Startseite
Sie sind hier: Home >

Ausland

...

Ausland

Mehr Tote bei Fährunglück vor Südkorea 

Mehr Tote bei Fährunglück vor Südkorea

Seoul - Am Wrack des südkoreanischen Fährschiffs "Sewol" gehen die Bergungsarbeiten auch in der Nacht weiter. Die Helfer ziehen immer mehr Leichen aus dem Wasser. Viele Menschen werden noch vermisst. Die Zahl der Toten beim Fährunglück vor Südkoreas Küste ist in der Nacht zum Freitag weiter ge
Einigung auf Friedensfahrplan bei Ukraine-Gipfel 

Einigung auf Friedensfahrplan bei Ukraine-Gipfel

Genf/Moskau - Der internationale Krisengipfel zur Ukraine hat sich überraschend auf einen Friedensfahrplan geeinigt, der eine Entwaffnung aller illegalen Kräfte vorsieht. Demnach müssen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine ihre Waffen niederlegen und die besetzten Gebäude verlas

 

 

Millionen Algerier wählen Präsidenten 

Millionen Algerier wählen Präsidenten

Algier - Algerien gibt sich gerne als Stabilitätsanker in der von Unruhen erschütterten arabischen Welt. Als Vorbild gilt die Präsidentenwahl trotzdem nicht. Der gesundheitlich angeschlagene Amtsinhaber muss im Rollstuhl wählen. Trotz Boykottaufrufen der Opposition haben sich in Algerien nach
Ukraine-Gipfel einigt sich auf Friedensfahrplan 

Ukraine-Gipfel einigt sich auf Friedensfahrplan

Genf - Der Genfer Krisengipfel zur Ukraine hat überraschend einen Friedensfahrplan beschlossen, der die Entwaffnung aller illegalen Kräfte in dem Land vorsieht. Demnach müssen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine ihre Waffen niederlegen und die besetzten Gebäude verlassen. Dies
Putin spricht mit Snowden über US-Massenausspähung 

Putin spricht mit Snowden über US-Massenausspähung

Moskau - Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden und Kremlchef Wladimir Putin haben bei einer Fernsehshow über die weltweite Massenausspähung der USA gefachsimpelt. Er habe ja auch eine Beziehung zur Agententätigkeit gehabt, deshalb sprächen beide doch die gleiche Sprache, sagte

Schicksal von entführten Schülerinnen in Nigeria bleibt unklar

Abuja - Zwei Tage nach der Entführung von über 120 Schülerinnen in Nordnigeria ist das Schicksal vieler Mädchen weiter unklar. Während das Militär am Mittwochabend mitteilte, Sicherheitskräfte

Massenstreik in China: Zehntausende fordern Sozialleistungen

Peking - Zehntausende Arbeiter einer der größten Schuhfabriken in China streiken für die Zahlung von Sozialleistungen. Experten werten das als Dammbruch. Seit Montag sei die Zahl der Teilnehmer am

CDU-Politiker Brok bezichtigt Putin der Lüge: "Er ist in der Ukraine"

Der CDU-Außenpolitiker und Europaabgeordnete Elmar Brok hat Russlands Präsident Wladimir Putin der Lüge bezichtigt. "Putin sagt die Unwahrheit", sagte Brok T-Online. de. Die Milizen, die in den

Vermisstes Flugzeug: U-Boot-Suche nach Flug MH 370 klappt erstmals

Perth - Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen. Das unbemannte Bluefin-21 suchte

Raumfrachter "Dragon" soll Freitag zur ISS fliegen

Cape Canaveral - Nach langer Pannenserie soll der private Raumfrachter "Dragon" an diesem Freitag nun zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Sollte der Start diesmal klappen, könnte auch

Saudis alarmiert wegen Mers-Virus: 71 Tote

Riad - Eine neue Welle von Mers-Infektionen beunruhigt die Menschen in Saudi-Arabien. Mit dem Tod eines 52 Jahre alten Mannes sei die Zahl der seit September 2012 in Saudi-Arabien registrierten

Putin fordert Verhandlungslösung für Ukraine-Konflikt

Moskau - Kremlchef Wladimir Putin hat sich nach dem Einsatz von ukrainischen Regierungstruppen in der krisengeschüttelten Ostukraine für Verhandlungen zur Lösung des Konflikts ausgesprochen. Weder

Nigeria: Von Islamisten entführte Mädchen angeblich wieder frei

Das nigerianische Militär hat nach eigenen Angaben nahezu alle Anfang der Woche entführten Schülerinnen befreit. Der Schuldirektor habe bestätigt, dass lediglich noch acht Mädchen vermisst würden,

Eine Million Menschen im Südsudan von Hunger bedroht

New York - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat vor einer Hungersnot im Südsudan gewarnt. Sollte nicht umgehend gehandelt werden, drohten bis zu eine Million Menschen in dem Land in den kommenden

Eine Million Menschen von Hungersnot bedroht

Durch die Kämpfe im Südsudan droht nach den Worten von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Hungersnot. Ohne ein sofortiges Eingreifen seien eine Million Menschen von Hunger betroffen, sagte Ban.

 

Größter Wahltag in Indien

Neu Delhi - Die Mammutwahl in Indien ist in ihre entscheidende Phase getreten. Am Donnerstag waren 166 Millionen Menschen dazu aufgerufen, ihre Abgeordneten für das Parlament zu bestimmen. Gewählt

Fähre sinkt vor Südkorea: Hunderte Tote befürchtet

Seoul - Katastrophales Ende eines Schulausflugs: Eine Fähre ist vor Südkorea gesunken und hat möglicherweise fast 300 Menschen in den Tod gerissen, darunter viele Schüler. Mehr als 280 der rund 460

Diplomatie und Drohgebärden in der Ukraine-Krise

Brüssel/Donezk - Die Nato schickt Flugzeuge, Schiffe und Soldaten nach Osteuropa, um in der Ukraine-Krise Stärke gegenüber Russland zu demonstrieren. Die Entscheidung im Nato-Rat fiel nur einen

Wetter hilft bei Löscharbeiten in Valparaiso

Valparaíso - Chiles Regierung hat den Opfern der Feuerkatastrophe von Valparaiso unbürokratische Hilfe zugesagt. Sie sollen finanziell unterstützt werden, damit sie ihr verlorenes Hab und Gut

Frankreich friert Renten und Sozialleistungen ein

Paris - Frankreich will bis Ende kommenden Jahres Renten und Sozialleistungen einfrieren. Premierminister Manuel Valls nannte am Mittwoch in Paris erstmals Einzelheiten zu den bereits angekündigten

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Verdächtige Rucksäcke nach Boston-Gedenkfeier gesprengt

Boston - Die Gedenkfeiern für die Opfer des Boston-Marathons vor einem Jahr waren kaum beendet - da lösten zwei verdächtige Rucksäcke Bomben-Fehlalarm aus. In dem einen Rucksack habe sich ein

Nigerias Polizei sucht nach 100 entführten Schülerinnen

Abuja - In Nordnigeria fahndet eine Suchmannschaft der Polizei mit Hochdruck nach rund 100 vermutlich von militanten Islamisten entführten Schülerinnen. Sicherheitsbeamte sagten der

Vier Verletzte bei neuem Messerangriff in Kanada

Regina - Weniger als 24 Stunden nach der tödlichen Messerattacke von Calgary hat in Kanada erneut ein Mann um sich gestochen. Bei der Attacke in einem Einkaufszentrum in der Stadt Regina in

Wieder Panne bei der U-Boot-Suche nach MH370

Perth - Neue Panne beim Einsatz des unbemannten U-Boots zur Suche nach dem MH370-Wrack: "Das Unterwasserfahrzeug Bluefin-21 war gezwungen, aufzutauchen, um ein technisches Problem zu lösen",

Jahrestag des Anschlags auf Marathon: wieder Bombenalarm in Boston

Zwei verdächtige Rucksäcke haben am Jahrestag des Anschlags auf den Marathon in Boston einen Bombenalarm ausgelöst. Die beiden Taschen wurden nur wenige Stunden nach den Feierlichkeiten zum Gedenken

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Polizei in New York stellt Überwachung von Muslimen ein

Die New Yorker Polizei hat nach Medieninformationen ein Programm zur geheimen Überwachung von Muslimen in der Öffentlichkeit beendet. Die sogenannte Demografie-Einheit sei aufgelöst worden,

Israelis und Palästinenser verhandeln weiter

Washington - Vertreter Israels und der Palästinenser setzen ihre kriselnden Friedensgespräche nach US-Angaben am Mittwoch fort. Wie die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, in

Bericht: Etwa 290 Vermisste nach Fährunglück vor Südkorea

Seoul - Nach dem Fährunglück vor der Küste Südkoreas werden nach Medienberichten noch etwa 290 Insassen vermisst. Zunächst war von etwa 100 Vermissten die Rede, diese Schätzung sei aber fehlerhaft

Gericht in Indien führt transsexuell als drittes Geschlecht ein

Im konservativen Indien wird Transsexualität als drittes Geschlecht offiziell anerkannt und erhalten damit wichtige Minderheitenrechte. Vertreter der Transgender-Gemeinde bejubelten das Urteil des

Ukrainisches Militär geht gegen Separatisten vor

Kiew/Moskau - Mit einem Sondereinsatz gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes hat die Ukraine vor internationalen Krisengesprächen in Genf den Zorn Moskaus auf sich gezogen. Der

Ein Jahr nach Boston: USA erinnern an Terroranschlag

Boston - Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf den Boston Marathon mit drei Toten und 260 Verletzten haben die USA der Opfer gedacht. "Dies ist ein wichtiger Tag für Amerika", sagte Vizepräsident

Syrien: Folterbilder von Überläufer angeblich echt

New York - Eine von der französischen Regierung unterstützte Expertenkommission hat die Folterbilder, die der syrische Überläufer "Caesar" ins Ausland geschmuggelt haben will, als echt eingestuft.

Islamisten in Nigeria entführen "zahlreiche" Schülerinnen

Bei einem Angriff von Islamisten auf eine Schule im Nordosten Nigerias sind nach Behördenangaben "zahlreiche" Mädchen entführt worden. Schwer bewaffnete Männer hätten die weiterführende Schule in

Staatsanwalt beendet Kreuzverhör: Pistorius wollte töten

Pretoria - Der Staatsanwalt sieht sich nach fünf Tagen Kreuzverhör von Paralympics-Star Oscar Pistorius bestätigt, dass der Angeklagte seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet hat. Trotz aller

Kein Hausarrest: Berlusconi kann vorerst aufatmen

Mailand - Die Arbeit im Seniorenheim ist eine weitere Demütigung für Italiens früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, dennoch kann er zufrieden sein. Ohne strikten Hausarrest kann der

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Flammen in Valparaíso eingedämmt

Valparaíso - Im Kampf gegen die Feuersbrunst von Valparaíso mit nun mindestens 15 Toten haben Einsatzkräfte die meisten Brandherde eingedämmt. Es gebe deutliche Fortschritte, sagte der Leiter der

Niederländerin nach Terror-Tweet gegen American Airlines wieder frei

Rotterdam - Ein als Scherz gemeinter Terror-Tweet gegen die Fluggesellschaft American Airlines könnte für eine 14-jährige Holländerin juristische Folgen haben. Das Mädchen sei zwar inzwischen

Erste U-Boot-Suche nach MH370 ohne Fund abgebrochen

Perth - Der erste Einsatz eines unbemannten U-Boots zur Suche nach dem vermissten Malaysia-Airlines-Flugzeug war ein Flop. Das Meer war zu tief, ein Sicherheitsmechanismus beförderte das

Ägypten: Verletzte bei Bombenexplosion in Kairo

Kairo - Bei einem Bombenanschlag in Ägyptens Hauptstadt Kairo sind drei Menschen verletzt worden - unter ihnen zwei Polizisten. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen explodierte der Sprengsatz an

Terror in Nigeria: Zahl der Opfer in Abuja steigt weiter

Abuja - Einen Tag nach dem verheerenden Bombenanschlag auf einen Busbahnhof in der nigerianischen Hauptstadt Abuja ist die genaue Zahl der Opfer weiter unklar geblieben. Während die Behörden am

UN-Studie: Fahrräder schaffen Jobs und retten Leben

Paris - Ein Plus an Fahrrädern in Metropolen könnte die Zahl der Verkehrs- und Umwelttoten reduzieren und zugleich Arbeitsplätze schaffen. Allein in den wichtigsten europäischen Städten geht es laut

Terrorprediger Al-Masri wird in New York der Prozess gemacht

New York - Mit der Auswahl der Geschworenen hat am Montag der Prozess gegen den Hassprediger Abu Hamsa al-Masri in New York begonnen. Der 55 Jahre alte Islamist soll an einer Geiselnahme 1998 im

Sieben tote Babys in Utah gefunden

Salt Lake City - Eine Frau im US-Staat Utah soll ein halbes Dutzend Babys kurz nach der Geburt getötet, in Pappkartons verpackt und in der Garage ihres Hauses versteckt haben. Die Polizei entdeckte

Pistorius im Kreuzverhör: "Ich schoss nicht auf Reeva"

Pretoria - Der südafrikanische Paralympics-Star Oscar Pistorius hat sich am vierten Tag des Kreuzverhörs aus Sicht des Staatsanwalts wieder in Widersprüche verwickelt. Pistorius ändere seine

Schwellen- und Entwicklungsländer rüsten auf

Stockholm - Während die USA weniger Geld für militärische Zwecke ausgeben, sind diese Aufwendungen im vergangenen Jahr in vielen Ländern der Welt laut Friedensforschern gestiegen. Das Ende des

Explosionen in Nigeria: Mehr als 70 Tote nahe der Hauptstadt Abuja

Bei einem Doppelanschlag auf einen Busbahnhof voller Berufspendler sind nahe der nigerianischen Hauptstadt Abuja am Montagmorgen mehr als 70 Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei wurden

Mehr als 70 Tote bei Bombenanschlag in Nigeria

Abuja - Bei dem Bombenanschlag auf einen Busbahnhof in der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind mindestens 71 Menschen ums Leben gekommen. Dies erklärte ein Sprecher der örtlichen Notfallagentur.

Schock an der Elfenbeinküste: Ivorische Klinik lässt Model sterben

Der Tod eines Models schockiert die Elfenbeinküste. Zwölf Stunden lag die 23-Jährige nach einem Überfall halbnackt in der Notaufnahme. Die Ärzte verweigerten ihre Behandlung, weil sie kein Geld bei

China: Deutschland gilt als europäischen "Schrittmacher"

Deutschland soll für China eine noch wichtigere Rolle in den Beziehungen zu Europa übernehmen. Beim Besuch von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Peking bezeichnete dessen Amtskollege

Geier als Auslöser? Brand in Chile noch nicht unter Kontrolle

Valparaíso - Das verheerende Feuer in der chilenischen Weltkulturerbe-Stadt Valparaíso ist noch immer nicht unter Kontrolle. Starker Wind habe den am Samstag ausgebrochenen Brand an mehreren Stellen

Türkei: Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung

Istanbul - Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat dem zeitweise gesperrten Kurzmitteilungsdienst Twitter nun Steuerhinterziehung vorgeworfen. In einer am Wochenende von Fernsehsendern

Waterboarding für 9/11-Chefplaner: "Schwere und anhaltende Schäden"

Am Montag beginnt in Guantánamo die nächste Anhörung der 9/11-Drahtzieher. Chefplaner Khalid Sheikh Mohammed, der 2003 in Pakistan gefasst wurde, hat seitdem nicht nur die Planung der

Zahlreiche Tote bei Bombenanschlag in Nigerias Hauptstadt

Bei einem Anschlag auf einen belebten Busbahnhof in der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind zahlreiche Menschen getötet worden. Die Zeitung " Premium Times Nigeria" berichtete von mindestens 200

Ultimatum abgelaufen: Kein Einlenken in der Ostukraine

Kiew - Im Ukraine-Konflikt haben prorussische Separatisten ein Ultimatum der Regierung in Kiew verstreichen lassen. Es habe um 9. 00 Uhr Ortszeit (8. 00 Uhr MESZ) keine Hinweise darauf gegeben,

Deutsche Geisel im Jemen: Entführer stellen Ultimatum

Die Entführer eines im Jemen verschleppten Deutschen haben der Regierung des Landes ein Ultimatum gesetzt. Sie wollen ihre Geisel an Al-Kaida-Terroristen übergeben, falls ihre Forderungen nicht
 
   
 

News zu Ausland abonnieren:

RSS

News zu Ausland teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 

Mehr zum Ausland 


Anzeigen