Startseite
Sie sind hier: Home >

CD-Kritik

...

CD-Kritik

Mirel Wagner: Finstere Minimal Art 

Mirel Wagner: Finstere Minimal Art

Berlin - Sie zeichnet gerne Skelette, hat früher Gruselgeschichten geschrieben und ist besonders von Billie Holidays Lynchjustiz-Drama "Strange Fruit" tief berührt: In diesem Spannungsfeld hat Mirel Wagner ihre asketischen Songs angesiedelt. Die in Äthiopien geborene Finnin kratzt an den Rände
CD-Kritik Niedeckens BAP "Das Märchen vom gezogenen Stecker" 

CD-Kritik Niedeckens BAP "Das Märchen vom gezogenen Stecker"

Das Doppelalbum "Das Märchen vom gezogenen Stecker" ist eine Fortführung von Wolfgang Niedeckens Akustikalbum "Zosamme Alt". Er spielte das Album gemeinsam mit seiner ewigen Band BAP ein. In der Kölner Philharmonie brachten sie an drei Tagen ihr Publikum zum Schweigen – allerdings aus Ehrfurcht
CD-Kritik Linda Hesse "Hör auf dein Herz" 

CD-Kritik Linda Hesse "Hör auf dein Herz"

Vor zwei Jahren tauchte sie plötzlich auf, und schon jetzt ist sie auf dem besten Wege, Helene Fischer den Titel der "Schlager-Queen" streitig zu machen. Die sympathische 27-jährige Linda Hesse bringt mit ihrem zweiten Album "Hör auf dein Herz" neuen Schwung in die Schlagerwelt und begeistert
The New Pornographers: Das Schwere so leicht 

The New Pornographers: Das Schwere so leicht

Berlin - "Perfekten Power-Pop für die Cabriofahrt durchs Wolkenkuckucksheim" verspricht die Werbung zum neuen Album der New Pornographers. Tatsächlich klingt der Sound dieser Band mal wieder so leicht, dass man fast vergessen könnte, wie schwer sowas ist. "Brill Bruisers" (Matador/Beggars/Indi
Besser als Lana: Großer Pop von Gemma Ray 

Besser als Lana: Großer Pop von Gemma Ray

Berlin - "Stell Dir eine Norah Jones mit den Drogen von Amy Winehouse vor", so beschrieb vor Jahren ein Kritiker etwas hilflos die Musik von Gemma Ray. Auch das neue Album der britischen Wahl-Berlinerin könnte wieder zu schrägen Vergleichen einladen. Die stilistische Verbindung Jones/Winehouse

Y'akoto ist mit "Moody Blues" bei sich angekommen

Hamburg - Sie selbst nennt ihre Musik Soul Seeking, seelensuchende Musik: "Ich mag schwere Themen. Vielleicht ist das ja mein Naturell. Ich mag es, mich in eine starke Emotion hinzukatapultieren

Tiemo Hauer: Ganz eigen

Stuttgart - Locken hat Tiemo Hauer wie Tim Bendzko, nur ein bisschen tiefer hängen sie ihm im Gesicht. Seinen Gesang haben Kritiker schon an dem von Rio Reiser gemessen - und Vergleiche ist der

Eric Clapton und Freunde verneigen sich vor JJ Cale

Berlin - Er landete mit "Cocain" nur einen einzigen Hit, doch seine Kompositionen beeinflussten eine ganze Musikergeneration nachhaltig. Eric Claption hat immer wieder betont, dass JJ Cale für ihn

Tiefe Verbeugung vor Nils Koppruch

Berlin - Der Tod von Nils Koppruch mit nicht einmal 47 Jahren schockte im Oktober 2012 die deutsche Musikszene. Völlig unerwartet starb ein großartiger Singer/Songwriter, der in Bands und zeitweise

Loudon Wainwright III. hat fast den Blues

Berlin - Das Schlimmste hat er hinter sich, und das hört man. Vor zwei Jahren legte Loudon Wainwright III. mit "Older Than My Old Man Now" sein "death n'decay"-Album vor, aber so quicklebendig

"Song Reader": Aus Becks Noten wird echte Musik

Berlin - Jetzt also doch noch: Beck hat den "Song Reader" veröffentlicht, als Einspielung jener ominösen Notenblätter für 20 Lieder aus seiner Edelfeder. Die Song-Entwürfe werden also zu echter

Benjamin Booker: Schmutzig-raue Poesie

Berlin - Dieser Sommer wird laut und rau: Schuld daran ist Benjamin Booker, der sich mit seinem selbstbetitelten Debütalbum selbstbewusst zwischen Jack White/White Stripes und den Black Keys

CD-Kritik: Kristina Bach sollte beim Schreiben bleiben

19 Alben hat Kristina Bach in ihrer langen Karriere bereits veröffentlicht. Die einstelligen Chartpositionen blieben aber bislang aus. Ihr neustes Album "Leben ist Liebe" soll dies nun ändern. Die

Spoon kriegen mit Klasse-Album die Kurve

Berlin - Heimlich, still und leise haben sich Spoon in die vordersten Ränge der US-Albumcharts geschlichen. Das neue Album des Quintetts aus Austin (Texas) hat alle Qualitäten, um diesen

The Magic Numbers wagen Neustart mit Live-Energie

Berlin - Das Leben ging zuletzt nicht gerecht mit den Magic Numbers um: Auf jedem neuen Album schraubte das Geschwister-Quartett aus England die Qualität seiner harmonieseligen Popsongs nach oben -

CD-Kritik: J.B.O. mit "Nur die Besten werden alt"

Die Spaß-Rocker J. B. O. aus Erlangen haben in diesem Jahr einiges zu Feiern. Sie können nicht nur ihr 25-jähriges Bandjubiläum begießen, sondern veröffentlichen passend dazu auch ihr zehntes

CD-Kritik: Nena mit "1x1 CD"

Nena ist eine Ikone gleich mehrerer Pop-Generationen. Mit "99 Luftballons" schaffte sie früh in ihrer Karriere den weltweiten Durchbruch. Das gab der gebürtigen Hagenerin die Freiheit, sich auf

Americana-Pop aus Sachsen: The Gentle Lurch

Berlin - Hoppla, ein überraschendes neues Album von Lambchop? Oder von Iron And Wine? Nein, dieser originelle Americana-Sound stammt aus dem tiefsten Sachsen - von der sympathischen deutschen Band

Post-Rock lebt: Das virtuose US-Trio Watter

Berlin - "Post-Rock" ist etwas aus der Mode gekommen. Bands wie Tortoise, The Sea And Cake oder Mogwai wurden unter diesem diffusen Genre-Label in den 90ern zu großen Erneuerern erklärt. Das

Tom Petty: Mit solidem Album auf Platz 1

Berlin - Fast 40 Jahre musste Tom Petty darauf warten: Platz 1 der amerikanischen Billboard-Albumcharts. Der späte Triumph gelang dem Rock-Veteranen nun mit einer guten Platte, die an frühere

CD-Kritik Sinead O'Connor mit "I'm Not Bossy, I'm The Boss"

Man sollte sich von dem Plattencover nicht täuschen lassen: Das Motiv zeigt Sinéad O’Connor 20 Jahre jünger, erschlankt und mit neckischer Bob-Frisur. Die irische Sängerin als Femme Fatale? Nein,

CD-Kritik Alex Diehl mit "Ein Leben lang"

Wenn es etwas gibt, das Alex Diehls Leben bestimmt hat, dann ist es seine Passion für die Musik. Stur und gegen alle Widerstände ging er seinen Weg. Nun kann er einen Etappensieg einfahren: Sein

Luluc: Prächtiger Folk vom Grunge-Label

Berlin - Wie sehr sich das Stil-Spektrum des einstigen Grunge-Vorreiterlabels Sub Pop erweitert hat, lässt sich gut an dessen Neuerwerbung Luluc ablesen: Was die Australier auf ihrem zweiten Album

Jeff Beadle: Singer-Songwriter aus Kanada

Berlin  - Ein Mann, eine Gitarre, eine Schirmmütze: das ist Jeff Beadle, ein Singer-Songwriter aus Kanada, der schon seit Ewigkeiten Musik macht, mit "The Huntings End" jetzt aber endlich sein

CD-Kritik: Die Beatsteaks rocken auf "Beatsteaks" noch immer

Das siebte Album der Beatsteaks also. Müde? Fehlanzeige. Die fünf Jungs um Frontmann Arnim Teutoburg-Weiß sind vital wie eh und je - und beweisen einmal mehr, dass sie rocken können, in lauten und

Charme, Schönheit, Groove: Edel-Jazz vom Tingvall Trio

Berlin - Udo Lindenberg bezeichnete ihn mal als den "Edvard Grieg des Jazz". Und auch wenn Martin Tingvall Schwede ist und nicht Norweger wie Grieg, ahnt man doch, wo unser aller Udo den Vergleich

Neuer Edel-Jazz vom Tingvall Trio

Berlin - Udo Lindenberg bezeichnete ihn mal als den "Edvard Grieg des Jazz". Und auch wenn Martin Tingvall Schwede ist und nicht Norweger wie Grieg, ahnt man doch, wo unser aller Udo den Vergleich

CD-Kritik Enrique Iglesias mit "Sex and Love"

Er verkaufte bereits mehr als 100 Millionen Alben und kam gerade erst von einer zweijährigen Welttournee zurück, schon tritt Superstar Enrique Iglesias mit einem neuen Album auf den Plan. Die Platte

"Jersey Boys": Soundtrack zu Franke Vallis Leben

Berlin  - Er werde einmal so berühmt wie Frank Sinatra sein, verspricht der junge Frankie Castelluccio, der in einem ärmlichen Arbeiterviertel von New Jersey aufwächst und als Friseur jobbt. Aus

"Supergeil": Fluch und Markenzeichen für Friedrich Liechtenstein

Berlin - In der Zeitrechnung Friedrich Liechtensteins läuft noch immer das Jahr eins nach "supergeil". Das Wort ist Fluch und Markenzeichen zugleich. Fluch, da viele den gestandenen Schauspieler

Gelungene Britpop-Zeitreise mit The Moons

Berlin - Die 60er und frühen 70er Jahre sind der Heilige Gral der britischen Popmusik. Auch viele Bands von heute arbeiten sich noch an den großen Vorbildern dieser goldenen Ära ab. The Moons aus

The Raveonettes veröffentlichen überraschend neues Album

Berlin - Das ist mal eine Überraschung: Da hat man einige Zeit nichts mehr von dem dänischen Garagen-Rock-Duo The Raveonettes gehört, da werfen Sune Rose Wagner und Sharin Foo mit "Pe'ahi" aus

Phönix aus der Asche: Jethro Tulls "Passion Play"

Berlin - Die Loyalität der Jethro-Tull-Fans zu ihren englischen Progrock-Helden der ersten Stunde kennt normalerweise keine Grenzen. Nur wenn es um das Album "A Passion Play" (1973) geht - das

CD-Kritik: Klangkarussell mit "Netzwerk"

Österreich ist um einen musikalischen Exportschlager reicher. Zu verdanken ist das dem Produzenten-Duo Klangkarussell. Tobias Rieser und Adrian Held versorgen Hörer elektronischer Musik seit 2012

CD-Kritik Roman Lob "Home"

Von DSDS bis Eurovision Song Contest: Roman Lob hat in seiner Musikerkarriere die ganze Bandbreite der deutschen Castingshows durchlebt und das mit durchaus ansehnlichem Erfolg. Mit seinem zweiten

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

CD-Kritik Die Amigos "Sommerträume"

Fast ein wenig spät erscheint der neue Urlaubs-Soundtrack der Amigos. Aber selbst wenn die eigenen Ferien schon Geschichte sind: "Sommerträume", das neue Album des Schlager-Duos, funktioniert

La Roux mit starkem Dance-Pop-Comeback

Berlin - Mit ihrem Debütalbum brach die britische Sängerin La Roux 2009 alle Rekorde. Über zwei Millionen Mal ging die Scheibe der damals erst knapp 20-Jährigen über die Ladentheken, und bei der

CD-Kritik: Staubkind mit "Alles was ich bin"

Zehn Jahre ist es her, dass Louis Manke Staubkind zunächst als Soloprojekt gründete. Erst 2012 gelang der erste bedeutende Schritt in die breite Aufmerksamkeit, als Unheilig die Band als

King Creosote besingt seine Heimat Schottland

Berlin - Die Schönheit Schottlands in Songs einzufangen - das kann leicht im Kitsch enden. Kenny Anderson alias King Creosote hat jedoch alle Klischee-Klippen umschifft und legt mit seinem neuen

CD-Kritik: Andrea Berg mit "Atlantis: Live"

Mehr als 850 Mal landete Schlagerkönigin Andrea Berg bislang in den deutschen Charts, ihr "Best Of" ist das erfolgreichste Album des Jahrzehnts. Anfang des Jahres machte sich die Sängerin auf

Country plus Punk gleich Old 97's

Berlin - Erinnert sich noch jemand an Cowpunk? Die Verbindung von Country, Folk und Rock mit der Energie des Punk funktionierte in den 80er Jahren in den USA ganz gut. Jetzt erinnert das Quartett

CD-Kritik: La Roux mit dem Album "Trouble in Paradise"

Elly Jackson alias La Roux bringt nicht nur die schönste Frisur zurück in den Pop: Für das warme, tropisch angehauchte "Trouble In Paradise" lässt sie den kühlen Elektro-Pop ihres Debütalbums hinter

Lewis Watson: Trauriger Singer-Songwriter mit Pop-Appeal

Berlin - Früh übt sich, wer ein Meister werden will? Geschenkt! Lewis Watson startete erst mit 16 Jahren, als er zum Geburtstag eine Gitarre geschenkt bekam. Seitdem aber entlockt der britische

Larsito bringt südamerikanische Rhythmen an die Spree

Berlin - Deutsche Texte und lateinamerikanische Rhythmen - für sein Solodebüt hat der Berliner Musiker Larsito seine beiden Wurzeln verknüpft. Heraus kam "Etwas bleibt", ein ungewöhnliches Album

Wilder/Kardon beleben das Genre Rockoper

Berlin - Ogottogott, 'ne Rockoper. Eigentlich eine No-Go-Area für heutige Indiemusiker, denn die Zeiten von "Tommy" (The Who) oder "The Wall" (Pink Floyd) sind nun wirklich lange vorbei - zum

5 Seconds Of Summer: Teenie-Power aus Australien

Berlin - Nein, es ist kein Zufall, dass 5 Seconds Of Summer sich ausgerechnet "American Idiot" von Green Day als Cover für eine CD-Beilage des Musik-Magazins "Kerrang!" ausgesucht haben. Klingen

CD-Kritik: Judas Priest "Redeemer of Souls"

Priest sind zurück. Mit Rob Halford (bereits zum dritten Mal nach der Reunion), aber ohne KK Downing. Und obwohl der neue Gitarrist Richie Faulkner der Sohn seiner Band-Kollegen sein könnte: Ein

CD-Kritik: Jethro Tull "A Passion Play - An Extended Performance"

Mehr als 40 Jahre ist es her, dass Jethro Tull mit ihrem Konzeptalbum "A Passion Play" den Progressive-Rock-Sound definierten. Nun erscheint das Erfolgsalbum in einer Neuauflage mit verbessertem

CD-Kritik: Marry "1000 Nächte"

Den Gästen von Bierkönig und Oberbayern auf Mallorca ist sie schon jetzt ein vertrautes Gesicht, nun soll die Sängerin auch hierzulande durchstarten. Die Rede ist von Marry, die nun ihr erstes

Sound einer Kindheit: Die "Boyhood"-Filmmusik

Berlin - Für viele Kinofans ist "Boyhood" von Richard Linklater schon jetzt der Film des Jahres. Und der Soundtrack zu dieser tief berührenden Entwicklungsgeschichte eines ganz normalen

Pink Floyd: "The Division Bell" in der Super-Box

Berlin - Es muss schon eine ziemliche Viecherei gewesen sein, die riesigen Metall-Köpfe auf das Feld zu schleppen, um sie für das Cover des letzten Pink-Floyd-Studioalbums "The Division Bell" zu

Glasperlenspiel "Grenzenlos in diesem Moment": Neuauflage ohne musikalische und inhaltliche Substanz

Der Trend, schlagerähnliche Texte mit Elektro-Pop zu kombinieren, besteht nicht erst seit 2Raumwohnung. Glasperlenspiel sprangen wunderbar auf diesen Zug auf und schaffen es nun sogar in das

CD-Kritik: "Fragile" von Midge Ure klingt zerbrechlich und ruhig

Einen passenderen Titel als "Fragile" hätte Midge Ure für sein neues Album nicht wählen können. Seine erste Platte seit zehn Jahren überrascht durch weitgehend ruhige Töne, dezentem Gesang und

Brian Eno und Karl Hyde im Schaffensrausch

Berlin - Erst vor wenigen Wochen veröffentlichten Brian Eno und Karl Hyde ein hochklassiges Popalbum. Der Kreativrausch der beiden Briten kulminiert nun überraschend in einem weiteren Werk - mit

Jarrett und Haden: Kammerjazz auf höchstem Niveau

Berlin - Freundschaften können jahrzehntelang halten, egal wie oft oder selten man sich sieht. Auch musikalisch kann das funktionieren. Pianist Keith Jarrett und Bassist Charlie Haden sind dafür
 
   
 

News zu CD-Kritik abonnieren:

RSS

News zu CD-Kritik teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen