Startseite
Sie sind hier: Home >

Internationale Politik

...

Internationale Politik

Weltweite Militärausgaben steigen: nur USA rüstet ab 

Weltweite Militärausgaben steigen: nur USA rüstet ab

Die weltweiten Militärausgaben sind im vergangenen Jahr absolut zum zweiten Mal in Folge leicht gesunken. Dieser Rückgang geht allerdings fast ausschließlich auf den Rückgang der Aufwendungen der USA zurück. In China, Russland, Afrika und im Nahen Osten legten die Rüstungsausgaben hingegen teils
IFW-Reform: Schäuble verliert die Geduld mit den USA 

IFW-Reform: Schäuble verliert die Geduld mit den USA

Die anhaltende Blockade einer Reform des Internationalen Währungsfonds ( IWF) durch die USA stößt unter den übrigen Mitgliedstaaten zunehmend auf Kritik. Finanzminister Wolfgang Schäuble forderte Washington vor dem Rat für Auswärtige Beziehungen in der US-Hauptstadt auf, endlich den Weg für das

 

 

Irischer Präsident zum Staatsbesuch bei der Queen 

Irischer Präsident zum Staatsbesuch bei der Queen

Ein Flug von Dublin nach London dauert keine zwei Stunden. Dass Irlands Präsident Higgins nun die kurze Strecke für einen Staatsbesuch bei den Briten zurückgelegt hat, markiert einen neuen Abschnitt in der Annäherung der ungleichen Nachbarn. Der historische Akt spielte sich vor der Haustür der
Minister Müller fordert Neuvergabe der Fußball-WM 2022 

Minister Müller fordert Neuvergabe der Fußball-WM 2022

Die Bundesregierung geht auf Konfrontationskurs zum Fußball-Weltverband FIFA: Als erstes Kabinettsmitglied hat Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller die FIFA öffentlich zu einer Korrektur der Vergabe des WM-Turniers 2022 an Katar aufgefordert. "Wenn die FIFA klug ist, revidiert sie die
USA erwägen Freilassung eines israelischen Top-Spions 

USA erwägen Freilassung eines israelischen Top-Spions

Die USA erwägen offenbar die Freilassung eines israelischen Topspions. Eine mit den Nahost-Friedensverhandlungen vertraute Person sagte, die USA seien mit Israel im Gespräch, den wegen Spionage in den USA zu lebenslänglicher Haft verurteilten Jonathan Pollard vorzeitig zu entlassen. Im Austausch

USA verweigern designiertem iranischen UN-Botschafter Visum

Die USA gehen im Streit um den designierten iranischen UN-Botschafter weiter auf Konfrontation. Die US-Regierung habe Teheran darüber informiert, das Hamid Abutalebi kein Visum für die Einreise in

UN schickt 12.000 Blauhelm-Soldaten nach Zentralafrika

Der UN- Sicherheitsrat hat den Einsatz einer fast 12. 000 Mann starken Blauhelm-Mission in der Zentralafrikanischen Republik genehmigt. Im September sollen die 10. 000 Soldaten und 1800 Polizisten

Steinmeiers Osteuropa-Plan: Brüssel oder Moskau? Beides!

Im Auswärtigen Amt kursieren Überlegungen zu einer neuen Nachbarschaftspolitik mit Ländern östlich der EU: Sie sollen sich nicht mehr zwischen Brüssel und Moskau entscheiden müssen. Das will

Die beachtliche Karriere des "sozialdemokratischen Aristokraten" Stoltenberg

Als Teenager hat er aus Protest gegen den Vietnamkrieg die Fenster der US-Botschaft in Oslo zertrümmert, als junger Sozialdemokrat mit wehender schwarzer Mähne wetterte er wütend gegen die NATO. 30

Jens Stoltenberg wird neuer Nato-Chef

Der frühere norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg wird im Oktober neuer Nato-Generalsekretär. Dies teilte Amtsinhaber Anders Fogh Rasmussen mit. "Herzliche Glückwünsche", sandte Rasmussen

Nordkoreas Botschafter wird vor Menschenrechtsrat ausfällig

Die Untersuchung der Vereinten Nationen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Nordkorea wird um ein Jahr verlängert. Dies entschied der UN- Menschenrechtsrat in Genf. Mit möglichen Sanktionen

Recep Tayyip Erdogan sagt Wahlkampfauftritte in der Türkei ab

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat im Endspurt zu den Kommunalwahlen am Sonntag eine Stimme verloren - und zwar seine eigene. Wegen Heiserkeit habe er am Freitag zwei

Südkorea gibt Überreste chinesischer Gefallener zurück

Mehr als 60 Jahre nach dem Ende des  Korea-Kriegs sind die Überreste von 437 getöteten chinesischen Soldaten in ihre Heimat zurückgebracht worden. Ein chinesisches Flugzeug mit den Särgen der

Ukraine-Krise könnte China und Russland entzweien

Das unnachgiebige Vorgehen Russlands in der Ukraine könnte nach Ansicht von Experten das Verhältnis zwischen den Verbündeten Russland und China nachhaltig stören. Ein Grund sind wirtschaftliche

Nahost-Friedensgespräche: Zwei-Staatenlösung für Obama noch möglich

Seit Monaten laufen wieder Nahost-Friedensgespräche, bisher ohne größeren Erfolg. US-Präsident Barack Obama ist trotzdem optimistisch, dass es mit der Zwei-Staaten-Lösung noch klappen kann. Beim

 

Anklage: Völkermord: UN-Gericht eröffnet Verfahren gegen Serbien

Der Internationale Gerichtshof (IGH), das höchste Gericht der Vereinten Nationen (UN), eröffnet das Verfahren gegen Serbien. Die Anklage lautet "ethnische Säuberung". Dabei geht es um die

China: Staatsmedien beleidigen US-Botschafter als "faule Banane"

Der scheidende US-Botschafter in Peking, Gary Locke, ist von der zweitgrößten chinesischen Nachrichtenagentur CNS zu seinem Abgang mit wüsten Beschimpfungen bedacht worden. Locke sei eine "faule

Angela Merkel spricht in Großbritannien vor dem Parlament

Viele Briten haben Brüssel satt und wollen raus aus der EU. Um eine solche Entscheidung bei der versprochenen Volksabstimmung noch zu verhindern, baut Premier David Cameron nun voll auf Deutschland

China erzürnt: Obama empfängt den Dalai Lama in Washington

US-Präsident Barack Obama wird am Freitagnachmittag in Washington den Dalai Lama empfangen. Es ist das erste Treffen der beiden Friedensnobelpreisträger seit Juli 2011. China sieht wegen dem Treffen

Neue Allianz? Moskau liefert Ägypten Waffen für Milliarden

Russland will Ägypten nach einem Zeitungsbericht Jagdflugzeuge, Raketenabwehrsysteme und Hubschrauber im Wert von drei Milliarden US-Dollar (2, 2 Milliarden Euro) liefern. Das hätten die Außen- und

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Eklat in der Knesset: Eine Tollpatschigkeit brachte Schulz in Bedrängnis

Martin Schulz gilt als ausgewiesener Israel-Freund. Aber auf dem glatten Parkett der Knesset half dies dem EU- Parlamentspräsidenten dann auch nicht mehr aus der Patsche: Mit der ungeschickten

Rede von Martin Schulz im Knesset: "Wie ein Elefant im Porzellanladen"

Im israelischen Parlament ist es bei einer Rede von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zu einem Eklat gekommen. Unter lauten Protestrufen gegen Ausführungen des deutschen Sozialdemokraten verließen

François Hollande bringt Michelle Obama ins Schwitzen

Der Empfang bei US-Präsident Barack Obama ist für Frankreichs Staatschef François Hollande ein Pfund. Privat und politisch sind es für ihn schließlich aktuell eher schwere Zeiten. Chefplanerin

Iran einigt sich mit IAEA: Das Atomprogramm wird transparenter

Der Iran will der Internationalen Atomenergiebehörde einen Teil der seit Jahren eingeforderten Informationen über sein Atomprogramm zukommen lassen. Beide Seiten hätten sich bei Verhandlungen in

Barack Obama: Wladimir Putin gibt gerne den harten Typen

US -Präsident Barack Obama scheint zu wissen, wie sein russischer Kollege Wladimir Putin tickt. Teil der "Masche" des Kremlchefs sei es, in seiner Heimat den taffen Typen zu geben, sagte Obama in

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Schriftsteller um Günter Grass rechnen mit Wladimir Putin ab

In einem offenen Brief haben zahlreiche namhafte internationale Schriftsteller aus aller Welt Russlands Präsident Wladimir Putin ermahnt, die Meinungsfreiheit zu wahren. In einem offenen Brief in

China steigt laut Rüstungsreport zur militärischen Weltmacht auf

Neue Flugzeugträger, Drohnen, Kampfflugzeuge - das militärische Gewicht verlagert sich weiter nach Asien. In ihrem weltweiten Rüstungsreport beschreiben britische Forscher den Aufstieg von China,

Nahost-Konflikt: Mahmud Abbas will auf fünf Jahre gestreckten israelischen Abzug akzeptieren

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat sich bereit erklärt, einen auf fünf Jahre gestreckten Abzug der israelischen Armee aus einem künftigen Palästinenserstaat zu akzeptieren. In einem Interview

Verhältnis USA zu Deutschland: US-Bürger sehen Deutsche in Führungsrolle

Moderne Gesellschaft, starke Wirtschaft, international eine führende Macht, die konstruktiv ist und den Frieden fördert: So denkt die Mehrheit der US-Bürger einer Umfrage zufolge über Deutschland.

Recep Tayyip Erdogan macht Wahlkampf in Deutschland

Am Dienstag wird der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan im Kanzleramt erwartet, zum "Meinungsaustausch" mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, teilt Regierungssprecher Steffen Seibert mit.

China baut seinen ersten Flugzeugträger selbst

China  baut Medienberichten zufolge an einem zweiten Flugzeugträger - es wäre der erste, den das Land selbst konstruiert. Die Fertigstellung werde etwa sechs Jahre dauern, zitieren mehrere

"Niemandshand" greift öfter mal ins Leere

Eine etwas unglückliche Figur gibt Frankreichs Präsident François Hollande derzeit auf dem diplomatischen Parkett ab. Der in seiner Heimat von miesen Umfragewerten geplagte Staatschef zeigt ein

Ägypten: Wie Al-Dschasira zum Sprachrohr der Extremisten wird

Am Dienstag machte die ägyptische Staatsmacht ernst: Geheimpolizisten liefen im Kairoer Büro des TV-Senders Al-Dschasira ein und verhafteten vier Mitarbeiter. Darunter sind der Australier Peter

Russisches Gutachten schließt Vergiftung Jassir Arafats aus

Russische Experten haben eine Polonium-Vergiftung des früheren Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat ausgeschlossen. Insgesamt waren drei neutrale Teams mit der Untersuchung beauftragt worden. Das

Wladimir Putin triumphiert im Ukraine-Poker über die EU

Wie ein Bittsteller, fast wie ein Bettler, warb der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch bei seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin um für sein Land überlebenswichtige Milliardenhilfen.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Helmut Schmidt lästert bei Wladimir Putin über Europas Politiker

Altkanzler Helmut Schmidt hat bei einem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin die Politik der europäischen Staatenlenker kritisiert. Das EU-Parlament und die EU-Kommission arbeiteten nicht

Arktis: Kanada stellt Gebietsansprüche bis zum Nordpol

Kanada will künftig Territorialansprüche in der Arktis bis hin zum Nordpol geltend machen. "Wir haben unsere Beamten und Wissenschaftler mit weiteren Arbeiten beauftragt, um sicherzustellen, dass

Südkorea weitet eigene Luftüberwachungszone aus

Im Streit um den Luftraum im Ostchinesischen Meer hat Südkorea angekündigt, seinen eigenen Überwachungsgürtel in südlicher Richtung zu erweitern. Die Regelungen für die neue Luftüberwachungszone

China: Obama-Vize Joe Biden lehnt Militärzone ab

China und die USA sind im Konflikt um die umstrittene Luftraumüberwachung im Ostchinesischen Meer nicht vorangekommen. In stundenlangen Gesprächen mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping lehnte

Ukraine: Regierung droht Demonstranten mit Strafen

Die ukrainische Regierung droht den Demonstranten im Streit über die Abkehr von der EU mit einer härteren Gangart. Wer das Gesetz breche, werde bestraft, warnte Ministerpräsident Mikola Asarow.

Joe Biden trifft in China ein: Staatsbesuch beginnt mit Provokationen

Inmitten der Spannungen über die neue chinesische Luftraumüberwachungszone im Ostchinesischen Meer ist US-Vizepräsident Joe Biden in Peking eingetroffen. Dabei schenken sich die beiden Großmächte

China brüskiert Großbritannien als verblichene Großmacht

Doppelter Affront beim Besuch des britischen Premierministers David Cameron in Peking: Erst darf ein britischer Reporter nicht zur Pressekonferenz, dann macht sich eine Staatszeitung über die

Ukraine: Vitali Klitschko scheitert mit Misstrauensantrag gegen Regierung

Das Misstrauensvotum der ukrainischen Opposition gegen Regierungschef Nikolai Asarow im Parlament in Kiew ist gescheitert. Der 65-Jährige bleibt damit ungeachtet der Massendemonstrationen für seinen

Polizei löst Demonstrationen gegen Präsident Janukowitsch gewaltsam auf

In der Ukraine ist der Streit um eine  Annäherung an die Europäische Union weiter eskaliert. Die Polizei  ging am frühen Samstagmorgen gewaltsam gegen pro-europäische  Demonstranten in Kiew vor.

US-Regierung warnt Passagiermaschinen vor Luftverteidigungszone

Die Regierung in Washington empfiehlt US-Passagierflugzeugen, einen Durchflug durch die jüngst von China ausgerufene "Luftverteidigungszone" wie gefordert vorab anzumelden. Laut US-Außenministerium

Afghanistan stellt neue Bedingungen: Amerikaner drohen mit Abzug ihrer Soldaten

Der Streit um das Sicherheitsabkommen zwischen Afghanistan und den USA eskaliert. Die Amerikaner haben damit gedroht, alle ihre Soldaten im kommenden Jahr vom Hindukusch abzuziehen, wenn das

Israel will mit den USA über das Atom-Abkommen mit Iran sprechen

Angesichts der Differenzen über das Abkommen zum iranischen Atomprogramm will Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Delegation zu Gesprächen in die USA schicken. In einem Telefonat mit

Peres zeigt sich nach Einigung bei Atomgesprächen mit Iran versönlich

Israels Staatspräsident Schimon Peres (90) hat sich nach der Einigung bei den Atomgesprächen mit dem Iran in Genf versöhnlich geäußert: "Ich möchte dem iranischen Volk sagen: Ihr seid nicht unsere

Atom-Deal mit Iran: "Historischer Fehler" oder wichtiger Schritt?

Kontraproduktiv, wertlos, schlecht - Israel schimpft gegen die Einigung der UN-Vetomächte mit dem Iran über dessen Atomprogramm. Die Teilnehmer der Verhandlungen sprechen dagegen von einem ersten,

"Erster wichtiger Schritt": Durchbruch bei Atomverhandlungen mit Iran

Nach jahrelangem Streit über das iranische Atomprogramm ist bei einem Verhandlungsmarathon in Genf ein Durchbruch erzielt worden: In einem Übergangsabkommen einigten sich der Iran und die

Atomstreit mit dem Iran: John Kerry fliegt nach Genf

Nach tagelang zähen Verhandlungen über das iranische Atomprogramm übernehmen nun wieder die Chefs: Die Außenminister John Kerry ( USA), Sergej Lawrow ( Russland), Laurent Fabius ( Frankreich) und

Afghanistan: Hamid Karsai düpiert USA vor Ratsversammlung in Kabul

Mit einem Affront gegen die bisherige Schutzmacht USA hat Afghanistans Präsident Hamid  Karsai   die Beratungen der Stammesältesten über das Sicherheitsabkommen mit den Vereinigten Staaten eröffnet.

Deutschland sagt Milliarden für globalen Klimaschutz zu

Umweltminister Peter Altmaier (CDU) hat den Entwicklungsländern auf der Klimakonferenz in Warschau enorme Summen in Aussicht gestellt. Noch in diesem Jahr sollen mindestens weitere 30 Millionen Euro

Scheitert Warschau? Tiefe Depression auf UN-Klimakonferenz

Schlechte Stimmung auf der UN-Klimakonferenz in Warschau: EU-Klimakommissarin Connie Heedegard warnte angesichts der schleppenden Verhandlungen davor, hinter die Ziele der Konferenz von Durban im

Ali Chamenei sichert seinem Land Hilfe im Atomstreit zu

Der oberste geistliche Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, hat seinem Land Unterstützung und Entschlossenheit im Atomstreit zugesichert. Kurz vor dem Beginn der neuen Gesprächsrunde zum
 
   
 

News zu Internationale Politik abonnieren:

RSS

News zu Internationale Politik teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 

mehr zur internationalen Politik 


Anzeigen