Startseite
Sie sind hier: Home >

Archäologie

...

Archäologie

Erstausgabe von "De Re Metallica" im Archäologiemuseum 

Erstausgabe von "De Re Metallica" im Archäologiemuseum

Eine Erstausgabe des Buches "De Re Metallica" des Gelehrten Georgius Agricola ist für drei Monate im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz zu sehen. Das 1556 in lateinischer und ein Jahr später in deutscher Sprache erschienene Werk war laut Museum rund 200 Jahre lang das wissenschaftliche
Erbgut-Analyse verrät den Ursprung der Europäer 

Erbgut-Analyse verrät den Ursprung der Europäer

Die meisten der heutigen Europäer stammen von mindestens drei verschiedenen Populationen ab: Von Jägern und Sammlern aus Westeuropa, den ersten europäischen Bauern und von einer Population aus dem Norden Eurasiens, die wiederum eine Verbindung zu den Ureinwohnern Amerikas besitzt. Das zeigte der
Streit um Restauration: Droht der Djoser-Pyramide der Zerfall? 

Streit um Restauration: Droht der Djoser-Pyramide der Zerfall?

In Ägypten ist ein Streit um die Restaurierung der 4600 Jahre alten Djoser- Pyramide  in Sakkara entbrannt.  Der ägyptische Antikenminister Mamdu al-Damati wies Anschuldigungen zurück, die   Pyramide  stünde kurz vor dem Zerfall. Eine Aktivistengruppe behauptet das Gegenteil und warnt vor fatalen
Prozesse: Prozess gegen deutsche Hobby-Archäologen in Ägypten erneut vertagt 

Prozesse: Prozess gegen deutsche Hobby-Archäologen in Ägypten erneut vertagt

Kairo - Der Prozess gegen drei Deutsche und sechs Ägypter wegen der Entnahme von Gesteinsproben aus der Cheops-Pyramide ist kurz nach Beginn der Verhandlung erneut verschoben worden. Die Richter hätten die Sitzung am Sonntag auf den 8. November verlegt, teilte ein Gerichtssprecher der dpa mit.
Prozess gegen deutsche Hobby-Archäologen in Ägypten fortgesetzt 

Prozess gegen deutsche Hobby-Archäologen in Ägypten fortgesetzt

Der Prozess gegen drei Deutsche wegen der umstrittenen Entnahme von Gesteinsproben aus der weltberühmten Cheops-Pyramide ist am Sonntag in Kairo fortgesetzt worden. Einzelheiten der Verhandlung wurden nicht bekannt. Angeklagt sind der Chemnitzer Hobby-Archäologe Dominique Görlitz, zwei weitere

Siegelstempel von Pommernherzog bei Ausgrabungen entdeckt

Bei Ausgrabungen in der Stadt Usedom haben Archäologen das rund 750 Jahre alte Siegel des pommerschen Herzogs Wartislaw III. entdeckt. Das Fragment des etwas über sieben Zentimeter großen Siegels

Ägypten: Prozess gegen Deutsche wegen Proben aus Pyramide geht weiter

Kairo - Wegen der Entnahme von Proben aus der Cheops-Pyramide muss sich ein Hobby-Archäologe aus Chemnitz in Ägypten vor Gericht verantworten. Heute wird das Verfahren gegen ihn, zwei weitere

Stonehenge-Rätsel: Forscher entschlüsseln Teil des Codes

Mit einer neuen Scanmethode ist es britischen Wissenschaftlern gelungen, Teile des Stonehenge-Codes zu entschlüsseln. Die Forscher haben festgestellt, dass der prähistorische Steinkreis Stonehenge

Jungsteinzeitliche Brunnen im Tagebau aufwendig geborgen

Im Tagebau Schleenhain bei Leipzig sind zwei Brunnen aus der Jungsteinzeit aufwendig geborgen worden. Sie wurden nicht wie üblich vor Ort ausgegraben, sondern mitsamt Erde aus dem Boden gehoben und

Wrack der legendären Expedition von John Franklin gefunden

Es gibt kaum Schiffe, nach denen Meeresarchäologen so intensiv gesucht haben, wie nach der "HMS Erebus" und der "HMS Terror" des englischen Polarforschers John Franklin. Mehr als 160 Jahre nach der

Neue Erkenntnisse: Stonehenge war umgeben von Tempeln

London - Der prähistorische Steinkreis Stonehenge verbirgt unter der Erde jede Menge Geheimnisse. Mit einer neuartigen Scanmethode haben britische Wissenschaftler nun festgestellt, dass die Anlage

Dänische Königin Margrethe eröffnet Wikinger-Schau in Berlin

Die dänische Königin Margrethe II. und Bundespräsident Joachim Gauck haben am Dienstagabend in Berlin die Ausstellung "Die Wikinger" eröffnet. Die Schau im Martin-Gropius-Bau zeigt bis zum 4.

Tonscherbe aus Jungsteinzeit gefunden

Archäologen haben eine etwa 5000 Jahre alte Tonscherbe aus der Jungsteinzeit in Frankfurt (Oder) gefunden. Das sei ein seltener Siedlungsnachweis der sogenannten Kugelamphoren-Kultur, sagte

Ausstellungen: Brutale Krieger und kluge Händler - "Die Wikinger"

Berlin - Wenn die Segel der Wikingerschiffe am Horizont auftauchten, blieb den Menschen an Land nur wenig Zeit. Spätestens eine Stunde später sprangen die mit Äxten und Schwertern bewaffneten

Berliner Ausstellung "Die Wikinger" zeigt 800 Funde

Die Berliner Ausstellung "Die Wikinger" (10. 9. -4. 1. ) zeigt mehr als 800 Funde aus der Zeit der berüchtigten Nordmänner. Blickfang der Schau im Martin-Gropius-Bau ist das rekonstruierte Wrack des

China: Elfjähriger entdeckt 3000 Jahre altes Schwert

Ein elfjähriger Junge in China hat ein 3000 Jahre altes Bronzeschwert gefunden, als er sich in einem Fluss die Hände waschen wollte. Das berichtet die BBC und beruft sich auf die staatliche

"Die Wikinger" kommen nach Berlin

Die dänische Königin Margrethe II. und Bundespräsident Joachim Gauck eröffnen heute eine große Wikinger-Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau. Bis zum 4. Januar 2015 zeigt die Schau "Die

1700 Jahre altes Grabmal in Augsburg entdeckt

Bei Ausgrabungen ist in Augsburg das vollständig erhaltene antike Grabmal zweier römischer Kinder entdeckt worden. Arbeiter hatten den 1700 Jahre alten Friedhof 2012 beim Bau eines

In Heide gefundene Schädel "Mosaiksteinchen" zur Stadtgeschichte

Nach dem Fund historischer Schädel auf einer Baustelle in Heide in Dithmarschen hat das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein die Knochen auf die Frühe Neuzeit oder das späte Mittelalter

Museen - Sanierung: Pergamonaltar fünf Jahre nicht zu sehen

Berlin - Lange Schlangen vor dem Pergamonmuseum in Berlin: Bis zu vier Stunden warten die Menschen, um einen letzten Blick auf den weltberühmten Altar von Pergamon zu werfen. Vom 29. September an

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Ausstellungen: Wikingerboot "Seehengst" fährt auf der Spree

Berlin - Wikinger auf der Spree: Der "Seehengst von Glendalough" hat am Samstag Berliner Gewässer befahren. Wenige Tage vor dem Start der Ausstellung "Die Wikinger" (10. September bis 4. Januar)

Wikingerboot "Seehengst" auf der Spree

Wikinger auf der Spree: Der "Seehengst von Glendalough" hat am Samstag Berliner Gewässer befahren. Wenige Tage vor dem Start der Ausstellung "Die Wikinger" (10. September bis 4. Januar) im

Vor Sanierung: Längere Öffnungszeiten für Pergamonmuseum

Der Pergamonaltar, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin, wird vom 29. September an für voraussichtlich fünf Jahre nicht mehr für Besucher zu sehen sein. Im Endspurt vor der geplanten

Früher Römerkastell, heute Wohngebiet: Einst groß wie die Saalburg

Die Geschichte der Römer in Hessen ist um ein Detail reicher. Archäologen der Frankfurter Goethe-Universität entdeckten in Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) im Süden des Landes Reste eines römischen

Wikingerschiff "Seehengst" geht auf der Spree in Berlin vor Anker

Das Wikingerschiff "Seehengst von Glendalough" geht in Berlin vor Anker. Wenige Tage vor der Eröffnung der Ausstellung "Die Wikinger" (vom 10. September bis 4. Januar) im Martin-Gropius-Bau ist das

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Erfolgsmensch Schliemann privat: Forscher wertet 2500 Briefe aus

Der Schliemann-Forscher Wilfried Bölke hat etwa 2500 Briefe des Troja-Ausgräbers Heinrich Schliemann ausgewertet und will die private Seite des Erfolgsmenschen nun in einem Buch darstellen. Zum

Reste eines großen Römerkastells entdeckt

Die Geschichte der Römer in Hessen ist um ein Detail reicher. Archäologen der Frankfurter Goethe-Universität entdeckten in Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) im Süden des Landes Reste eines römischen

Archäologen erläutern Bedeutung von Römer-Militärlager in Gernsheim

Reste eines frühen römischen Militärlagers haben Archäologen der Frankfurter Goethe-Universität im südhessischen Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) entdeckt. Die Bedeutung der Funde wollen die

Archäologen entdecken "Gewerbegebiet" aus der Bronzezeit

Preußlitz - Eine Art bronzezeitliches Gewerbegebiet haben Archäologen unweit von Bernburg in Sachsen-Anhalt entdeckt. Die rund 3000 Jahre alte Anlage bei der Ortschaft Preußlitz sei in der damaligen

3000 Jahre alte Bronzewerkstatt bei Preußlitz entdeckt

Eine rund 3000 Jahre alte Siedlung mit einer Bronzewerkstatt ist bei Preußlitz (Salzlandkreis) entdeckt worden. Während Bronzefunde häufiger vorkämen, werde eine Bronzewerkstatt selten gefunden,

Archäologen entdeckten 3000 Jahre altes Gewerbegebiet

Eine Art bronzezeitliches Gewerbegebiet haben Archäologen unweit von Bernburg im Salzlandkreis entdeckt. Die rund 3000 Jahre alte Anlage bei der Ortschaft Preußlitz sei in der damaligen Gesellschaft

England: Archäologen entdecken Klobrille aus Römerzeit

In Nordengland haben Archäologen einen 2000 Jahre alten Toilettensitz aus der Römerzeit ausgegraben. Andrew Birley fand die tadellos erhaltene hölzerne Klobrille am Hadrianswall, einer römischen

Wissenschaftler entdecken Römerkastell in Gernsheim

Archäologen der Frankfurter Goethe-Universität haben im südhessischen Gernsheim ein lang gesuchtes Römerkastell entdeckt. Das teilte eine Sprecherin der Universität am Mittwoch mit. Seit über 100

Griechenland: Makedonisches Königsgrab gefunden

Archäologen haben in Nordgriechenland einen spektakulären Fund gemacht. Ein 500 Meter langer Erdwall rund um eine Grabstätte hat Spekulationen ausgelöst, dass es sich um ein Familiengrab des

Alexander der Große: Sensations-Fund bereits geplündert

Ein jüngst gefundenes Grab aus der Zeit von Alexander dem Großen scheint bereits in der Antike geplündert worden zu sein. Das teilte das griechische Kulturministerium mit. Der Fund hatte zunächst

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Archäologie: Spannung um geheimnisvolles Grab aus Alexanders Zeiten

Athen - Wer ist in der Grabstätte aus der Zeit des legendären makedonischen Königs Alexander beigesetzt? Das Rätselraten um ein geheimnisvolles Grab im Norden des Landes nimmt in Griechenland immer

700 Jahre alte Spielzeugfigur in Plauen gefunden

Eine etwa 700 Jahre alte Spielzeugfigur eines Ritters, Ofenkacheln und altes Haushaltsgeschirr sind bei archäologischen Grabungen im Schlossareal in Plauen entdeckt worden. Unter den Fundstücken

"Bulgarisches Rom" gammelt vor sich hin

Bulgarien lässt archäologische Schätze aus der Antike verkommen. Steinwände aus dem römischen Serdika stecken in Wasser und Schlamm. Aus Serdika hatte Konstantin der Große zeitweise regiert. Ein

Replik des Helgoländer Steinkistengrabes eingetroffen

Eine Nachbildung des lange für verschollen gehaltenen Helgoländer Steinkistengrabes aus der Bronzezeit ist am Dienstagabend auf der Hochseeinsel eingetroffen. "Es hat alles gut geklappt", sagte der

Kloster Neuzelle: Stiftsplatz bald wieder mit altem Antlitz

Der zentrale Stiftsplatz im Kloster Neuzelle (Oder-Spree) bekommt sein 300 Jahre altes Antlitz wieder. Am Dienstag sei per Kran die zehn Tonnen schwere Brunnenschale aus Dolomit auf das neue

Sachsen gibt Ägypten entwendete Pyramiden-Proben zurück

Kairo - Die von zwei Deutschen entnommenen Proben der Cheops-Pyramide in Ägypten sind wieder in ägyptischen Händen. Die sächsische Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer übergab die Stücke

Mittelalterliche Burg ausgegraben

Niedersächsische Wissenschaftler haben im Landkreis Gifhorn die Überreste einer mehr als 1000 Jahre alten Burg ausgegraben. Dabei fand das Forscherteam von der Uni Göttingen und der TU Braunschweig

Finder des "Barbarenschatzes" wegen Unterschlagung angeklagt

Weil er einen antiken Schatz nach dem Fund in der Südpfalz behalten haben soll, ist ein 23-Jähriger wegen Unterschlagung angeklagt worden. Er soll am 9. Mai 2013 in einem Wald bei Rülzheim mit

Original-Wikingerschiff wird in Berlin aufgebaut

Ein 37 Meter langes Wikingerschiff wird zurzeit im Berliner Martin-Gropius-Bau aufgebaut. Das original Holzboot mit dem Namen Roskilde 6 ist das größte bislang gefundene Wikingerschiff. Es wurde

Seltene Glockengussgrube in Stadtkirche Wittenberg entdeckt

Eine knapp 800 Jahre alte Glockengussgrube ist in der Stadtkirche in Wittenberg entdeckt worden. "Derartige Befunde sind sehr selten", sagte Archäologe Holger Rode am Dienstag. "Es wurde nur ein

Kloster Neuzelle bekommt einen neuen Brunnen

Der zentrale Stiftsplatz im Kloster Neuzelle (Oder-Spree) bekommt einen neuen Brunnen. Er soll künftig an dem Standort einer alten Brunnenanlage aus dem 18. Jahrhundert zu sehen sein, wie die

Wissenschaftler wollen Geheimnisse der Porta Nigra aufdecken

Wissenschaftler wollen die noch immer unbekannte Baugeschichte der berühmten Porta Nigra in Trier aufdecken. Wie das Wissenschaftsministerium in Mainz am Montag mitteilte, sind dazu in den kommenden

Pampauer Walskelett erstmals in voller Größe zu sehen

Knapp ein Jahr nach dem ersten Knochenfund haben Fossiliensammler und Wissenschaftler am Sonnabend in Groß Pampau (Kreis Herzogtum Lauenburg) das Skelett eines rund elf Millionen Jahre alten Wals

Kalkriese-Forscher Clunn ist tot

Er hat den Anstoß zur archäologischen Forschung über die historische Varusschlacht in Kalkriese gegeben - der Hobby-Archäologe und britische Major Tony Clunn. Im Alter von 68 Jahren starb der

Skywalk über dem Tagebau am Paläon geplant

Die Präsentation der berühmten Speere im Paläon in Schöningen soll eine neue Attraktion bekommen: einen Skywalk, der über den Rand des Tagebaus hinausragt. Auf dieser Aussichtsplattform könnten

Archäologen im Schweriner Schlosshof - Blick 1000 Jahre zurück

Schwerin – Im Innenhof des Schweriner Schlosses graben sich Baggerarme tief in die Erde. Auf 42 Metern Länge durchpflügen sie den Boden, der ein modernes, unterirdisches Versorgungssystem

Tutanchamun: Von Alt-Ägypten bis zu den Roaring Twenties

Oxford - Das Tutanchamun-Fieber steckte in den 1920er Jahren, den Roaring Twenties, alle an: Pariser Modehäuser verzierten ihre Kreationen mit handgestickten Mustern aus dem alten Ägypten,

Archäologen graben im Schweriner Schlosshof

Schwerin (dpa/mv) – Die gute Baukonjunktur beschert auch den Archäologen in Mecklenburg-Vorpommern Arbeit. Bei größeren Erdarbeiten oder bei Bautätigkeiten an historischen Orten sind sie stets dabei.

Von Göttern und Rüben: Bronzeschwert mit illustrer Geschichte

Der 6. Juni 1980 ist ein heißer Tag. Bäuerin Brigitte Schlenker läuft der Schweiß herunter, als sie auf einem Feld zwischen Nelben und Zellewitz im Salzlandkreis Rüben hackt. In der DDR war das

Ground Zero: Rätsel um mysteriöses 9/11-Schiffswrack gelöst

Bei Bauarbeiten für den Turm des neuen One World Trade Centers sind Arbeiter 2010 auf ein Schiffswrack gestoßen. Jetzt konnte das Rätsel seiner Herkunft zumindest teilweise gelöst werden. Die Reste
 
   
 

News zu Archäologie abonnieren:

RSS

News zu Archäologie teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen