Startseite
Sie sind hier: Home >

Medizin

...

Medizin

Merkel wirbt für familienfreundliche Wissenschaft 

Merkel wirbt für familienfreundliche Wissenschaft

Heidelberg - Seit 50 Jahren kämpfen die Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums gegen die Krankheit. Zum Jubiläum macht sich die Kanzlerin höchstpersönlich ein Bild von ihrer Arbeit - und wirbt für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Forschung. Bundeskanzlerin Angela M
Merkel wirbt für familienfreundliche Wissenschaft 

Merkel wirbt für familienfreundliche Wissenschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Wissenschaft geworben. "Das Wissenschaftlerleben wird immer mobiler sein als das anderer Berufsgruppen", sagte sie bei einem Besuch des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) am Mittwoch in

 

 

Merkel informiert sich über moderne Krebsforschung 

Merkel informiert sich über moderne Krebsforschung

Zum 50-jährigen Bestehen des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute nach Heidelberg. "Das ist eine sehr große Ehre und ein sehr schönes Geburtstagsgeschenk", sagte eine DKFZ-Sprecherin. Merkel wolle moderne Forschung an modernen Geräten sehen,
Zahl der Tierversuche in Berlin wächst 

Zahl der Tierversuche in Berlin wächst

Die Zahl der Anträge für Tierversuche ist in Berlin weiter gestiegen. "Wir haben jetzt rund 380 Anträge im Jahr, früher waren es 280", sagte Tierarzt Gerhart Tetzlaff, der die Anträge im Landesamt für Gesundheit und Soziales prüft. Er geht davon aus, dass auch die Zahl der Versuchstiere weiter
Herz: Bereits 7.000 Schritte am Tag wirken sich gut auf das Herz-Kreislauf-System aus 

Herz: Bereits 7.000 Schritte am Tag wirken sich gut auf das Herz-Kreislauf-System aus

Bewegungsmangel, fettes Essen, Stress - was man seinem Körper zumutet, geht letztendlich auch aufs Herz. Umso wichtiger ist es, täglich etwas für sein Herz zu tun. Schon kleine Maßnahmen helfen, zum Beispiel mindestens 7. 000 Schritte am Tag zu gehen. Regelmäßige Bewegung kann das Risiko für

Organspende und Patientenverfügung

"Es müsste bei uns zum guten Ton gehören, einen Organspendeausweis zu haben", findet Dr. Reinhard Pregla vom Deutschen Herzzentrum in Berlin. Doch es besteht noch Nachhol- und Informationsbedarf.

Internisten-Gesellschaft fordert mehr Geld für Forschung

Die Universitätskliniken in Deutschland bekommen nach Einschätzung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) zu wenig Geld für ihre Forschung. "Es gibt da eine Lücke im System", sagte

Arzt an der Tankstelle - Test für Drive-in-Praxis

Wien - Ein Allgemeinarzt in Wien will am 1. Mai in einer Tankstelle seine Praxis eröffnen. «Ein Arztbesuch - so schnell und einfach wie Volltanken», verspricht der Mediziner Dieter Zakel. Täglich

Schon 81 Tote in Saudi-Arabien:Tödliches Mers-Virus auch in Griechenland ausgebrochen

Saudi-Arabien kämpft weiter mit dem Mers- Virus. Die Zahl der Toten steigt auf 81, und mehr als dreimal so viele haben sich bislang infiziert. Auch das griechische Gesundheitsministerium meldet

Herzschwäche hat vier Stadien

Atemnot beim Treppensteigen, geschwollene Beine, nächtlicher Harndrang: Diese Symptome können Anzeichen für eine Herzschwäche sein. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung leiden in Deutschland bis

Ebola in Westafrika: Neuer Erregerstamm für Ausbruch verantwortlich

Für den jüngsten Ebola-Ausbruch im westafrikanischen Staat Guinea ist ein neuer Erregerstamm des Virus verantwortlich. Damit gebe es Beweise, dass die meist tödlich verlaufende Krankheit nicht von

Urteil: Klinik und Mediziner haften für Fehler nach Schönheits-OP

Eine Mainzer Klinik, ein Arzt und eine Medizinstudentin müssen für ein folgenschweres Versehen nach einer Schönheits-Operation haften. Das entschied das Landgericht am Dienstag in Mainz. Die

Klinik und Mediziner haften für Fehler nach Schönheits-OP in Mainz

Eine Mainzer Klinik, ein Arzt und eine Medizinstudentin müssen für ein folgenschweres Versehen nach einer Schönheits-Operation haften. Das entschied das Landgericht am Dienstag in Mainz. Die

Zahl der Ärzte in Deutschland steigt 2013 um 2,5 Prozent

Die Zahl der Mediziner ist in Deutschland im vergangenen Jahr um 2, 5 Prozent auf 357. 252 gestiegen. Das entspricht einem Plus von rund 8500 berufstätigen Ärzten, wie die Bundesärztekammer (BÄK) in

Japanische Forscherin verteidigt Studie zur Zellverjüngung

Tokio - Im Skandal um eine weltweit aufsehenerregende Studie zur Verjüngung von Zellen hat eine der Manipulation beschuldigte japanische Wissenschaftlerin ihre Forschungsergebnisse verteidigt. Sie

 

Kaffee macht fit: Koffein könnte gegen Alzheimer helfen

Bonn - Kaffee gilt als konzentrationsfördernd und schneller Wachmacher. Doch möglicherweise hilft Koffein nicht nur kurzfristig gegen Müdigkeit, sondern auch langfristig gegen Alzheimer. Wie ein

Diese zehn Symptome deuten auf eine Herzschwäche hin

" Herzschwäche beginnt schleichend", erklärt Professor Michael Böhm von der Klinik für Innere Medizin des Universitätsklinikums des Saarlandes in der Informationsbroschüre der Deutschen Herzstiftung

Falscher Ebola-Alarm löst Großeinsatz in Berlin-Tegel aus

Seuchen-Alarm auf dem Flughafen Berlin-Tegel: Eine Passagierin an Bord einer Maschine der Air Berlin klagte über Übelkeit, Erbrechen und Atemnot. Die Besatzung verständigte daraufhin den

Die richtige Geburtsposition: vertikal oder horizontal?

Eine Geburt im Entbindungsbett ist hierzulande die am meisten verbreitete Methode. Es gibt allerdings zahlreiche andere Gebärhaltungen, die entscheidende Vorteile gegenüber der Liegeposition haben.

Mediziner: Borreliose-Labortests oft nicht genau genug

Fachleute fordern verbesserte Qualitätsstandards bei den Labortestverfahren zur Diagnostik der von Zecken übertragenen Borreliose. Die Deutsche Borreliose-Gesellschaft beklagte am Freitag in Erfurt

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Haut: Sonnenbrand und Stress begünstigen Weißfleckenkrankheit

Wenn die Haut stellenweise ihre Farbe verliert, kann dahinter Vitiligo stecken. Die sogenannte Weißfleckenkrankheit ist eine der häufigsten Störungen des Pigmentsystems. Zwei Prozent der

Elf Zähne unter Narkose gezogen: Verfahren gegen Arzt eingestellt

Das Strafverfahren gegen einen Zahnarzt, der einer Patientin unter Narkose und ohne Zustimmung elf Zähne gezogen haben soll, ist eingestellt worden - gegen die Zahlung von 3500 Euro an die

Liberia: Ebola-Patientin bringt Menschen in Lebensgefahr

Eine mit dem Ebola- Virus infizierte Frau ist in Liberia aus einem Krankenhaus geflohen und hat anschließend viele weitere Menschen in Lebensgefahr gebracht. Es handelt sich derzeit um die einzige

Verfahren gegen Zahnarzt wegen zu Unrecht gezogener Zähne eingestellt

Das Strafverfahren gegen einen Zahnarzt, der einer Patientin unter Narkose elf Zähne ohne Einwilligung gezogen haben soll, ist gegen die Zahlung von 3500 Euro eingestellt worden. Die Patientin sei

Herzkrankheit: Die Ehe schützt Frauen vor dem Herztod

Frauen mit Ehemann oder Lebenspartner haben ein geringeres Risiko, an den Folgen einer Herzkreislauferkrankung zu sterben, als Single-Frauen, Witwen oder Geschiedene. Das haben britische Forscher

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Blutdruck: Zu Hause gelten andere Werte

In Deutschland haben rund 20 Millionen Menschen einen zu hohen Blutdruck. Häufig bleibt dieser jedoch unentdeckt, so dass die Folgen im fortgeschrittenen Stadium verheerend sind. Darüber informiert

Neue Krebstherapie könnte für kranke Kinder die Rettung sein

Etwa 2000 Kinder erkranken in Deutschland Jahr für Jahr an Krebs. Für ein Viertel von ihnen gibt es bislang nur wenig Hoffnung. Krebsforscher wollen das ändern - mit einer Erbgutanalyse und Therapie

Hautkrankheiten am häufigsten gemeldete Berufskrankheit

Hautleiden sind die am häufigsten gemeldete Berufskrankheit in Deutschland. "Von etwa 25 000 Anzeigen pro Jahr ist über die Hälfte auf den Beruf zurückzuführen", sagte Professor Andreas Seidler am

Wirkung von Kapuzinerkresse: Ein Antibiotika-Ersatz?

Die Wirkung von Kapuzinerkresse ist schon seit dem Mittelalter gefragt: Die antibiotischen Eigenschaften der Heilpflanze sind aber auch für heutige Wissenschaftler von Interesse. Besonders gegen hoch

Forscher: Jeder zweite Krebspatient in Deutschland wird geheilt

Die Heilungschancen für Krebspatienten sind aus Expertensicht höher als von der Bevölkerung angenommen. Krebs zähle zu den Krankheiten, die besonders viel Angst und Schrecken verbreiteten, sagte

1083 Apotheken in Rheinland-Pfalz

1083 Apotheken gab es Ende 2012 in Rheinland-Pfalz. Damit kam rechnerisch auf 3684 Einwohner eine Apotheke, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilte. Im Jahr zuvor hatte es noch 1103

Forscher: Jeder zweite Krebspatient in Deutschland wird geheilt

Heidelberg - Die Heilungschancen für Krebspatienten sind aus Expertensicht höher als von der Bevölkerung angenommen. Krebs zähle zu den Krankheiten, die besonders viel Angst und Schrecken

Angespannter Gesundheitsmarkt macht Aesculap zu schaffen

Der angespannte Gesundheitsmarkt in Europa dämpft das Wachstum des Medizintechnikherstellers Aesculap. Zwar habe sich das Unternehmen 2013 positiv entwickelt, sagte der Vorstandsvorsitzende

Angespannter Gesundheitsmarkt macht Aesculap zu schaffen

Der angespannte Gesundheitsmarkt in Europa dämpft das Wachstum des Medizintechnikherstellers Aesculap. Zwar habe sich das Unternehmen 2013 positiv entwickelt, sagte der Vorstandsvorsitzende

Von Impfschutz bis Burnout: Arbeitsmediziner tagen in Dresden

Schall, Druck, Strahlen: Die Physik hat großen Einfluss auf Beruf und Umwelt. Ihre Rolle bei der Entstehung von Krankheiten im Job ist deshalb ein Schwerpunktthema der Jahrestagung der Deutschen

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Arbeitsmediziner sehen Zunahme psychomentaler Belastungen im Job

In der Bundesrepublik nehmen nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) sogenannte psychomentale Belastungen im Job deutlich zu. Tägliche E-Mail-Flut und

Unterarme bei 55-jährigem Deutschen transplantiert

Innsbruck - In einer 15-stündigen Operation hat ein deutscher Patient an der Universitätsklinik Innsbruck zwei neue Unterarme erhalten. Die komplizierte Transplantation, an der ein 30-köpfiges

Herzschwäche: Neues Symptom erkannt

Atemnot beim Treppensteigen und geschwollene Beine sind die bekanntesten Anzeichen für eine   Herzschwäche. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung leiden in Deutschland bis zu drei Millionen

Kaffee vermindert Infarkt- und Schlaganfallrisiko

Wer am Tag drei bis fünf Tassen Kaffee trinkt, hat ein geringeres Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall als ein Kaffee-Abstinenzler. Das ist das Ergebnis einer großen Auswertung bisheriger

Horrorvirus breitet sich aus: Ebola erreicht Guineas Hauptstadt

Nach dem Ebola-Ausbruch im westafrikanischen Guinea sind die ersten Fälle in der Hauptstadt Conakry registriert worden. In der Metropole mit mehr als zwei Millionen Einwohnern seien vier Erkrankungen

Chirurgen setzen Patientin Plastik-Schädeldecke aus 3-D-Drucker ein

Waffen aus einem 3-D-Drucker sind schon seit einiger Zeit in der Diskussion. Jetzt beweist ein Fall aus den Niederlanden, dass die neuartige Technologie auch in der Medizin genutzt werden kann - mit

US-Forscher erschaffen Chromosom im Labor

Chromosomen tragen die Erbinformationen von Lebewesen - Wissenschaftlern ist es nun gelungen, eine solche Struktur aus der Bäckerhefe künstlich nachzubauen. Das Designer-Chromosom sei voll

Ebola-Verdacht nicht bestätigt: PHAC gibt Entwarnung auf Twitter

Ottawa - Der Verdacht auf eine Ebola-Infektion bei einem Mann in Kanada hat sich nicht bestätigt. Tests hätten ergeben, dass der Mann kein Ebola habe, teilte die kanadische Gesundheitsbehörde PHAC

Nach Ebola-Ausbruch in Guinea: Erste Fälle auch in Liberia =

Monrovia  - Eine Ebola-Epidemie im westafrikanischen Guinea droht auf das Nachbarland Liberia überzugreifen. Insgesamt gibt in Liberia acht Verdachtsfälle. Fünf der Patienten sind schon gestorben.

Ebola-Verdacht in Kanada nicht bestätigt - WHO gibt Entwarnung

Nachdem bei einem Mann in Kanada der Verdacht auf eine Ebola-Infektion bestand, gibt die WHO nach Informationen der "Bild" Entwarnung. Kanadischen Medienberichten zufolge liegt der Mann, der

Ebola-Virus erstmals außerhalb Afrikas: Infektion in Kanada

Bei einem Mann in Kanada besteht der Verdacht auf eine Ebola- Infektion. Nach kanadischen Medienberichten liegt der Mann, der kürzlich im westafrikanischen Liberia war, schwer krank in einem

Ebola-Ausbruch in Guinea - Dutzende Tote

Conakry - Hohes Fieber, innere Blutungen: Bei einer Ebola-Epidemie im westafrikanischen Guinea sind etwa 60 Menschen ums Leben gekommen. Ebola ist eine der gefährlichsten Krankheiten. Der Erreger

Ebola-Virus in Afrika: Epidemie in Guinea fordert dutzende Tote

Bei einer Ebola-Epidemie im westafrikanischen Guinea sind bislang etwa 60 Menschen ums Leben gekommen. Ebola ist eine der gefährlichsten Krankheiten. Der Erreger ist hochansteckend und meistens

Dutzende Tote bei Ebola-Ausbruch in Guinea

Conakry - Bei einer Ebola-Epidemie im westafrikanischen Guinea sind etwa 60 Menschen ums Leben gekommen. Ebola ist eine der gefährlichsten Krankheiten. Der Erreger ist hochansteckend und meistens

Ebola-Ausbruch in Guinea - Experten reisen ins Gebiet

Conakry - Im westafrikanischen Guinea ist eine Ebola-Epidemie ausgebrochen. Ebola ist eine der gefährlichsten Krankheiten überhaupt. Der Erreger ist hochansteckend und meistens tödlich. Das

Experten hoffen im Kampf gegen Aids auf Langzeitmedikamente

Eine Spritze alle drei Monate - so könnte künftig die Therapie für HIV-infizierte Menschen aussehen. Mediziner hoffen im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids auf hochwirksame

Schlafforschung: So viel Schlaf brauchen Kinder

Schlaf ist wichtig, soviel ist klar. Ein Erwachsener braucht durchschnittlich sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht. Eltern möchten, dass ihre Kinder genug Schlaf bekommen - aber wie viel ist

Zu wenig Infektiologen in Deutschland: Mediziner fordern Änderung

Trotz der Zunahme von Infektionen in Deutschlands Krankenhäusern gibt es nur 300 diesbezüglich geschulte Spezialisten. Das sei für rund 2000 Kliniken zu wenig, sagte Infektiologin Katja de With vom

Aids: Heilung schneller als Impfung möglich

Eine Heilung bei der Immunschwächekrankheit Aids ist nach Expertenmeinung absehbar. "Wir werden in den nächsten Jahren schneller eine Heilung als eine Impfung bekommen", sagte der Münchner

Stammzellspende: Mit zwei Wattestäbchen werden Sie Lebensretter

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie, darunter viele Kinder. Für viele Erkrankte ist eine Stammzelltransplantation die einzige Chance auf Heilung. Doch die Suche nach
 
   
 

News zu Medizin abonnieren:

RSS

News zu Medizin teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen