Startseite
Sie sind hier: Home >

Internationale Politik

...

Internationale Politik

Russland soll laut USA Abrüstungsvertrag von 1987 verletzt haben 

Russland soll laut USA Abrüstungsvertrag von 1987 verletzt haben

Nach Erkenntnissen der US-Regierung hat Russland einen Abrüstungsvertrag verletzt, der 1987 zwischen dem damaligen Sowjetführer Michail Gorbatschow und US-Präsident Ronald Reagan abgeschlossen wurde. Russische Militärexperten widersprachen dem Vorwurf umgehend. Moskau habe zwar 2009 tatsächlich
So lebt Wladimir Putin: Russlands Zar liest deutsche Presse 

So lebt Wladimir Putin: Russlands Zar liest deutsche Presse

Wladimir Putin ist wahrscheinlich der am schärfsten bewachte Mann der Welt - und vielleicht auch der geheimnisvollste. Über sein Privatleben gibt es auch nach all den Jahren an der Macht nichts als ein paar Gerüchte. Wer ist der Mann, der die ganze Welt mit seiner Ukraine-Politik in Atem hält?
Russland will seine Schwarzmeerflotte aufrüsten 

Russland will seine Schwarzmeerflotte aufrüsten

Nach der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim will Russland die Schwarzmeerflotte aufrüsten. Bis zum Jahr 2020 sollten 20 neue Kriegsschiffe und U-Boote in Dienst gestellt werden. Das sagte der Befehlshaber der Flotte, Admiral Alexander Witko, im Stützpunkt Sewastopol auf der Krim. Dort
Großbritannien: Firmen liefern trotz weiter Waffen nach Russland 

Großbritannien: Firmen liefern trotz weiter Waffen nach Russland

Trotz der harschen Kritik der britischen Regierung am Verhalten Russlands in der Ukraine-Krise dürfen Firmen des Landes weiterhin Waffen und militärische Ausrüstung an Moskau liefern. Insgesamt 251 Exportgenehmigungen mit einem Handelsvolumen von mindestens 231 Millionen Pfund (etwa 167 Millionen
Ukraine-Krise: Frankreich liefert im Oktober Kriegsschiff an Russland 

Ukraine-Krise: Frankreich liefert im Oktober Kriegsschiff an Russland

Frankreich ignoriert die Kritik seiner westlichen Partner und will ein Kriegsschiff an Russland liefern. Der erste der beiden Hubschrauberträger vom Typ Mistral sei nahezu fertig gebaut und werde wie geplant im Oktober ausgeliefert, erklärte Präsident Francois Hollande. Ob das zweite Schiff nach

Horchposten auf Kuba: Russland plant neuen Lauschangriff auf die USA

Russland plant offenbar, einen alten sowjetischen Horchposten auf Kuba wieder in Betrieb zu nehmen. Die Rede ist von der Überwachungsstation Lourdes - sie liegt gerade einmal 160 Kilometer von der

Urteil zu Massaker in Bosnien-Krieg: Niederlande für 300 Tote in Srebrenica verantwortlich

Fast zwei Jahrzehnte nach dem Völkermord von Srebrenica hat ein Gericht den niederländischen Staat für die Deportation von rund 300 Opfern zivilrechtlich mitverantwortlich gemacht. Ein Zivilgericht

Damit die Tochter Prinzessin wird: Amerikaner ruft Königreich in Afrika aus

Ein Amerikaner hat sein eigenes Königreich in Afrika ausgerufen, um seine Tochter zu einer Prinzessin zu machen. Es geht um die Region Bir Tawil zwischen Ägypten und dem Sudan, die tatsächlich von

Wladimir Putin erlässt Kuba 26 Milliarden Euro Schulden

Das Treffen erinnerte an alte Zeiten: Zum Auftakt einer sechstägigen Lateinamerikareise hat der russische Staatschef Wladimir Putin in Kuba auch Revolutionsführer Fidel Castro im Altenheim besucht.

2. Runde: Schweizer stimmen über schärfere Zuwanderungsquote ab

In der Schweiz wird es eine weitere Volksabstimmung zur Eindämmung der Zuwanderung geben. Die Schweizer Regierung hat den Abstimmungstermin für die Initiative "Stopp der Überbevölkerung" auf den 30.

Frankreich will trotz Ukraine-Krise Kriegsschiffe an Russland liefern

Inmitten der Ukraine-Krise und trotz der Androhung verschärfter Sanktionen gegen Moskau hält Frankreich an einem m illiardenschweren Rüstungsgeschäft mit Russland fest. Die sozialistische Regierung

Good-Country-Index: Deutschland ist kein besonders gutes Land

Deutschland ist kein besonders gutes Land - wobei die Betonung auf "besonders" und nicht so sehr auf "kein" liegt. Nur Platz 13 hinter Ländern wie Irland, Schweiz oder Frankreich - aber immerhin

Türkei und Österreich: Erdogan-Auftritt - Ärger im Vorfeld

Nach dem Ärger um die Kölner Auftritte des türkischen Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan droht Ankara jetzt Ungemach aus der Alpenrepublik. Vor seiner geplanten Rede in Wien wird der Premier von

Sipri-Bericht: So viele Atomwaffen gibt es auf der Welt

Die Zahl der Atomwaffen in der Welt ist einem Bericht des schwedischen Friedensforschungsinstituts Sipri zufolge erneut gesunken. Insgesamt verfügten die Atomwaffen-Staaten über etwa 16. 300

Putin: Umbenennung Wolgograd in Stalingrad ist möglich

Wird aus Wolgograd bald wieder Stalingrad? Das ist laut Wladimir Putin durchaus möglich. Der russische Präsident deutete an, die Entscheidung über die Rückbenennung in Stalingrad in einer

Ukraine-Konflikt: Putin stellt Bedingungen für Frieden

Wladimir Putin hat erstmals Bedingungen für einen möglichen Frieden in der Ukraine angedeutet. So forderte der Kremlchef ein Ende des ukrainischen Militäreinsatzes gegen die Separatisten in der

Putin kommt dem Westen einen großen Schritt entgegen

Die Feiern zum 70. Jahrestag der Alliierten-Landung in der Normandie haben einen neuen Weg zur Entspannung in der Ukraine-Krise geebnet. Erstmals sprach Russlands Präsident Wladimir Putin mit dem

D-Day-Gedenkfeier: Angela Merkel begrüßt Wladimir Putin eiskalt

Unfreundlicher kann eine Begrüßung nicht sein, ohne die Grenzen der guten Manieren zu verletzen: Kanzlerin Angela   Merkel ist am Rande der D-Day-Gedenkfeiern in der Normandie mit dem russischen

David Cameron hat "klare Botschaften" für Wladimir Putin

Erstmals seit der Eskalation in der Ukraine-Krise ist Russlands Präsident Wladimir Putin wieder mit führenden westlichen Politikern zusammengetroffen. Der britische Premier David Cameron übermittelte

Barack Obama schließt Treffen mit Wladimir Putin nicht aus

Russlands Präsident Wladimir Putin muss weiterhin mit deutlichen Worten von US-Präsident Barack Obama rechnen. Sollte es am Rande der D-Day-Feierlichkeiten in der Normandie zu einem Treffen der

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Erdogan tourt durch Europa - "kein Wahlkampf"

Nach seinem umstrittenen Auftritt vor begeisterten Anhängern in Köln will der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan mindestens auch nach Österreich und Frankreich reisen, um zu seinen

Wladimir Putin verspottet USA und fordert Beweise

Der russische Präsident Wladimir Putin verlangt von den USA Beweise für den Vorwurf, Gegner der ukrainischen Übergangsregierung im Osten des Landes militärisch zu unterstützen. Gleichzeitig

Obama: "Die Zeiten von Imperien sind vorbei"

Der US-Präsident rückt auf seiner Europareise keinen Millimeter davon ab, dass Russland eine Grenze aufgezeigt werden muss. An die Adresse Moskaus gerichtet sagte er: "Die Zeiten von Imperien und

Barack Obama auf dem Weg zur G7: Comeback des starken Mannes

Keinesfalls wollte er mit leeren Händen zum Gipfel der Gruppe wichtiger Industriestaaten ( G7) nach Brüssel reisen. Wie ein Schüler, der auf den letzten Drücker noch seine Hausaufgaben macht,

Regierung mit Hamas: Netanjahu provoziert Palästinenser mit Tweet

Israel will die neue palästinensische Einheitsregierung boykottieren. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu provoziert Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zudem mit einem Tweet. "Triff Präsident

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Eurasische Union: Will Putin die Sowjetunion neu entstehen lassen?

Russland treibt seine offensive Politik gegenüber dem Westen voran. Zusammen mit Weißrussland und Kasachstan hat Moskau die Eurasische Wirtschaftsunion gegründet. Damit sollen die Handelsbeziehungen

"Mavi-Marmara"-Prozess: Türkei erlässt Haftbefehl gegen israelische Generäle

Vier Jahre nach dem tödlichen Militäreinsatz gegen eine Gaza-Hilfsflotte hat ein Gericht in Istanbul Haftbefehle gegen vier israelische Angeklagte erlassen. Die angeklagten Ex-Offiziere seien bisher

In China hat Russland wieder einen engen Verbündeten

Seit vielen Jahren blockieren Russland und China die allermeisten Beschlüsse des UN-Sicherheitsrats gemeinsam, ansonsten galten die Beziehungen als problematisch. Jetzt aber rücken beide Länder

OECD-Bericht: Deutschland ist zweitbeliebtestes Einwanderungsland

Deutschland ist für Zuwanderer erstmals attraktiver als Kanada und Australien. Laut der Industrieländerorganisation OECD kamen 2012 rund 400. 000 dauerhafte Migranten in die Bundesrepublik. Nur die

Die schweren Folgen des Sex-Tabus für Pakistans Jugend

Ungewollte Schwangerschaften, körperliche und psychische Probleme - Das sind die Konsequenzen, die Pakistans Jugend aufgrund mangelnden Wissens über Sexualität ertragen muss. Doch wenn es um

USA und Philippinen vereinbaren neue Militär-Kooperation

Die USA und ihr engster Verbündeter in Südostasien, die Philippinen, haben eine neue Militär-Kooperation vereinbart. Unterhändler beider Seiten hätten ein Abkommen über Zugang für die

Marshall-Inseln verklagen Atommächte

Die Marshall-Inseln, die nach dem Zweiten Weltkrieg Schauplatz zahlreicher Atomversuche der USA waren, haben neun Atommächte vor dem Internationalen Gerichtshof verklagt. Das bestätigte das höchste

Weltweite Militärausgaben steigen: nur USA rüstet ab

Die weltweiten Militärausgaben sind im vergangenen Jahr absolut zum zweiten Mal in Folge leicht gesunken. Dieser Rückgang geht allerdings fast ausschließlich auf den Rückgang der Aufwendungen der USA

IFW-Reform: Schäuble verliert die Geduld mit den USA

Die anhaltende Blockade einer Reform des Internationalen Währungsfonds ( IWF) durch die USA stößt unter den übrigen Mitgliedstaaten zunehmend auf Kritik. Finanzminister Wolfgang Schäuble forderte

USA verweigern designiertem iranischen UN-Botschafter Visum

Die USA gehen im Streit um den designierten iranischen UN-Botschafter weiter auf Konfrontation. Die US-Regierung habe Teheran darüber informiert, das Hamid Abutalebi kein Visum für die Einreise in

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

UN schickt 12.000 Blauhelm-Soldaten nach Zentralafrika

Der UN- Sicherheitsrat hat den Einsatz einer fast 12. 000 Mann starken Blauhelm-Mission in der Zentralafrikanischen Republik genehmigt. Im September sollen die 10. 000 Soldaten und 1800 Polizisten

Irischer Präsident zum Staatsbesuch bei der Queen

Ein Flug von Dublin nach London dauert keine zwei Stunden. Dass Irlands Präsident Higgins nun die kurze Strecke für einen Staatsbesuch bei den Briten zurückgelegt hat, markiert einen neuen Abschnitt

Minister Müller fordert Neuvergabe der Fußball-WM 2022

Die Bundesregierung geht auf Konfrontationskurs zum Fußball-Weltverband FIFA: Als erstes Kabinettsmitglied hat Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller die FIFA öffentlich zu einer Korrektur der Vergabe

USA erwägen Freilassung eines israelischen Top-Spions

Die USA erwägen offenbar die Freilassung eines israelischen Topspions. Eine mit den Nahost-Friedensverhandlungen vertraute Person sagte, die USA seien mit Israel im Gespräch, den wegen Spionage in

Steinmeiers Osteuropa-Plan: Brüssel oder Moskau? Beides!

Im Auswärtigen Amt kursieren Überlegungen zu einer neuen Nachbarschaftspolitik mit Ländern östlich der EU: Sie sollen sich nicht mehr zwischen Brüssel und Moskau entscheiden müssen. Das will

Die beachtliche Karriere des "sozialdemokratischen Aristokraten" Stoltenberg

Als Teenager hat er aus Protest gegen den Vietnamkrieg die Fenster der US-Botschaft in Oslo zertrümmert, als junger Sozialdemokrat mit wehender schwarzer Mähne wetterte er wütend gegen die NATO. 30

Jens Stoltenberg wird neuer Nato-Chef

Der frühere norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg wird im Oktober neuer Nato-Generalsekretär. Dies teilte Amtsinhaber Anders Fogh Rasmussen mit. "Herzliche Glückwünsche", sandte Rasmussen

Nordkoreas Botschafter wird vor Menschenrechtsrat ausfällig

Die Untersuchung der Vereinten Nationen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Nordkorea wird um ein Jahr verlängert. Dies entschied der UN- Menschenrechtsrat in Genf. Mit möglichen Sanktionen

Recep Tayyip Erdogan sagt Wahlkampfauftritte in der Türkei ab

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat im Endspurt zu den Kommunalwahlen am Sonntag eine Stimme verloren - und zwar seine eigene. Wegen Heiserkeit habe er am Freitag zwei

Südkorea gibt Überreste chinesischer Gefallener zurück

Mehr als 60 Jahre nach dem Ende des  Korea-Kriegs sind die Überreste von 437 getöteten chinesischen Soldaten in ihre Heimat zurückgebracht worden. Ein chinesisches Flugzeug mit den Särgen der

Ukraine-Krise könnte China und Russland entzweien

Das unnachgiebige Vorgehen Russlands in der Ukraine könnte nach Ansicht von Experten das Verhältnis zwischen den Verbündeten Russland und China nachhaltig stören. Ein Grund sind wirtschaftliche

Nahost-Friedensgespräche: Zwei-Staatenlösung für Obama noch möglich

Seit Monaten laufen wieder Nahost-Friedensgespräche, bisher ohne größeren Erfolg. US-Präsident Barack Obama ist trotzdem optimistisch, dass es mit der Zwei-Staaten-Lösung noch klappen kann. Beim

Anklage: Völkermord: UN-Gericht eröffnet Verfahren gegen Serbien

Der Internationale Gerichtshof (IGH), das höchste Gericht der Vereinten Nationen (UN), eröffnet das Verfahren gegen Serbien. Die Anklage lautet "ethnische Säuberung". Dabei geht es um die

China: Staatsmedien beleidigen US-Botschafter als "faule Banane"

Der scheidende US-Botschafter in Peking, Gary Locke, ist von der zweitgrößten chinesischen Nachrichtenagentur CNS zu seinem Abgang mit wüsten Beschimpfungen bedacht worden. Locke sei eine "faule

Angela Merkel spricht in Großbritannien vor dem Parlament

Viele Briten haben Brüssel satt und wollen raus aus der EU. Um eine solche Entscheidung bei der versprochenen Volksabstimmung noch zu verhindern, baut Premier David Cameron nun voll auf Deutschland

China erzürnt: Obama empfängt den Dalai Lama in Washington

US-Präsident Barack Obama wird am Freitagnachmittag in Washington den Dalai Lama empfangen. Es ist das erste Treffen der beiden Friedensnobelpreisträger seit Juli 2011. China sieht wegen dem Treffen

Neue Allianz? Moskau liefert Ägypten Waffen für Milliarden

Russland will Ägypten nach einem Zeitungsbericht Jagdflugzeuge, Raketenabwehrsysteme und Hubschrauber im Wert von drei Milliarden US-Dollar (2, 2 Milliarden Euro) liefern. Das hätten die Außen- und

Eklat in der Knesset: Eine Tollpatschigkeit brachte Schulz in Bedrängnis

Martin Schulz gilt als ausgewiesener Israel-Freund. Aber auf dem glatten Parkett der Knesset half dies dem EU- Parlamentspräsidenten dann auch nicht mehr aus der Patsche: Mit der ungeschickten

Rede von Martin Schulz im Knesset: "Wie ein Elefant im Porzellanladen"

Im israelischen Parlament ist es bei einer Rede von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zu einem Eklat gekommen. Unter lauten Protestrufen gegen Ausführungen des deutschen Sozialdemokraten verließen

François Hollande bringt Michelle Obama ins Schwitzen

Der Empfang bei US-Präsident Barack Obama ist für Frankreichs Staatschef François Hollande ein Pfund. Privat und politisch sind es für ihn schließlich aktuell eher schwere Zeiten. Chefplanerin
 
   
 

News zu Internationale Politik abonnieren:

RSS

News zu Internationale Politik teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

mehr zur internationalen Politik 

Anzeigen