cookies, kleine Textdateien, die viele Webseiten auf der Festplatte ablegen, um Nutzer zu identifizieren. Die meisten sind harmlos, und gegen allzu große

Elster-Trojaner tarnt sich als Steuerbescheid

Betrüger versuchen mit angeblichen Steuerbescheiden der Finanzverwaltung arglose Computer-Nutzer auszuspionieren. Darauf weisen der IT-Dienstleister Datev und das Bayerische Landesamt für Steuern

Internet Explorer: Bundesamt warnt vor Hacker-Angriffen

Hacker nutzen eine Lücke in Microsofts Browser Internet Explorer aus, die am Wochenende bekannt geworden ist. Betroffen sind die Versionen 7 bis 9 des Internet Explorers unter allen

Facebook: Neuer Trojaner verbreitet sich via Chat

Auf Facebook macht ein neuer Trojaner die Runde, der über den Facebook-Chat und die Nachrichten-Funktion verbreitet wird. Dabei wird ein Link zu einem angeblichen Bild gesendet. Doch der Link

Facebook: Betrügerische WhatsApp-Anwendung stiehlt Nutzerdaten

Auf Facebook kursiert derzeit eine App, die angeblich eine Verbindung zu dem beliebten Smartphone-Tool WhatsApp herstellt. Doch wer die App auf Facebook freischaltet, gibt Online-Betrügern

DHL warnt vor betrügerischen E-Mails

DHL warnt auf Facebook vor gefährlichen E-Mails, die Online-Kriminelle im Namen der Deutschen Post verschicken. Dem Empfänger wird eine unzustellbare Paketlieferung vorgegaukelt. Damit er das Paket

Windows: Microsoft veröffentlicht wichtige Sicherheitsupdates

Microsoft hat neue Sicherheitsupdates veröffentlicht, die insgesamt 22 Lecks in Windows 7, Vista und Windows XP schließen. Die Lecks können von Online-Kriminellen für Angriffe ausgenutzt werden –

Facebook: Die sechs fiesesten Facebook-Fallen erkennen

So wie jeder große Bahnhof Taschendiebe anlockt, so lockt Facebook Online-Kriminelle an. Bei über 700 Millionen Nutzern sind die Chancen hoch, Opfer für Betrug und Gaunereien zu finden. Getreu dem

Flame: Supervirus kam als Windows-Update

Bei der Untersuchung des Supervirus "Flame" hat die Sicherheitsfirma Kaspersky eine beunruhigende Entdeckung gemacht. Laut den Experten verbreitete sich die Cyber-Waffe als Windows-Update getarnt.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Passwörter: 55-Jährige Deutsche haben die sichersten

Von wegen Technik-begeisterte Jugend: Die Generation 55+ wählt die sichersten Passwörter und Spitzenreiter sind dabei die Deutschen. Das ist das Ergebnis der bislang größten Studie zur

Sicherheits-Studie: 7,5 Millionen Deutsche nutzen keinen Virenschutz

Die Sicherheitsfirma McAfee hat entblößende Zahlen über das Verhalten der Internetnutzer veröffentlicht. Das Unternehmen untersuchte in einer weltweiten Studie, wie sich Internetnutzer vor Trojanern

Flame: Computer-Virus als Stuxnet-Nachfolger enttarnt

IT-Experten haben einen neuen Computerschädling identifiziert, der noch gefährlicher sein könnte als Stuxnet: Der Virus Flame soll bereits seit Jahren aktiv sein und hochsensible Daten sammeln -

PC-Sicherheit: Computerviren auf Rekordstand

Viren und andere Schadprogramme für Computer sind so weit verbreitet wie in den vergangenen vier Jahren nicht. Vermehrt werden jetzt auch Mobilgeräte und Apple-Computer angegriffen, aber insgesamt

Speedport W 504V: Neue Firmware für Telekom-Router

Die Deutsche Telekom schließt die vor kurzem bekannt gewordene WPS-Sicherheitslücke im letzten der noch betroffenen Router-Modelle. Nach einem Update für die WLAN-Router Speedport W 921V und W 723V

Trojaner-Gefahr: Religiöse Internetseiten riskanter als Pornoseiten

Wer regelmäßig religiöse Seiten im Internet aufsucht, fängt sich schneller einen Trojaner ein als auf Seiten mit pornografischem Inhalt. Dies geht aus dem jährlichen Sicherheitsreport von Symantec

Windows-Absturz: Häufige Ursachen für den Systemcrash

Windows zeigt den Bluescreen, der Browser bleibt erstarrt für einige Sekunden oder Minuten stehen, Programme enden abrupt – solche Abstürze, also Fehler in Hardware und Software, können schon mal

YouPorn: Über eine Million Nutzerdaten offen einsehbar

YouPorn lässt die Hosen runter: Detaillierte Daten von über einer Million registrierten Nutzern des Chat-Systems der bekannten Pornoseite waren ungeschützt im Internet einsehbar. Hacker haben die

Adobe schließt kritische Lücke im Flash Player

Adobe hat seinen Flash Player für PC und Mac aktualisiert. Die aktuelle Version 11. 1. 102. 62 bügelt zahlreiche kritische Sicherheitslücken der Vorgängerversionen aus – was den Seitenaufruf im

Windows: Microsoft stopft 21 Sicherheitslöcher

Microsoft hat seine monatlichen Sicherheitsupdates veröffentlicht. Insgesamt wurden neun Update-Pakete geschnürt und 21 Sicherheitslöcher im Internet Explorer und in Windows geschlossen, über die

Virenschutz im Test: AV-Institut kürt die besten Antiviren-Programme

Das Madgeburger AV-Test Institut hat die besten Antiviren-Programme des Jahres 2011 gekürt: Aus 19 Testkandidaten zeichneten die Tester in drei Kategorien die Spitzenreiter aus. Untersucht wurde,

Diebstahlschutz für Notebooks - Einfach, aber wirkungsvoll

Diebstahlschutz für Notebooks wird immer wichtiger und sollte nicht nur bei Geschäftsgeräten eingesetzt werden. Die persönlichen Daten müssen geschützt werden, und dies ist nur möglich, wenn auch

Schutz vor Viren und Co. - Vermeiden Sie das Admin-Konto

Wer einen Computer besitzt, sollte auch den Schutz vor Viren berücksichtigen. Gewiss gibt es hierzu zahlreiche Virenscanner, doch sollten Sie auch Ihr Verhalten am PC sicher gestalten. Im

Malware in Multimedia-Dateien - Vorsicht schützt vor Schaden

Malware in Multimedia-Dateien steht im Internet an der Tagesordnung. Nur wer Schutzprogramme verwendet, kann den oftmals nicht unerheblichen Schaden abwenden. Dieser reicht je nach Malware-Typ von

Daten sicher löschen - So verschwinden Sie endgültig

Wer seine Daten sicher löschen möchte, darf es nicht bei einem Druck auf die Entfernen-Taste belassen: Findige Experten können einzelne Fragmente mit relativ simplen Tricks aufspüren und damit die

Daten verschlüsseln - So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Gerade Menschen, die häufig Material Ihres Arbeitgebers oder sonstige kritischen Informationen übertragen, sollten Ihre Daten verschlüsseln. Aber auch fernab des Büros können

MyDoom, Sasser und Conficker: Die zehn schlimmsten Computerviren

Computerwürmer wie Blaster oder Conficker und Viren wie Code Red und Nimda hinterlassen Schäden in Milliardenhöhen. Und täglich bohren sich neue Horror-Schädlinge durchs Netz und reißen komplette

Windows: Neue Updates von Microsoft und Adobe

Microsoft  und  Adobe beginnen das neue Jahr gleich mit mehreren Hammer-Updates für Windows-Computer. Adobe hat zum turnusmäßigen Patch-Day insgesamt 6 Lücken in seiner PDF-Software Adobe Reader

DNS-Changer: Bundesbehörde rät Internetnutzern zum Selbsttest

Sind Tausende deutsche Web-Surfer ab März offline? Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät Internetnutzern zum PC-Schnelltest. Auf einer offiziellen Website kann man jetzt prüfen,

BSI: Trojaner ersetzen Phishing-Attacken

Angreifer nutzen immer seltener Phishing-Attacken, um an persönliche Daten eines PC-Nutzers zu gelangen. Die Zahl der Trojaner nimmt dagegen stetig zu. Davor warnt aktuell das Bundesamt für
 
   
 

News zu PC-Sicherheit abonnieren:

RSS

News zu PC-Sicherheit teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen