Startseite
Sie sind hier: Home >

Medizin

...

Medizin

Haut: Sonnenbrand und Stress begünstigen Weißfleckenkrankheit 

Haut: Sonnenbrand und Stress begünstigen Weißfleckenkrankheit

Wenn die Haut stellenweise ihre Farbe verliert, kann dahinter Vitiligo stecken. Die sogenannte Weißfleckenkrankheit ist eine der häufigsten Störungen des Pigmentsystems. Zwei Prozent der Bevölkerung sind betroffen. Wir erklären, was hinter der Autoimmunerkrankung steckt. Familiäre Häufung
Herzrhythmusstörungen: Wie gefährlich ist das Stolperherz? 

Herzrhythmusstörungen: Wie gefährlich ist das Stolperherz?

Ob Herzstolpern oder Herzrasen: Herzrhythmusstörungen können sehr beunruhigend sein. Unter den vielen Tausend Patienten, die sich jedes Jahr an die Sprechstunde der Deutschen Herzstiftung wenden, kommt das Thema am häufigsten vor. Wie gefährlich ist ein Stolperherz? Und darf ich als Betroffener
Aids-Hilfe: HIV-positive Menschen werden immer noch diskriminiert 

Aids-Hilfe: HIV-positive Menschen werden immer noch diskriminiert

Trotz Fortschritten in der Akzeptanz müssen HIV-positive Menschen in Hessen laut Aids-Hilfe immer noch mit Diskriminierung rechnen. "Es gibt ein hohes Geheimhaltungsbedürfnis. Das belastet sehr, sehr viele Menschen", sagte der Geschäftsführer der AIDS-Hilfe Hessen, Klaus Stehling. Auch in der
Madagaskar: Pest tötet 40 Menschen - WHO fürchtet Ausbreitung 

Madagaskar: Pest tötet 40 Menschen - WHO fürchtet Ausbreitung

Auf   Madagaskar  grassiert nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO die Pest. Von August bis Mitte November seien von den Gesundheitsbehörden auf der Insel vor der Ostküste Afrikas bereits 119 infizierte Menschen registriert worden. Von diesen seien 40 gestorben, heißt es in einer
Bluthochdruck in der Nacht ist besonders gefährlich 

Bluthochdruck in der Nacht ist besonders gefährlich

Bluthochdruck verläuft oft unentdeckt. Doch seine Folgen können verheerend sind. Denn er kann unbehandelt zu einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder Nierenschaden führen. Daher sollte jeder ab 40 regelmäßig seinen Blutdruck kontrollieren. Dabei ist zu bedenken: Die Werte können schwanken, je

Coburg: Fälle von "Krätze"

Mehrere Patienten sind in Coburg an Krätze erkrankt. Das gab das Krankenhaus in einer Pressemitteilung bekannt. Im Klinikum Coburg wurden mehrfach Patienten behandelt, bei denen zunächst nicht

Mitarbeiter-Hotline in Hygieneskandal an Mannheims Uniklinikum

Im Hygieneskandal am Uniklinikum Mannheim können Mitarbeiter künftig bei einer Hotline anrufen und Hinweise weitergeben. Die Inhalte gingen anonym an die Expertenkommission zur Aufarbeitung der

Ebola-Forscher entdecken mögliche Schwachstellen des Virus

Mithilfe von 3D-Bildern haben Wissenschaftler in den USA die möglichen Schwachstellen des Ebola- Virus entdeckt. Jetzt könne man nachvollziehen, an welchen Stellen das Medikament ZMapp das

Ebola-Verdacht in Berlin hat sich nicht bestätigt

Ein Ebola-Verdachtsfall in Berlin hat sich nach Angaben der Feuerwehr nicht bestätigt. Das habe die Senatsgesundheitsverwaltung mitgeteilt, sagte ein Sprecher. Die Feuerwehr war in der Nacht

Zweiter Ebola-Toter in den USA: Arzt stirbt in Nebraska

Zwei Patienten konnte in Nebraska geholfen werden, aber für den dritten war die Hilfe vergebens: Ein Arzt ist in den USA an Ebola gestorben. Er war erst am Samstag aus Afrika eingeflogen worden.

Kinderwunsch: Schwanger dank Hypnose - kann das klappen?

Hypnose verbessert die Chancen auf eine Schwangerschaft - das klingt nach Humbug. Aber wenn man die Erfolge allein bei zahnärztlichen Behandlungen betrachtet, lässt sich nicht bestreiten, dass an

An Ebola erkranktem US-Arzt geht es sehr schlecht

Ein an Ebola erkrankter Chirurg ist zur Behandlung in einem Spezialkrankenhaus im US-Bundesstaat Nebraska eingetroffen. Der Mediziner sei vom Flughafen in Omaha ins Nebraska Medical Center gebracht

Unikliniken fordern mehr Geld: Schmerzhafte Defizite wachsen

Die Universitätskliniken in Deutschland fordern mehr Geld, um weiter maßgeblich zu medizinischem Fortschritt und spezialisierter Versorgung beitragen zu können. Das Defizit der bundesweit 33

Immer winziger: Chancen und Probleme bei Frühgeburten

In Deutschland kommen heute rund 60 000 Babys zu früh auf die Welt - das ist fast jedes zehnte Neugeborene. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie liegen die Gründe dafür auch in

Boehringer-Ingelheim-Preis für zwei Medizin-Forscherinnen

Zwei Wissenschaftlerinnen der Universitätsmedizin Mainz haben am Mittwoch den diesjährigen Boehringer-Ingelheim-Preis erhalten. Die Biotechnologin Ute Distler und die Medizinerin Julia Weinmann-Menke

Ebola in den USA: New Yorker Arzt Craig Spencer ist geheilt

Der an Ebola erkrankte amerikanischer Arzt Craig Spencer ist nach US-Medienangaben geheilt. Wie der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf die New Yorker Stadtverwaltung berichtete, kann der

Kommissionsleiter: Großer Schaden für Klinik wegen Hygieneskandals

Der Hygieneskandal am Uniklinikum Mannheim bedeutet aus Expertensicht einen großen Schaden für das Haus. "Es ist erstmal ein Schaden am Renommee, den man hinnehmen muss", sagte der Leiter der

Aids-Hilfe: Hoher Anteil spät entdeckter HIV-Infektionen

Der hohe Anteil spät entdeckter HIV-Infektionen in Thüringen bereitet den Beratungsstellen Sorgen. Im vergangenen Jahr seien 40 Prozent der 40 Neudiagnosen im Freistaat bereits in einem

Medizinisches "Wunder" in Florida: Frau überlebt 45 Minuten Herzstilland ohne Schaden

Es grenzt an ein medizinisches Wunder: Eine Frau in Florida hat nach Komplikationen bei der Geburt ihrer Tochter 45 Minuten ohne Herzschlag überlebt. Genau genommen seien sogar zwei äußerst

Ebola: Experten befürchten Anstieg der Verdachtsfälle in Deutschland

Schon in wenigen Wochen könnten nach Einschätzung eines Experten deutlich mehr Ebola-Verdachtsfälle in Deutschland gemeldet werden als bisher. "Im Dezember wird es losgehen, dass sich die Zahl von

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Grippe, Pest, Cholera: Das sind die Geißeln der Menschheit

Wegen der hohen Dunkelziffer bei der Ebola-Epidemie gehen Experten von weit mehr als den bisher bekannten rund 5000 Toten aus. Mitte Oktober veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation ( WHO)

Über zwei Millionen Babys rettete James Harrison das Leben

Sie nennen ihn den "Mann mit dem goldenen Arm". Schätzungen zufolge hat der Australier James Harrison (77) 2, 4 Millionen Babys das Leben gerettet oder sie vor Behinderungen bewahrt. Wie ihm das

Hygieneskandal kein Thema bei Festakt für Medizinische Fakultät

Ein Festakt in schwierigen Zeiten: Zum 50-jährigen Bestehen der Medizinischen Fakultät Mannheim hat Dekan Uwe Bicker die finanzielle Stärke der Einrichtung hervorgehoben. "Wir haben heute eine

Uniklinik Frankfurt setzt neuen Wirkstoff gegen Ebola ein

Das Universitätsklinikum Frankfurt hat bei einem   Ebola-Patienten erfolgreich einen neuen experimentellen Wirkstoff zur Behandlung der tödlichen Virus-Erkrankung eingesetzt. Um die schweren Folgen

Herzrhythmusstörungen sind weit verbreitet

Harmloses Stolpern oder gefährliches Flimmern? Herzrhythmusstörungen sind sehr verbreitet: Allein an Vorhhofflimmern leiden in Deutschland 1, 8 Millionen Menschen. Für Betroffene ist es schwer zu

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Kommission zur Aufklärung von Mannheimer Hygieneskandal steht

Der Vorstandschef des Universitätsklinikums Regensburg, Oliver Kölbl, wird die Expertenkommission zur Aufarbeitung des Hygieneskandals am Mannheimer Uniklinikum leiten. Er und fünf andere Fachleute

Darmerkrankungen: Im Alter kommt es zu Divertikeln

James Last geriet durch die Beulen in Lebensgefahr, doch viele Menschen wissen nichts von den Ausstülpungen in Ihrem Darm. Zwischen 30 und 45 Prozent der Menschen haben so genannte Divertikel, bei

Suche nach Experten im Mannheimer Hygieneskandal zieht sich hin

Die Suche nach Experten für eine Kommission zur Aufarbeitung des Hygieneskandals am Mannheimer Uniklinikum dauert länger als geplant. Es stünden noch Zusagen von Fachleuten aus, die ins Auge gefasst

Geheilte Ebola-Patienten helfen Erkrankten

Es ist kein ganz gewöhnlicher Kindergarten, in dem Sabinetou Kamano arbeitet. Das liegt zum einen an den zu betreuenden Jungen und Mädchen, aber auch an Kamano selbst. Denn während die 40-Jährige

Stiftung Patientenschutz fordert Hygiene-Ampel für Kliniken

Mannheim - Als Konsequenz aus dem Skandal am Uniklinikum Mannheim verlangt die Deutsche Stiftung Patientenschutz mehr Transparenz über die Hygiene an Krankenhäusern. «Wir fordern eine Hygiene-Ampel

Herzrhythmusstörungen: Wenn das Herz aus dem Takt gerät

60 bis 100 Mal pro Minute schlägt das Herz - im Normalfall. Doch wenn die lebenswichtige Pumpe aus dem Takt gerät, kann dies dem gesamten Organismus schaden. Herzstolpern hat fast jeder mal im Lauf

Stiftung Patientenschutz will Hygiene-Ampel für Krankenhäuser

Als Konsequenz aus dem Skandal am Uniklinikum Mannheim verlangt die Deutsche Stiftung Patientenschutz mehr Transparenz über die Hygiene an Krankenhäusern. "Wir fordern eine Hygieneampel an der Tür

Ausstellung zur Medizin in der Römerzeit

Die Medizin in der Römerzeit war erstaunlich modern, wie eine neue Ausstellung im Römermuseum Limeseum im mittelfränkischen Wittelshofen zeigt. Von kommenden Mittwoch (5. November) an sind dort

Mannheimer Technoseum zeigt Medizintechnik-Ausstellung

Mannheim (dpa/lsw) – Ein OP-Saal aus den 1950er Jahren trifft auf modernste medizinische Instrumente und Geräte: Das Technoseum in Mannheim zeigt von Mittwoch (5. November) an eine Ausstellung über

Ebola-Begräbnisse: "Ein einziger Fehler kann tödlich sein"

Ebola -Opfer zu begraben ist extrem gefährlich: Die Krankheit ist kurz nach dem Tod am ansteckendsten. Niemand dankt es den Helfern, dass sie ihr Leben riskieren. Sie und ihre Familien werden als

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

US-Krankenschwester ignoriert Ebola-Quarantäne

Die nach einem Ebola-Hilfseinsatz in Westafrika unter Quarantäne gestellte US-Krankenschwester Kaci Hickox geht auf Konfrontationskurs zu den Behörden. Am Donnerstag verließ die junge Frau gemeinsam

Ebola: Das passiert in drei Monaten

Louay Yassin würde lieber ein positiveres Bild zeichnen. Aber t-online. de bittet den Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer um eine realistische Beschreibung: Wo stehen wir in einem viertel Jahr, wenn

Ebola in Afrika: "Patient Zero" ist identifiziert

Emile lebte mit seinen Eltern und drei Schwestern in einem Dörfchen zwei Stunden außerhalb von Guineas Hauptstadt Conakry. Im Dezember bekam der Zweijährige plötzlich Fieber. In sein Dorf kam der

Patientenbeauftragter beunruhigt über Mannheimer Hygieneskandal

Der Bundespatientenbeauftragte Karl-Josef Laumann (CDU) hat Konsequenzen aus dem Hygieneskandal am Universitätsklinikum Mannheim gefordert. "Wer sich auf den OP-Tisch legt, sollte das im höchsten

Herzschwäche: Vorhofflimmern wird unterschätzt

Vorhofflimmern ist die häufigste Art von Herzrhythmusstörungen. Laut aktuellen Schätzungen sind 1, 8 Million Menschen in Deutschland betroffen. Doch viele wissen nichts davon - zudem wird die

Staatsanwälte prüfen anonyme Sabotage-Vorwürfe im Hygieneskandal

Im Hygieneskandal kommt das Universitätsklinikum Mannheim nicht aus den Schlagzeilen. Nach einem Bericht des "Mannheimer Morgens" (Mittwoch) gibt es anonyme Sabotage-Vorwürfe von Mitarbeitern.

Im Hygieneskandal weitet Staatsanwaltschaft Ermittlungen aus

Mannheim - Im Hygieneskandal am Mannheimer Universitätsklinikum hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen ausgeweitet. Man prüfe den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung, sagte ein

Im Hygieneskandal weitet Staatsanwaltschaft Ermittlungen aus

Im Hygieneskandal am Mannheimer Universitätsklinikum hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen ausgeweitet. "Wir prüfen den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung", sagte ein Behördensprecher

Arzneimittelforscher Probiodrug aus Halle an der Börse gestartet

Das Arzneimittel-Forschungsunterne hmen Probiodrug AG aus Halle ist am Montag an der Börse in Amsterdam gestartet. Die Aktien notierten am ersten Handelstag an der Euronext gegen Mittag bei rund 19

Rostocker Forscher erhalten Wissenschaftspreis

Für ihre innovative Implantatforschung und Klanganalyse wurden Dr. Cathérine Ebner und Dr. Daniel Klüß vom Forschungslabor der Orthopädischen Universitätsklinik Rostock mit dem

Ebola in Liberia: Tropenmediziner bezeichnet Lage "wie im Krieg"

Wenn der Würzburger Arzt Klemens Ochel derzeit Menschen begrüßt, verzichtet er auf den sonst üblichen Handschlag. Lieber lächelt er seine Gesprächspartner freundlich an, nimmt Abstand und sagt:

Ebola-Verdacht in den USA: Fünfjähriger in New York in Klinik

Ein Fünfjähriger ist mit möglichen Ebola-Symptomen in ein New Yorker Krankenhaus eingeliefert worden. Die Familie des Jungen hielt sich zuvor in Westafrika auf. Das Kind leidet unter Übelkeit und

Die richtige Geburtsposition: vertikal oder horizontal?

Eine Geburt im Entbindungsbett ist in Deutschland die am meisten verbreitete Methode. Drei von vier Frauen bringen ihr Kind in Rückenlage zur Welt. Das ist alles andere als ideal, findet die

Zahl der Ebola-Infektionen auf über 10.000 gestiegen

Die Zahl der Ebola-Fälle ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO erstmals auf über 10. 000 gestiegen. Bis Donnerstag sind genau 10. 141 Ansteckungen registriert worden, 4922 - und damit

Cholesterin: Statine zum senken der Werte nicht immer sinnvoll

Über die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland haben erhöhte Cholesterinwerte. Diese gelten als ein Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Wenn mehr

Kampf gegen Ebola: EU-Staaten sagen eine Milliarde Euro zu

Die ersten Ebola-Fälle in Europa haben die Politik aufgeschreckt. Die EU und ihre 28 Mitgliedstaaten wollen nun mindestens eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen. Das ist allerdings gerade einmal

Organtransplantation: Chirurgen verpflanzen erstmals "tote" Herzen

Australische Chirurgen haben nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich Herzen verpflanzt, die zuvor aufgehört hatten zu schlagen. Den Experten aus Sydney gelang es in drei Fällen, "tote" Herzen

Ebola in New York: Patient fuhr noch mehrfach mit U-Bahn

Bürgermeister Bill de Blasio hat den ersten   Ebola-Fall in New York bestätigt. Die lebensgefährliche Krankheit sei bei einem Arzt nachgewiesen worden, sagte De Blasio. Der 33-jährige Mediziner war

Hygieneskandal: Mannheimer Klinik sucht Experten für Kommission

Nach dem Hygieneskandal am Mannheimer Uniklinikum werden noch Experten für die Aufarbeitung der Mängel gesucht. "Das Klinikum Mannheim spricht derzeit mögliche externe Experten für diese Aufgabe an

Klinik zieht nach Hygieneskandal Notbremse

Mannheim - Der Hygieneskandal um schmutziges OP-Besteck am Mannheimer Uniklinikum hat personelle Konsequenzen. Der Klinikchef trat wegen der Affäre zurück. Der Aufsichtsrat allerdings wies jede
 
   
 

News zu Medizin abonnieren:

RSS

News zu Medizin teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen