Startseite
Sie sind hier: Home >

Gesellschaft

...

Gesellschaft

Gauck und Wowereit bei Gedenken an Martin-Luther-King-Besuch 

Gauck und Wowereit bei Gedenken an Martin-Luther-King-Besuch

Bundespräsident Joachim Gauck, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und US-Botschafter John B. Emerson haben am Sonntag an den Besuch des Bürgerrechtlers Martin Luther King vor 50 Jahren erinnert. Sie besuchten einen Gottesdienst in der evangelischen St. Marienkirche in
Mehr als 1000 Menschen bei Christopher Street Day in Halle 

Mehr als 1000 Menschen bei Christopher Street Day in Halle

Mehrere Hundert Menschen haben am Samstag in Halle bei einem Straßenfest für die Gleichbehandlung aller Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung demonstriert. Trotz Nieselregens seien mehr als 1000 Besucher beim 15. Christopher Street Day in der Saalestadt dabei gewesen, sagte ein
Dreyer: Ältere Mitarbeiter unverzichtbar: IHK-Kampagne 

Dreyer: Ältere Mitarbeiter unverzichtbar: IHK-Kampagne

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat dazu aufgerufen, mit möglichen Vorurteilen gegen ältere Arbeitnehmer aufzuräumen. Diese seien unverzichtbar, um den Bedarf an Fachkräften zu sichern, sagte Dreyer am Freitag in Koblenz. "In ihren Unternehmen bringen sie aufgrund
Gesellschaft: "Der Abend der schönen Frauen" - "Dreamball" in Berlin 

Gesellschaft: "Der Abend der schönen Frauen" - "Dreamball" in Berlin

Berlin - Sylvie Meis, Sarah Connor und Lena Gercke feiern alle gemeinsam für den guten Zweck. "Das ist der Abend der schönen Frauen", ruft Barbara Schöneberger, die den "Dreamball" moderiert, auf der Bühne. Unter die Damen mischt sich aber auch manch ansehnlicher Herr - allen voran
Barbara Schöneberger: Träume fast alle wahrgeworden 

Barbara Schöneberger: Träume fast alle wahrgeworden

Moderatorin Barbara Schöneberger (40) hat kaum noch unerfüllte Wünsche. "Meine Träume sind weitestgehend abgeschlossen", sagte sie vor dem "Dreamball" am Donnerstagabend in Berlin. "Ich habe die Familien- und die Vermögensbildung fast durch. " Schöneberger ist verheiratet und hat zwei Kinder.

"Dreamball" 2014: Promis feiern für krebskranke Frauen

Berlin - Prominente wie Fußball-Bundestrainer Jogi Löw, Model Lena Gercke und Sängerin Sarah Connor haben beim neunten "Dreamball" in Berlin für den guten Zweck gefeiert. Die Organisation DKMS Life

Schauspielerin Iris Berben erhält Erich-Kästner-Preis in Dresden

Die Schauspielerin Iris Berben (64) wird in Dresden mit dem Erich-Kästner-Preis ausgezeichnet. Sie nimmt die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am 21. September auf Schloss Albrechtsberg

Gesellschaft - #WhyIStayed: Twitter-Debatte über häusliche Gewalt

Berlin - Selbstzweifel, die Kinder oder weil er drohte, sich umzubringen: Bei Twitter berichten Tausende Frauen, warum sie bei ihren gewalttätigen Männern bleiben. Auslöser der Debatte über

Rekord: Fast 59 000 Hundertjährige in Japan

Tokio - Die Zahl der Hundertjährigen in Japan hat einen neuen Rekord erreicht. Zum Montag, einem nationalen Feiertag zur «Ehrung der Alten», werde die Zahl der mindestens 100 Jahre alten Menschen

Hasselfeldt für Verbot organisierter Sterbehilfe

Berlin - CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat sich für ein Verbot von Sterbehilfe-Angeboten ausgesprochen. Für sie stehe fest, dass organisierte und gewerbsmäßige Sterbehilfe in

Promis feiern beim "Dreamball" zugunsten krebskranker Frauen

Prominente wie Fußball-Bundestrainer Jogi Löw (54), Model Lena Gercke (26) und Sängerin Sarah Connor (34) haben am Donnerstag beim neunten "Dreamball" in Berlin für den guten Zweck gefeiert. Die

"Friedensessen" soll Schwaben und Berliner versöhnen

Bei Spätzle und original schwäbischen Linsen sollen sich am kommenden Donnerstag Schwaben und Berliner versöhnen. Das zumindest ist der Plan mehrere Agrar- und Kulturorganisationen, die zu einem

"Friedensessen" soll Schwaben und Berliner versöhnen

Bei Spätzle und original schwäbischen Linsen sollen sich am kommenden Donnerstag Schwaben und Berliner versöhnen. Das zumindest ist der Plan mehrerer Agrar- und Kulturorganisationen, die zu einem

Erstmals mehr als 1000 behinderte Kinder in Regel-Kitas

In Rheinland-Pfalz werden erstmal mehr als 1000 Kinder mit Behinderungen in regulären Kindertagesstätten betreut. Das sei ein großer Erfolg für die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne

Promis wollen beim "Dreamball" für den guten Zweck feiern

Zahlreiche Prominente und mehrere hundert Gäste treffen sich heute zum "Dreamball" in Berlin zugunsten krebskranker Frauen. Barbara Schöneberger (40) wird wieder moderieren. Sylvie Meis (36)

Aktion in Berlin weist auf Suizide hin: 600 Menschen am Boden

600 Menschen haben sich bei einer symbolischen Aktion am Mittwoch am Brandenburger Tor auf den Boden fallen lassen. Mehrere Hilfsorganisationen hatten dazu aufgerufen, um so auf Suizide bei jungen

Beliebteste Urlaubsmotive der Niedersachsen sind Landschaften

Was fotografieren die Niedersachsen im Urlaub am liebsten? Bei den beliebten Selbstporträts ("Selfies") sind sie eher scheu. Das ergab eine Umfrage des Düsseldorfer Innofact-Marktforschungsinstit uts

Margrethe II besichtigt Nofretete und trifft Wowereit in Berlin

Vis-à-vis mit einer weltberühmten Amtskollegin: Die dänische Königin Margrethe II. schaute sich am Mittwoch zu Beginn ihres zweiten Besuchstags in Berlin im Neuen Museum die Nofretete-Büste an.

Königin Margrethe II besichtigt Nofretete und trifft Wowereit

Vis-à-vis mit einer weltberühmten Amtskollegin: Die dänische Königin Margrethe II. schaute sich am Mittwoch zu Beginn ihres zweiten Besuchstags in Berlin im Neuen Museum die Nofretete-Büste an.

Leute: Tochter von Gloria von Thurn und Taxis heiratet

Tutzing - Im Haus Thurn und Taxis läuten die Hochzeitsglocken: Maria Theresia (33), Tochter von Gloria Fürstin von Thurn und Taxis (54), heiratet an diesem Samstag (13. 9. ) ihren zwei Jahre

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Königin Margrethe II besucht Neues Museum in Berlin

Die dänische Königin Margrethe II. ist am Mittwoch zu Beginn ihres zweiten Besuchstags in Berlin im Neuen Museum eingetroffen. Nur wenige Schaulustige registrierten den Besuch der Monarchin. In dem

Königin Margrethe II besucht Neues Museum in Berlin

Die dänische Königin Margrethe II. ist am Mittwoch zu Beginn ihres zweiten Besuchstags in Berlin im Neuen Museum eingetroffen. Nur wenige Schaulustige registrierten den Besuch der Monarchin. In dem

Königin Margrethe II setzt Besuch in Berlin und Brandenburg fort

Die dänische Königin Margrethe II. setzt am Mittwoch ihren Besuch in Berlin und Brandenburg fort. Am Vormittag besucht die Monarchin zunächst das Neue Museum in Berlin, das zwischen 2003 und 2009

Museen - Ein Milliardär und sein Platz: Reiche Spender in den USA 

New York - Zwei Granitbrunnen mit Wasserspielen, mehr als 100 Linden und Platanen, rote Sonnenschirme und kleine Bistrotischchen mit Stühlen - der Vorplatz des New Yorker Metropolitan Museums wirkt

Königin Margrethe II setzt Besuch in Berlin und Brandenburg fort

Die dänische Königin Margrethe II. setzt am Mittwoch ihren Besuch in Berlin und Brandenburg fort. Am Vormittag besucht die Monarchin zunächst das Neue Museum in Berlin, das zwischen 2003 und 2009

Gesellschaft: Lesbisches Paar heiratet nach 72 Jahren Beziehung

Des Moines - Alte Liebe rostet tatsächlich nicht: Nach einer 72 Jahre dauernden Beziehung hat ein lesbisches Paar im US-Staat Iowa einem Zeitungsbericht zufolge geheiratet. Die 91-jährige Vivian

Demografen: Lebenserwartung im Osten durch Wiedervereinigung höher

Ohne Mauerfall wäre die Lebenserwartung der Ostdeutschen nach Einschätzung des Rostocker Max-Planck-Instituts für Demografie deutlich geringer als sie heute tatsächlich ist. Hätte es die

Zahl der Abtreibungen in Niedersachsen geht weiter zurück

Die Zahl der Abtreibungen in Niedersachsen geht immer weiter zurück. Im ersten Halbjahr 2014 haben landesweit 4121 Frauen eine Schwangerschaft abgebrochen. Dies sind 134 oder 3, 1 Prozent weniger

Zahl der Abtreibungen in Niedersachsen geht weiter zurück

Die Zahl der Abtreibungen in Niedersachsen geht immer weiter zurück. Im ersten Halbjahr 2014 haben landesweit 4121 Frauen eine Schwangerschaft abgebrochen. Dies sind 134 oder 3, 1 Prozent weniger

Zahl der Abtreibungen in Bayern gestiegen

Die Zahl der Abtreibungen in Bayern ist entgegen dem Bundestrend gestiegen. Im ersten Halbjahr 2014 brachen 6268 Frauen aus dem Freistaat eine Schwangerschaft ab. Das waren 46 mehr als im

Leichte Zunahme bei Abtreibungen in Thüringen 

Im ersten Halbjahr 2014 haben in Thüringen mehr Frauen ihre Schwangerschaft vorzeitig beendet als noch im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche stieg um 60 auf 1788. Das teilte

Weniger Abtreibungen in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der Abtreibungen weiter gesunken. Im ersten Halbjahr 2014 haben 1837 Frauen ihre Schwangerschaft vorzeitig beendet. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch

Berlinerinnen treiben seltener ab

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche ist in Berlin erneut zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2014 trieben 4497 Frauen ab, das sind 74 Fälle weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische

Weniger Abtreibungen in Brandenburg

Im ersten Halbjahr 2014 haben in Brandenburg weniger Frauen abgetrieben als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche sei um 180 Fälle auf 1645 zurückgegangen, teilte das

Weniger Schwangerschaftsabbrüche in Sachsen

Die Zahl der Abtreibungen in Sachsen ist leicht gesunken: Im ersten Halbjahr 2014 haben 2827 Frauen ihre Schwangerschaft vorzeitig beendet. 2013 waren es im gleichen Zeitraum 2860 Frauen gewesen.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Weniger Abtreibungen in Hessen

Im ersten Halbjahr 2014 haben weniger Frauen in Hessen abgetrieben. Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche ging in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 44 auf 4317 zurück,

Weniger Abtreibungen in Rheinland-Pfalz - mehr im Saarland

Im ersten Halbjahr 2014 haben weniger Frauen in Rheinland-Pfalz abgetrieben. Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche ging in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 155 auf 1958

Weniger Abtreibungen in Rheinland-Pfalz - mehr im Saarland

Im ersten Halbjahr 2014 haben weniger Frauen in Rheinland-Pfalz abgetrieben. Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche ging in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 155 auf 1958

Gesellschaft: Zahl der Abtreibungen erneut gesunken

Wiesbaden - Im ersten Halbjahr 2014 haben erneut weniger Frauen in Deutschland abgetrieben. Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche ging in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

600 junge Menschen begehen jedes Jahr Suizid

Auf die jährliche Zahl von Suiziden bei Unter-25-Jährigen wollen am Mittwoch elf Hilfsorganisationen aufmerksam machen. Hintergrund ist der Welt-Suizid-Präventionstag an diesem Mittwoch. Bei einer

Fast jeder Fünfte in Rheinland-Pfalz mit ausländischen Wurzeln

Fast jeder fünfte Einwohner von Rheinland-Pfalz hat ausländische Wurzeln. Insgesamt lebten 2012 rund 785 000 Menschen mit Migrationshintergrund im Land, das waren 19, 6 Prozent der gesamten

Literatur: Alte Bücher, neue Leser

Berlin - Es muss nicht immer neu sein, jedes Buch kann seine Zeit haben. "Schlump", "Blutsbrüder" und "Stoner" heißen die literarischen Wiederentdeckungen, die sich in den Buchhandlungen stapeln.

Gesellschaft: Indios erklären Holzfällern in Brasilien den Krieg

São Paulo - Ein brasilianischer Indio-Stamm hat eine bewaffnete Truppe zur Bekämpfung der illegalen Waldrodung gebildet. Die Kaapor seien im nordbrasilianischen Bundesstaat Maranhão in den Krieg

Hartz IV soll um acht Euro steigen - Arbeitsagentur warnt

Die Bundesregierung will den Hartz-IV-Regelsatz einem Zeitungsbericht zufolge zum Jahreswechsel um acht Euro anheben. Der Satz solle von 391 Euro auf 399 Euro pro Monat steigen, berichtet die

Individuellere Kurse sollen Analphabeten gezielter helfen

Analphabeten sollen in Sachsen-Anhalt bessere Chancen bekommen, das Lesen und Schreiben doch noch zu erlernen. Dazu haben die Volkshochschulen ein Projekt gestartet, das mit EU-Geld in Höhe von

Magazin: Schaefflers lösen Aldi-Familie als reichste Deutsche ab

Berlin - Die Aldi-Inhaber, die Albrecht-Familie, haben ihren Spitzenplatz als reichste Deutsche verloren. Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins «Bilanz» sind die Eigentümer des gleichnamigen

Pilotprojekt: Internetplattform vermittelt ehrenamtliche Tätigkeit

In Rostock ist am Freitag die Internetplattform "rostock-aktiv. de" zur Vermittlung von ehrenamtlichen Tätigkeiten gestartet worden. Immer mehr Menschen in Mecklenburg-Vorpommern wollten sich

Wohnen: Liebe laut Umfrage häufigster Umzugsgrund

Hamburg - Eine Redensart sagt: Liebe versetzt Berge. Und tatsächlich nimmt so mancher Deutsche für die wichtigste Herzenssache große Veränderungen in Kauf - etwa den Wechsel seines Wohnortes. Das

Literatur - Verleger: Große Bücher sind wie Füllhörner

Berlin - Viele Verlage setzen auf alte Bücher im neuen Gewand. Im Herbst erscheint bei Hoffmann und Campe die neue Übersetzung eines Klassikers, den viele nur als Film kennen. "Leb wohl, Berlin"

WDR-Reportage "Menschen hautnah": Wie viel Mutter braucht ein Kind?

"Wie viel Mutter braucht ein Kind?" Eine Frage, die unsere Gesellschaft intensiv beschäftigt. Die klassische Mutterrolle ist im Umbruch. Welches Modell wird Frauen und Kindern gerecht? Für die

DFB-Präsident Niersbach: Werden Outing niemals einfordern

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will schwule Fußball-Profis nicht zu einem Outing aktiv ermutigen. "Wenn jemand für sich die Entscheidung trifft, sich zu outen, unterstützen wir ihn dabei", sagte

Angst-Studie: Thüringer wieder etwas sorgenvoller

Die Thüringer blicken einer aktuellen Umfrage zufolge nicht mehr ganz so optimistisch in die Zukunft wie noch im Jahr zuvor. Im Angst-Index lag der Freistaat mit 42 Prozent auf dem sechsten Platz.

Gesellschaft: Deutsche fürchten vor allem um ihr Geld

Berlin - Ukraine-Krise oder Ebola-Epidemie bereiten den Menschen in Deutschland offenbar noch keine schlaflosen Nächte: Ihre Ängste drehen sich vor allem ums Geld. Allen internationalen Krisen zum

Angst-Studie: Bürger wieder etwas optimistischer

Die Bürger in Sachsen-Anhalt sind einer aktuellen Studie zufolge zum ersten Mal seit vier Jahren nicht mehr die sorgenvollsten Deutschen. Das Land liegt im Angst-Index mit 48 Prozent auf dem zweiten

Ängste-Umfrage: Brandenburg auf Platz drei

Brandenburg ist laut einer aktuellen Umfrage der R+V Versicherung das drittängstlichste Bundesland. Abgesehen von Berlin sei die Angst überall in Ostdeutschland größer geworden, teilte die
 
   
 

News zu Gesellschaft abonnieren:

RSS

News zu Gesellschaft teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen