Startseite
Sie sind hier: Home >

Parteien

...

Parteien

CDU-Landesvorstand berät Folgen aus gescheiterter Sondierung 

CDU-Landesvorstand berät Folgen aus gescheiterter Sondierung

Das Scheitern der Sondierungsgespräche mit der SPD sorgt bei der märkischen CDU weiter für Unmut. Direkt nach der Landtagssitzung am 5. November, auf der Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) wieder in sein Amt gewählt werden soll, will der CDU-Vorstand sich mit den Folgen befassen. Die Partei
Dietmar Bartsch: Geschlossenheit wichtig für Erfolg 

Dietmar Bartsch: Geschlossenheit wichtig für Erfolg

Zum Erfolg der Linken in Thüringen hat aus Sicht des Vize-Fraktionschefs der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, ihr geschlossenes Auftreten beigetragen. Alle hätten frühzeitig hinter Bodo Ramelow gestanden - er wünsche sich, dass das in Sachsen-Anhalt ähnlich rechtzeitig vor der Landtagswahl
Parteien: Seehofer fordert Steuersenkungen "spätestens" Anfang 2017 

Parteien: Seehofer fordert Steuersenkungen "spätestens" Anfang 2017

Rosenheim - CSU-Chef Horst Seehofer fordert Steuersenkungen "spätestens" Anfang 2017. Die Entlastungen dürften "nicht irgendwann" oder erst nach der nächsten Wahl kommen, sondern müssten noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden. Das sagte der bayerische Ministerpräsident bei einer Lan
Seehofer fordert Steuersenkungen "spätestens" Anfang 2017 

Seehofer fordert Steuersenkungen "spätestens" Anfang 2017

CSU-Chef Horst Seehofer fordert Steuersenkungen "spätestens" Anfang 2017. Die Entlastungen dürften "nicht irgendwann" oder erst nach der nächsten Wahl kommen, sondern müssten noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden, sagte der bayerische Ministerpräsident am Samstag auf der
Sachsen-Anhalts Linke-Vorsitzende: Müssen von Thüringen lernen 

Sachsen-Anhalts Linke-Vorsitzende: Müssen von Thüringen lernen

Sachsen-Anhalts Linke will es den Thüringern nachmachen und steuert eine Regierungsbeteiligung nach der Landtagswahl 2016 an. "Von Thüringen lernen heißt kämpfen lernen", sagte die Landesvorsitzende Birke Bull am Samstag bei einem Parteitag in Quedlinburg. Für den Landtagswahlkampf wolle ihre

Seehofer spricht bei Landesversammlung des CSU-Arbeitnehmerflügels

Die Arbeitnehmer-Union der CSU (CSA) kommt am heute zu einer Landesversammlung in Rosenheim zusammen. Im Zentrum steht eine Rede von Parteichef Horst Seehofer zur Wirtschafts-, Sozial- und

Sachsen-Anhalts Linke berät über Vorbereitung der Landtagswahl

Sachsen-Anhalts Linke berät heute bei einem Parteitag in Quedlinburg über die Vorbereitungen zur Landtagswahl 2016. Die ersten Schwerpunkte stellt der Landesvorstand in einem Leitantrag zur

Bremer CDU wählt Spitzenkandidatin

Die Bremer CDU hat die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann zur Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl im Mai 2015 gewählt. Die 62-Jährige erhielt bei einem Sonderparteitag am Donnerstag

Müller: Gespräche zur Senatsbildung laufen

Berlins designierter Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat seine Gespräche zur Suche zweier neuer Senatoren in Berlin begonnen. Mehr wollte Müller am Donnerstag nicht zu dem Thema sagen.

Motschmann sieht sich nicht als Notkandidatin der Bremer CDU

Die designierte Spitzenfrau der Bremer CDU zur Bürgerschaftswahl, Elisabeth Motschmann, sieht sich nicht als Kandidatin zweiter Wahl. "Mir ist wichtig, dass alle drei Kreisverbände hinter mir

Bremer CDU will Motschmann zur Spitzenkandidatin küren

Die Bremer CDU will bei einem Parteitag heute (18. 00 Uhr) Elisabeth Motschmann zur Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl im Mai 2015 wählen. Die aus Lübeck stammende 62 Jahre alte

Jusos und Grüne Jugend fordern Rücktritt von Irmer

Nach den abfälligen Äußerungen des CDU-Politikers Hans-Jürgen Irmer über Homosexuelle haben die Jungsozialisten und die Grüne Jugend Hessen gemeinsam seinen Rücktritt verlangt. Irmer, Vizechef und

Jusos und Grüne Jugend fordern Rücktritt von Irmer

Nach den abfälligen Äußerungen des CDU-Politikers Hans-Jürgen Irmer über Homosexuelle haben die Jungsozialisten und die Grüne Jugend Hessen gemeinsam seinen Rücktritt verlangt. Irmer, Vizechef und

Gericht hat Bedenken zu Protestaufruf Tauberts gegen Rechts

Der Verfassungsgerichtshof hat Bedenken zu einem Protestaufruf gegen rechtsextremes Gedankengut von Sozialministerin Heike Taubert (SPD) anlässlich eines NPD-Parteitages erkennen lassen. Während der

Verfassungsgericht verhandelt über NPD-Klage gegen Taubert

Die Unterstützung von Sozialministerin Heike Taubert (SPD) für eine Demonstration gegen die rechtsextreme NPD beschäftigt am Mittwoch (9. 00 Uhr) den Thüringer Verfassungsgerichtshof. Die NPD wirft

Vorbild Thüringen: Jusos sehen Chancen für Rot-Rot-Grün im Bund

Berlin - Anders als die SPD-Mutterpartei sehen die Jusos mit der angestrebten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen auch die Chancen für ein solches Bündnis auf Bundesebene wachsen. Rot-Rot-Grün in

Linksfraktionschefin Mächtig muss vor Gericht

Die Vorsitzende der Linksfraktion im Potsdamer Landtag, Margitta Mächtig, muss sich vor Gericht verantworten. Sie soll Unfallflucht begangen haben, bestreitet dies aber. Wie die "Bild"-Zeitung

Waziristan – Jürgen Trittin verärgert seine Partei

Ein lange währender Richtungsstreit zwischen dem Grünen-Parteilinken Jürgen Trittin und dem Realo-Flügel in Baden-Württemberg bricht wieder auf. Grund ist eine Äußerung, mit der der "Spiegel"

SPD-Delegation reist zu Vattenfall-Gesprächen nach Schweden

Gemeinsam mit brandenburgischen Sozialdemokraten reist Sachsens SPD-Chef Martin Dulig in der kommenden Woche zu Gesprächen über den angekündigten Stopp der Braunkohlepläne des Energiekonzerns

SPD-Delegation reist zu Vattenfall-Gesprächen nach Schweden

Gemeinsam mit brandenburgischen Sozialdemokraten reist Sachsens SPD-Chef Martin Dulig in der kommenden Woche zu Gesprächen über den angekündigten Stopp der Braunkohlepläne des Energiekonzerns

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Hessen-CDU: SPD marschiert mit SED-Nachfolgepartei "Seit an Seit"

Als "Schlag ins Gesicht" der Opfer des DDR-Regimes hat die hessische CDU das Votum der Thüringer SPD-Führung für eine rot-rot-grüne Koalition kritisiert. 25 Jahre nach dem Mauerfall marschiere die

Brandenburger FDP will auf Sonderparteitag neue Führung küren

Die Brandenburger FDP will auf einem Sonderparteitag Ende November eine neue Führungsspitze wählen. Der Vorsitzende Gregor Beyer und sein Stellvertreter Andreas Büttner waren nach der verheerenden

AfD-Goldshop gehackt: War es ein Maulwurf?

Den Wenigsten dürfte bekannt sein, dass die rechtskonservative Partei Alternative für Deutschland (AfD) einen Goldshop betreibt, um mit dem Verkauf von Barren und Münzen ihre Finanzen zu sanieren.

SPD-Fraktionschef zu Flüchtlingen: Parteiübergreifender Konsens

Die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag will über Parteigrenzen hinweg Lösungen in der Flüchtlings-Frage suchen. Das teilte der Fraktionsvorsitzende Norbert Römer am Dienstag am Rande

FDP kritisiert Geldverschwendung wegen US-Reise von Landtagsausschuss

Die FDP kritisiert eine Inforeise des Umweltausschusses des niedersächsischen Landtags in die USA als Geldverschwendung. Der FDP-Abgeordnete Gero Hocker verzichtet deshalb auf die Teilnahme an der

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Julia Klöckner will CDU-Bundesvize bleiben

Die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner (41) will erneut als stellvertretende CDU-Chefin auf Bundesebene kandidieren. Der Landesvorstand habe sie einstimmig dafür nominiert, teilte

Wirtschaftsminister: Grüne gefährden Zehntausende Arbeitsplätze

Oldenburg (dpa/lni) Niedersachsens SPD-Wirtschaftsminister Olaf Lies hat scharfe Kritik an den Beschlüssen des Grünen-Landesparteitags in Walsrode geübt. "Das Nein zum Autobahnbau und zu Fracking bei

Göring-Eckardt findet Taliban-Vergleich "geschmacklos"

Die Chefin der grünen Bundestagsfaktion , Katrin Göring-Eckardt, h at ihren Amtsvorgänger Jürgen Trittin wegen eines angeblichen Zitats über Vertreter des Realo-Flügels kritisiert. Laut dem Magazin

Strobl: Mitglieder sollen über Grundschulempfehlung entscheiden

Soll die verbindliche Grundschulempfehlung wieder eingeführt werden, falls die CDU nach der Landtagswahl 2016 regiert? Geht es nach Landeschef Thomas Strobl, sollen die Parteimitglieder über diese

Parteien: Seehofer ruft eigene Parteifreunde zur Ordnung

München/Berlin - CSU-Chef Horst Seehofer will die Unruhe in der großen Koalition mit Ordnungsrufen an eigene Parteifreunde und einer persönlicher Garantie für Vertragstreue beenden. Der bayerische

Müller: Vorgezogene Wahl des Regierungschefs denkbar: Dein Druck

Der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hält es für denkbar, seine Wahl im Berliner Abgeordnetenhaus zum Regierungschef vorzuziehen. Die Grünen-Fraktion hat bereits eine von

Union und SPD uneins - Kahrs kritisiert von der Leyen

Berlin - Zwischen Union und SPD hängt der Koalitionssegen weiterhin schief. So warf der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, Verteidigungsministerin Ursula von

Reform der Union: CDU will von IG Metall lernen

Generalsekretär Peter Tauber will die CDU "bunter, jünger und weiblicher" machen. Zum Start seiner Reformkommission am Dienstag holt er sich dafür Rat von zwei ungewöhnlichen Vorbildern. Für seine

Parteien: Eike Hallitzky neuer Grünen-Landeschef

Hirschaid - Der ehemalige Landtagsabgeordnete Eike Hallitzky ist neuer Landesvorsitzender der bayerischen Grünen. Der 55-Jährige setzte sich auf einem Landesparteitag im oberfränkischen Hirschaid am

SPD Nordniedersachsen für Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre

Eine generelle Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre hat die SPD in Nordniedersachsen gefordert. Bisher dürfen Jugendliche in Niedersachsen nur an Kommunalwahlen ab dem Alter von 16 Jahren

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Eike Hallitzky zu neuem Grünen-Landesvorsitzenden gewählt

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Eike Hallitzky ist neuer Landesvorsitzender der bayerischen Grünen. Der 55-Jährige setzte sich auf dem Landesparteitag im oberfränkischen Hirschaid am Sonntag in

Grüne wählen neuen Landesvorsitzenden

Die bayerischen Grünen wählen heute einen neuen Landesvorsitzenden. Auf dem Parteitag im oberfränkischen Hirschaid stehen sich in einer Kampfabstimmung der Oberbayer Markus Büchler (41) und der

Michael Müller soll neuer Berliner Regierungschef werden

Berlin - Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge des Regierenden

Niedersächsische Grüne fordern totales Fracking-Verbot

Niedersachsens Grüne haben sich am Samstag auf ihrem Parteitag in Walsrode für ein totales Fracking-Verbot ausgesprochen. Für einen entsprechenden Antrag des Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg stimmten

Regierung: Michael Müller soll neuer Berliner Regierungschef werden

Berlin - Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge von Klaus Wowereit

Grüne Landesministerin zitiert konservativen Ex-US-Präsidenten

Mit einer Anleihe beim konservativen Ex-US-Präsidenten Ronald Reagan hat Niedersachsens grüne Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic beim Landesparteitag gepunktet. Sie präsentierte die

Senator Müller gewinnt SPD-Entscheid um Wowereit-Nachfolge

Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll Berlins nächster Regierungschef werden. Im SPD-internen Mitgliedervotum um die Nachfolge von Klaus Wowereit erzielte der 49-Jährige am Samstag bereits im

Berliner SPD setzt auf Müller als neuen Regierungschef

Berlin - Nächster Regierungschef Berlins soll nach dem Willen der SPD-Basis der bisherige Stadtentwicklungssenator Michael Müller werden. Im Mitgliedervotum für die Nachfolge des Regierenden

Woidke gratuliert Müller: "Der Richtige für das Amt"

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) zum Sieg beim SPD-Mitgliedervotum gratuliert. "Michael Müller ist der Richtige für das

Woidke gratuliert Müller: "Der Richtige für das Amt"

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) zum Sieg beim SPD-Mitgliedervotum gratuliert. "Michael Müller ist der Richtige für das

Niedersächsische Grüne starten in Parteitag

Unter dem Motto "Grün denkt weiter!" haben Niedersachsens Grüne am Samstag ihren zweitägigen Parteitag in Walsrode eröffnet. Die 164 anwesenden Delegierten wollen dort ihre programmatische

SPD setzt auf Müller als neuen Berliner Regierungschef

Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll Berlins nächster Regierender Bürgermeister werden. Im SPD-internen Mitgliedervotum um die Nachfolge von Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) erzielte der

Grüne werfen Seehofer Totalversagen vor

Die Grünen haben der CSU Totalversagen in der Asyl- und in der Energiepolitik vorgeworfen. Zum Auftakt eines zweitägigen Landesparteitags attackierten mehrere Grünen-Spitzenpolitiker die Regierung

Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister

Stadtentwicklungssenator Michael Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister. Im SPD-internen Wettkampf um die Nachfolge von Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) erzielte der 49-Jährige

Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister

Berlin - Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll Berlins nächster Regierender Bürgermeister werden. Im SPD-internen Wettstreit um die Nachfolge von Klaus Wowereit erzielte der 49-Jährige

Grüne attackieren Seehofer

Mit scharfen Attacken auf die CSU und Ministerpräsident Horst Seehofer haben die bayerischen Grünen ihren Landesparteitag begonnen. Die Landesvorsitzende Sigi Hagl und Bundeschefin Simone Peter

Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) soll Berlins neuer Regierender Bürgermeister werden. Wie in SPD-Kreisen verlautete, erreichte der 49-Jährige beim Mitgliedervotum die absolute Mehrheit,

Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Berlin - Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll neuer Regierender Bürgermeister werden. Wie aus SPD-Kreisen verlautete, erreichte der 49-Jährige beim Mitgliedervotum die absolute

Medien: Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Berlin - Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller soll laut Medienberichten nach dem Willen der SPD-Parteibasis neuer Regierender Bürgermeister werden. Der 49-Jährige habe beim

Medien: Senator Müller soll Berlins neuer Regierungschef werden

Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) soll Berlins neuer Regierender Bürgermeister werden. Der 49-Jährige habe beim Mitgliedervotum die absolute Mehrheit erreicht, berichteten mehrere Medien
 
   
 

News zu Parteien abonnieren:

RSS

News zu Parteien teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Weitere Themen 

Anzeigen