Startseite
Sie sind hier: Home >

Krankheiten

...

Krankheiten

Cholesterin: Statine zum senken der Werte nicht immer sinnvoll 

Cholesterin: Statine zum senken der Werte nicht immer sinnvoll

Über die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland haben erhöhte Cholesterinwerte. Diese gelten als ein Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Wenn mehr Bewegung, Abnehmen und eine Ernährungsumstellung nicht ausreichen, verordnet der Arzt in der Regel
Krebs in der Mundhöhle trifft Männer besonders häufig 

Krebs in der Mundhöhle trifft Männer besonders häufig

Krebs kann man auch in der Mundhöhle oder im Rachen bekommen. Besonders bei Männern sind diese Erkrankungen häufig. Die Bundeszahnärztekammer meldet, dass Krebs im Mund- und Rachenraum bei ihnen die fünfhäufigste Krebsneuerkrankung ist. Bei Frauen ist es die 15. -häufigste Krebsneuerkrankung.
Intimhygiene schützt vor Gebärmutterhalskrebs und HP-Viren 

Intimhygiene schützt vor Gebärmutterhalskrebs und HP-Viren

Lange galt Gebärmutterhalskrebs als Frauenproblem - dabei können Männer durch tägliche Intimhygiene dazu beitragen, dass weniger Frauen daran erkranken. Denn diese Krebsart wird durch bestimmte Typen von Papillomviren (HPV) ausgelöst, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden. Pro Jahr 4600
Fische gegen Krebs 

Fische gegen Krebs

Sonja Funke ist 37 Jahre alt, als sie die Diagnose Brustkrebs erhält. Die Erkrankung zieht ihr den Boden unter den Füßen weg, weckt aber auch ihren Kampfgeist: "Das hier ist meine Brust. Du hast da nichts verloren", so ihre deutliche Ansage an den Krebs. In ihrem Buch " Fische gegen Krebs"
Für wen die Grippeimpfung wichtig ist 

Für wen die Grippeimpfung wichtig ist

Eine Grippeimpfung muss jedes Jahr aufs Neue aufgefrischt werden. Ob man sich impfen lässt, bleibt jedem Patienten selbst überlassen – bestimmten Risikogruppen ist die Impfung gegen das Virus aber zu empfehlen. Die wichtigsten Informationen zur Grippeschutzimpfung haben wir für Sie

Ebola-Verdacht in Oberhausen: Behörden geben Entwarnung

Wirbel um einen Ebola-Verdachtsfall in Oberhausen: Mit großem Aufwand haben die Behörden am Donnerstag auf Informationen reagiert, nach denen ein Mann mit Ebola infiziert sein könnte. Die Polizei

Penispilz: Candidose-Symptome beim Mann

Eine Pilzinfektion am Penis ist um einiges seltener als an der Vagina. Dennoch können Candidose-Symptome auch im männlichen Genitalbereich auftreten. Besonders wichtig ist es, die Erkrankung

Parodontosebehandlung: Kosten, die auf Sie zukommen

Die Kosten einer Parodontosebehandlung werden in der Regel nicht komplett von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Privatpatienten bekommen die Kosten inklusive erforderlicher Vorbehandlungen

Tiere: Tierquälerei für pelzige Modetrends

China liefert mehr als die Hälfte aller fertigen Pelzkleidung, die für den Verkauf in die USA und nach Europa importiert werden. Das flauschige Fell stammt oft von Marderhunden, die in Zuchtfarmen

Darmkrebs: Diese fünf Faktoren senken das Krebs-Risiko

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebsarten. Besonders häufig kommt die Krankheit in Ländern mit westlichem Lebensstil vor. Eine große europäische Langzeitstudie mit dem Namen EPIC zeigt nun,

Zweite Pflegekraft in den USA mit Ebola infiziert

Dallas - In den USA hat sich eine zweite Pflegekraft mit Ebola infiziert. Die Person hatte sich ebenfalls um den aus Liberia eingereisten Mann gekümmert, der vor einer Woche gestorben war. Wieder

Panikstörung: Die Angst vor der Angst

Eine Panikstörung wird diagnostiziert, wenn Menschen immer wieder von Panikattacken heimgesucht werden. Die Furcht vor solchen Attacken wird auch als Erwartungsangst bezeichnet, oder als Angst vor

So können Sie einer Parodontose vorbeugen

Relativ einfach können Sie einer Parodontose vorbeugen. Wichtigste Maßnahme bei der Parodontose-Prophylaxe ist eine gründliche Mundhygiene. Allerdings gibt es noch einige andere Faktoren, die eine

Parodontose: Symptome, die darauf hindeuten

Parodontose-Symptome kommen zumeist sehr langsam zum Vorschein. Die Krankheit kündigt sich erst nach und nach an und wird oft erst spät bemerkt. Welche Anzeichen es für eine Parodontitis gibt und

Parodontose: Behandlung der Zahnfleischerkrankung

Eine Parodontitis, umgangssprachlich auch Parodontose genannt, ist eine durch Bakterien verursachte Entzündung am Zahnfleisch und dem darunterliegenden Gewebe. Hier erfahren Sie mehr zur Therapie

Leipziger Klinik hat Problem mit Ebola-Müll

Die Bundesregierung stuft die Gefahr einer Ebola-Ansteckung in deutschen Kliniken als eher gering ein. Bundesweit gebe es ein Netz an Behandlungszentren, die auf hochansteckende Krankheiten

Parodontose: Ursachen für die Entzündung

Eine Parodontitis ist eine durch verschiedene Bakterien verursachte Infektion. Die Parodontose-Ursachen sind vielfältig. Hier erfahren Sie mehr zur Entstehung der Krankheit und was sie begünstigt.

Ebola schlimmste Gesundheitskrise der Neuzeit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht den Ebola-Ausbruch in Westafrika als weltweit "schlimmsten akuten Gesundheitsnotstand der Neuzeit". Doch betonte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan, die

Was ist Parodontose? Definition und Abgrenzung

Parodontose ist ein viel verwendeter Begriff. Doch was ist Parodontose eigentlich genau? Erfahren Sie hier, worin sich Parodontose und Parodontitis unterscheiden und welche Bedeutung die Krankheiten

Ein rätselhafter Patient: Tückisches Mitbringsel aus den Tropen

Auf der Suche nach einer Arznei gegen die Verschorfungen an seiner Nase bittet ein Mann zehn Medizinexperten um Rat. Er bekommt zehn verschiedene Medikamente - aber keines hilft. Erst

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Schlaganfall: Stents erhöhen Risiko eines erneuten Schlaganfalls

Schlaganfall-Patienten bekommen in Deutschland oftmals einen mit Arzneien beschichteten Stent eingesetzt. Das Röhrchen im Hirn soll eine erneute Attacke verhindern - doch das Gegenteil ist der Fall,

Reinigungskräfte an New Yorker Flughafen streiken aus Ebola-Angst

New York - Aus Angst vor Ebola haben Reinigungskräfte am New Yorker Flughafen La Guardia die Arbeit niedergelegt. Etwa 200 Mitarbeiter hätten sich geweigert, aus Afrika kommende Maschinen

Metabolisches Syndrom: Zu viele Instant-Nudeln sind schädlich

Eine Suppe aus der Tüte mit Instant-Nudeln ist schnell gemacht. Greift man jedoch zu häufig zu dem schnellen Fertiggericht, kann das schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben. Vor allem bei

Parmesan: Mit Hartkäse gegen Bluthochdruck

Parmesan soll einer Studie zufolge zu hohen Blutdruck senken können. Der Käse hemmt das ACE-System und wirkt damit nach dem gleichen Prinzip wie entsprechende Medikamente. Bereits 30 Gramm pro Tag

Herzschwäche: Diese Warnzeichen sollten Sie ernst nehmen

Atemnot beim Treppensteigen, geschwollene Beine, nächtlicher Harndrang: Diese Symptome können Anzeichen für eine Herzschwäche sein. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung leiden in Deutschland bis

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Enterovirus 68: Vierjähriger stirbt in den USA

Ein vierjähriger Junge ist im US-Staat New Jersey einem seltenen Virus zum Opfer gefallen, das ernsthafte Atemwegserkrankungen hervorruft. Der Tod des Kindes sei durch den Enterovirus 68 ausgelöst

Bluthochdruck: Wissen Sie, was der Weißkitteleffekt ist?

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine tückisches Volkskrankheit. Da sich das Leiden oft über Jahre hinweg nicht bemerkbar macht, wissen viele Betroffene nichts von ihren hohen Werten und schaden ihrer

Altersflecken: Was hilft gegen die Pigmentflecken?

Altersflecken lassen sich zwar mit Bleichcremes wie Arbutin, Hydrochinol und Kojisäure aufhellen. Allerdings haben die Mittel Nebenwirkungen und sind gesundheitlich sehr bedenklich. Doch es gibt

Bluthochdruck: Alkohol erhöht schon in kleinen Mengen

Mangelnde Bewegung und ein ungesunder Lebensstil können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. So kann zum Beispiel ein zu hoher Blutdruck durch Alkoholkonsum bedingt sein. Was viele nicht

Bluthochdruck erkennen: So messen Sie ihren Blutdruck

Hoher Blutdruck bleibt oft unbemerkt, kann aber gefährlich werden. Betroffene sollten regelmäßig ihren Blutdruck messen, um das Risiko für Schlaganfälle oder Herzinfarkte zu verringern. Erfahren

Chlamydien: Behandlung der Geschlechtskrankheit

Eine Chlamydien-Behandlung ist für infizierte Personen unumgänglich. Erfolgt keine Therapie, kann es zu Folgeschäden wie Unfruchtbarkeit kommen. Mithilfe von Antibiotika versuchen Ärzte die durch

Chlamydieninfektion: Ursache der Geschlechtskrankheit

Ähnlich wie Gonorrhoe wird auch die Chlamydieninfektion durch Bakterien verursacht. Hiervon kommen mehrere infrage. Mehr über die Ursache für das Auftreten von Chlamydien erfahren Sie hier.

Herz: Diese Anzeichen für eine Herzschwäche sollten Sie ernst nehmen.

Eine Herzschwäche ist eine ernste Krankheit, die tödlich enden kann. Das Tückische daran ist, dass Betroffene typische Warnsignale oft nicht ernst nehmen. Dabei kann schon ein einfacher Drucktest

Penispilz: Ursachen und Übertragung von Candida albicans

Der ursächliche Erreger für einen Penispilz ist vorwiegend der Hefepilz Candida albicans. Dieser befindet sich auch auf gesunden Hautpartien und Schleimhäuten, ist dort jedoch zunächst

Epstein-Barr-Virus: Ansteckung und Inkubationszeit

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird vom sogenannten Epstein-Barr-Virus (EBV) ausgelöst. Dieses wird über infizierten Speichel von Mensch zu Mensch übertragen. Alles zum Thema Ansteckung und

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Penispilz-Therapie: Candida albicans behandeln

Schätzungen zufolge leiden etwa 15 bis 20 Prozent aller Männer an einem Penispilz wie Candida albicans, ohne diesen zu bemerken. Bei bestimmten Umständen und begünstigenden Faktoren wie ein

EBV-Therapie: Pfeiffersches Drüsenfieber behandeln

Pfeiffersches Drüsenfieber: Wer sich mit dem Epstein-Barr-Virus infiziert hat, muss sich nicht zwingend einer EBV-Therapie unterziehen. Allerdings lassen sich auftretende Symptome mit Medikamenten

HPV: Symptome der sexuell übertragbaren Virusinfektion

Als HPV-Symptome können vor allem Feigwarzen auftreten. Allerdings geht HPV nicht immer mit auffallenden Symptomen einher. Mögliche, durch die Virusinfektion entstandene Warzen bleiben meist klein

Granuloma inguinale: Genitalgeschwüre durch Bakterien

Granuloma inguinale, auch Donovanosis genannt, ist eine Geschlechtskrankheit, deren körperliche Symptomatik schwerwiegend sein kann. Mehr zu Definition, Symptomen, Therapiemöglichkeiten und

Cytomegalie: CMV in der Schwangerschaft und Stillzeit

CMV in der Schwangerschaft ist nicht nur für die werdende Mutter mitunter problematisch, auch das Ungeborene hat ein erhöhtes Risiko, sich mit dem Virus zu infizieren. Welche Folgen eine Erkrankung

Giardiasis: Sexuell übertragbare Durchfallerkrankung

Die Giardiasis gilt als sexuell übertragbare Krankheit. Die durch Parasiten verursachte Infektion äußert sich für gewöhnlich in Form von Durchfall. Mehr dazu, wie die Krankheit übertragen wird und

Infektion mit Giardien: Symptome der Durchfallerkrankung

Wer sich mit sogenannten Giardien, kleinen Dünndarm-Parasiten, infiziert hat, bemerkt die sexuell übertragbare Krankheit mitunter anhand unterschiedlicher Symptome. Welche das sind und ob diese

CMV: Diagnose per Cytomagelie-Test

Ist das Immunsystem geschwächt, kann eine Infektion mit CM-Viren mitunter lebensbedrohliche Auswirkungen haben. Umso wichtiger ist dann ein Cytomegalie-Test, der eine Diagnose möglich macht. Wie

Cytomegalie behandeln: Therapien bei CMV

Treten infolge einer akuten Cytomegalie (CMV) Symptome auf, können diese im Rahmen einer Therapie behandelt werden. Wie eine Behandlung im Einzelnen aussieht und wie Sie einer Erkrankung vorbeugen

Cytomegalievirus: Übertragung und Verbreitung

Wie jede Geschlechtskrankheit wird auch Cytomegalie über Körperflüssigkeiten übertragen. Der Cytomegalievirus gelangt in den Körper – allerdings oft ohne unmittelbare Symptome. Wie die Übertragung

Amöbeninfektion vorbeugen: Hygienemaßnahmen

Die Amöbeninfektion tritt vor allem in Gegenden mit tropisch-feuchtem Klima auf, in denen die Abwassersysteme nicht ausreichend ausgebaut sind, sodass Fäkalien ins Trinkwasser gelangen – und mit

Cytomegalie: Symptome der CMV-Infektion

Cytomegalie ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die sich durch bestimmte Anzeichen bemerkbar macht. Welche Cytomegalie-Symptome typisch sind und welche Beschwerden sich bei einer CMV-Infektion

Bluthochdruck: Die Ursachen für Hyptertonie

Ein hoher Blutdruck verursacht oft keine Beschwerden und gehört dennoch zu den größten Gefahren fürs Herz. Bluthochdruck (Hypertonie) betrifft, Schätzungen der Deutschen Hochdruckliga e. V.

Trichomonadeninfektion: Ursachen, Verbreitung, Übertragung

Zu den verbreiteten sexuell übertragbaren Krankheiten gehören nicht nur Syphilis und Chlamydien, sondern auch die Trichomonadeninfektion. Welche Ursachen die Geschlechtskrankheit haben kann und wie

Trichomonaden-Therapie: Behandlung der Geschlechtskrankheit

Die Geschlechtskrankheit Trichomoniasis äußert sich in typischen Symptomen. Treten diese auf, ist eine Trichomonaden-Therapie unumgänglich. Wie sich die Infektion am besten behandeln lässt,

Trichomoniasis: Symptome der sexuell übertragbaren Krankheit

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Krankheit. Wer von der Infektion betroffen ist, zeigt entweder typische Trichomoniasis-Symptome – oder keine. Denn nur etwa die Hälfte aller Betroffenen

Amöbiasis: Verbreitung und Übertragung der Infektion

Die Amöbenruhr – der medizinische Fachbegriff lautet Amöbiasis – ist eine Durchfallerkrankung, die vor allem in Gegenden mit schlechten Hygienebedingungen verbreitet ist. Mehr zur Übertragung und

Amöbenruhr behandeln: So verläuft die Therapie

Als Amöbenruhr (Amöbiasis) wird eine Durchfallerkrankung bezeichnet, die über mit menschlichen Fäkalien verunreinigtes Trinkwasser oder verschmutzte Lebensmittel ausgelöst wird. Es handelt sich

Amöbenruhr: Symptome der Durchfallerkrankung

Typische Amöbenruhr-Symptome sind Durchfall und Bauchschmerzen. Für die Beschwerden ist der Erreger Entamoeba histolytica verantwortlich, der insbesondere über verunreinigtes Trinkwasser aufgenommen

Fledermäuse werden in Reha-Klinik gepflegt

Fledermäuse sind vielen Menschen unheimlich, im Mittelalter wurden sie sogar als Helfer des Teufels gefürchtet. In der heute bekannten Form gab es sie schon vor 60 Millionen Jahren, doch die
 
   
 

News zu Krankheiten abonnieren:

RSS

News zu Krankheiten teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen