Startseite
Sie sind hier: Home >

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2013

...

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2013

Neuer Damm schützt Hafen Wangerooge vor Sturmfluten 

Neuer Damm schützt Hafen Wangerooge vor Sturmfluten

Mit einem neuen Schutzdamm ist der Hafen der ostfriesischen Insel Wangerooge besser für kommende Sturmfluten gerüstet. Der etwa 270 Meter lange Wall wurde nach einem halben Jahr Bauzeit fertiggestellt und am Freitag offiziell eröffnet. Rund 1, 5 Millionen Euro investierte das landeseigene
Schutzdamm sichert Hafen Wangerooge vor Sturmfluten 

Schutzdamm sichert Hafen Wangerooge vor Sturmfluten

Die Insel Wangerooge ist wieder ein Stückchen besser vor Sturmfluten und Hochwasser geschützt. Nach gut einem halben Jahr Bauzeit ist noch in der laufenden Sturmflutsaison ein Schutzdamm im Hafen fertiggestellt worden. Er wird heute von der landeseigenen Hafengesellschaft Niedersachsen Ports
Wasserstand in Sachsen-Anhalts Flüssen auf hohem Niveau 

Wasserstand in Sachsen-Anhalts Flüssen auf hohem Niveau

Der Wasserstand in Sachsen-Anhalts Flüssen pendelt sich derzeit auf hohem Niveau ein. "Es kann vorkommen, dass die Alarmstufe 1 an einigen Pegeln, etwa der Elbe in Magdeburg, der Ohre in Wolmirstedt oder der Weißen Elster in Oberthau, erreicht wird", sagte eine Sprecherin des Landesbetriebs
Erstes Elbehochwasser des Jahres geht zurück 

Erstes Elbehochwasser des Jahres geht zurück

Das erste Elbehochwasser des Jahres in Sachsen ist Geschichte. Da nur noch vereinzelt geringe Niederschläge zu erwarten sind, rechnet das Landeshochwasserzentrum nach Angaben vom Mittwoch mit einer weiteren Entspannung. Bis auf den in Torgau gehen die Werte an allen Pegeln zurück, auch in
Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen 

Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen

Diese Woche geht es beim Wetter weiter turbulent zu, und es gibt von allem etwas: strammer Wind, viel Regen, vereinzelt Graupel und Schnee, im Südwesten aber kurzzeitig auch viel Sonne. Am Donnerstag stehen die Zeichen dann wieder auf Sturm, sagt Thomas Sävert von MeteoGroup im Gespräch mit

Ministerium verschiebt nach Kritik Abholzung von Auwald an der Elbe  

Nach der Kritik von Umweltverbänden verschiebt das Umweltministerium die geplante Abholzung eines Auwaldes an der Elbe bei Boizenburg. Diese Maßnahme zum Hochwasserschutz soll nun nicht im Frühjahr,

Passauer Opernhaus nach Hochwasser wieder geöffnet

Das bei dem verheerenden Hochwasser vom Juni 2013 beschädigte Fürstbischöfliche Opernhaus in Passau ist am Sonntag offiziell wiedereröffnet worden. Bei der Flut hatte das schlammige Wasser den

Neustart im Passauer Opernhaus nach Hochwasser

Das Fürstbischöfliche Opernhaus in Passau war eines der Symbole für die verheerenden Schäden des Hochwassers vom Juni 2013. Das schlammige Wasser hatte den Bühnenbereich, Garderoben, weite Teile

Hochwasserschutz für Region Bitterfeld-Wolfen wird verbessert

Am zukünftigen Flutpolder Rösa (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) ist am Mittwoch der erste Spatenstich gesetzt worden. Damit sei der Startschuss für die Verbesserung des Hochwasserschutzes in der Region

Erhöhte Wasserstände an Sachsen-Anhalts Flüssen

In Sachsen-Anhalt haben einige Flüsse die erste von vier Hochwasser-Alarmstufen überschritten. So wurde für die Mulde in Dessau-Roßlau bei einem Pegelstand von 3, 81 Metern die erste Warnstufe

Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen

Diese Woche geht es beim Wetter weiter turbulent zu, und es gibt von allem etwas: strammer Wind, viel Regen, vereinzelt Graupel und Schnee, im Südwesten aber kurzzeitig auch viel Sonne. Am

Hochwasser-Alarmstufe 1 an der Elbe in Dresden

Für die Elbe in Dresden ist die erste von vier Hochwasser-Alarmstufen ausgerufen worden. Am Montag erreichte der Wasserstand 4, 44 Meter. Er soll nach Angaben des Landeshochwasserzentrums weiter

Erste Überschwemmungen im Freistaat

In Nord- und Ostbayern ist es zu ersten Überschwemmungen gekommen. Nach einer warmen Nacht und Tauwetter mit starken Niederschlägen überflutete der Schwarze Regen in Zwiesel einzelne Grundstücke und

Neue Belastungsprobe für Rückhaltebecken in Glashütte

Das Hochwasserrückhaltebecken Glashütte muss eine weitere Belastungsprobe bestehen. Für einen aktuellen Probestau wird das Becken auf einen Wasserstand von mindestens 16 Metern angestaut, teilte die

Niederschlag füllt Flüsse: Hochwasser für Lahn und Sieg erwartet

Regen und Schneeschmelze füllen derzeit die Flüsse in Rheinland-Pfalz. Eine Hochwassergefahr erwarten Experten am Sonntag für die Ufer der Lahn und der Sieg in den Gebieten um Diez (Rhein-Lahn-Kreis)

Behörden warnen vor Hochwasser in Hessen

Hessen stellt sich angesichts eines Sturmtiefs mit starken Regenfällen und Tauwetter auf Hochwasser ein. Vor allem in den Einzugsgebieten von Fulda, Werra, Lahn, Nidder und Kinzig sei mit hohen

Hochwasser in Baden-Württemberg größtenteils überwunden

Das Hochwasser vom Wochenende ist in vielen Teilen Baden-Württembergs überstanden. Die Pegelstände sanken am Montag vielerorts wieder, wie eine Sprecherin der Hochwasservorhersagezentrale in

Wetter: Hochwasser wegen Tauwetters erwartet

Wegen der Schneeschmelze und angekündigter Niederschläge erwartet die Hochwasservorhersagezentrale in Baden-Württemberg an den Flüssen von Samstagabend an deutlich steigende Wasserstände. Betroffen

Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster - Entwürfe einsehbar

Brandenburg will seine von Hochwasser gefährdeten Gebiete neu bestimmen. Dafür werden Karten erarbeitet - Entwürfe für die Schwarze Elster in Südbrandenburg sind bereits fertig. Sie werden von

Unwetter: Sturmflut überschwemmt Fischmarkt von Hamburg

Eine Sturmflut hat den Fischmarkt im Hamburger Stadtteil St. Pauli überschwemmt. Gegen 02. 20 Uhr in der Nacht zum Samstag lag der Pegel etwa zwei Meter über dem durchschnittlichen Hochwasser, wie

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Kommunen kommen bei Fluthilfe-Anträgen nicht hinterher

Knapp anderthalb Jahre nach der Juniflut von 2013 hängen zahlreiche Städte und Gemeinden in Sachsen bei der Beantragung von Flutgeldern hinterher. "Die Kommunen müssen ihre Arbeit dringend

Wetter: Hochwasser trifft indonesische Tsunami-Provinz Aceh

Kuala Lumpur  - In Asien sind Hunderttausende Menschen von Überflutungen betroffen. In der indonesischen Unglücks-Provinz Aceh, die schwer unter dem Tsunami vor zehn Jahren gelitten hatte, flohen

Wetter zu Weihnachten: Erst Dauerregen, dann ein bisschen Sonne

Schöne Bescherung für die Norddeutschen: In den Tagen vor Weihnachten will der Regen gar nicht mehr aufhören, so dass hier und da sogar Hochwassergefahr besteht - doch am Heiligabend nachmittags

Mehr Hochwasserhilfe bewilligt als abgerufen

Die Flut 2013 ist inzwischen eineinhalb Jahre her - dennoch sind bei weitem nicht alle Schäden beseitigt. Wie die Staatskanzlei in Magdeburg auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte,

251 Millionen Euro Hochwasserschäden bisher gemeldet

Gut eineinhalb Jahre nach dem dramatischen Hochwasser in Thüringen sind bisher Schäden über 251 Millionen Euro gemeldet. Nach Abzug von Eigenleistung und Erstattungen durch Versicherungen wurden rund

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Wettervorhersage: Die Ruhe nach dem Sturm

Nach einem in weiten Landesteilen äußerst windigen Samstag wird sich das Wetter schon in der Nacht zum Sonntag zum größten Teil beruhigt haben. Und danach geht das wechselhafte Schmuddelwetter weiter

Wetter am Sonntag: Die Ruhe nach dem Sturm

Nach einem in weiten Landesteilen äußerst windigen Samstag wird sich das Wetter schon in der Nacht zum Sonntag zum größten Teil beruhigt haben. Und danach geht das wechselhafte Schmuddelwetter weiter

Pläne zu Bewirtschaftung von Elbe und Oder im Internet

Brandenburg veröffentlicht ab Montag im Internet die Entwürfe zu den Bewirtschaftungsplänen von Elbe und Oder. Damit werden zwei europäische Richtlinien umgesetzt, teilte das Umweltministerium mit.

Regen lässt Sieg steigen: Hochwasserwarnung

Koblenz (dpa/lrs) - An der Sieg lässt der Regen den Wasserstand über die Hochwasser-Warnhöhe klettern. In Betzdorf werde bis zu diesem Samstag die Marke von zwei Metern übertroffen, berichtete das

BUND: Abholzung der Auengehölze erhöht Hochwasserrisiko

Boizenburg/Schwerin (dpa/mv) - Das Abholzen eines Auwaldes an der Elbe bei Boizenburg würde nach Ansicht der Umweltorganisation BUND das Hochwasserrisiko erhöhen anstatt dem Hochwasserschutz zu

BUND: Abholzung von Auwald ist kein Hochwasserschutz

Boizenburg/Schwerin (dpa/mv) - Das Abholzen eines Auwaldes an der Elbe bei Boizenburg bringt nach Ansicht der Umweltorganisation BUND nichts für den Hochwasserschutz. "Der Wasserspiegel könnte

Ministerium: Abholzung im Biosphärenreservat für Hochwasserschutz

Boizenburg/Schwerin (dpa/mv) - Im Biosphärenreservat an der Elbe bei Boizenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sollen für einen besseren Hochwasserschutz Bäume gefällt und Sträucher gerodet werden.

Landesverwaltungsamt verschickt fast 1300 Fluthilfebescheide

Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt hat bislang fast 1300 Fluthilfebescheide an vom Hochwasser von 2013 betroffene Kommunen verschickt. Damit verbunden seien den Antragstellern gut 200 Millionen

Hochwasserschäden im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau beseitigt

Die Hochwasserschäden des Jahres 2010 im Bad Muskauer Fürst-Pückler-Park sind beseitigt. Wie der Staatsbetrieb Immobilien- und Baumanagement (SIB) am Dienstag in Dresden mitteilte, wurden nach drei

Entwürfe für Überschwemmungskarten der Schwarzen Elster fertig

Die Entwürfe der Karten für das Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster und ihrer Zuflüsse sind fertig. Sie sollen am 5. Januar für einen Monat öffentlich ausgelegt werden, wie das

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Fluthilfe kann noch bis zum Juni 2015 beantragt werden

Bis zum Juni 2015 kann noch Geld zur Beseitigung von Hochwasserschäden beantragt werden. Die Mittel könnten dann noch bis zum Dezember bewilligt werden, wie die Staatskanzlei in Magdeburg am

Knapp 50 Millionen Euro Fluthilfe in Brandenburg ausgezahlt

Zur Beseitigung von Flutschäden nach dem Sommerhochwasser im vergangenen Jahr sind in Brandenburg bislang 48, 4 Millionen Euro an Hilfsleistungen geflossen. Das erklärte Matthias Haensch, Sprecher

Abriss der historischen Papierfabrik Golzern genehmigt

Die Landesdirektion Sachsen hat den Abriss den historischen Papierfabrik Golzern in Grimma (Kreis Leipzig) genehmigt. Die denkmalgeschützte Fabrik steht an der Mulde und wurde 2002 und 2013 vom

Mehr als eine halbe Milliarde Euro für Hochwasserschäden bewilligt

Für die Beseitigung der Hochwasserschäden in Sachsen ist bisher mehr als eine halbe Milliarde Euro aus dem Ausbauhilfefonds bewilligt worden. Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) erklärte am Freitag,

Hochwasserzentrale: Ab sofort Vorhersagen für Werra und Weser

Die hessische Hochwasserzentrale liefert bei ihrer Vorhersage ab sofort auch Daten für Werra und Weser. Wegen der großen Gebietsanteile außerhalb Hessens seien die beiden Flüsse bislang nicht in den

Hochwasserschutz: Deich-Sanierung in Groß Neida beendet

Das Gebiet um Groß Neida südlich von Hoyerswerda ist nun besser vor Hochwasser geschützt als bislang. Die Sanierung der Deiche an der Schwarzen Elster und dem Hoyerswerdaer Schwarzwasser sei am

Land verlieh fast 14 000 Hochwasser-Medaillen

Das Land Brandenburg zeigt sich großzügig bei Auszeichnungen im Katastrophenfall: Für den Einsatz beim Hochwasser 2013 wurden bislang 13 881 Medaillen (Stand Ende Oktober 2014) an engagierte Helfer

US-Norden: Nach den Schneemassen droht nun das Schlammchaos

Die heftigen Schneefälle im US-Bundesstaat New York sind abgeklungen, nun müssen die Einwohner sich Sorgen um Überflutungen machen: Die Temperaturen stiegen am Samstag wieder. Am Montag sollen sie

Neuer Deich am Gimritzer Damm in Halle kann gebaut werden

Der Deich am Gimritzer Damm in Halle stand beim Hochwasser 2013 kurz vor dem Bruch - nun kann er neu gebaut werden. Das Landesverwaltungsamt habe das Vorhaben genehmigt, hieß es am Freitag in einer

Auch kleine Flüsse künftig im Hochwasser-Meldesystem

Sachsen-Anhalt erweitert sein Hochwasser-Meldesystem. Flüsse wie Ehle, Ohre, Aland und Jeetze würden aufgenommen, teilte die Staatskanzlei am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Magdeburg mit.

Erster Spatenstich für neuen Deich in Breese

Nach Kritik am nicht ausreichenden Hochwasserschutz für den Prignitz-Ort Breese beginnen dort jetzt die Bauarbeiten für einen Deich. Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) setzte am

Erster Spatenstich für Deich in Breese

Nach langem Kampf der Einwohner erhält der Prignitz-Ort Breese nun einen Deich an der Stepenitz. Der erste Spatenstich werde am kommenden Dienstag gesetzt, teilte das brandenburgische

Kommunen beantragen Millionen für Hochwasser-Einsätze

Für Hilfseinsätze während des Juni-Hochwassers 2013 haben die von der Flut betroffenen Thüringer Kommunen Finanzhilfen in Höhe von 16 Millionen Euro aus dem EU-Solidaritätsfonds beantragt. Nach

Bislang rund 1200 Fluthilfebescheide verschickt

Das Land hat seit Anfang des Jahres rund 1200 Fluthilfebescheide verschickt. Damit würden Baumaßnahmen, Sanierungen und Neuanschaffungen, die nach der Juni-Flut im Jahr 2013 notwendig geworden

Kommunen pochen auf größere Hochwasserreserven an Saalestauseen

Die Anrainerkommunen der Saale machen weiter Druck auf das Land Thüringen, die Hochwasserreserven an den Saalestauseen zu vergrößern. Ziel sei es, das Rückhaltevolumen ganzjährig auf 80 Millionen

Kommunen pochen auf größere Hochwasserreserven an Saalestauseen

Die Anrainerkommunen der Saale machen weiter Druck auf das Land Thüringen, die Hochwasserreserven an den Saalestauseen zu vergrößern. Ziel sei es, das Rückhaltevolumen ganzjährig auf 80 Millionen

Kommunen sollen bei Starkregen Parkplätze und Grünflächen opfern

Ein Forschungsprojekt zum Umgang mit Starkregen empfiehlt Kommunen, die Wassermassen im Notfall auf Parkplätze und Grünflächen zu lenken. Es sei Abwägungssache, welche Schäden man in Kauf nehmen

Wasserverbände stellen Forschungsergebnisse zum Hochwasserschutz vor

Starkregen und Hochwasser haben zuletzt immer wieder massive Schäden in Nordrhein-Westfalen verursacht. Die Wasserverbände haben deshalb die Forschung zu dem Thema deutlich beschleunigt. Heute

Baustart für Deichsanierung in Fischbeck

Der beim Hochwasser vergangenes Jahr gebrochene Deich bei Fischbeck wird auf einer Länge von sieben Kilometern saniert. Kostenpunkt: etwa 30 Millionen Euro. Damit rücke die Landesregierung ihrem

Kupfer begrüßt Bundesmittel für präventiven Hochwasserschutz

Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (CDU) hat die Zusage des Bundes, für den präventiven Hochwasserschutz 1, 2 Milliarden Euro bereitzustellen, als ersten Schritt begrüßt. Die Umsetzung des
 
   
 

News zu Hochwasser abonnieren:

RSS

News zu Hochwasser teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Mehr über's Wetter 

Anzeigen