Startseite
Sie sind hier: Home >

Kinderkrankheiten

...

Kinderkrankheiten

Impfberatung vor Kita-Besuch soll zur Pflicht werden 

Impfberatung vor Kita-Besuch soll zur Pflicht werden

Eltern , die ihr Kind erstmals in eine Kindertagesstätte schicken, sollen künftig eine Impfberatung absolvieren müssen. Das sieht nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" ein Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums vor. Er soll voraussichtlich am 17. Dezember im
Krankes Kind - diese Rechte haben berufstätige Eltern 

Krankes Kind - diese Rechte haben berufstätige Eltern

Zehn Erkältungen pro Jahr gelten bei Kindern als normal. Zusätzliche Kinderkrankheiten sind da noch nicht mitgerechnet. Für berufstätige Eltern wird das schnell zu einem Problem: Wer kann zu Hause bleiben? Was tun, wenn der Chef Stress macht? "Jeder Arbeitnehmer hat ein Recht darauf, von der
Scharlach bei Erwachsenen: Symptome richtig deuten 

Scharlach bei Erwachsenen: Symptome richtig deuten

Scharlach zählt gemeinhin zu den Kinderkrankheiten, dabei können sich auch Erwachsene infizieren. Verursacht wird Scharlach durch so genannte Streptokokken-Bakterien, die sich im Rachen einnisten. Untersuchungen zufolge, sind bei jedem Zehnten Streptokokken nachweisbar, ohne dass die Krankheit
Mandelentzündung bei Kindern: Was tun? 

Mandelentzündung bei Kindern: Was tun?

Besonders häufig tritt Mandelentzündung bei Kindern unter sechs Jahren auf. Die Angina ist zwar schmerzhaft für die kleinen Patienten, aber meist nicht weiter bedrohlich. Erfahren Sie hier, wie sich eine Mandelentzündung bei Kindern behandeln lässt. Warum Kinder häufiger entzündete Mandeln
Impfkalender: Impfungen und Impftermine für Kinder 

Impfkalender: Impfungen und Impftermine für Kinder

Welche Impfungen brauchen Kinder und welche nicht? Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts empfiehlt Eltern die folgenden Impfungen. Für gewöhnlich sind moderne Impfstoffe gut verträglich. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen werden nur in ganz seltenen Fällen beobachtet.

Röteln in der Schwangerschaft - Gefahr für das ungeborene Kind

Röteln zählen zu den typischen Kinderkrankheiten. Während die Infektion im Kindesalter meist harmlos verläuft, besteht bei erkrankten Schwangeren ein hohes Risiko für das ungeborene Kind. Auch in

So tückisch sind Windpocken

Wenn die Haut am ganzen Körper des Kindes plötzlich mit roten, unerträglich juckenden Pusteln gepunktet ist, dann sollten bei den Eltern alle Alarmglocken schrillen: Windpocken zählen zu den

Stiefmütterchentee als Naturheilmittel: Wie wirkt er?

Stiefmütterchenkraut beziehungsweise Stiefmütterchentee gilt allgemein als hilfreiches Naturheilmittel bei verschiedenen Leiden. Doch ist die Wirkung wirklich so gesund? Hier erfahren Sie mehr zur

Scharlach in der Schwangerschaft: Risiko fürs Kind?

Scharlach ist eine ansteckende Infektionskrankheit, mit der Sie sich immer wieder infizieren können. Selbst nach einer Scharlach-Erkrankung, zum Beispiel in der Kindheit, kann die Infektion immer

Wie Sie Ihrem Kind bei einer Asthmaerkrankung helfen

Asthma bei Kindern ist die am häufigsten auftretende, chronische Krankheit im Jugendalter. Wenn Ihr Kind unter Asthma leidet, kann es dank zahlreicher Medikamente und Therapien behandelt werden.

Kinderkrankheiten: Wenn küssen krank macht

Die Kusskrankheit, die der Volksmund auch gerne als Studentenfieber bezeichnet, ist nicht einfach zu erkennen. Ihre Symptome sind ziemlich unterschiedlich und können oft auch auf andere Krankheit

Kinderkrankheiten: Ringelröteln

Ringelröteln gehören wie Windpocken, Masern, Scharlach und Röteln zu den klassischen Kinderkrankheiten. Manchmal verlaufen sie jedoch unerkannt oder werden zunächst mit anderen Hautausschlägen

Hüftschnupfen: Auslöser, Symptome, Behandlung

Wenn ein Kind plötzlich nicht mehr laufen will oder unter Schmerzen hinkt, kann sich dahinter ein sogenannter Hüftschnupfen verbergen. Bei dieser Erkrankung mit dem Fachbegriff Coxitis fugax handelt

Windpocken: Ansteckung, Inkubationszeit, Übertragung

Die Windpocken sind eine hochansteckende Krankheit. Der Name kommt daher, dass sie zu den sogenannten "fliegenden Infektionen" gehört und quasi über den Wind hinweg übertragen werden kann. Lesen

Hirnhautentzündung: Meningitis nicht mit Grippe verwechseln

Während der kalten Monate im Winter und Frühjahr nimmt das Risiko für eine Meningokokken-Meningitis deutlich zu. Denn wenn Menschen sich häufig auf engem Raum zusammen aufhalten, können sich die

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Die Virusinfektion kann zu schwerwiegenden, folgenreichen Komplikationen und sogar zum Tode führen. In Deutschland kommt es immer wieder regional zu

Masern-Impfung: Wichtig in jedem Alter

Eine Masern-Impfung ist laut Ansicht von Experten nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen dringend zu empfehlen. Masern haben das Image einer harmlosen Kinderkrankheit nämlich zu

Windpocken in der Schwangerschaft: Ein großes Risiko

Wie gefährlich Windpocken in der Schwangerschaft für das ungeborene Kind sind, hängt vor allem vom Zeitpunkt der Infektion ab. Das Gesundheitsrisiko ist umso höher, je näher der voraussichtliche

Pylorusstenose: Das sind Folgen, Diagnose und Behandlung

Wenn ein Baby nach den Mahlzeiten schwallartig im Bogen erbricht, sollten Eltern es unbedingt umgehend vom Arzt untersuchen lassen, empfehlen Kinder- und Jugend ärzte, vor allem wenn das Erbrochene

Scharlach bei Kindern: Risiken und Folgeerkrankungen

Wenn Scharlach bei Kindern nicht mit Antibiotika behandelt wird, können schwere Folgeerkrankungen auftreten. Es kommt nicht nur zu einer Verlängerung der Ansteckungsgefahr - die Scharlach-Erreger

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

U-Untersuchungen: Die Vorsorge für Ihr Kind

Die sogenannten U-Untersuchungen wurden 1991 in Deutschland eingeführt, um eine gesunde Entwicklung von Kindern sicherzustellen. Die Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 sind kostenlos und finden ab der

Masern in der Schwangerschaft: Dies sollten Sie wissen

Masern in der Schwangerschaft können nicht nur die Gesundheit der Mutter gefährden, sondern auch schwere Folgen für ungeborene Babys haben. Ärzte raten Frauen mit Kinderwunsch deshalb zu einer

Masern: Behandlung der Krankheit

Masern sind eine hochansteckende Kinderkrankheit, die in zwei Stadien verläuft – einem grippeartigen Vorstadium und einem Hauptstadium mit dem charakteristischen Hautausschlag. Hier sind nützliche

Mumps bei Kindern: Verlauf und Komplikationen

Auch wenn sich Erwachsene mit der vermeintlichen Kinderkrankheit anstecken können, tritt Mumps bei Kindern deutlich häufiger auf. Während die meisten Infektionen nach einem ähnlichen Muster

Mumps bei Erwachsenen: Impfung kann vorbeugen

Mumps bei Erwachsenen ist keine Seltenheit – entgegen der landläufigen Annahme, es handele sich bei der Infektion ausschließlich um eine Kinderkrankheit. Wer in den frühen Lebensjahren kein Mumps

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Mumps: Behandlung der Kinderkrankheit

So schmerzhaft die Kinderkrankheit auch sein kann: Eine Behandlung von Mumps mit Medikamenten ist nicht möglich. Lediglich die Symptome der Virusinfektion können so behandelt werden, dass die

Mumps: Symptome der Krankheit erkennen

Die Symptome von Mumps sind in der Regel recht eindeutig. Vielen unklar ist hingegen, ob Mumps – im Volksmund auch Ziegenpeter genannt – tatsächlich nur eine Kinderkrankheit ist und welche Schmerzen

Mumps: Inkubationszeit und Ansteckung

Eine Ansteckung mit der Viruskrankheit Mumps muss nicht immer Symptome hervorrufen. Auch die Inkubationszeit von Mumps kann sehr stark schwanken. Sicher ist aber, dass die geschwollenen

Masern in München: Kinderärzte warnen vor Ausbreitung

Der Verband der Kinder- und Jugendärzte warnt vor einer Ausbreitung der Masern in München. Seit April seien mehr als 50 Fälle bekanntgeworden und seit Dienstag wisse man, dass auch zwei Säuglinge

Windpocken: Behandlung der Krankheit

Die Windpocken-Behandlung ist an sich nicht wirklich problematisch und beschränkt sich in der Regel auf Maßnahmen zur Linderung der Beschwerden. Die Krankheit fällt bei Kindern meistens mild aus,

Mit dem Kind zum Zahnarzt: Das sollten Sie beachten

Sicherlich müssen auch Sie mit Ihrem Kind zum Zahnarzt gehen. Schließlich ist Ihnen die Gesundheit Ihres kleinen Lieblings wichtig. Doch welcher Tipp könnte helfen, die Angst Ihres Kindes zu

Windpocken und Gürtelrose: Der gleiche Erreger

Das Varicella-Zoster-Virus ist ein Krankheitserreger, der Auslöser von Windpocken und Gürtelrose zugleich ist und zur Familie der Herpesviren gehört. Wenn das Virus in den Körper gelangt, kann es

Windpocken-Impfung: Sinnvoll oder nicht?

Zum Thema Impfen toben in Deutschland teilweise heftige Kontroversen. Besonders bei der Windpocken-Impfung gehen die Meinungen auseinander. Ist das Vorbeugen sinnvoll oder nicht? Hier lesen Sie die

Windpocken bei Erwachsenen: Gefährlicher als bei Kindern

Fast jeder Mensch erkrankt, wenn er nicht geimpft wurde, einmal in seinem Leben an Windpocken. Die Virusinfektion gilt allgemein als Kinderkrankheit, kann aber auch bei Erwachsenen auftreten.

Windpocken: Verlauf der Krankheit

Wie die meisten Kinderkrankheiten nimmt auch die Infektion mit Windpocken meistens einen komplikationslosen Verlauf. Bei infizierten Erwachsenen ist das Risiko für Komplikationen jedoch etwas höher.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Masern-Epidemie in München - Ärzte werben für Impfung

Die Masern sind wieder auf dem Vormarsch. Nach einer Häufung von Fällen in Berlin gebe es nun einen Masernausbruch in Südbayern, teilten der Bayerische Hausärzteverband und der Berufsverband der

Windpocken: Symptome der Krankheit

Wie die meisten Kinderkrankheiten verläuft auch eine Windpockeninfektion in der Regel ohne Komplikationen. Bei erkrankten Erwachsenen ist das Risiko etwas höher. Wichtig ist, dass Sie die Symptome

Masern: Symptome der Krankheit erkennen

Das bekannteste und eindeutigste Symptom bei Masern ist der charakteristische Hautausschlag. Dieser tritt allerdings erst im zweiten Stadium der Krankheit auf. Zuvor macht diese sich durch

Masern: Krankheitsverlauf nach der Infektion

Nach einer Infektion mit dem Masernvirus folgt ein Krankheitsverlauf in drei typischen Stadien. Während das erste Stadium einer Grippe ähnelt, zeichnet sich das anschließende Hauptstadium durch

Masern: Inkubationszeit, Übertragung und Ansteckung

Die Inkubationszeit bei einer Masernerkrankung kann zwischen einer und drei Wochen betragen. Gemeint ist damit der Zeitraum zwischen der Ansteckung mit dem Virus und dem Ausbruch der Krankheit. Doch

Scharlach: Symptome und Krankheitsverlauf

Scharlach bricht meist plötzlich, mit starkem Krankheitsgefühl und hohem Fieber aus. Häufig leidet der Erkrankte auch unter Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Himbeerzunge und Halsschmerzen

Ansteckung und Inkubationszeit bei Scharlach

Die Ansteckung mit Scharlach kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Da die Gefahr, die Krankheit weiterzugeben, bereits während der Inkubationszeit besteht, sollten Sie auch bei ersten Symptome an

Scharlach: Was ist die richtige Behandlung?

Wird Scharlach rechtzeitig erkannt, wird der Arzt Antibiotika verordnen. So klingt die Infektion in der Regel sehr schnell ab. Wird diese vermeintliche Kinderkrankheit nicht mit Antibiotika

Hirnhautentzündung bei Kindern kann lebensgefährlich sein

Eine Hirnhautentzündung kann vor allem für Kinder unter einem Jahr lebensbedrohlich sein. Etwa zehn Prozent der in Deutschland gemeldeten Fälle verlaufen tödlich, bei weiteren zwanzig Prozent

Mundfäule bei Kindern: Herpes-Viren als Ursache

Etwa 95 Prozent der Menschen tragen Herpes-simplex-Viren (Herpes-Virus Typ 1) in sich, ohne daran zu erkranken. Aktiv wird das Virus meistens erst dann, wenn das Immunsystem durch andere

PFAPA-Syndrom: Wenn Kinder immer wieder Fieber bekommen

Von einem Moment auf den anderen bekommt das Kind hohes Fieber, bis zu 41 Grad. Die Mandeln sind geschwollen, die Lymphknoten auch, und das Blutbild zeigt Werte, die auf einen starken

Reizhusten bei Kindern: Was Sie tun können

Winterzeit ist Erkältungszeit, da sind Husten und Schnupfen an der Tagesordnung. Reizhusten bei Kindern gehört zu den besonders unangenehmen Erkältungssymptomen. Für die Kleinen ist der ständige

Kinderkrankheiten: Wie lange sind sie ansteckend?

Kinderkrankheiten sind in der Regel sehr ansteckend. Nicht nur für andere Kinder in der Kita oder Schule besteht ein Risiko, sondern mitunter auch für Eltern, Erzieher und Lehrer. Je nach Art der

Röteln: So erkennen Sie diese Kinderkrankheit

Es gibt viele verschiedene Kinderkrankheiten. Dazu gehören Röteln, Masern oder Windpocken. Oft ist es schwierig zu erkennen, welche Kinderkrankheit genau vorliegt. Doch die eindeutige Diagnose

Besonderheiten der Schmerztherapie bei Kindern

Die Schmerztherapie bei Kindern weist gravierende Unterschiede zu der bei Erwachsenen auf. Die richtige Behandlung ist hier umso wichtiger, da akute und chronische Schmerzen nicht nur Leid

ADS: Was ist das eigentlich?

Viele Kinder toben gern und sind laut. Immer häufiger hört man heutzutage das Schlagwort "ADS", sobald ein Kind in der Schule auffällt oder den sechzigsten Geburtstag der Oma stört. ADS scheint die

Drei-Tage-Fieber: Herpes-Virus befällt Kleinkinder

Es ist der "Dauerbrenner" unter den Kinderkrankheiten. Fast jedes Kind hatte schon mal das "Drei-Tage-Fieber". Auslöser für diese Virusinfektion sind Herpesviren. So lernt das Immunsystem, sich

Tränenwegsstenose: Tränende Augen bei Kindern

Kinder haben schnell mal etwas im Auge. Dann fließen die Tränen. Aber außer einem Fremdkörper kann es auch andere Ursachen geben. Eltern sollten besser nicht versuchen, ihren Nachwuchs selbst zu

Kinderkrankheiten: Schutz vor Keuchhusten ist nicht nur für Kinder ein Thema

Er fängt an wie ein scheinbar gewöhnlicher Husten. Schon bald aber geht er in heftige Hustenattacken über, vor allem in der Nacht: Keuchhusten. Während sich damit vor einigen Jahrzehnten noch viele

Phenylketonurie: Fersenblut schützt vor schwerer Behinderung

Mit einem Piekser startet das Leben: es geht um das Fersenblut. Noch bis vor wenigen Jahrzehnten waren Menschen, die mit einer Phenylketonurie geboren wurden, zum Schwachsinn verurteilt.
 
   
 

News zu Kinderkrankheiten abonnieren:

RSS

News zu Kinderkrankheiten teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Mehr zu Kinderkrankheiten 

Anzeigen