Startseite
Sie sind hier: Home >

Gesundheit

...

Gesundheit

Parkinson: Hoffnung auf Heilung durch bulgarischen Joghurt 

Parkinson: Hoffnung auf Heilung durch bulgarischen Joghurt

Bei Parkinson sterben Zellen im Gehirn ab. Die Krankheit kann bislang nur mit Medikamenten oder einem Hirnschrittmacher aufgehalten werden, ein Heilmittel gibt es nicht. Das könnte sich bald ändern. Zwei Forscher vom Max-Planck-Institut in Dresden haben nun Stoffe entdeckt, die den Abbau von
Wie ein Marktbesuch die Ebola-Epidemie auslöste 

Wie ein Marktbesuch die Ebola-Epidemie auslöste

Dutzende neue Todesopfer binnen weniger Tage - die Ebola-Epidemie ist weit davon entfernt, unter Kontrolle zu sein. Inzwischen könnte eine der bevölkerungsreichsten Städte Afrikas betroffen sein. Nach Guinea, Liberia und Sierra Leone befürchtet jetzt auch Nigeria einen Ausbruch der tödlichen
Ebola-Epidemie breitet sich aus: Zwei Verdachtsfälle in Nigeria 

Ebola-Epidemie breitet sich aus: Zwei Verdachtsfälle in Nigeria

Abuja/Conakry - Nach Guinea, Liberia und Sierra Leone befürchtet jetzt auch Nigeria einen Ausbruch der tödlichen Seuche Ebola: Zwei möglicherweise mit dem Virus infizierte Menschen sind in dem westafrikanischen Land auf einer Krankenstation isoliert worden. 69 weitere seien unter Beobachtung g
Mehr Antibiotika für Tiermast abgegeben 

Mehr Antibiotika für Tiermast abgegeben

Berlin - In der Tierhaltung in Deutschland werden immer mehr umstrittene Antibiotika eingesetzt, die auch für Menschen besonders wichtig sind. Bei der kritischen Klasse der Fluorchinolone stieg die abgegebene Menge im vergangenen Jahr auf 13 Tonnen - nach 10 Tonnen im Jahr zuvor und 8 Tonnen i
Generalisierte Angststörung: Symptome 

Generalisierte Angststörung: Symptome

Die generalisierte Angststörung bezeichnet eine Erkrankung, bei welcher sich Menschen unverhältnismäßig große Sorgen um sich und ihre Mitmenschen machen. Körperliche und psychische Beschwerden sind die Folge. Lesen Sie, welche Symptome die generalisierte Angststörung oftmals aufweist.

SPD: Bezahlte Pflege-Auszeit auch für entfernte Verwandte und Freunde

Berlin - Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, den Freistellungsanspruch für Pflegende stärker auszuweiten als von der großen Koalition geplant. Demnach sollten nicht nur Ehepartner und

Ausbreitung eines Malaria-Erreger in Südostasien alarmiert Forscher

Die Ausbreitung eines Malaria-Erregers in Südostasien, der gegen das Standardmedikament Artemisinin resistent ist, lässt Wissenschaftler Alarm schlagen. Gegen das Medikament resistente Parasiten

Zwei Ebola-Verdachtsfälle in Nigeria

Abuja - Nach Guinea, Liberia und Sierra Leone befürchtet jetzt auch Nigeria einen Ausbruch der tödlichen Seuche Ebola: Zwei möglicherweise mit dem Virus infizierte Menschen sind in dem

Wegen verunreinigtem Fluß wird Saar-Spektakel abgespeckt

Winzige Lebewesen, große Wirkung: Eine Verunreinigung der Saar mit Bakterien verhindert das Gaudi-Schlauchboot-Gummitierre nnen beim Saar-Spektakel an diesem Wochenende in Saarbrücken. Einige

Kann Alkoholismus vererbbar sein?

Es gibt zahlreiche Studien zur Frage, ob Alkoholismus vererbbar, also genetisch veranlagt ist. Denn tatsächlich häufen sich Suchtfälle oft innerhalb einer Familie. Dies kann, muss aber nicht

Alkoholismus: Mögliche Ursachen der Abhängigkeit

Die Ursachen für Alkoholismus können vielfältig sein. Faktoren wie das soziale Umfeld, die psychische Gesundheit oder auch die Genetik wirken allesamt auf den Betroffenen ein. Gesellschaften,

Hilfsorganisationen warnen vor Gesundheitskrise im Gazastreifen

Tel Aviv - Hilfsorganisationen haben angesichts mangelnder Wasser- und Gesundheitsversorgung im Gazastreifen vor einer humanitären Katastrophe gewarnt. Die Krise in Gaza gerät schnell außer

Mit Ebola infizierter US-Arzt Kent Brantly schwer erkrankt

Der 33-jährige US-Mediziner Kent Brantly wollte den Menschen in Liberia, einem der ärmsten Land der Welt, helfen. Beim Kampf gegen die sich ausbreitende Ebola-Epidemie in Westafrika hat er sich

Kartellamt stimmt Klinikfusion in Südhessen zu

Die Fusion zweier südhessischer Krankenhäuser geht voran. Das Klinikum Darmstadt und die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg wollen sich zusammenschließen. Das Bundeskartellamt hat dem Antrag der beiden

Ebola-Epidemie überschattet US-Afrikagipfel

Washington - Der Ebola-Ausbruch in Westafrika überschattet den US-Afrikagipfel kommende Woche in Washington. Die Präsidenten der schwer betroffenen Länder Liberia und Sierra Leone, Ellen Johnson

Verdi entscheidet zum Wochenanfang über Streik am Uni-Klinikum

Über einen Streik am Universitätsklinikum Schleswig- Holstein entscheidet die Gewerkschaft Verdi Anfang nächster Woche. Das sagte Verdi-Sprecher Frank Schischefsky der Nachrichtenagentur dpa am

Hypochondrie: Ursachen und Therapie der Angststörung

Wer beim kleinsten Kratzen im Hals direkt an Lungenkrebs denkt oder ohne medizinischen Grund ständig Bauchschmerzen verspürt, leidet vermutlich unter Hypochondrie. Woher die Angst vor Krankheiten

Generalisierte Angststörung behandeln

Wenn Erkrankte eine generalisierte Angststörung behandeln lassen wollen, können sie aus mehreren Therapie-Ansätzen wählen. Dazu zählen besonders Strategien aus der Psychotherapie. Was diese

Soziale Phobie: So äußert sich die Angst vor Menschen

Eine soziale Phobie ist weitaus mehr als nur übertriebene Schüchternheit. Die Angststörung schränkt das Leben der Betroffenen stark ein. Erfahren Sie hier, anhand welcher Symptome Sie eine soziale

Prüfungsangst: Die Angst vorm Versagen

Bald stehen Prüfungen an und schon jetzt können Sie sich nicht mehr konzentrieren – Ihre Prüfungsangst blockiert Sie in Ihrem Lernverhalten. So wie Ihnen ergeht es vielen anderen Prüflingen. Doch

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Ebola-Epidemie in Westafrika: USA geben Reisewarnung raus

Washington - Die USA haben eine Reisewarnung für drei afrikanische Staaten herausgegeben, in denen sich das Ebola-Virus ausbreitet. Es handele sich um Guinea, Liberia und Sierra Leone, teilte das

Ebola-Epidemie: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in betroffene Staaten

Berlin - Angesichts der Ebola-Ausbreitung in Westafrika rät das Auswärtige Amt von nicht notwendigen Reisen nach Liberia, Sierra Leone und Guinea ab. Ein Ende der Epidemie sei nicht absehbar,

Ebola-Epidemie: US-Patienten werden in die USA gebracht

New York - Zwei in Westafrika an Ebola erkrankte US-Bürger sollen zur Behandlung in die Vereinigten Staaten ausgeflogen werden. Ein entsprechend ausgestattetes Charterflug sei auf dem Weg nach

Ebola-Epidemie: WHO kündigt Aktionsplan für Westafrika an

Genf/Freetown - Mit einem 100-Millionen-Dollar Programm will die Weltgesundheitsorganisation den Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika verstärken. Der Aktionsplan soll an diesem Freitag in

Pilotprojekt gegen Ärztemangel auf dem Land in Woldegk gestartet

Nach knapp eineinhalb Jahren Bauzeit ist am Freitag in Woldegk (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ein Pilotprojekt zur ärztlichen Versorgung gestartet worden. Dazu wurde ein "Gesundheitshaus" mit

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Chlamydien: Tausende sind infiziert und wissen es nicht

Geschlechtskrankheiten sind weiter verbreitet als viele meinen. Besonders Chlamydien bleiben oft unerkannt - und das, obwohl eine Infektion mit den Bakterien sogar zur Unfruchtbarkeit führen kann.

Zwei Menschen mit Verdacht auf Ebola in Nigeria

Kapstadt - Das Ebola-Virus könnte sich nach Nigeria ausgebreitet haben. Zwei möglicherweise Infizierte sind einem Medienbericht zufolge auf einer Krankenstation isoliert worden. 69 weiter Menschen

Auswärtiges Amt rät von Reisen in afrikanische Ebola-Staaten ab

Berlin - Angesichts der Ebola-Ausbreitung in Westafrika rät das Auswärtige Amt von nicht notwendigen Reisen nach Liberia, Sierra Leone und Guinea ab. Ein Ende der Epidemie sei nicht absehbar,

Tetanus: Auffrischung der Impfung ist wichtig

Etwa alle zehn Jahre sollten Erwachsene eine Auffrischung ihrer Tetanus-Impfung vornehmen lassen. Wer die Neuimpfung zu lange hinausschiebt, geht ein erhöhtes Risiko ein, sich mit den

Grüne wollen Krankenversichertenkarte für Flüchtlinge

Arztbesuche sollen für Flüchtlinge nach den Plänen der Grünen-Landtagsfraktion einfacher werden. "Wir Grüne wollen, dass es auch in Baden-Württemberg eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge gibt",

Ebola-Epidemie in Westafrika: WHO plant Millionen-Dollar-Programm

Vergebens war bisher alle Mühe, die Ebola-Epidemie in Westafrika unter Kontrolle zu bringen. Nun kündigt die WHO einen Aktionsplan an. Die USA geben unterdessen eine Reisewarnung heraus. Mit einem

WHO verstärkt Aktionen zur Eindämmung von Ebola in Westafrika

Genf - Die Weltgesundheitsorganisation hat eine Verstärkung des Kampfes gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus in Westafrika angekündigt. Dazu soll morgen in Conakry, der Hauptstadt Guineas, ein

Letzter Tag der Oldenburger Geburtshilfe-Station

Nach mehr als 40 Jahren hat die Geburtshilfestation in Oldenburg (Kreis Ostholstein) am Donnerstag geschlossen. Die letzte Geburt habe es am 29. Juli gegeben, teilte eine Sprecherin der Sana

Tetanus-Impfung: Ablauf und mögliche Nebenwirkungen

Der beste Schutz gegen den sogenannten Wundstarrkrampf ist eine vorbeugende Tetanus-Impfung. Nebenwirkungen können dabei zwar auftreten, fallen aber in der Regel harmlos aus. Welche Reaktionen

Tetanus-Behandlung: Die Therapie bei Wundstarrkrampf

Wenn eine Infektion mit den Erregern des Wundstarrkrampfs festgestellt wurde, muss schnellstmöglich eine Tetanus-Behandlung erfolgen. Hier erfahren Sie, welche Therapiemaßnahmen gegen die Krankheit

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Tetanus: Inkubationszeit und Verlauf

Die Inkubationszeit bei Tetanus kann sehr unterschiedlich ausfallen. Im Verlauf der gefährlichen Krankheit werden die Symptome immer stärker. Schließlich kann der Wundstarrkrampf sogar zum Tod

Ebola-Notstand auch in Sierra Leone

Freetown - Angesichts der Ausbreitung des Ebola-Virus in Westafrika hat auch Sierra Leone den nationalen Notstand erklärt. Ganze Gebiete im Osten des Landes sollen unter Quarantäne gestellt werden.

Darmkeim auf Frühchen-Station: Zweites Kind erkrankt

Nach dem Tod eines Mädchens wegen eines gefährlichen Darmkeims auf einer Frühchen-Intensivstation in Lippstadt ist ein zweites Kind erkrankt. Die Klinik geht davon aus, dass es sich an demselben

Ebola-Epidemie führt zur Schließung von Schulen in Liberia

Monrovia - Im Kampf gegen Ebola hat Liberia alle Schulen geschlossen. Den morgigen Freitag erklärte Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf außerdem zum arbeitsfreien Tag, damit öffentliche Einrichtungen

Ebola-Epidemie auch in Sierra Leone zum Notfall erklärt

Freetown - Nach Liberia hat auch Sierra Leone die schwere Ebola-Epidemie in der Region zum Gesundheitsnotfall erklärt. Die Regierung will offenbar versuchen, die Seuche mit einem verschärften

Ebola-Epidemie in Westafrika: Liberia schließt alle Schulen

Angesichts der Ebola-Seuche in Westafrika hat Liberia die vorübergehende Schließung aller Schulen im Land verfügt. Die Maßnahme gelte, bis das Bildungsministeriums neue Anweisungen erteile, sagte

Tetanus-Symptome: So erkennen Sie die Krankheit

Tetanus-Symptome sind relativ einfach zu erkennen, wenn Betroffene wissen, worauf Sie achten müssen. Treten die ersten Anzeichen auf, heißt es schnellstmöglich handeln, damit der Wundstarrkrampf

Ohrenschmerzen: Wie gefährlich ist Wasser im Ohr wirklich?

Es knistert im Gehörgang, alles andere klingt dumpf: Im Sommer gehört Wasser im Ohr zum Schwimmbadbesuch wie die Zehn-Meter-Schlange vorm Kiosk. Das ist nervig - aber ist es auch gefährlich? Die

Missstände in Krankenhaus Wegberg: Anklage erhoben

Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat wegen erneuter Missstände an der Klinik in Wegberg Anklage gegen zwei leitende Mitarbeiter erhoben. Bei einer unangekündigten Inspektion von

Verdi-Sprecher: Ab sofort Streiks am Uniklinikum möglich

Dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein drohen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi "ab sofort" Streiks. Bei der Urabstimmung hätten 97, 59 Prozent für Arbeitsniederlegungen gestimmt, teilte

Uni Münster: Ermittlungen wegen Lebertransplantationen eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Münster hat Ermittlungen wegen möglicher Manipulationen bei Lebertransplantationen an der Universitätsklinik der Stadt eingestellt. Den Verantwortlichen des

Tetanus-Erreger: Bakterien als Ursache der Erkrankung

Tetanus-Erreger können bei Menschen, die nicht gegen die Krankheit geimpft sind, extrem schnell eine lebensgefährliche Infektion auslösen. Ursache für den gefürchteten Wundstarrkrampf sind

Weißbrot ist besser als sein Ruf: positiver Effekt auf Darmflora

Eine Scheibe Toast mit Marmelade und dazu einen Kaffee: Für viele ist das der Inbegriff eines leckeren Frühstücks und der perfekte Start in den Tag. Bei Ernährungsexperten jedoch war Weißbrot

Norovirus-Infektionen in Berliner Krankenhäusern nehmen zu

Brechanfälle, starker Durchfall und Übelkeit: Bereits wenige Noroviren reichen aus, um den Erkrankten für mehrere Tage zu quälen. Auch in Berlin sind die Erreger auf dem Vormarsch. Nach

Medizinkonzern Fresenius gewinnt an Schwung

Nach einem verhaltenen Jahresstart hat der Medizinkonzern Fresenius im zweiten Quartal an Fahrt gewonnen. Alle Unternehmensbereiche steigerten Umsatz und Ergebnis gegenüber dem ersten Vierteljahr,

Ebola-Virus: Was man zum Ebola-Ausbruch wissen muss

Noch nie dokumentierten Ärzte einen so schlimmen Ebola-Ausbruch wie derzeit in Westafrika. Wie verläuft die meist tödliche Krankheit? Welche Gefahr besteht für Menschen in Deutschland? Die

Gefährlicher Sommer: Grillunfälle häufen sich

Im Berliner Unfallkrankenhaus haben Ärzte von Anfang Juni bis Mitte Juli rund 40 Patienten nach Grillunfällen behandelt. Bei 20 waren die Verbrennungen so schwer, dass sie in der Klinik bleiben

Liberias Präsidentin ordnet im Anti-Ebola-Kampf Schulschließungen an

Monrovia - Im Kampf gegen den Ebola-Ausbruch hat die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf die Schließung aller Schulen des Landes angeordnet. Die Maßnahme gelte, bis es weitere

Großaktion gegen Erreger von Q-Fieber

Die Feuerwehr hat am Mittwoch in Steinheim (Kreis Heidenheim) eine Großaktion gegen die Erreger des sogenannten Q-Fiebers gestartet. Der kontaminierte Mist aus dem Stall, in dem das Fieber Anfang

WHO: Keine weiteren Anfragen wegen Ebola-Behandlung in Deutschland

Seitens der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es derzeit keine weiteren Anfragen wegen einer möglichen Behandlung von Ebola-Patienten in Deutschland. Das sagte WHO-Sprecher Gregory Hartl am
 
   
 

News zu Gesundheit abonnieren:

RSS

News zu Gesundheit teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen