Startseite
Sie sind hier: Home >

Justiz

...

Justiz

Mörder von John Lennon bereut: "Ich war ein Idiot" 

Mörder von John Lennon bereut: "Ich war ein Idiot"

Es ist mittlerweile fast 34 Jahre her, dass Mark David Chapman den Ex-Beatle John Lennon erschossen hat. Bei einer Bewährungsanhörung in der vergangenen Woche bereute er seine Tat. Sein Antrag wurde dennoch abgelehnt – zum inzwischen achten Mal. Der Mörder von Ex-Beatle John Lennon bekomme auch
De Maizière besucht Verfassungsrichter 

De Maizière besucht Verfassungsrichter

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat dem Bundesverfassungsgericht am Mittwoch einen offiziellen Antrittsbesuch abgestattet. Zum Inhalt der Gespräche mit Präsident Andreas Voßkuhle und Vizepräsident Ferdinand Kirchhof machten beide Seiten keine Angaben. Für den Minister war es
Häftling bleibt nach Flucht bei Zoo-Ausflug verschwunden 

Häftling bleibt nach Flucht bei Zoo-Ausflug verschwunden

Die Polizei fahndet weiter nach dem im Berliner Zoo entkommenen Häftling. Der 36-Jährige habe eine unübersichtliche Situation im Aquarium genutzt, sagte eine Justizsprecherin am Mittwoch. Es sei kurzzeitig durch eine Besuchergruppe zu einem Gedrängel gekommen. Der Straftäter hat wegen
BayernLB: Deutsche Banker bleiben wieder straffrei 

BayernLB: Deutsche Banker bleiben wieder straffrei

Der Strafprozess gegen die frühere Führungsriege der BayernLB ist für vier der sechs Angeklagten vorzeitig beendet - straffrei. Das lässt die Volksseele kochen. Erneut sind Top- Manager einer großen deutschen Bank ungeschoren davongekommen, obwohl das Institut unter ihrer Führung in eine
Polizei fahndet nach im Zoo entflohenen Häftling 

Polizei fahndet nach im Zoo entflohenen Häftling

Die Polizei fahndet weiter nach dem im Berliner Zoo entkommenen Häftling. Der 36-Jährige habe eine unübersichtliche Situation im Aquarium genutzt, sagte eine Justizsprecherin am Mittwoch. Es sei kurzzeitig durch eine Besuchergruppe zu einem Gedrängel gekommen, das der Mann zur Flucht nutzte.

Juristischer Streit um Fall des Segeberger Kellerkindes

Im Fall des sogenannten Segeberger Kellerkindes hat die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen die Eltern zu juristischen Auseinandersetzungen geführt. Nach Ansicht des Landgerichts sei dem Vater nicht

Japan: Zwei Todesurteile vollstreckt

In Japan sind zwei Todesurteile vollstreckt worden. Die beiden hingerichteten Männer waren des mehrfachen Mordes schuldig gesprochen worden. Justizminister Sadakazu Tanigaki sagte, er habe den

Internationale Konferenz zum Umgang mit "Hoch-Risiko-Straftätern"

Der künftige Umgang mit sogenannten Hoch-Risiko-Straftätern ist Thema einer internationale Konferenz kommende Woche in Rostock-Warnemünde. Dabei wollen rund 400 Experten aus 34 Ländern versuchen,

Besuchsrecht für Schwerverbrecher - Häftlinge haben sich durchgesetzt

Die beiden Gewaltverbrecher, über deren angebliche Begünstigung Brandenburgs Justizminister Volkmar Schöneburg (Linke) gestürzt war, haben ein Besuchsrecht durchgesetzt - sie dürfen sich besuchen.

Berliner Häftling flieht während Zoo-Besuchs

In Berlin ist schon wieder einem Häftling die Flucht gelungen. Ein 36-Jähriger entkam am Dienstagnachmittag während eines Zoo-Besuchs seinen beiden Bewachern, wie "Bild" und "B. Z. " berichteten.

Häftlingspaar setzt Besuchsrecht durch

Die beiden Gewaltverbrecher, über deren angebliche Begünstigung Brandenburgs Justizminister Volkmar Schöneburg (Linke) gestürzt war, haben ein Besuchsrecht durchgesetzt - sie dürfen sich besuchen.

Amts- und Landgericht in Paderborn nach Bombendrohung geräumt

Nach einer Bombendrohung am Amts- und Landgericht Paderborn mussten 300 Mitarbeiter und zahlreiche Besucher das Gebäude am Dienstag für zwei Stunden verlassen. Der Bereich um den Gebäudekomplex in

Tod von Häftling in Bruchsal: JVA-Chef vorläufig suspendiert

Nach dem Tod eines Häftlings in Einzelhaft in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) ist Gefängnisdirektor Thomas Müller vorübergehend von seinen Aufgaben entbunden worden.

Ermittlungen gegen früheren Offenburger Polizeichef dauern an

Gegen den ursprünglich als Karlsruher Polizeipräsident vorgesehenen Reinhard Renter wird weiter wegen Untreue ermittelt. Das Verfahren gegen den früheren Offenburger Polizeichef sei frühestens Mitte

Kein Schmiergeld-Prozess wegen Haubitzen-Deals von KMW

Der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann (KMW) hat eine Klage gegen einen Ex-Manager wegen Schmiergeld bei Haubitzenlieferungen an Griechenland zurückgenommen. KMW wollte vor dem Arbeitsgericht

Karlsruher Polizeipräsident Freisleben tritt Job an

Der neue Karlsruher Polizeipräsident Günther Freisleben hat seinen Dienst angetreten. Das teilte die Karlsruher Polizei am Montag mit. Um die Auswahl der Amtsträger im Land hatte es monatelang

RWE reicht Klage wegen Stilllegung von Biblis ein

Essen - Der RWE-Konzern hat eine Schadenersatzklage gegen das Land Hessen und den Bund wegen der Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis 2011 eingereicht. Die Klage wurde beim Landgericht Essen

Sicherungsverwahrte bekommen im November in Brandenburg neues Gebäude

Die derzeit acht Sicherungsverwahrten in Brandenburg sollen Anfang November ihre neue Unterkunft beziehen. Der Neubau in Brandenburg/Havel werde Ende September nach rund 13 Monaten Bauzeit fertig

1000 Mitarbeiter des Fiskus hatten Zugriff auf Steuerakte Hoeneß

Im Fall Uli Hoeneß hatten 1165 Mitarbeiter Zugriff auf dessen Steuerakte. "Bei den Zugriffsberechtigten handelt es sich im Wesentlichen um Steuerverfolgungseinheiten wie Steuerfahndung,

Hausdurchsuchung bei Ministerin Wende wegen Bestechungsverdacht

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat gegen Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bestechung und des Betruges eingeleitet. Zur

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Durchsuchungen - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ministerin Wende

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat gegen Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bestechung eingeleitet. Zur Aufklärung des

Fall Uli Hoeneß: 1165 Beamte hatten Zugriff auf Steuerakte

Das Verfahren wegen des Verrats von Dienstgeheimnissen im Steuer-Fall Uli Hoeneß wurde eingestellt, weil kein konkreter Tatverdächtiger identifiziert werden konnte. Die Ermittlungen der

Mehr als 1000 Mitarbeiter hatten Zugriff auf Steuerakte von Hoeneß

München - Im Fall Uli Hoeneß hatten 1165 Mitarbeiter bayerischer Finanzbehörden Zugriff auf dessen Steuerakte. «Bei den Zugriffsberechtigten handelt es sich im Wesentlichen um

Diebstahl von mehr als 100 000 Flaschen Wein vor Gericht

Wegen eines gewaltigen Weindiebstahls müssen sich vier mutmaßliche Einbrecher vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Die Männer zwischen 28 und 37 Jahren sollen Anfang 2012 insgesamt 113 694

Diebstahl von mehr als 100 000 Flaschen Wein vor Gericht

Wegen eines gewaltigen Weindiebstahls müssen sich vier mutmaßliche Einbrecher vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Die Männer zwischen 28 und 37 Jahren sollen Anfang 2012 insgesamt 113 694

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Ermittlungen wegen Geheimnisverrats im Fall Hoeneß eingestellt

Nach dem Fall Uli Hoeneß wird es kein Strafverfahren gegen Mitarbeiter der bayerischen Finanzbehörden wegen Weitergabe von Steuerdaten geben. Denn die Staatsanwaltschaft München hat ein Verfahren

Neubau für Sicherungsverwahrung fertig: Umzug im November

Die derzeit acht Sicherungsverwahrten in Brandenburg sollen Anfang November ihre neue Unterkunft beziehen. Der Neubau in Brandenburg/Havel werde in Kürze fertig sein, teilte das Justizministerium am

Neubau für Sicherungsverwahrung fertig: Umzug im November

Die derzeit acht Sicherungsverwahrten in Brandenburg sollen Anfang November ihre neue Unterkunft beziehen. Der Neubau in Brandenburg/Havel werde in Kürze fertig sein, teilte das Justizministerium am

Ehemaliges Gefängnis in Frankfurt (Oder) steht weiter leer

Nach der Schließung des Gefängnisses in Frankfurt (Oder) Ende 2013 steht die Immobilie weiter leer. Derzeit werde geprüft, ob das Land die Liegenschaft nutzen könne, teilte der Brandenburgische

Justizminister besucht Neubau für Sicherungsverwahrung

Justizminister Helmuth Markov (Linke) besucht heute das neue Gebäude zur Sicherungsverwahrung in Brandenburg/Havel. Das gut 10 Millionen Euro teure Haus auf dem Gelände der Haftanstalt soll noch in

Justizminister besucht Neubau für Sicherungsverwahrung

Justizminister Helmuth Markov (Linke) besucht heute (10. 00) das neue Gebäude zur Sicherungsverwahrung in Brandenburg/Havel. Das gut 10 Millionen Euro teure Haus auf dem Gelände der Haftanstalt soll

Ex-Sicherungsverwahrter fährt Radrennen in Polizeibegleitung

Hamburg - Beim Radrennen Cyclassics in Hamburg ist am Sonntag auch ein Ex-Sicherungsverwahrter in Polizeibegleitung gestartet. Der Mann sei beim Jedermann-Rennen, an dem rund 22 000

Ex-Sicherungsverwahrter fährt bei Cyclassics in Polizeibegleitung mit

Beim Radsportrennen Cyclassics in Hamburg ist am Sonntag auch ein Ex-Sicherungsverwahrter in Polizeibegleitung gestartet. Der Mann sei beim Jedermann-Rennen, an dem rund 22 000 Freizeitsportlern

Ermittlungen nach Anzeige von Uli Hoeneß eingestellt

Die Staatsanwaltschaft München hat laut "Bild am Sonntag" das Verfahren wegen Verrats von Dienstgeheimnissen im Fall Uli Hoeneß eingestellt. "Wir konnten keine verantwortliche Person feststellen",

Deutsches Herzzentrum wegen Organspenden unter Verdacht

Berlin - In einem neuen Organspende-Skandal geraten jetzt auch Herz-Transplantationen ins Zwielicht. Zwei Jahre nach der Affäre um manipulierte Wartelisten für Leberkranke in Göttingen richtet sich

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Polizist wegen Mordes vor Gericht

Ein 59-Jähriger träumt davon, geschlachtet zu werden. In einem Internetforum trifft er auf "Caligula", einen Polizisten. Gegen den Hauptkommissar hat jetzt der Mordprozess begonnen - und der

Organspende-Skandal: Totschlagverdacht im Herzzentrum Berlin

Die Staatsanwaltschaft hat wegen möglicher manipulierter Dringlichkeitslisten für Herztransplantationen am Berliner Herzzentrum ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es gehe um den Verdacht des

Ermittlungen gegen Gysi ziehen sich weiter in die Länge

Ein Abschluss des Hamburger Verfahrens gegen Linksfraktionschef Gregor Gysi um neue Stasi-Vorwürfe ist bisher nicht in Sicht. Die Ermittlungen werden sich wahrscheinlich noch mehrere Wochen,

Gustl Mollath legt Revision ein

Gibt es einen guten und einen schlechten Freispruch? Für Gustl Mollath schon. Er will sich gegen das Urteil des Landgerichts Regensburg wehren, das in ihm einen Gewalttäter sieht. Ob er damit

Ermittlungsverfahren gegen Ex-Justizsenator Braun eingestellt

Das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Berliner Justizsenator Michael Braun ist eingestellt worden. Dem CDU-Abgeordneten war vorgeworfen worden, als Notar ein fragwürdiges Immobiliengeschäft

Ex-Sicherungsverwahrter will bei Cyclassics starten

Ein entlassener Sicherungsverwahrter könnte am Sonntag beim Radsportrennen Cyclassics in Hamburg starten - in Begleitung der Polizei. Die Beamten überwachen den früheren Schwerverbrecher rund um die

Stuttgart 21: Behörde ordnet Grundwassermonitoring an

Das Eisenbahnbundesamt hat die Bahn angewiesen, ihr Grundwassermanagement für das Milliardenvorhaben Stuttgart 21 intensiver prüfen zu lassen. Das durch den Verdacht auf Rost im Wasser ausgelöste

Untreue-Prozess gegen OB Wiegand zieht sich länger hin

Der Untreue-Prozess gegen Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) wird sich noch länger hinziehen als ursprünglich geplant. Es seien weitere Termine bis Mitte November anberaumt worden,

Drei mutmaßliche Drogenhändler aus Wismar verhaftet

Gegen drei mutmaßliche Rauschgifthändler aus Wismar hat das Amtsgericht Schwerin Haftbefehle erlassen. Die Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren kamen in Untersuchungshaft, wie die

München: Quietschende Sex-Schaukel rechtfertigt Kündigung

Nächtliche Sex-Spiele auf einer laut quietschenden Schaukel rechtfertigen die Kündigung eines Mieters. Dies hat das Amtsgericht München entschieden. Im vorliegenden Fall hatte ein Mann in seiner

"Bild": Massenprügelei in Jugendgefängnis - Beamte verletzt

50 Häftlinge des Jugendgefängnisses in Adelsheim sind laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Freitag) aufeinander losgegangen. Sechs Wärter seien verletzt und dienstunfähig. Vize-Gefängnisdirektorin

Berliner Pirat will mehr Internet für Gefangene

Berliner Häftlinge sollten nach Ansicht des Piraten-Abgeordneten Simon Weiß mehr Zugang zum Internet bekommen. Jedes Gefängnis in der Hauptstadt, jede Teilanstalt sollte mit einem Internet-Raum

Freund von Zarnajew bekennt sich schuldig

Ein Freund des mutmaßlichen Boston-Attentäters Dschokar Zarnajew hat sich schuldig bekannt, Ermittlungen behindert zu haben. Der 20-Jährige Kasache räumte vor einem Bezirksgericht ein, dass er nach

Ukrainische Flagge auf Moskauer Hochhaus: Russland reagiert

Nach dem spektakulären Hissen der ukrainischen Flagge auf einem Hochhaus in Moskau müssen vier festgenommene Verdächtige mit harten Strafen von bis zu sieben Jahren Haft rechnen. Die

Einbruchsserie in Tiefenbronn: Bürger beauftragen privaten Wachdienst

Im Südwesten der Republik ist die Anzahl der Einbrüche in Wohnungen und Häuser rasant angestiegen. In Tiefenbronn bei Pforzheim haben verängstige Bürger das Heft des Handelns selbst in die Hand

Bank of America muss Rekordstrafe wegen Hypothekendeals zahlen

Washington - Die Bank of America muss wegen riskanter Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise eine Rekordstrafe von 16, 65 Milliarden Dollar zahlen. Das teilte die US-Regierung in Washington mit.

Justiz macht eBay mit Online-Auktionshaus Konkurrenz

Der Justizapparat hat sich erfolgreich in die Welt des Internet-Business vorgewagt: Die staatseigene Auktionsseite "justiz-auktion. de" verzeichnet stetig steigende Erlöse, wie das Justizministerium

USA: Millionen-Entschädigung für unschuldig Verurteilten

Fast zwei Jahrzehnte nach seiner unrechtmäßigen Verurteilung wegen Mordes erhält ein Mann aus New York zehn Millionen Dollar (7, 5 Millionen Euro) Entschädigung. Die Summe wurde in einem Vergleich

US-Medien: Rekordstrafe für Bank of America wird Donnerstag verkündet

New York - Die Bank of America soll unmittelbar vor einer Rekordstrafe für ihre Zockereien mit Hypothekenpapieren stehen. Sie hatten 2008 zum Ausbruch der großen Finanzkrise geführt. Wie US-Medien,

Polizei schnappt brasilianischen Vergewaltiger

In Paraguay ist ein brasilianischer Arzt festgenommen worden, der in seiner Heimat wegen der Vergewaltigung von 37 Frauen verurteilt worden war. Der 70-jährige Gynäkologe, der sich nach dem Urteil
 
   
 

News zu Justiz abonnieren:

RSS

News zu Justiz teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen