Startseite
Sie sind hier: Home >

Archäologie

...

Archäologie

Gefragte Speere - Schon 66 000 Besucher im Erlebniszentrum Paläon 

Gefragte Speere - Schon 66 000 Besucher im Erlebniszentrum Paläon

Knapp zehn Monate nach Eröffnung des Paläons haben bereits 66 000 Menschen das archäologische Erlebniszentrum in Schöningen besucht. "Wir sind überrascht, wie gut unsere moderne, künstlerische Herangehensweise an das Thema ankommt", sagte Museumsleiter Florian Westphal der Deutschen
Grabungen am Danewerk werden im Mai fortgesetzt 

Grabungen am Danewerk werden im Mai fortgesetzt

Die archäologischen Ausgrabungen am Danewerk bei Schleswig werden auch 2014 fortgesetzt. Dank einer Förderung durch den dänischen A. P. Møller Fonds werde Anfang Mai mit den Arbeiten begonnen, teilte das Archäologische Landesamt in Schleswig am Dienstag mit. Damit werde die Ausgrabung des 2010

 

 

Schau zu Herrschern der Bronzezeit in der Arche Nebra 

Schau zu Herrschern der Bronzezeit in der Arche Nebra

Die Welt der bronzezeitlichen Herrscher vor etwa 4000 Jahren zeigt eine neue Sonderausstellung im Besucherzentrum Arche Nebra (Burgenlandkreis). Zu sehen sind rund 60 Funde vom Schwert über Gefäße bis zu Grabbeigaben und Schmuck. Zu der Schau, die am Freitag beginnt und bis zum 2. November
Ausstellung zu Reichtum in der Bronzezeit öffnet 

Ausstellung zu Reichtum in der Bronzezeit öffnet

Eine Ausstellung zum Reichtum in der Bronzezeit ist vom Ende der kommenden Woche an im Besucherzentrum Nebra zu sehen. Unter dem Motto "Die Herrscher der Bronzezeit - Wandel der Eliten in Mitteldeutschland" zeigen Leihgaben aus Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt vom 4. April bis zum 2.
Archäologen suchen nach mittelalterlicher Burganlage Plauen 

Archäologen suchen nach mittelalterlicher Burganlage Plauen

Die früheste Geschichte des zerstörten Schlosses der Vögte in Plauen liegt bisher im Dunkeln - sie soll nun erhellt werden. Bevor auf dem Gelände von 2014 an die neuen Gebäude für die Staatliche Studienakademie entstehen, suchen Archäologen im Untergrund nach mittelalterlichen Spuren. Unter dem

Bulgarien rettet antiken Goldschatz

Bulgarische Fahnder haben nach eigenen Angaben den Schmuggel eines wertvollen Goldschatzes aus dem dritten Jahrtausend vor Christus ins Ausland verhindert. Der bereits vor mehreren Wochen gerettete

Bisher 35 000 Besucher bei Steinzeit-Ausstellung in Halle

Etwa 35 000 Besucher haben bislang die Ausstellung "3300 BC - mysteriöse Steinzeittote und ihre Welt" im Landesmuseum in Halle gesehen. Die Schau wurde am 14. November eröffnet und läuft noch bis

Archäologen: Unbekannte Gebäudereste am Kloster bei Leisnig

Archäologen sind bei Ausgrabungen am Zisterzienserkloster bei Leisnig in Mittelsachsen auf bisher unbekannte Gebäudereste gestoßen. Wie das Landesamt für Archäologie Sachsen am Mittwoch mitteilte,

Archäologen entdecken Reste von bislang unbekanntem Turm auf Gottorf

Bei Erdarbeiten an Schloss Gottorf in Schleswig haben Archäologen Fundament und Mauerreste eines bislang unbekannten Wehrturmes entdeckt. Die Baugeschichte des Schlosses müsse umgeschrieben werden,

Wrack von vermisstem US-Bomber entdeckt

Rund 70 Jahre nach dem Absturz eines US-Piloten über dem Saarland sind Ausgräber auf die Überreste des Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Die Maschine war am 20. November 1944 von

Arche Nebra zeigt Ausstellung zu den Herrschern der Bronzezeit

Im Besucherzentrum Arche Nebra (Burgenlandkreis) öffnet heute die neue Saison mit der Sonderausstellung "Die Herrscher der Bronzezeit - Wandel der Eliten in Mitteldeutschland". Bis zum 2. November

Beschlagnahmte Kunstschätze müssen nach Ägypten zurück

Wertvolle Funde aus der Zeit der Pharaonen müssen fünf Jahre nach ihrer Entdeckung bei einer Zollkontrolle in Südbaden an Ägypten zurückgegeben werden. Dies beschloss jetzt das Landgericht Freiburg.

Archäologen finden mittelalterliche Gebeine in Mainzer Kirche

Bei Grabungen in der evangelischen Kirche St. Johannis in Mainz ist innerhalb weniger Wochen das dritte menschliche Skelett gefunden worden. Der Leichnam sei vermutlich im Mittelalter bestattet

Neuer Fund macht Forchheim noch älter

Archäologen haben auf dem Gelände eines ehemaligen Franziskanerklosters in Forchheim einen Marktplatz und Keramikstücke aus dem frühen Mittelalter entdeckt. Sie datierten die Fundstücke auf die Zeit

Gewaltige Pharaonen-Statuen von Amenophis III. in Luxor entdeckt

Archäologen haben in der ägyptischen Tempelstadt Luxor zwei bislang unbekannte Statuen von Pharao Amenhotep III. ausgegraben. Die beiden riesigen Statuen, die nun in Luxor der Öffentlichkeit

 

2000 Jahre alter römischer Lastkahn wird in Xanten nachgebaut

Archäologen und Schiffskonstrukteure bauen im Archäologischen Park Xanten einen fast 2000 Jahre alten römischen Lastkahn originalgetreu nach. Das 15 Meter lange Plattbodenschiff aus Eichenholz

Archäologen entdecken Sachsens älteste Gärten

Archäologen haben Sachsens bislang älteste Gärten an der Baustelle für die Autobahn 72 im Landkreis Leipzig entdeckt. Die vor rund 7300 Jahren angelegten Areale gehörten zu einem Langhaus aus der

Kinder entdecken beim Spielen ein wertvolles Schwert

Es war eine aufregende Entdeckung für zwei Kinder: Vor zwei Jahren haben sie in Ammerbuch (Kreis Tübingen) zwei Schwerter auf einer Baustelle gefunden. Jetzt ist klar: Zumindest eine der Waffen ist

Forscher aus Dresden enträtseln 4000 Jahre alten Mumien-Käse

Das Rezept von 4000 Jahre altem Käse haben Forscher aus Sachsen rekonstruiert. Es handele sich um die ältesten bisher gefundenen Überreste eines Milchproduktes, teilte das Max-Planck-Institut für

Einer der ältesten Brandenburger soll Geheimnisse lüften

Vom Fund eines mehr als 7000 Jahre alten Brandenburgers aus der Mittelsteinzeit erhofft sich die Wissenschaft neue Erkenntnisse über das Zusammenleben der Menschen in der Region. Das Skelett war 2008

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Steinzeit-Leiche wird erforscht

Das Skelett eines mehr als 7000 Jahre alten Steinzeit-Menschen können Wissenschaftler heute bei einer Konferenz in Wünsdorf (Teltow-Fläming) in Augenschein nehmen. Die Grabstätte in Rathsdorf

Sensationsfund in Ägypten: Gräber aus der 18. Dynastie beschädigt

In Ägypten sind am Westufer des Nils bei Assuan vier bestens erhaltene Felsengräber aus der 18. Dynastie von der ägyptischen Altertümerverwaltung eingenommen worden. Zuvor waren diese Gräber

Große Raststätte der Römer gefunden

Große Raststätten an wichtigen Verkehrsadern gab es schon bei den Römern. Die bisher erste Raststätte an der römischen Staatsstraße von Köln zur französischen Atlantikküste haben Archäologen rund 80

Steinzeithöhle Altamira in Spanien wird wiedereröffnet

Es wird ein Experiment, vor dem Wissenschaftler warnen: Die Altamira-Höhle im Norden Spaniens mit ihren berühmten steinzeitlichen Felsmalereien öffnet wieder für Besucher. Erstmals nach zwölf Jahren

Experten: Mainz hat wohl zweitälteste Kirche in Deutschland

Die zweitälteste Kirche auf deutschem Boden steht nach Ansicht von Fachleuten wohl in Mainz. Im sogenannten Alten Dom in Mainz, der heutigen evangelischen Kirche St. Johannis, stecke "ein

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Altes unterirdisches Gewölbe in Greifswald entdeckt

Ein historisches Grabengewölbe ist bei Bauarbeiten in Greifswald entdeckt worden. Bei der technischen Anlage, die im Untergrund am Rande der Altstadt gefunden wurde, handelt es sich um eine

Experte: Hobbyarchäologe hätte Finderlohn bekommen können

Der Entdecker des spätantiken Schatzes mit Gold- und Silberteilen aus der Südpfalz hätte laut Experten viel Anerkennung und womöglich einen Finderlohn bekommen können. Der Hobby-Archäologe hätte nur

"Bild": Hobby-Archäologe ist 22-Jähriger aus Speyer

Der umstrittene Hobby-Archäologe, der einen wertvollen Schatz aus spätrömischer Zeit in der Südpfalz entdeckt hat, ist laut einem Zeitungsbericht ein 22-Jähriger aus Speyer. Der Mann suche in

Eingemauerte Relieftafel im Magdeburger Dom entdeckt

Bei Bauarbeiten im Magdeburger Dom ist eine eingemauerte Relieftafel entdeckt worden. Die Bildhauerarbeit zeigt eine Kreuzigungsszene und stammt nach ersten Schätzungen aus der ersten Hälfte des 15.

Experten beraten Hobby-Archäologen im Paläon

Nur Abfall oder ein wertvolles Relikt aus vergangenen Zeiten? Bei einem Bestimmungstag im Forschungs- und Erlebniszentrum Paläon in Schöningen können sich Hobby-Archäologen an diesem Samstag (22.

Hobby-Archäologe stößt auf bundesweit einmaligen "Barbarenschatz"

Einen wertvollen Gold- und Silberschatz aus spätrömischer Zeit hat ein Hobby-Archäologe im Wald in der Südpfalz ausgegraben. Der Wert wird auf weit mehr als eine Million Euro geschätzt, wie die

Grabstätte mit Skelett und Mauerreste in Mainz gefunden

Archäologen haben in der ältesten erhaltenen Kirche von Mainz eine Grabstätte mit einem Skelett und Reste einer vermutlich über 1000 Jahre alten Kirchenmauer entdeckt. Das Gemäuer unter der

Archäologen präsentieren spektakulären Schatzfund

Mainz - Der rheinland-pfälzische Chefarchäologe Axel von Berg strahlt. Vor ihm liegen goldene Verzierungen eines herrschaftlichen Gewands, sehr fein gearbeitet, Silbergeschirr sowie Reste eines

Römisches Gold und Silber: Raubgräber findet "Barbarenschatz"

Archäologen sind begeistert: In der Südpfalz ist ein wertvoller antiker Schatz aus der Römerzeit mit Gold und Silber aufgetaucht. Gleichzeitig sind die Forscher aber bestürzt: Denn wie heute bekannt

Raubgräber stößt auf bundesweit einmaligen "Barbarenschatz"

Wertvoller Fund in der Südpfalz: Ein Hobby-Archäologe ist auf einen antiken Gold- und Silberschatz aus spätrömischer Zeit gestoßen, dessen Wert Experten auf weit mehr als eine Million Euro schätzen.

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Südpfalz: Raubgräber entdeckt bundesweit einmaligen "Barbarenschatz"

Ein Raubgräber hat in der Südpfalz einen nach Expertenangaben bundesweit einmaligen "Barbarenschatz" wohl aus spätrömischer Zeit entdeckt. Archäologen präsentierten am Dienstag in Mainz unter anderem

Experten: Raubgräber entdeckt bundesweit einmaligen "Barbarenschatz"

Ein Raubgräber hat in der Südpfalz einen aus Expertensicht bundesweit einmaligen "Barbarenschatz" wohl aus der spätrömischen Zeit entdeckt. Archäologen präsentierten am Dienstag in Mainz unter

Experten präsentieren illegal ausgegrabenen "Barbarenschatz"

Teile eines illegal ausgegrabenen "Barbarenschatzes" aus der späten Römischen Kaiserzeit wollen Experten heute in Mainz präsentieren. Die Stücke stammen ersten Einschätzungen zufolge aus dem fünften

Experten präsentieren illegal ausgegrabenen "Barbarenschatz"

Teile eines illegal ausgegrabenen "Barbarenschatzes" aus der späten Römischen Kaiserzeit wollen Experten heute in Mainz präsentieren. Die Stücke stammen ersten Einschätzungen zufolge aus dem fünften

Mexiko-Stadt: Archäologen entdecken Hundefriedhof aus der Aztekenzeit

In Mexiko haben Archäologen eine "außergewöhnliche Grabstätte" entdeckt. Es handelt sich dabei um einen mehr als 500 Jahre alten Hundefriedhof aus der Aztekenzeit. Die insgesamt zwölf Gräber liegen

Barbarenschatz aus der Spätantike illegal in der Pfalz ausgegraben

Ein Raubgräber hat in der Südpfalz einen Schatz aus der späten Römischen Kaiserzeit ausgegraben. Die Stücke stammten nach ersten Einschätzungen von Experten aus dem fünften Jahrhundert nach Christus,

Archäologe: Hamburg war von Beginn an ein Handelsplatz

Die Hammaburg, die historische Keimzelle der Stadt Hamburg, war von Beginn an ein Handelsplatz und nicht wie bisher vermutet eine Kirchengründung. "Der berühmte Bischof Ansgar wurde 832 in eine

"Mythos Hammaburg": Wissenschaftler präsentieren Entdeckungen

Nach den Ausgrabungen in der Hamburger Innenstadt 2005 und 2006 herrscht zunächst Enttäuschung: Eindeutige Hinweise auf die Hammaburg, die historische Keimzelle Hamburgs, konnten die Archäologen

Archäologiefunde in Bingerbrück stammen von Raubgräbern

Der schlagzeilenträchtige Fund alter Menschenknochen und historischer Gefäße in Bingerbrück am Rhein geht laut Experten auf neuzeitliche Raubgräber zurück. Diese hätten als "Viererbande" in den

Experten informieren über archäologische Funde in Bingerbrück

Der Fund von alten Menschenknochen und historischen Gefäßen hat in Bingerbrück für Aufsehen gesorgt, heute präsentieren Archäologen in Mainz nun erste Erkenntnisse in dem Fall. Die kürzlich in

Kein Verdacht auf Gewaltverbrechen nach archäologischen Funden

Nach dem Fund alter Menschenknochen und vieler historischer Gefäße in Bingerbrück am Rhein gehen die Ermittler nicht von einem Gewaltverbrechen aus. "Dafür gibt es bisher keine Anhaltspunkte", sagte

Ägypten: Archäologen entdecken Schatz in Pharaonengrab

Ägyptische Archäologen haben bei Ausgrabungen im nördlichen Nildelta ein Grab mit wertvollen Beigaben entdeckt. 43 Amulette, eine vergoldete Mumienmaske und fast 600 kleine Begräbnisstatuen seien

Ausstellung beschäftigt sich mit Rätsel um Altar aus der Eisenzeit

Mit dem Rätsel einer wahrscheinlich aus der Eisenzeit stammenden Kultstätte in der Region beschäftigt sich seit Sonntag eine neue Ausstellung im Erlanger Stadtmuseum. Unter dem Titel "Rätsel

Ermittlungen wegen Knochenfunden und mutmaßlicher Raubgrabungen

Alte Menschenknochen, die in einem Lagerhaus in Bingerbrück in Bananenkisten entdeckt wurden, stellen die Polizei vor ein Rätsel. Die Herkunft der Gebeine ist unklar, Experten vermuten, dass sie

Ermittlungen wegen Knochenfunden und mutmaßlicher Raubgrabungen

Alte Menschenknochen, die in einem Lagerhaus in Bingerbrück in Bananenkisten entdeckt wurden, stellen die Polizei vor ein Rätsel. Die Herkunft der Gebeine ist unklar, Experten vermuten, dass sie

Ötzi-Schau in München - Aß er Käse vor seinem Tod?

München - Er war auf der Flucht. Tagelang lief er kreuz und quer durch die Berge, ehe er in den Ötztaler Alpen von hinten von einem Pfeil getroffen wurde und binnen Minuten verblutete. Ötzi, der

Denkmalschutz für mittelalterliches Zons

Das mittelalterliche Städtchen Zons am Rhein steht jetzt komplett unter Denkmalschutz. Am Donnerstag sei die Satzung für den Denkmalbereich in Kraft getreten, teilte die Stadt Dormagen, zu der das

Welterbeantrag für Wikingerstätten in Paris eingereicht

Schleswig-Holstein hat am Dienstag mit internationalen Partnern den Antrag auf die Anerkennung des Danewerk und der Wikingerstätte Haithabu als Unesco-Welterbestätte eingereicht. Die Federführung für

Wissenschaftler sicher: Standort der Hammaburg auf Domplatz

Die Hammaburg, die historische Keimzelle Hamburgs, lag nach jüngsten Erkenntnissen von Wissenschaftlern doch auf dem heutigen Domplatz in der Innenstadt. "Nach jahrelanger Auswertung aller

Römische Funde bei Bauarbeiten in Mainz freigelegt

Bei Grabungen in Mainz sind Bauarbeiter auf römische Artefakte gestoßen. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz in Koblenz untersucht die Funde derzeit. Nach ersten Erkenntnissen
 
   
 

News zu Archäologie abonnieren:

RSS

News zu Archäologie teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

 


Anzeigen