Startseite
Sie sind hier: Home >

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2013

...

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2013

Mehr als eine halbe Milliarde Euro für Hochwasserschäden bewilligt 

Mehr als eine halbe Milliarde Euro für Hochwasserschäden bewilligt

Für die Beseitigung der Hochwasserschäden in Sachsen ist bisher mehr als eine halbe Milliarde Euro aus dem Ausbauhilfefonds bewilligt worden. Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) erklärte am Freitag, der Wiederaufbau komme voran. Allerdings müsse das Tempo steigen. Die Kommunen hätten mit 1, 2
US-Norden: Nach den Schneemassen droht nun das Schlammchaos 

US-Norden: Nach den Schneemassen droht nun das Schlammchaos

Die heftigen Schneefälle im US-Bundesstaat New York sind abgeklungen, nun müssen die Einwohner sich Sorgen um Überflutungen machen: Die Temperaturen stiegen am Samstag wieder. Am Montag sollen sie nach Vorhersagen der Meteorologen bis zu 14 Grad Celsius erreichen. Damit müssen sich die Einwohner
Neuer Deich am Gimritzer Damm in Halle kann gebaut werden 

Neuer Deich am Gimritzer Damm in Halle kann gebaut werden

Der Deich am Gimritzer Damm in Halle stand beim Hochwasser 2013 kurz vor dem Bruch - nun kann er neu gebaut werden. Das Landesverwaltungsamt habe das Vorhaben genehmigt, hieß es am Freitag in einer Mitteilung. Nun kann der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft mit den
Auch kleine Flüsse künftig im Hochwasser-Meldesystem 

Auch kleine Flüsse künftig im Hochwasser-Meldesystem

Sachsen-Anhalt erweitert sein Hochwasser-Meldesystem. Flüsse wie Ehle, Ohre, Aland und Jeetze würden aufgenommen, teilte die Staatskanzlei am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Magdeburg mit. Zudem werde auch der Inhalt der Talsperren sowie ihr Zu- und Ablauf einbezogen. Das
Erster Spatenstich für neuen Deich in Breese 

Erster Spatenstich für neuen Deich in Breese

Nach Kritik am nicht ausreichenden Hochwasserschutz für den Prignitz-Ort Breese beginnen dort jetzt die Bauarbeiten für einen Deich. Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) setzte am Dienstag den ersten Spatenstich. Die Landesregierung habe versprochen, Breese deutlich besser vor

Abriss der historischen Papierfabrik Golzern genehmigt

Die Landesdirektion Sachsen hat den Abriss den historischen Papierfabrik Golzern in Grimma (Kreis Leipzig) genehmigt. Die denkmalgeschützte Fabrik steht an der Mulde und wurde 2002 und 2013 vom

Hochwasserzentrale: Ab sofort Vorhersagen für Werra und Weser

Die hessische Hochwasserzentrale liefert bei ihrer Vorhersage ab sofort auch Daten für Werra und Weser. Wegen der großen Gebietsanteile außerhalb Hessens seien die beiden Flüsse bislang nicht in den

Hochwasserschutz: Deich-Sanierung in Groß Neida beendet

Das Gebiet um Groß Neida südlich von Hoyerswerda ist nun besser vor Hochwasser geschützt als bislang. Die Sanierung der Deiche an der Schwarzen Elster und dem Hoyerswerdaer Schwarzwasser sei am

Land verlieh fast 14 000 Hochwasser-Medaillen

Das Land Brandenburg zeigt sich großzügig bei Auszeichnungen im Katastrophenfall: Für den Einsatz beim Hochwasser 2013 wurden bislang 13 881 Medaillen (Stand Ende Oktober 2014) an engagierte Helfer

Erster Spatenstich für Deich in Breese

Nach langem Kampf der Einwohner erhält der Prignitz-Ort Breese nun einen Deich an der Stepenitz. Der erste Spatenstich werde am kommenden Dienstag gesetzt, teilte das brandenburgische

Kommunen beantragen Millionen für Hochwasser-Einsätze

Für Hilfseinsätze während des Juni-Hochwassers 2013 haben die von der Flut betroffenen Thüringer Kommunen Finanzhilfen in Höhe von 16 Millionen Euro aus dem EU-Solidaritätsfonds beantragt. Nach

Bislang rund 1200 Fluthilfebescheide verschickt

Das Land hat seit Anfang des Jahres rund 1200 Fluthilfebescheide verschickt. Damit würden Baumaßnahmen, Sanierungen und Neuanschaffungen, die nach der Juni-Flut im Jahr 2013 notwendig geworden

Kommunen pochen auf größere Hochwasserreserven an Saalestauseen

Die Anrainerkommunen der Saale machen weiter Druck auf das Land Thüringen, die Hochwasserreserven an den Saalestauseen zu vergrößern. Ziel sei es, das Rückhaltevolumen ganzjährig auf 80 Millionen

Kommunen pochen auf größere Hochwasserreserven an Saalestauseen

Die Anrainerkommunen der Saale machen weiter Druck auf das Land Thüringen, die Hochwasserreserven an den Saalestauseen zu vergrößern. Ziel sei es, das Rückhaltevolumen ganzjährig auf 80 Millionen

Kommunen sollen bei Starkregen Parkplätze und Grünflächen opfern

Ein Forschungsprojekt zum Umgang mit Starkregen empfiehlt Kommunen, die Wassermassen im Notfall auf Parkplätze und Grünflächen zu lenken. Es sei Abwägungssache, welche Schäden man in Kauf nehmen

Wasserverbände stellen Forschungsergebnisse zum Hochwasserschutz vor

Starkregen und Hochwasser haben zuletzt immer wieder massive Schäden in Nordrhein-Westfalen verursacht. Die Wasserverbände haben deshalb die Forschung zu dem Thema deutlich beschleunigt. Heute

Baustart für Deichsanierung in Fischbeck

Der beim Hochwasser vergangenes Jahr gebrochene Deich bei Fischbeck wird auf einer Länge von sieben Kilometern saniert. Kostenpunkt: etwa 30 Millionen Euro. Damit rücke die Landesregierung ihrem

Kupfer begrüßt Bundesmittel für präventiven Hochwasserschutz

Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (CDU) hat die Zusage des Bundes, für den präventiven Hochwasserschutz 1, 2 Milliarden Euro bereitzustellen, als ersten Schritt begrüßt. Die Umsetzung des

Herbststurm bringt schwere Sturmflut nach Norderney und Cuxhaven

Der erste Herbststurm fegt über die niedersächsische Nordseeküste hinweg: Für Mittwochmittag wird eine schwere Sturmflut erwartet. Auf Norderney und in Cuxhaven ist mit zwei Metern Hochwasser über

Unwetter an der Nordsee: Sturmflut bleibt aus, höhere Pegel erwartet

Die angekündigte Sturmflut ist in der Nacht zum Mittwoch im Norden ausgeblieben. Alle Pegelwerte im Elbe- und Wesergebiet sowie an der Nordsee seien unter 1, 50 Meter über dem mittleren Hochwasser

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Nach Unwetterwarnung: Sturmflut in der Nacht bleibt aus

Die angekündigte Sturmflut ist in der Nacht zum Mittwoch im Norden ausgeblieben. Alle Pegelwerte im Elbe- und Wesergebiet sowie an der Nordsee seien unter 1, 50 Meter über dem mittleren Hochwasser

Brandenburg will mehr Geld für vorbeugenden Hochwasserschutz

Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack (Linke) hat vom Bund mehr Geld für den vorbeugenden Hochwasserschutz verlangt. Kurzfristige Hilfsfonds lösten nicht die Probleme, sagte Tack der

Dresden-Cossebaude bekommt neuen Deich zum Schutz vor Hochwasser

Ein neuer Deich soll künftig den Dresdner Stadtteil Cossebaude vor Hochwasser schützen. Die Arbeiten dauern etwa zwei Jahre und kosten rund sechs Millionen Euro, wie die Landestalsperrenverwaltung

Amt bewilligt Fluthilfeprojekte in Höhe von 184 Millionen Euro

Das Landesverwaltungsamt hat den Kommunen seit dem Hochwasser 2013 bislang Wiederaufbauprojekte in Höhe von 184 Millionen Euro bewilligt. Damit können unter anderem Straßen, Plätze und Kitas saniert

Kloster St. Marienthal mit Kirchweihe wiedereröffnet

Nach vier Jahren Renovierung ist das Kloster St. Marienthal in Ostritz (Landkreis Görlitz) mit einer Kirchweihe am Sonntag wiedereröffnet worden. Bei dem Gottesdienst mit Bischof Heiner Koch wurde

Ostritzer Klosterkirche in neuem Glanz zum Weihefest

Die Nonnen des Zisterzienserinnenklosters St. Marienthal in Ostritz (Landkreis Görlitz) bekommen heute ihre Kirche zurück - nach vier Jahren Renovierung. Das Gotteshaus wird genau am 780. Jahrestag

Montpelliers Fußball-Stadion: "Bild der Zerstörung" nach verheerendem Regen

Starke Regenfälle haben das Stadion des französischen Erstligisten HSC Montpellier derart unter Wasser gesetzt, dass der Club sein nächstes Heimspiel wohl an einem anderen Ort austragen muss.

Zerstörte Klosterkirche in Ostritz renoviert: Weihe am Sonntag

Die beim Hochwasser 2010 stark beschädigte Kirche des Klosters St. Marienthal in Ostritz (Landkreis Görlitz) ist renoviert und ab Sonntag wieder geöffnet. Bei einem Gottesdienst mit dem Bischof des

Einigung in Lauenburg über weiteres Vorgehen beim Hochwasserschutz

Die Stadt Lauenburg und das Land Schleswig-Holstein haben sich im Streit um den Hochwasserschutz auf ein gemeinsames Vorgehen verständigt. Um die technischen Grundlagen für den Bau von zwei

Gimritzer Damm darf gebaut werden

Nach einem langen Rechtsstreit kann der Gimritzer Damm in Halle jetzt gebaut werden. Das Vorhaben sei per Bescheid vom Freitag genehmigt worden, teilte das Landesverwaltungsamt am Wochenende mit.

Bayerische Feuerwehren retten 20 000 Menschenleben

Die bayerischen Feuerwehren haben im vergangenen Jahr rund 20 000 Menschen das Leben gerettet. Insgesamt rückten die Feuerwehrleute zu 285 000 Einsätzen aus, teilte der Landesfeuerwehrverband (LFV)

Lauenburg fordert volle Kostenübernahme für Hochwasserschutz

Die Stadt Lauenburg hat vom Land die Umsetzung des nach dem verheerenden Elbhochwasser 2013 zugesagten Hochwasserschutzes angemahnt. Die Stadtvertretung sei überrascht, dass mit einem Mal die Kosten

Von der Flut beschädigte Sportstätten erhalten 243 000 Euro

Von der Flut beschädigte Sportstätten bekommen vom Innenministerium in Sachsen-Anhalt 243 000 Euro. Wie das Ministerium am Mittwoch mitteilte, sollen mit dem Geld unter anderem Fußballplätze,

Hochwasserschutz: Chinesen suchen Rat in Sachsen

Eine chinesische Delegation informiert sich seit Montag in Sachsen über Hochwasserschutz und Wasserversorgung. Laut einer Mitteilung des sächsischen Umweltministeriums geht es dabei vor allem um die

Mehr Raum für Flüsse: Studie zeigt 42 denkbare Standorte

Sachsen-Anhalt sucht mehr Raum für seine Flüsse und hat 42 mögliche Standorte für Polder und Deichrückverlegungen gefunden. Eine Studie des Landesbetriebes für Hochwasserschutz habe rund 21 800

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Sachsen-Anhalt gibt Flüssen mehr Raum

Sachsen-Anhalt hat aus den vergangenen Hochwassern gelernt und gibt den Flüssen mehr Raum. Die Überschwemmungsgebiete sollen Deiche entlasten und Siedlungen möglichst vor den Fluten bewahren.

Fluthelfer-Orden für mehr als 250 Freiwillige in Chemnitz

Mehr als 250 Helfer sind in Chemnitz mit dem Fluthelfer-Orden des Freistaats ausgezeichnet worden. Damit soll den Freiwilligen für ihren Einsatz während der Juni-Flut 2013 gedankt werden, teilte das

Pakistan und Indien: Überflutungen bedrohen Millionen von Menschen

Die schweren Überflutungen in Pakistan und Indien haben bereits mindestens 500 Menschen das Leben gekostet. In Pakistan bedrohen die Wassermassen mehr als 100 Dörfer. In Indien suchen Hunderte

Klimawandel verstärkt tödliche Monsune

Die Schreckensnachrichten aus Südasien nehmen kein Ende: Großflächige Überschwemmungen, Erdrutsche und Fluten zerstören ganze Existenzen. Durch den Klimawandel potenziert sich die Gefahr der

Habeck sieht Klärungsbedarf bei Lauenburger Hochwasserschutzkonzept

Umweltminister Robert Habeck (Grüne) sieht bei der Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes für die Altstadt von Lauenburg noch Klärungsbedarf. Dabei geht es um die Kosten und den geplanten Bau von

Landesamtsmitarbeiter erhalten Hochwasser-Medaillen

Mitarbeiter des brandenburgischen Landesumweltamtes sind für ihre Leistungen mit der Einsatzmedaille "Hochwasser 2013" geehrt worden. Umweltministerin Anita Tack (Linke) dankte ihnen damit für ihren

Richtfest für neue Papierfabrik Golzern gefeiert

Zweimal ist die Papierfabrik Golzern in Grimma von Hochwasser schwer beschädigt worden - jetzt stehen die Zeichen auf Neuanfang. Am Dienstag wurde Richtfest am neuen Standort im Ortsteil Mutzschen

Deutsch-tschechisches Expertentreffen zum Hochwasserschutz

85 Experten aus Deutschland und Tschechien beraten an diesem Dienstag in Dresden über eine Verbesserung des grenzüberschreitenden Hochwasserschutzes. Im Mittelpunkt stehen die Themen

Untersteller will "Wasserpfennig" anheben

Wasser soll etwas teurer werden: Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will den "Wasserpfennig" erhöhen, um mehr Geld in den Hochwasserschutz stecken zu können. Für private Verbraucher sei zum

Rund 37 500 Menschen mit Fluthelferorden geehrt

Nach dem Juni-Hochwasser vom vergangenen Jahr sind bisher 37 500 Menschen für ihren Einsatz mit dem Fluthelferorden des Landes Sachsen geehrt worden. Weitere 4000 Menschen sollen nach Abschluss der

Hochwasserrückhaltebecken Rennersdorf wird wohl deutlich teurer

Das neue Hochwasserrückhaltebecken in Rennersdorf (Kreis Görlitz) wird für das Land womöglich erheblich teurer als geplant. Wie die Grünen-Fraktion am Donnerstag mitteilte, geht das

Millionen Menschen in Indien von Überschwemmungen betroffen

Neu Delhi - Großflächige Überschwemmungen im Norden Indiens beeinträchtigen das Leben von Millionen Menschen. Zahlreiche Flüsse wie der mächtige Brahmaputra führten Hochwasser und seien über die

Hochwasserschutz für Wilkau-Haßlau vollendet

Wilkau-Haßlau im Landkreis Zwickau ist künftig besser vor Hochwasser der Mulde geschützt. Dafür sorgt eine 2, 3 Kilometer lange Schutzmauer, für die das Land Sachsen fünf Millionen Euro ausgegeben

Struppen erhält Hochwasserschutz

Als Konsequenz aus der Juni-Flut 2013 verbessert Sachsen auch den Hochwasserschutz an kleineren Gewässern. So werde die Kaskade am Struppener Bach (Sächsische Schweiz) für 440 000 Euro wieder instand

Ministerium: Hochwasserschäden bei Unternehmen geringer als erwartet

Das Junihochwasser 2013 hat in Thüringens Unternehmen dem Wirtschaftsministerium zufolge weniger Schäden hinterlassen als anfangs befürchtet. Wirtschaftsminister Uwe Höhn (SPD) erklärte am Sonntag,

Deiche im Einzugsgebiet der Elbe wieder sicher: Bauarbeiten beendet

Ein Jahr nach der Elbeflut sind weitere Deiche im Einzugsbereich des Flusses saniert. Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) nahm am Freitag die Bauarbeiten am Heiddorfer und

Hochwasserschutz im Dresdner Südosten verbessert

Die Hochwassergefahren im Südosten Dresdens lassen sich künftig besser einschätzen. Ein neuer Pegel zur automatischen Erfassung des Wasserstandes diene vor allem Anwohnern des Lockwitzbaches, teilte

Fluthilfe für Geraer Dix-Haus

Die Stadt Gera erhält 239 000 Euro an Aufbauhilfen, um Hochwasserschäden am Otto-Dix-Haus und der Orangerie zu beheben. Dadurch wird die Ausstellungssaison in der Orangerie früher enden - schon Ende

600 000 Euro für Schadensbeseitigung am Rödelbach

Die Gemeinden Kirchberg und Hartmannsdorf (Landkreis Zwickau) erhalten Geld aus dem Hochwasserhilfefonds. Damit sollen Schäden an den Uferbefestigungen des Rödelbaches beseitigt werden.

Eine Million Euro Fördermittel für Wiederaufbau des Greizer Parks

Der Wiederaufbau des beim Hochwasser 2013 zerstörten Greizer Parks wird mit einer Million Euro aus dem Aufbauhilfeprogramm des Bundes unterstützt. "Mit Hilfe der Fördermittel wird dieses Kleinod aus
 
   
 

News zu Hochwasser abonnieren:

RSS

News zu Hochwasser teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Mehr über's Wetter 

Anzeigen