Startseite
Sie sind hier: Home >

Nahost-Konflikt

...

Nahost-Konflikt

Israels Gaza-Offensive weitet sich in Häuserkampf aus 

Israels Gaza-Offensive weitet sich in Häuserkampf aus

Gaza/Tel Aviv - Die israelische Bodenoffensive im Gazastreifen weitet sich zu einem Häuserkampf mit zahlreichen Toten auf beiden Seiten aus. Am bislang blutigsten Tag der jüngsten israelischen Militäroperation beklagten die Palästinenser 87 Tote. Allein im Stadtteil Sadschaija habe es am Sonnt
Gazastreifen: Israel weitet Bodenoffensive aus - immer mehr Opfer 

Gazastreifen: Israel weitet Bodenoffensive aus - immer mehr Opfer

Israel rückt weiter in den Gazastreifen vor. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das israelische Militär angewiesen, sich auf eine "erhebliche Ausweitung" der Aktion vorzubereiten. Mittlerweile gibt es immer mehr Tote und Israel meldet die Zerstörung einiger Hamas-Tunnel. Die
Neue Angriffe auf Israel: Islamischer Dschihad stachelt Raketenkrieg weiter an 

Neue Angriffe auf Israel: Islamischer Dschihad stachelt Raketenkrieg weiter an

Militante Palästinenser haben am Donnerstag erneut vier Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Das teilte die israelische Armee mit. Am Vortag hatte die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad binnen weniger Stunden nach eigenen Angaben 130 Raketen in Richtung Israel
Russische Experten: Jassir Arafat wurde nicht mit Polonium vergiftet 

Russische Experten: Jassir Arafat wurde nicht mit Polonium vergiftet

Moskau/Tel Aviv/London - Russische Experten haben keine Spuren des radioaktiven Gifts Polonium 210 im Leichnam des 2004 gestorbenen Palästinenserführers Jassir Arafat gefunden. "Er kann nicht mit Polonium vergiftet worden sein", sagte Wladimir Ujba, Chef der staatlichen biologisch-medizinische
Israelische Armee entdeckt unterirdischen Tunnel zum Gazastreifen 

Israelische Armee entdeckt unterirdischen Tunnel zum Gazastreifen

Tel Aviv/Gaza - Die israelische Armee hat einen neuen unterirdischen Tunnel zwischen dem Gazastreifen und Israel entdeckt und zerstört. Israel geht davon aus, dass militante Palästinenser ihn für Anschläge oder die Entführung israelischer Soldaten nutzen wollten. Der Tunnel habe etwa 18 Meter

Palästinenser schießen nach Waffenruhe erneut Raketen auf Israel

Tel Aviv - Nach Ablauf einer fünfstündigen Waffenruhe haben militante Palästinenser erneut den Süden Israels beschossen. Genau mit Ende der Feuerpause sei eine Rakete aus dem Gazastreifen in

Israel: Keine Bestätigung über neue Waffenruhe mit der Hamas

Jerusalem - Israel kann Berichte über die Vereinbarung einer neuen Waffenruhe mit der im Gazastreifen herrschenden Hamas nicht bestätigen. Die BBC berichtete unter Berufung auf einen israelischen

Tod von Jassir Arafat: Palästinenser beschuldigen Israel

Die Palästinenser beschuldigen Israel der Tötung ihres früheren Anführers Jassir Arafat. Die Regierung des Nachbarlands sei "der einzige Verdächtige", erklärten die Ermittlungsbehörden in Ramallah.

Israel fliegt Angriff auf Hamas-Lager im Gazastreifen

Wenige Stunden nach einer palästinensischen Raketenattacke auf Israel hat die israelische Luftwaffe ein Ziel im Gazastreifen angegriffen. Der Einsatz habe sich gegen ein Trainingscamp der

Nahost-Friedensgespräche: Palästinenser sagen Verhandlungsrunde ab

"Aufgrund der israelischen Verbrechen heute in Kalandia" hat die Palästinenserführung eine für Montagnachmittag vereinbarte neue Runde der Nahost-Friedensgespräche abgesagt. Israelische Soldaten

Israel lässt palästinensische Häftlinge frei

Kurz vor einer neuen Runde der Nahost-Friedensgespräche hat Israel als Zeichen des guten Willens 26 palästinensische Langzeithäftlinge freigelassen. Elf von ihnen passierten in der Nacht zum Mittwoch

Israel lässt 26 palästinensische Häftlinge aus Ajalon-Gefängnis frei

Jerusalem - Als Geste des guten Willens vor neuen Nahost-Friedensgesprächen hat Israel mit der Freilassung von 26 palästinensischen Langzeithäftlingen begonnen. Aus dem Ajalon-Gefängnis in der Nähe

Westerwelle: Nahost-Friedensprozess an "entscheidender Klippe"

Jerusalem/Ramallah - Vor der zweiten Runde der Nahost-Friedensgespräche hat sich Außenminister Guido Westerwelle (FDP) zuversichtlich zu den Erfolgschancen geäußert. "Der Wille ist spürbar auf

Israel veröffentlicht Liste 26 freizulassender Palästinenser

Jerusalem - Israel hat eine Liste von 26 Palästinensern veröffentlicht, die noch vor neuen Friedensgesprächen am Mittwoch freikommen sollen. 20 von ihnen wurden wegen Mordes verurteilt, die

Israel und Palästinenser beginnen mit den Nahost-Friedensgesprächen

Washington/Ramallah/New York - In den Nahost-Konflikt kommt nach knapp drei Jahren Stillstand wieder Bewegung: Unterhändler Israels und der Palästinenser wollten am Montagabend in Washington mit

Nahost-Friedensgespräche zwischen Israel und Palästina beginnen in USA

Bewegung im Nahost-Konflikt: Israel und die Palästinenser wollen am heutigen Montagabend nach drei Jahren Stillstand ihre Friedensgespräche wieder aufnehmen. Zunächst soll ein formelles

Israelische Luftwaffe schießt feindliche Drohne ab

Die israelische Luftwaffe hat eine  Drohne abgeschossen, die von Norden aus in Israels Luftraum eingedrungen war. Dies bestätigte ein Sprecher der Armee. Ein Kampfflugzeug des Typs F-16 habe das

Nahost-Konflikt: Barack Obama übt deutliche Kritik an Israel

Es war eine Rede, die es in sich hatte: Barack Obamas Ansprache vor Hunderten jungen Israelis war ein überraschender Höhepunkt seiner Nahost-Reise, mit der eigentlich äußerst niedrige Erwartungen

25.000 bei Trauerfeier für palästinensischen Häftling

Etwa 25. 000 Menschen haben einem in israelischer Haft gestorbenen Palästinenser das letzte Geleit gegeben. Der Leichnam von Arafat Dscharadat war in ein grünes Tuch gehüllt, als er mit einem

Iran und Syrien drohen Israel mit Vergeltungsschlägen

Nach dem jüngsten Luftangriff Israels auf strategische Ziele in Syrien droht die Lage in der ohnehin labilen Konfliktregion vollends zu eskalieren. Die Regierungen in Damaskus und Teheran drohten dem

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Explosion in Tel Aviv

Tel Aviv - Bei der heftigen Explosion in Tel Aviv hat es sich nach Angaben der Polizei offenbar nicht um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund gehandelt. Es gebe eine "hohe

Tel Aviv: Explosion laut Polizei kein Terroranschlag

Tel Aviv - Bei der heftigen Explosion in Tel Aviv hat es sich laut Polizei offenbar nicht um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund gehandelt. Es gebe eine «hohe Wahrscheinlichkeit», dass

Nahost-Konflikt: Heftige Explosion in Tel Aviv

Tel Aviv - Bei einer heftigen Explosion in Tel Aviv hat es nach ersten Angaben Opfer gegeben. Unklar ist noch, was die Detonation in der Nähe des israelischen Verteidigungsministeriums ausgelöst

Nahost-Konflikt: Israel billigt den Bau weiterer 1000 Wohnungen

Allen internationalen Protesten zum Trotz setzt Israel seine Siedlungspolitik in den Palästinensergebieten fort. 940 Wohnungen will die Regierung bauen lassen. Andere Quellen berichten von 1200.

Angela Merkel scheitert noch immer Siedlungspolitik

Trotz aller Freundschaft: Die Siedlungspolitik Israels bleibt das Streitthema zwischen Angela Merkel und Benjamin Netanjahu. Vom deutschen Druck zeigt sich Israel unbeeindruckt. Nach den vierten

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kritisiert Merkel vor Treffen

Offiziell soll es ein "offenes Gespräch unter Freunden" werden, doch vor dem Treffen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu mit Kanzlerin Angela Merkel knirscht es gewaltig.

Nahost-Konflikt: Europa verschärft den Ton

Aus Protest gegen den geplanten Bau von 3. 000 neuen Wohnungen in jüdischen Siedlungsgebieten im Westjordanland haben Frankreich, Großbritannien und Schweden die israelischen Botschafter in ihren

UN erkennen Palästina als Staat an - Israel reagiert

In einer historischen Entscheidung hat die Weltgemeinschaft Palästina als Staat anerkannt. Doch Israel stellt sich weiterhin quer: mit einer radikalen Aktion. Mit einer überwältigenden Mehrheit von

Jassir Arafat acht Jahre nach seinem Tod in Ramallah exhumiert

Ramallah - Zur Überprüfung des Giftmord-Verdachts ist der ehemalige Palästinenserpräsident Jassir Arafat acht Jahre nach seinem Tod in Ramallah exhumiert worden. Palästinensische Experten nahmen am

Leichnam von Jassir Arafat exhumiert - Experten nehmen Proben

Zur Klärung eines Giftmordverdachts ist der Leichnam des früheren Palästinenserführers Jassir Arafat am Dienstagmorgen in Ramallah exhumiert worden. Arafat gilt als Ikone der Palästinenserbewegung.

Nahost: Palästinenserführer Jassir Arafat wird exhumiert

Der frühere Palästinenserführer Jassir Arafat soll am Dienstag zur Überprüfung des Giftmordverdachts exhumiert werden. Das teilte der Chef der palästinensischen Kommission zur Aufklärung der

Trotz Waffenruhe im Gazastreifen: Israels Soldaten erschießen Bauern

Bei dem ersten Zwischenfall seit Inkrafttreten der Waffenruhe im Gaza-Streifen haben israelische Soldaten nach palästinensischen Angaben einen Bauern erschossen. Weitere 24 Palästinenser seien durch

Vermeintliche Hamas-Mitglieder nach Anschlag in Tel Aviv festgenommen

Tel Aviv - Nach dem Bombenanschlag auf einen Stadtbus in Tel Aviv haben die israelischen Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben den Täter sowie mehrere Komplizen festgenommen. In der Nacht zu

Barack Obama im Nahost-Konflikt: zwischen Diplomatie und Show

Nervöse Alarmbereitschaft im Weißen Haus: Die Drähte glühten, US-Präsident Barack Obama vermittelte erfolgreich im Nahost-Konflikt, schickte seine Außenministerin Hillary Clinton auf riskante

Nahost-Konflikt: Beide Seiten halten sich an Waffenstillstand

Israel und die radikalislamische Hamas haben sich im Nahost-Konflikt doch noch auf eine gemeinsame Lösung geeinigt. Nach acht Tagen erbitterter Kämpfe und zäher Vermittlungsbemühungen ruhen nun die

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Israel und Hamas einigen sich auf Feuerpause

Israel und die radikalislamische Hamas haben sich nun doch auf eine Kampfpause geeinigt. Die Waffenruhe trat am Mittwochabend um 20 Uhr (MEZ) im Gazastreifen in Kraft. Der israelische

Gazastreifen: Doch keine Einigung auf Waffenruhe

Nach Angaben der im Gazastreifen herrschenden radikal-islamischen Hamas konnte am Dienstag doch keine Einigung mit Israel auf ein Ende der Gewalt erzielt werden. Das teilte das Mitglied des

Waffen der Hamas: Das Arsenal des Terrors

Rund tausend Geschosse hat die Hamas auf Israel abgefeuert. Zum Arsenal der Islamisten zählen Raketen aus Iran und China, außerdem viele selbstgebaute Kassam. Die meisten Waffen will Israel nun

Israel am Scheideweg: Waffenruhe oder Bodenoffensive in Gaza?

Die Lage in Nahost spitzt sich immer weiter zu. Die internationalen Vermittler versuchen im Wettlauf gegen die Zeit, eine gefährliche israelische Bodenoffensive im Gazastreifen zu verhindern.

Pro-Hamas-Tweet von Dietmar Schulz löst breite Empörung aus

Ein Twitter-Eintrag des nordrhein-westfälischen Piraten-Abgeordneten Dietmar Schulz zum Nahost-Konflikt hat im Düsseldorfer Landtag parteiübergreifende Empörung ausgelöst. Schulz hatte am Sonntag

Nahost-Konflikt: Israel zerbombt Regierungssitz der Hamas

Die israelische Luftwaffe hat am frühen Samstagmorgen das Regierungsgebäude der Hamas in Gaza-Stadt bombardiert. Der mehrstöckige Gebäudekomplex sei schwer beschädigt worden, meldete die

Nahost-Konflikt: Israel bereitet Bodenoffensive im Gazastreifen vor

Der Konflikt zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden radikalen Palästinenserorganisation Hamas droht gefährlich zu eskalieren. In Israel stehen Tausende Reservisten vor der Einberufung,

Israelische Streitkräfte töten Hamas-Führer

Nach dem heftigen Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen haben die israelischen Streitkräfte den Kommandanten des militärischen Arms der Hamas, Ahmed al-Dschabari, getötet. Das bestätigten Israel und

Schweizer Experten untersuchen Arafats Leiche auf Gift

Acht Jahre nach dem Tod des früheren Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat soll dessen Leiche auf Giftspuren untersucht werden. Um Proben von den sterblichen Überresten Arafats zu entnehmen, sollen

Mitt Romney bringt Palästinenser gegen sich auf

Tel Aviv/Washington - Der hochrangige palästinensische Politiker Saeb Erekat hat dem US-Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney Rassismus vorgeworfen. Romney hatte am Montagmorgen zum Abschluss seines

Nahost: Angst vor dem zufälligen Atomkrieg

In der Nacht vom 25. auf den 26. September 1983 stand die Welt vor der nuklearen Katastrophe. Kurz nach Mitternacht meldete ein sowjetischer Satellit den Start von fünf Interkontinentalraketen in

Deutsche U-Boote für Israel: Netanjahu würdigt Waffenlieferungen

Berlin - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die von Deutschland gelieferten U-Boote als "sehr wichtig" für die Sicherheit seines Landes bezeichnet. Ob dies wegen einer Ausrüstung der

Joachim Gauck in Israel: "Besuch ist mir ein Herzensanliegen"

Gut zwei Monate nach seinem Amtsantritt besucht Bundespräsident Joachim Gauck Israel. Er will damit deutsche Solidarität und Unterstützung für den jüdischen Staat demonstrieren. "Der frühzeitige

Israel baut kurze Schutzmauer an Grenze zum Libanon

Tel Aviv/Beirut - Israel hat nach eigenen Angaben mit dem Bau einer etwa einen Kilometer langen Mauer an seiner Nordgrenze zum Libanon begonnen. Die fünf Meter hohe Betonmauer soll Medienberichten

Nahost-Konflikt: Brüchige Waffenruhe - Israel hält sich zurück

Tel Aviv/Gaza - Israel hat nach eigenen Angaben erstmals seit Beginn der neuen Runde der Gewalt Raketenangriffe aus dem Gazastreifen unbeantwortet gelassen. Militante Palästinenser hätten bis

Nahost-Konflikt: Wieder Tote bei Angriffen auf Gaza

Gaza - Die israelische Luftwaffe hat ihre Angriffe auf Ziele im Gazastreifen fortgesetzt. Dabei starben am Montagabend nach Angaben von Ärzten zwei militante Palästinenser in Gaza-Stadt, ein

Israelis gegen Israelis: Siedler stürmen Armeestützpunkt

Radikale jüdische Siedler haben einen israelischen Militärstützpunkt im Westjordanland gestürmt. Dabei beschädigten sie Fahrzeuge, zündeten Reifen an und verstreuten Nägel. Nur zwei der etwa 50

Gazastreifen: Palästinensischer Polizist bei israelischem Luftangriff getötet

Gaza/Tel Aviv - Bei einem israelischen Luftangriff auf den Gazastreifen sind nach Angaben von Rettungssanitätern am frühen Montagmorgen ein palästinensischer Polizist getötet und vier andere

Zwei Schiffe mit Hilfsgütern unterwegs nach Gaza

Erneut will eine internationale Flottille die israelische Seeblockade des Gazastreifens durchbrechen. Die zwei Boote mit insgesamt 27 internationalen Aktivisten an Bord seien aus der Türkei gestartet

Siedlungsausbau in Israel nach UNESCO-Entscheidung

Berlin - Die Hoffnungen auf eine baldige Fortsetzung der Nahost-Friedensverhandlungen haben einen schweren Dämpfer erhalten. Als Reaktion auf die Aufnahme der Palästinenser in die UNESCO will der
 
   
 

News zu Nahost-Konflikt abonnieren:

RSS

News zu Nahost-Konflikt teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook