Startseite
Sie sind hier: Home >

Finanzen

...

Finanzen

Streit um Rückzahlung von Kreditgebühren 

Streit um Rückzahlung von Kreditgebühren

Karlsruhe/Berlin - Banken müssen zu Unrecht erhobene Bearbeitungsgebühren für Kredite zurückzahlen. Doch zwei Monate nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs zeigt sich: So einfach wie es klingt, ist es nicht. Für Verbraucher geht es um bares Geld: Bearbeitungsgebühren für Kredite , die zu
Verbraucher-Umfrage: Deutsche sparen viel und wollen mehr 

Verbraucher-Umfrage: Deutsche sparen viel und wollen mehr

Berlin - Geld auf die hohe Kante legen: Das scheint für viele Menschen in Deutschland selbstverständlich zu sein. Laut einer Umfrage legt die Mehrheit der Sparer sogar fast alles an, was nicht unmittelbar ausgegeben wird. Die niedrigen Zinsen halten die Deutschen nicht vom Sparen ab. Einer akt
Datenklau an Geldautomaten - So schützen Bankkunden sich 

Datenklau an Geldautomaten - So schützen Bankkunden sich

Frankfurt/Main - Moderne Technik macht es Betrügern an Geldautomaten immer schwerer, die Investitionen der Banken in mehr Sicherheit zahlen sich aus. Dennoch verursacht "Skimming" noch immer Millionenschäden. Wie kann man sich schützen? Die Zahl der Betrugsfälle an Geldautomaten in Deutschland
Berlin: Feuerwehrautos bald überaltert - 48 Millionen Euro fehlen 

Berlin: Feuerwehrautos bald überaltert - 48 Millionen Euro fehlen

Schon in wenigen Jahren droht der Berliner Feuerwehr eine Überalterung ihrer Löschfahrzeuge und Rettungswagen. Um das Problem nur teilweise zu lösen, würden bis zum Jahr 2020 rund 48 Millionen Euro gebraucht, schrieb die Senatsinnenverwaltung in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des
Anspruch auf zeitlich unbefristeten Unterhalt kann entfallen 

Anspruch auf zeitlich unbefristeten Unterhalt kann entfallen

Koblenz (dpa/tmn) - Ein Leben lang Geld vom Ex-Gatten bekommen, weil man sich vor Jahren auf unbefristete Unterhaltszahlungen geeinigt hatte: Das wäre schön. Doch kann der Unterhaltspflichtige, etwa wegen seines Alters, nicht mehr so viel zahlen, entfällt der Anspruch. Eine geschiedene Frau

Befangenheitsanträge auf Prokon-Gläubigerversammlung abgelehnt

Hamburg - Eklat auf der Prokon-Gläubigerversammlung: Stimmrechte von rund 15 000 Genussrechteinhabern sind für nichtig erklärt worden. Außerdem wurden in dem Zusammenhang drei Befangenheitsanträge

Maas: Anleger besser vor Risiken schützen

Berlin - Anleger sollen künftig besser vor riskanten Finanzprodukten geschützt werden. Das bekräftigte Bundesverbraucherminister Heiko Maas im «Tagesspiegel». Damit will die Politik auch auf Fälle,

Sachsen-Anhalt bringt in Halle letzten Theatervertrag auf den Weg

Nach einem Jahr heißer Diskussionen und harter Verhandlungen hat Sachsen-Anhalt Kürzung bei der Theaterförderung durchgesetzt. Der letzte von insgesamt neun Theaterverträgen wird an diesem Donnerstag

Verbraucher-Umfrage: Deutsche sparen viel und wollen mehr

Berlin - Die niedrigen Zinsen halten die Deutschen nicht vom Sparen ab. Einer aktuellen Umfrage zufolge legen sie sogar fast alles an, was sie nicht für den unmittelbaren Konsum ausgeben. Das

Finanzminister Schneider: Kein Sparprogramm bei Hochschulen

Trotz der Sparansage für den Landeshaushalt 2015 hat Niedersachsens Finanzminister Peter-Jürgen Schneider spürbar mehr Geld für die Hochschulen in Aussicht gestellt. Sie sollten "einen erheblichen

Rot-Grün plant Etat 2015 mit Rotstift und neuen Schulden

Die gesetzliche Schuldenbremse zwingt das Land Niedersachsen im nächsten Jahr nach Darstellung von Regierungschef Stephan Weil zu massiven Einsparungen. Alle Ministerien müssten sich darauf

Abzocke im Internet hält an - Neue Masche mit Sepa-Umstellung

Hannover - Trotz aller Warnhinweise und verschärfter Regeln wittern Abzocker im Internet weiterhin ihre Chancen. Aktuell warnen Verbraucherschützer vor fingierten Mails in Bezug auf die

Vier Millionen weg: Angeklagte schweigen bei Prozessauftakt

Hamburg (dpa/lno) – Drei wegen Millionenbetruges angeklagte Männer und eine Frau haben am Freitag vor dem Hamburger Landgericht die Aussage verweigert. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten im

Merkel sieht vorerst keinen Spielraum für Steuersenkungen

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in dieser Wahlperiode bis 2017 vorerst keine Möglichkeit für Steuersenkungen. Mit der derzeitigen Finanzplanung ergäben sich «keine Spielräume, auch

Stadtwerke-Insolvenz: Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach der Insolvenz der Geraer Stadtwerke wird nun offiziell wegen Untreue ermittelt. Zwei Anzeigen seien intensiv geprüft worden und es habe sich daraus ein solcher Anfangsverdacht gegen einen

Vier Millionen Euro weg: Mutmaßliche Betrüger stehen vor Gericht

Sie sollen Anlegern fette Gewinne versprochen, doch deren Geld in die eigene Tasche gesteckt haben: Von diesem Freitag (9. 45 Uhr) an müssen sich deshalb vier Männer im Alter von 37 bis 56 Jahren vor

Banken müssen über alle Provisionen aufklären

Stuttgart (dpa/tmn) - Bankkunden haben nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) einen Anspruch darauf, von Anlageberatern auf versteckte Provisionen zugunsten der Bank hingewiesen zu

BGH: Keine Prämienrückzahlung bei alten Lebensversicherungen

Karlsruhe - Viele Deutsche sorgen mit einer Lebensversicherung für ihr Alter vor. Doch so mancher will später seinen Vertrag am liebsten ungeschehen machen. Das geht aber nicht einfach so, meint

Stadtwerke-Insolvenz bisher ohne Auswirkungen auf Nahverkehr

Die Insolvenz der Stadtwerke Gera und des Verkehrsbetriebs hat bislang keine Auswirkungen auf die Angebote im Straßenbahn- und Busverkehr. Zwar trete am Montag turnusgemäß ein Ferienfahrplan in

Freistaat will der Stadt Gera helfen

Die Landesregierung hat der mit schweren Finanzproblemen kämpfenden Stadt Gera erneut Hilfe zugesichert. "Die Bürgerinnen und Bürger wie auch die Stadt können darauf vertrauen, dass der Freistaat

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Grüne wollen bundesweit größte Transparenz bei Nebeneinkünften

Die Grünen-Fraktion im Mainzer Landtag will Rheinland-Pfalz zum Bundesland mit der größten Transparenz bei den Nebenjobs von Abgeordneten machen. Laut einem Bericht der Mainzer "Allgemeinen Zeitung"

Mastercard macht Druck für kontaktloses Bezahlen

Berlin - Kontaktloses Bezahlen kommt in Deutschland nur schleppend voran. Der Kreditkarten-Spezialist Mastercard will das ändern und schreibt vor, dass ab 2015 alle neuen Terminals den NFC-Nahfunk

12 000 Briefe: NRW-Beamte mahnen Verfassungsgericht

Polizeibeamte aus Nordrhein-Westfalen haben am Dienstag mehr als 12 000 Protestschreiben beim Bundesverfassungsgericht abgegeben. Unter dem Motto "Zehn Jahre sind genug! 10 000 Briefe an das

Ermittlungen gegen Prokon-Gründer wegen Insolvenzverschleppung

Hamburg - Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach

Ermittlungen gegen Prokon-Gründer wegen Insolvenzverschleppung

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Ermittlungen gegen Prokon-Gründer wegen Insolvenzverschleppung

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem

Kabinett berät über Finanzpläne: Keine neuen Schulden

Das Kabinett informiert heute (14. 00 Uhr) in Magdeburg über die Pläne für den Doppelhaushalt des Landes 2015/2016. Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) will auch Auskunft über die mittelfristige

Sparkommissar kann gehen: Altena verantwortet Etat wieder selbst

Die Stadt Altena hat mit Hilfe von außen einen Sanierungsplan für den überschuldeten Kommunaletat bekommen. Der dafür eingesetzte Finanzfachmann Paul Köhler habe nach getaner Arbeit die Verantwortung

PayPal kooperiert mit deutschem Mobil-Bezahldienst Payleven

Berlin - Bisher kämpften die neuen Bezahldienste hart um Marktanteile, jetzt gibt es in Deutschland eine erste Kooperation. Dabei geht es um eine Idee, die Bankkarten und Bargeld durch Einchecken

Ministerin: Soli-Einnahmen für Altschulden-Tilgung nutzen

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold will die bisher über den Solidaritätszuschlag erzielten Einnahmen künftig zur Tilgung der Altschulden verwenden. "Mit 27 Milliarden Euro Schulden

Teure Autos kaum bewegt: Steuerverschwendung angeprangert

Luxusanschaffungen, Mitnahmeeffekte bei üppigen Förderprogrammen oder Fehlkäufe bei IT-Technik: Der 225 Seiten starke Jahresbericht des Rechnungshofes, der am Montag in Rudolstadt vorgelegt wurde,

Bauherren sollten auf realistische Abschlagszahlungen achten

Berlin (dpa/tmn) - Bauherren müssen ihr Bauunternehmen schrittweise nach Stand des Baufortschritts bezahlen. So riskieren sie bei nicht erfüllter Leistung keinen Geldverlust. Laut dem Verband der

Frau soll in Führungsriege des Rechnungshofs gewählt werden

Eine Frau soll die Führungsriege des Thüringer Rechnungshofs komplettieren. Er habe dem Landtag als Direktorin eine erfahrene Haushälterin und Volkswirtin vorgeschlagen, sagte Rechnungshofpräsident

Rechnungshof kritisiert Verschwendung von 20 Millionen Euro

Der Rechnungshof hat mehrere Fälle von Geldverschwendung in Millionenhöhe durch Thüringer Behörden kritisiert. Allein bei den untersuchten Fällen belaufe sich der Schaden auf etwa 20 Millionen Euro,

Brandenburg will Länder-Finanzausgleich beibehalten

Brandenburg setzt sich für die Beibehaltung des Länder-Finanzausgleichs auch in Zukunft ein. Ein solidarisches System zum Verteilen der Steuereinnahmen sei weiter schlichtweg notwendig, sagte

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Rechnungshof berichtet über Steuerverschwendung

Der Thüringer Rechnungshof legt heute in Rudolstadt seinen Jahresbericht vor. Unter die Lupe genommen haben die Finanzkontrolleure die Ausgaben des Landes und den Umgang der Behörden von Land und

Zahl der Selbstanzeigen von Steuerbetrügern verdoppelt

Berlin - Der Boom bei Selbstanzeigen von Steuerbetrügern hat sich noch einmal verstärkt: Im ersten Halbjahr meldeten sich weit mehr als doppelt so viele Deutsche bei den Steuerbehörden wie in den

«Spiegel»: Zahl der Selbstanzeigen von Steuerbetrügern verdoppelt

Berlin - Der Boom bei Selbstanzeigen von Steuerbetrügern hat sich noch einmal verstärkt: Im ersten Halbjahr meldeten sich mehr als doppelt so viele Deutsche bei Steuerbehörden wie in den ersten sechs

Dette: Thüringen muss sich für magere Steuerjahre rüsten

Thüringens Rechnungshofpräsident Sebastian Dette hat die Landespolitik davor gewarnt, bei der Sanierung des Haushalts nachzulassen. Ein deutliches Plus bei den Steuereinnahmen dank der stabilen

Haseloff: Bund muss "kulturelle Leuchttürme" besonders fördern

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat zur Erhaltung "kultureller nationaler Leuchttürme" mehr finanzielle Unterstützung des Bundes gefordert. Natürlich gebe es Themen, die im

Portugiesische Bankenkrise laut Brüssel kein Grund zur Sorge

Brüssel - Die EU-Kommission reagiert gelassen auf die Krise um die portugiesische Großbank Banco Espírito Santo. Man sehe keinen Anlass für übermäßige Besorgnis, sagte der Sprecher des amtierenden

Weiter nur mäßiger Mittelabfluss aus Fluthilfefonds

Aus dem acht Milliarden Euro schweren Fluthilfefonds von Bund und Ländern ist bisher nur ein geringer Teil der Hilfsgelder abgeflossen. Bis Ende Juni riefen die Länder rund 800 Millionen Euro der für

Mini-Inflation stärkt Kaufkraft in Deutschland

Frankfurt/Main - Heizöl und Benzin werden günstiger, die Nahrungsmittelpreise stagnieren. Das freut die Verbraucher, die dank steigender Löhne und Rekordbeschäftigung in bester Konsumlaune sind.

Welterbestadt Wismar muss 1,5 Millionen Euro sparen

Die Welterbestadt Wismar muss noch in diesem Jahr 1, 5 Millionen Euro einsparen oder zusätzlich einnehmen. Das Innenministerium forderte laut einer Mitteilung vom Donnerstag Haushaltsverbesserungen

Ministerium: Staatsfinanzen vor "dauerhaften Überschüssen"

Berlin - Deutschland steuert nach Einschätzung des Bundesfinanzministeriums auf "dauerhafte Überschüsse" in den Staatskassen zu. Nach der am Donnerstag vorgelegten mittelfristigen Projektion werden

Ministerium: Staatsfinanzen vor «dauerhaften Überschüssen»

Berlin - Deutschland steuert nach Einschätzung des Bundesfinanzministeriums auf «dauerhafte Überschüsse» in den Staatskassen zu. Nach der mittelfristigen Projektion werden im öffentlichen

Bullerjahn: Sparanstrengungen haben sich gelohnt

Nach jahrelangen Sparanstrengungen ist Sachsen-Anhalt aus Sicht von Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) am Ende des Tunnels angekommen. "Sachsen-Anhalt wird in den kommenden Jahren Haushalte ohne

Sicherheit fürs Ersparte - Einlagensicherung bei ausländischen Banken

Stuttgart (dpa/tmn) - Ausländischen Banken geben oft höhere Zinsen. Doch was passiert, wenn das Geldinstitut pleite geht? Ist das Geld dann weg? Die Antwort darauf ist nicht klar mit "Ja" oder

Bullerjahn stellt Finanzkonzept für die kommenden Jahr vor

Sachsen-Anhalt stellt sich seit Jahren darauf ein, ab dem Jahr 2020 finanziell weitgehend auf eigenen Füßen stehen zu müssen. Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) will heute sein Konzept für die

Griechische Staatsbedienstete streiken gegen Entlassungen

Athen - Aus Protest gegen geplante Entlassungen sind die griechischen Staatsbediensteten für 24 Stunden in den Streik getreten. Ministerien und andere Behörden wie Steuerämter blieben geschlossen.

Griechische Staatsbedienstete streiken gegen Entlassungen

Athen - Aus Protest gegen geplante Entlassungen sind die griechischen Staatsbediensteten für 24 Stunden in den Streik getreten. Ministerien und andere Behörden wie Steuerämter bleiben geschlossen.

142 Steuer-Selbstanzeigen im ersten Halbjahr: Millionen-Einnahmen

Insgesamt 142 Steuersünder haben sich in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in Brandenburg selbst angezeigt. Dies sind knapp 30 Steuersünder mehr als im gesamten vorigen Jahr und damit ein neuer

Griechische Staatsbedienstete streiken gegen Entlassungen

Athen - Aus Protest gegen geplante Entlassungen wollen die griechischen Staatsbediensteten heute die Arbeit für 24 Stunden niederlegen. Es werden erhebliche Probleme in Ministerien und anderen

PIN für Kreditkarte vergessen: Gebühren sind teurer Service

Düsseldorf (dpa/tmn) - So mancher Bankkunde ist vor dem Geldautomaten schon ins Schwitzen gekommen, weil ihm die PIN seiner Bankkarte nicht mehr einfiel. Die kleine Gedächtnislücke kann dann nicht

Minister: Ost-Länder bei Finanzreform nicht benachteiligen

Thüringens Finanzminister Wolfgang Voß (CDU) hat davor gewarnt, die ostdeutschen Bundesländer bei der anstehenden Finanzreform über Gebühr zur Kasse zu bitten. Einige der Vorschläge, die zur
 
   
 

News zu Finanzen abonnieren:

RSS

News zu Finanzen teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Anzeigen