Startseite
Sie sind hier: Home >

Formel 1

...

Formel 1

Gegenattacke: Ecclestone beteuert seine Unschuld 

Gegenattacke: Ecclestone beteuert seine Unschuld

München - Bernie Ecclestone will im Münchner Bestechungsprozess mit neuen Unschuldsbeweisen seine Zukunft als Formel-1-Chef retten. Zum Auftakt des Prozesses am Donnerstag schlug der 83-Jährige einen forschen Verteidigungskurs ein, der seine Version von einer Erpressung belegen und die Glaubwü
Ecclestone-Prozess: Verteidiger bestreitet Bestechungsvorwurf 

Ecclestone-Prozess: Verteidiger bestreitet Bestechungsvorwurf

München - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat den Vorwurf der Bestechung des bayerischen Bankers Gerhard Gribkowsky über seine Anwälte erneut bestritten. Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht München bezeichneten die Verteidiger die Vorwürfe der Anklage in einer schriftlichen Erklärung als "u

 

 

Ecclestone-Prozess: Wichtige Sätze der Anklage und der Verteidigung 

Ecclestone-Prozess: Wichtige Sätze der Anklage und der Verteidigung

München - Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat nach Überzeugung der Münchner Staatsanwaltschaft aus Angst vor einem Machtverlust Bestechungsgelder in Millionenhöhe an den Banker Gerhard Gribkowky gezahlt. Damit wollte er laut Anklage Einfluss auf die Auswahl des Käufers der Formel 1 nehmen. Die
Ecclestone-Prozess könnte mit Deal über Straßmaß enden 

Ecclestone-Prozess könnte mit Deal über Straßmaß enden

München - Im Prozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone schließt das Landgericht München einen Deal zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung über das Strafmaß nicht aus. Im Moment gebe es keine Hinweise auf Absprachen zwischen den Beteiligten, sagte Gerichtssprecherin Andrea Titz kurz v
Showdown: Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1? 

Showdown: Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

München - Für Bernie Ecclestone beginnen die schwierigsten Verhandlungen seiner Karriere. Mit 83 Jahren steht der Brite von diesem Donnerstag an in München vor Gericht. 26 Verhandlungstage sind zunächst angesetzt. Ecclestone wird Bestechung in Millionenhöhe vorgeworfen, als die Formel 1 vor ru

Ecclestone bleibt dabei: Es war Erpressung

München – Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat seine Millionenzahlung an den bayerischen Banker Gerhard Gribkowsky zum Auftakt des Strafprozesses vor dem Landgericht München mit einer Erpressung

Formel-1-Boss Ecclestone weist Vorwurf der Bestechung zurück

München - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat zum Auftakt des Bestechungsprozesses vor dem Landgericht München seine Unschuld beteuert. In einer Erklärung, die er wegen eines Sehfehlers von seinen

Ecclestones Verteidiger: Es gab keine Bestechung

München – Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat den Vorwurf der Bestechung des bayerischen Bankers Gerhard Gribkowsky über seine Anwälte erneut bestritten. Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht

Prozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone hat begonnen

München – Formel-1-Boss Bernie Ecclestone muss sich seit heute wegen Bestechung in Millionenhöhe vor dem Münchner Landgericht verantworten. Der Strafprozess gegen den 83-jährigen Briten begann am

Gericht schließt Deal im Ecclestone-Prozess nicht aus

München – Im Prozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone schließt das Landgericht München einen Deal zwischen  Staatsanwaltschaft und Verteidigung über das Strafmaß nicht aus. Im Moment gebe es

Zunächst nur wenig Andrang vor Ecclestone-Prozess in München

München - Eine Stunde vor dem mit Spannung erwarteten Auftakt des Prozesses gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist der Andrang vor dem Justizgebäude in München zunächst noch überschaubar gewesen.

Sebastian Vettel bekommt ein neues Auto - Red Bull geht in die Vollen

Sebastian Vettel kommt mit seinem Formel-1-Auto nicht zurecht. Der Dauersieger der vergangenen Jahre liegt nach vier Saisonrennen nur auf dem fünften Platz in der Fahrerwertung und hat weniger als

Bernie Ecclestone: Der "bescheidene" Mann fürs Formel-1-Geschäft

München - Bernie Ecclestone hat viel erlebt und viel bewegt. Mister Formel 1 hat sich aber auch schon positiv und wohlwollend über Diktatoren geäußert. Als er einmal im Medienzentrum von Bahrain

Prozess gegen Bernie Ecclestone beginnt: Kampf ums Lebenswerk

München - Für Bernie Ecclestone soll der Gang vors Gericht in München besser enden als für Uli Hoeneß. "Ich gehe in diesen Prozess, um meine Unschuld in der Sache zu beweisen, für die ich

Prozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone beginnt in München

München – Vor dem Landgericht München beginnt heute der Strafprozess gegen Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone wegen Verdachts der Bestechung in Millionenhöhe. Der 83-Jährige soll dem

 

Schadenersatzklage gegen Ecclestone: BayernLB wartet ab

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone bleibt eine Schadenersatzklage der BayernLB zunächst erspart. Die Landesbank habe ihre Schadensersatzforderung gegen Ecclestone bisher nicht vor Gericht gebracht,

Wolff vermutet: Team führt Formel 1 nach Ecclestone

Berlin - In einer neuen Ära ohne Bernie Ecclestone würde die Formel 1 nach Ansicht von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wie jedes andere Unternehmen geführt. Der Österreicher sagte der digitalen

Der Fall Gribkowksy und die Folgen für Ecclestone

München - Eins ist klar: Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat dem ehemaligen BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky 44 Millionen Dollar gezahlt. Aber warum? Dazu gibt es bislang zwei völlig

Ecclestone wegen Millionenzahlung an Banker vor Gericht

München - Bernie Ecclestone muss die Glitzerwelt der Formel 1 gegen einen tristen Gerichtssaal in München eintauschen. Am 24. April beginnt der Bestechungsprozess gegen den 83 Jahre alten

Lewis Hamilton: Teamkollege von Nico Rosberg in Form seines Lebens

Nach seinem Hattrick konnte sich der Meister den Seitenhieb gegen die Konkurrenz und besonders seinen Teamkollegen Nico Rosberg nicht verkneifen. "Ich bin sicher, dass ich damit ein kleines

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Hintergrund: Ecclestone, EM-TV und die Banken

Berlin - Es ging immer um Macht und viel, viel Geld. Die Probleme begannen mit dem Verkauf der Formel-1-Vermarktungsrechte vor rund zwölf Jahren. 2000 kaufte der Filmrechtehändler EM. TV für 3, 6

Formel 1 Lebenswerk des Mr. Ecclestone

Berlin - Bernie Ecclestone hatte genug von der Formel 1. Er stieg aus. Seine eigene Rennfahrerkarriere war wenig erfolgversprechend verlaufen. Also versuchte sich der immer schon geschäftsfidele

Finden Sebastian Vettel und Red Bull mit neuem Sprit zu alter Stärke?

Sebastian Vettel kommt es momentan wohl sehr gelegen, dass der Formel-1-Zirkus eine dreiwöchige Pause einlegt. Mercedes fährt Vettels Team Red Bull schon seit Saisonbeginn davon und beim Großen

"Grüß Gott in Bayern": Richter kennt Ecclestone bereits

München - Bernie Ecclestone hat seinen Richter Peter Noll schon kennengelernt. Stundenlang wurde der mächtige Formel-1-Boss im November 2011 im Münchner Landgericht von Noll und den Staatsanwälten

Großer Preis von China: "Gridgirls" mussten sich im Freien umziehen

Shanghai - Wegen fehlender Umkleidekabinen haben sich viele Models beim Formel-1-Rennen in Shanghai im Freien an der Strecke umziehen müssen. In chinesischen Medien spielten die Berichte über den

Formel Langeweile: nach Regelreform dasselbe in Silber

Neun Vettel-Siege in den letzten neun Formel-1-Rennen sorgten 2013 für wenig Begeisterung - außer bei Red Bull. Schon früh in der Saison glaubte niemand mehr an einen anderen Weltmeister als

F1-Pressestimmen: "Sonntag der Wiederauferstehung für Alonso"

Einen Tag nach dem Großen Preis von China feiert die Presse nicht nur Sieger Lewis Hamilton, sondern auch Ferrari-Pilot Fernando Alonso. "Die Überraschung im Osterei war der dritte Rang", schreibt

Internationale stimmen zum GP von China

Stuttgart - Lewis Hamilton fährt in der Formel 1 von Sieg zu Sieg, doch am meisten beeindruckt zeigt sich die internationale Presse vom Comeback des Fernando Alonso. ITALIEN: "Gazzetta dello

Hamilton-Hattrick bringt Rosberg und Vettel unter Druck

Shanghai - In grauer Schlabberhose schwärmte Lewis Hamilton von der Form seines Lebens. Nach dem ersten Sieg-Hattrick seiner Formel-1-Karriere startet der britische Mercedes-Pilot als klarer

Formel 1: Magerwahn der Piloten wird zum Sicherheitsrisiko

Nico Rosberg schrumpft der Hintern in der Hose weg, Adrian Sutil traut sich kaum noch zu trinken, und im Fahrerlager sehen immer mehr Piloten aus wie Skispringer: Im Kampf um jede Zehntelsekunde ist

Eis gegen Ärger: Team-Duell zehrt an Vettels Nerven

Shanghai - Nach der bitteren Shanghai-Schlappe kühlte Sebastian Vettel seinen Ärger mit einem Becher Eis. Lange diskutierte der viermalige Formel-1-Weltmeister im Halbdunkel vor dem Team-Pavillon

Angeklagter Ecclestone nicht in China

Shanghai - Seinen letzten großen Auftritt vor dem brisanten Schmiergeld-Prozess in München ließ Bernie Ecclestone sausen. Der schwer unter Druck geratene Formel-1-Geschäftsführer verzichtete am

Ferrari: Fernando Alonso zeigt seinem neuen Chef die kalte Schulter

Seinem neuen Chef zeigte Fernando Alonso nach seiner Meisterfahrt von China die kalte Schulter. Den ersten Podiumsplatz für Ferrari in dieser Formel-1-Saison widmete der Spanier demonstrativ dem

Achter Doppelerfolg für Mercedes: Nur vier Teams besser

Shanghai - Mit dem achten Formel-1-Doppelerfolg hat sich das Mercedes-Team in dieser Statistik auf Rang fünf verbessert. Der Werksrennstall des schwäbischen Autobauers zog mit den Teams Brabham,

Vettel fordert harte Arbeit: Jammern hilft nicht weiter

Shanghai - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sein Red-Bull-Team bei der Jagd nach dem WM-Führenden Mercedes zu noch größeren Anstrengungen aufgefordert. "Jammern bringt uns auch nicht

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Alonso zeigt neuem Chef die kalte Schulter

Shanghai - Seinem neuen Chef zeigte Fernando Alonso nach seiner Meisterfahrt von China die kalte Schulter. Den ersten Podiumsplatz für Ferrari in dieser Formel-1-Saison widmete der Spanier

Übereifriger Streckenposten schwenkt Zielflagge zu früh

Shanghai - Ein übereifriger Streckenposten hat den Weltverband zu einer Ergebnis-Korrektur beim Formel-1-Rennen in China gezwungen. Der chinesische Offizielle schwenkte in Shanghai eine Runde zu

Vettel fordert harte Arbeit: Jammern hilft nicht weiter

Shanghai - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sein Red-Bull-Team bei der Jagd nach dem WM-Führenden Mercedes zu noch größeren Anstrengungen aufgefordert. «Jammern bringt uns auch nicht

Sebastian Vettel: Jammern hilft nicht weiter

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sein Red-Bull-Team bei der Jagd nach dem WM-Führenden Mercedes zu noch größeren Anstrengungen aufgefordert. "Jammern bringt uns auch nicht weiter", schrieb

GP von China: Hamilton sieht die Zielflagge zu früh

Kuriosität beim China-GP: Wegen eines übereifrigen Offiziellen hat der Automobil-Weltverband FIA das Ergebnis des Formel-1-Rennens in Shanghai korrigiert. Weil ein Streckenmarschall die Zielflagge

Vettel vom eigenen Team vorgeführt

Bei Sebastian Vettel wird der Frust immer größer. Obwohl Red Bull leichte Fortschritte macht, sprach die finstere Miene des Weltmeisters nach dem Großen Preis von China Bände. "Ich komme im Moment

Zielflagge zu früh geschwenkt: F1-Ergebnis korrigiert

Shanghai - Wegen eines übereifrigen Offiziellen hat der Automobil-Weltverband FIA das Ergebnis des Formel-1-Rennens in China leicht korrigiert. Weil ein chinesischer Funktionär in Shanghai eine

Hamilton deklassiert Konkurrenz bei China-Rennen

Shanghai - Nach dem ersten Sieg-Hattrick in seiner Karriere goss sich Lewis Hamilton genüsslich den Champagner übers Gesicht. Sein zum dritten Mal nacheinander geschlagener Silberpfeil-Kollege Nico

Vettel: "Komme noch nicht so recht mit dem Bock klar"

Shanghai - Fragen an den viermaligen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel nach seinem fünften Platz beim Großen Preis von China am Sonntag in Shanghai. Wie haben Sie das Rennen nach Ihrem guten

Bernie Ecclestone erhält von Ex-.Frau Jährlich 100 Millionen

Diese Scheidungsvereinbarung ist für Formel-1 -Chef Bernie Ecclestone (83) ein echter Sechser im Lotto: Wie die "Welt am Sonntag" aus gut informierten Kreisen erfahren haben soll, bekommt er jährlich

GP von China: Ricciardo schlägt Vettel, aber Alonso beide Red Bulls

Sebastian Vettel ist beim Großen Preis von China als Fünfter ins Ziel gekommen. In seinem eigenen Team wurde der Weltmeister allerdings nur Zweiter. Daniel Ricciardo wählte die bessere Renn-Taktik

Hamilton feiert dritten Sieg in Serie - Vettel wird Fünfter

Shanghai - Lewis Hamilton hat den Großen Preis von China gewonnen und damit den vierten Mercedes-Sieg im vierten Saisonrennen der Formel 1 perfekt gemacht. Wie schon bei den beiden WM-Läufen davor

Hamilton zieht nach Siegen mit Clark und Lauda gleich

Shanghai - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat mit seinem 25. Grand-Prix-Sieg die Formel-1-Ikone Juan Manuel Fangio überholt. Nach seinem Erfolg in Shanghai liegt der Brite in der ewigen Bestenliste

"Lauda soll sich lieber eine kugelsichere Weste anziehen"

Selbst eine Torte als Zeichen der Versöhnung half nichts. Das Tischtuch in der Formel 1 zwischen Red Bull und Mercedes bleibt zerschnitten. Das Vettel-Team verübelt dem Konkurrenten weiterhin, dass

Sutil bei Formel-1-Rennen in China früh ausgeschieden

Shanghai - Formel-1-Pilot Adrian Sutil ist beim Großen Preis von China erneut früh ausgeschieden. Der Gräfelfinger musste seinen Sauber in Shanghai heute schon nach vier Runden in der Box abstellen.

Sutil in China früh ausgeschieden

Shanghai - Formel-1-Pilot Adrian Sutil ist beim Großen Preis von China erneut früh ausgeschieden. Der Gräfelfinger musste seinen Sauber in Shanghai bereits nach vier Runden in der Box abstellen.

Hamilton nimmt Kurs auf dritten Sieg in Serie

Shanghai - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton steuert heute seinem dritten Formel-1-Sieg in Serie entgegen. Der Brite startet von der Pole Position in den Großen Preis von China. Titelverteidiger

Formel 1 - Krisentreffen soll Streit um Kostenbremse lösen

Der ewige Streit ums Geld entzweit schon wieder die Formel 1. Die kleinen Teams fürchten mehr denn je um ihr Überleben, nachdem die Top-Rennställe die für 2015 beschlossene Budgetgrenze im

McLaren geht "wahrscheinlich" gegen Red Bull vor Gericht

Shanghai - Im Zoff um einen Personalwechsel wird der britische Formel-1-Rennstall McLaren "wahrscheinlich" gegen Red Bull vor Gericht ziehen, kündigte Geschäftsführer Ron Dennis in Shanghai in einem

Sturmfahrt in Shanghai: Hamilton auf der Pole

Shanghai - Im Dauerregen von Shanghai hatte sich Mercedes-Pilot Lewis Hamilton am Samstag für den vierten Qualifikationssieg der Silberpfeile beim vierten Grand Prix der Saison gesorgt und sich schon
 
   
 

News zu Formel 1 abonnieren:

RSS

News zu Formel 1 teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 

Mehr Infos zur Formel 1 


Anzeigen