Startseite
Sie sind hier: Home >

Hartz IV

...

Hartz IV

10 Jahre Hartz-IV-Reform: "Hartz IV ist ein System der sozialen Kälte" 

10 Jahre Hartz-IV-Reform: "Hartz IV ist ein System der sozialen Kälte"

Als am 1. Januar 2005 die als Hartz IV bekannten Arbeitsmarktreformen in Deutschland eingeführt wurden, hatte das Konzept schon mehr als zwei Jahre Kritik und Widerstand hinter sich. Denn der Erfinder Peter Hartz hatte dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) schon im August 2002
Europäischer Gerichtshof billigt Hartz-IV-Sperre für Zuwanderer 

Europäischer Gerichtshof billigt Hartz-IV-Sperre für Zuwanderer

Luxemburg/Brüssel - Deutschland kann arbeitslosen und nicht arbeitsuchenden Zuwanderern aus anderen EU-Ländern Hartz-IV-Leistungen verweigern. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg am Dienstag in einem Grundsatzurteil (Rechtssache C-333/13). Die Bundesregierung sowie di
Hartz IV für Zuwanderer: Das sind die Folgen des EuGH-Urteils 

Hartz IV für Zuwanderer: Das sind die Folgen des EuGH-Urteils

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) sorgt für Rechtssicherheit: Bürger aus anderen EU-Staaten können von bestimmten Sozialleistungen ausgeschlossen werden. Aber sind damit Befürchtungen hinfällig, wonach Deutschland zu einer Oase beim Missbrauch von   Sozialleistungen  werden könnte? Die
EuGH-Urteil zu Hartz IV kommt gut an: "Sozialtourismus verhindern" 

EuGH-Urteil zu Hartz IV kommt gut an: "Sozialtourismus verhindern"

Das EuGH- Urteil, wonach Deutschland arbeitslosen und nicht arbeitsuchenden Zuwanderern aus anderen EU-Ländern Hartz- IV-Leistungen verweigern kann, stößt auf breite Zustimmung. Die Bundesregierung sowie die kommunalen Spitzenverbände sehen damit die Kontrollmechanismen des deutschen
Hartz IV für Zuwanderer: Deutschland darf Zahlung verweigern 

Hartz IV für Zuwanderer: Deutschland darf Zahlung verweigern

Deutschland darf Zuwanderern unter Umständen Hartz-IV-Leistungen verweigern. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschieden. Ein Staat müsse die Möglichkeit haben, Sozialleistungen zu versagen. Ein wichtiger Gutachter beim Gericht hatte dies im Mai bereits vorgeschlagen

Armutszuwanderung in Deutschland: Hartz IV darf verweigert werden

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Deutschland kann nach einem Urteil des höchsten europäischen Gerichts Zuwanderern aus anderen EU-Ländern unter bestimmten Bedingungen Hartz-IV-Leistungen verweigern. Ein Staat

Hartz-IV-Bezieher fühlen sich kränker als Erwerbstätige

Nürnberg - Hartz-IV-Empfänger schätzen ihre Gesundheit schlechter ein als Menschen mit Job. 40 Prozent der Empfänger von Arbeitslosengeld II gaben in einer Befragung an, gesundheitlich stark

Soziales: Nahles plant hohe Lohnzuschüsse für Langzeitarbeitslose

Berlin - Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will die Zahl der gut eine Million Langzeitarbeitslosen deutlich reduzieren. In "Aktivierungszentren" innerhalb der Jobcenter sollen diese wesentlich

Nahles will neue Stellen für Langzeitarbeitslose

Berlin - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will mit stark bezuschussten neuen Stellen den hohen Sockel von Langzeitarbeitslosen in Deutschland senken. Heute will sie ihre Pläne im

Andrea Nahles will Hartz-IV-Reformpläne vorstellen

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will in der kommenden Woche Pläne zur Verbesserung der Chancen von Langzeitarbeitslosen vorstellen. Sie werde ihr Vorhaben am Mittwoch

Hartz IV: Union plant neues Anreizsystem

In der Union gibt es Überlegungen, die umstrittenen Sanktionen für Hartz-IV-Bezieher um ein System von Prämien und positiven Anreizen zu ergänzen. Neben Leistungskürzungen für Langzeitarbeitslose,

Finanzminister Söder verlangt "Konjunktur-Check für alle Vorhaben"

Weil die Konjunktur sich verschlechtert, fordert Bayerns Finanzminister Markus   Söder  ( CSU) von der großen Koalition einen strikt wirtschaftsfreundlichen Kurs. Dabei stellt er auch den

Mehr Kinder in Hartz IV: Kinderarmut nimmt in Deutschland zu

Die Kinderarmut in Deutschland nimmt einem Pressebericht zufolge wieder zu. Der Anteil der unter 15-Jährigen, die auf Hartz IV angewiesen seien, habe sich bis Mai 2014 auf 15, 7 Prozent erhöht,

Niedriglohn-Doku: Schlappe für Daimler im Streit um SWR-Reportage

Der Autobauer Daimler hat im Streit um eine Niedriglohn-Reportage des Südwestrundfunks ( SWR) eine Niederlage erlitten. Der SWR darf den Beitrag weiterhin ausstrahlen, wie das Landgericht Stuttgart

Hartz-IV-Kosten laut "Spiegel" um eine Milliarde Euro gestiegen

Die Kosten für Hartz IV liegen in diesem Jahr offenbar deutlich höher als geplant. Das Bundesfinanzministerium müsse deshalb noch im laufenden Jahr bis zu eine Milliarde Euro mehr für Leistungen

Seehofer gegen Nahles im Hartz-IV-Streit - Opposition lehnt Pläne ab

Berlin - Die Opposition hat die Pläne von Arbeitsministerin Andrea Nahles zur Vereinfachung von Hartz IV als unzureichend abgelehnt. Die geplante Hartz-IV-Reform gehe nicht weit genug, sagten die

Soziales: Opposition lehnt geplante Hartz-IV-Reform ab

Berlin - Die Opposition hat die Pläne von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zur Vereinfachung von Hartz IV als unzureichend abgelehnt. Die geplante Hartz-IV-Reform gehe nicht weit genug, sagten

Opposition lehnt geplante Hartz-IV-Reform als unzureichend ab

Berlin - Die Opposition hat die Pläne von Arbeitsministerin Andrea Nahles zur Vereinfachung von Hartz IV als unzureichend abgelehnt. Die geplante Hartz-IV-Reform gehe nicht weit genug, sagten die

Soziales: CSU will "Hartz-IV-Aufweichungen" stoppen

Die CSU will nach den Worten des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer die von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) geplanten Aufweichungen der Hartz-IV-Sanktionen stoppen. Seehofer sagte

Teilrente und weiterarbeiten: Nahles will Frührentnern Zuverdienst erleichtern

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) möchte, dass Frührentner künftig mehr als bisher hinzuverdienen dürfen. Das berichtet der "Spiegel" vorab unter Verweis auf eine Stellungnahme des

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Seehofer will Nahles-Pläne für Hartz-IV-Aufweichungen stoppen

Berlin - Die CSU will die von Arbeitsministerin Andrea Nahles geplanten Aufweichungen der Hartz-IV-Sanktionen stoppen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer Seehofer sagte der «Bild am Sonntag»,

CSU gegen Plan der Entschärfung der Hartz IV-Regeln von Nahles

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die CSU lehnt die von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles geplante Lockerung der Strafen für Hartz-IV-Empfänger ab, die gegen Auflagen verstoßen. "Bayern hat gegen die geplante

Arbeitsmarkt: Nahles will Hartz-IV-Sanktionen entschärfen

Berlin - Das Bundesarbeitsministerium will Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger vereinfachen und teils entschärfen. Dies betrifft Langzeitarbeitslose, die zum Beispiel Termine unentschuldigt versäumen

Andrea Nahles will Hartz-IV-Sanktionen vereinfachen

Das Bundesarbeitsministerium will einem Zeitungsbericht zufolge die Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger vereinfachen und teilweise entschärfen. Das geht aus dem Konzept des Ministeriums "zur

Verfassungsgericht billigt Hartz-IV-Sätze

Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat die derzeitigen Hartz-IV-Sätze und deren Berechnung im Grundsatz gebilligt. Bedarf für eine Nachbesserung und damit eine wahrscheinliche Erhöhung der

Verbraucher: Verfassungsgericht billigt Hartz-IV-Sätze

Karlsruhe - Vielfacher Kritik der Sozialverbände zum Trotz: Der Hartz-IV-Satz ist aus Sicht des Verfassungsgerichts in Ordnung. Die Richter machen den mehr als sechs Millionen Empfängern aber

Prozesse: Verfassungsgericht billigt Hartz-IV-Sätze

Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat die derzeitigen Hartz-IV-Sätze und deren Berechnung im Grundsatz gebilligt. Die Richter sehen in einigen Punkten jedoch Bedarf für Nachbesserungen. "Die

Bundesverfassungsgericht: Hartz-IV-Sätze sind "noch" verfassungsgemäß

Das Bundesverfassungsgericht hat die derzeit geltenden Hartz-IV-Sätze als "noch" verfassungsgemäß bezeichnet. "Die Anforderungen des Grundgesetzes, tatsächlich für eine menschenwürdige Existenz

Hartz IV soll um acht Euro steigen - Arbeitsagentur warnt

Die Bundesregierung will den Hartz-IV-Regelsatz einem Zeitungsbericht zufolge zum Jahreswechsel um acht Euro anheben. Der Satz solle von 391 Euro auf 399 Euro pro Monat steigen, berichtet die

Hartz-IV-Regelsatz soll um acht Euro steigen

Die Bundesregierung will Hartz IV nach Informationen der "Bild" um acht Euro anheben. Demnach soll der Regelsatz ab 1. Januar 2015 von derzeit 391 Euro auf 399 Euro pro Monat steigen. Der Satz für

Wenn Väter den Unterhalt nicht zahlen müssen, Jobcenter aufkommen

Immer häufiger kommen Väter in Deutschland ihren Unterhaltsverpflichtungen nicht nach. Dadurch müssen die Jobcenter bei der Auszahlung von Hartz IV in immer größerem Umfang für säumige Väter

Flüchtlinge: Union fordert im Asylstreit Bewegung von Grünen in Ländern

Berlin/Wiesbaden - Im Streit über die Einstufung mehrerer Balkanländer als "sichere Herkunftsstaaten" fordert die Union Bewegung von den Bundesländern mit grüner Regierungsbeteiligung. "Ich hoffe

Hartz-IV: Wohlfahrtsverband fordert-Erhöhung um 15 Prozent

Der Paritätische Wohlfahrtsverband pocht auf eine deutliche Aufstockung der Hartz-IV-Sätze um fast 15 Prozent. "Wir halten eine Erhöhung von jetzt 391 auf 447 Euro für absolut angezeigt und

Interne Kontrolle: Fünf Prozent der Hartz-IV-Entscheidungen falsch

Nürnberg - Etwa fünf Prozent der Hartz-IV-Bescheide sind fehlerhaft. Das haben Kontrolleure der Bundesagentur für Arbeit festgestellt. Sie hatten im vergangenen Jahr knapp 35 000

Prüfung: Fünf Prozent der Hartz-IV-Entscheidungen falsch

Nürnberg - Etwa fünf Prozent der Hartz-IV-Bescheide sind fehlerhaft. Das haben Kontrolleure der Bundesagentur für Arbeit (BA) bei einer größeren Stichprobe festgestellt. Sie hatten im vergangenen

Immer mehr Süd- und Osteuropäer finden Arbeit in Deutschland

Berlin - Immer mehr Menschen aus EU-Krisenländern finden Arbeit in Deutschland. In den zwölf Monaten zwischen Mai 2013 und Mai 2014 zählte die Bundesagentur für Arbeit 1, 25 Millionen zugewanderte

Zahl ost- und südeuropäischer Hartz-IV-Empfänger steigt

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus den osteuropäischen EU-Mitgliedsstaaten und den verschuldeten Staaten Südeuropas ist im April erstmals über 300. 000 gestiegen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung

«Bild»: Mehr als 300 000 Hartz-IV-Empfänger aus Ost- und Südeuropa

Berlin - Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus den EU-Mitgliedsstaaten Osteuropas und den verschuldeten Staaten Südeuropas ist nach einem Zeitungsbericht erstmals über 300 000 gestiegen. Im April sei

Untervermietung: Hartz-IV-Empfänger dürfen zu teure Wohnung behalten

Hartz-IV-Empfänger haben in Zukunft einen größeren Spielraum bei den Wohnungskosten. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel hat entschieden, dass die Jobcenter auch eine eigentlich zu teure Wohnung

Gutachten für Mietobergrenze bei Hartz-IV kann falsch sein

Celle (dpa/tmn) - Hartz-IV-Bezieher haben Anspruch auf die Erstattung angemessener Unterkunftskosten. Welche Mietobergrenze gilt, muss sorgfältig ermittelt werden. Neben der Durchschnittmiete muss

Hartz-IV-Empfänger darf seine Erbschaft im Nachtclub verprassen

Ein ehemaliger Hartz-IV-Empfänger hatte 16. 000 Euro geerbt und das Geld in einem Nachtclub auf den Kopf gehauen. Daraufhin erhielt er erneut staatliche Unterstützung. Die sei ihm auch nicht zu

"Hartz-IV-Rebellin" Hannemann mit Teil-Niederlage vor Gericht

Die als " Hartz-IV-Rebellin" bekanntgewordene Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann hat vor dem Hamburger Arbeitsgericht teilweise eine Niederlage erlitten. Sie wollte sich in einem Eilverfahren

"Hartz-IV-Rebellin" Hannemann erleidet Teil-Niederlage vor Gericht

Die als "Hartz-IV-Rebellin" bekanntgewordene Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann hat in ihrem Rechtsstreit vor dem Hamburger Arbeitsgericht eine Teil-Niederlage erlitten. Die 46-Jährige war 2013

Teil-Niederlage vor Gericht für 'Hartz-IV-Rebellin' Inge Hannemann

HAMBURG (dpa-AFX) - Die als " Hartz-IV-Rebellin" bekanntgewordene Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann hat in ihrem Rechtsstreit vor dem Hamburger Arbeitsgericht eine Teil-Niederlage erlitten. Die

Rechtsstreit um "Hartz-IV-Rebellin" Inge Hannemann geht weiter

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Rechtsstreit um die als " Hartz-IV-Rebellin" bekanntgewordene Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann geht am Donnerstag (10. 00 Uhr) in eine neue Runde. Die Hamburgerin war

Jeder vierte Arbeitslose bekommt kein Geld aus Arbeitslosenversicherung

Jeder vierte Arbeitslose, der von der Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter betreut wird, bekommt keine Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung. Das geht aus einer Studie des Deutschen

Hartz-IV-Bezieher: Jobsuche laut BA fast aussichtslos

Mehr als ein Drittel der zurzeit knapp drei Millionen Jobsuchenden in Deutschland sind Langzeitarbeitslose - und nur wenigen gelingt es, dauerhaft im ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Das ergibt

Erziehung: Wie Kinder Arbeitslosigkeit begreifen können

Eine Tasche von Adidas, Schuhe von Converse oder das neueste iPhone: Schon kleine Kinder sind häufig markenbewusst. Doch was ist, wenn Mutter oder Vater arbeitslos sind und für diese Dinge kein

Arbeitslosigkeit: Mit Kindern offen über Geldnot reden

Das neueste iPhone, eine Tasche von Adidas, Schuhe von Converse müssen es sein - schon kleine Kinder sind häufig markenbewusst. Doch was ist, wenn die Eltern arbeitslos sind und für diese Dinge

Sechs Milliarden Euro zu wenig: Peter Hartz fordert 215 Milliarden gegen Jugendarbeitslosigkeit

Der ehemalige VW-Manager, Peter Hartz, soll Europas Jugendliche retten. "Wir haben jetzt über fünf Millionen jugendliche Arbeitslose in Europa. Und das geht gar nicht", sagte Hartz am Montag im

Hartz-IV-Empfänger haben häufig ein Suchtproblem

Mehr als zwei Millionen der 4, 5 Millionen Hartz-IV-Empfänger sind häufig von Schulden- und Suchtproblemen betroffen oder haben psychosoziale Probleme. Dies geht aus einer Studie des Deutschen

DGB-Studie: Viele Hartz-IV-Empfänger mit Schulden- und Suchtproblem

SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Mindestens zwei Millionen erwerbsfähige Hartz-IV-Empfänger haben nach einem Zeitungsbericht Schulden- und Suchtprobleme sowie sogenannte psychosoziale Schwierigkeiten. Von den

Keine Verschärfung von Hartz-IV-Sanktionen angepeilt

Berlin - Weniger Bürokratie, möglicherweise härteres Vorgehen gegen Job-Verweigerer: Das sind Überlegungen zur Korrektur der Hartz-IV-Regelungen. Beschlossen sei jedoch noch nichts, stellte das

Ministerium: Keine Beschlüsse zu schärferen Hartz-IV-Sanktionen

Berlin - Das Bundesarbeitsministerium hat einen Medien-Bericht zurückgewiesen, nach dem verschärfte Sanktionen für säumige Hartz-IV-Empfänger bereits beschlossen sein sollen. Eine Arbeitsgruppe von

«Bild»: Bund und Länder wollen schnelle Strafen für Hartz-IV-Sünder

Berlin - Hartz-IV-Empfängern soll künftig bereits beim ersten Verstoß gegen Pflichten vom Jobcenter das Geld gekürzt werden. Das berichtet die «Bild»-Zeitung. Auf eine entsprechende Verschärfung
 
   
 

News zu Hartz IV abonnieren:

RSS

News zu Hartz IV teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen