Startseite
Sie sind hier: Home >

Al-Kaida

...

Al-Kaida

Islamischer Staat scheffelt Millionen: So verdient der IS sein Geld 

Islamischer Staat scheffelt Millionen: So verdient der IS sein Geld

Allein durch illegale Ölverkäufe verdient die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Angaben der USA jeden Tag rund eine Million Dollar (791. 000 Euro). Zusätzlich hätten Lösegelder bei Geiselnahmen den Extremisten dieses Jahr bereits rund 20 Millionen Dollar (15, 8 Millionen Euro) eingebracht,
Anti-IS-Bündnis geht es um Öl statt Menschen 

Anti-IS-Bündnis geht es um Öl statt Menschen

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat dem US-geführten Bündnis gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) einem Medienbericht zufolge wirtschaftliche Motive unterstellt. Die von den Amerikanern angeführte Allianz sei erst gegen den IS im Irak und in Syrien vorgegangen, als die
Islamist nach Verfolgungsjagd erschossen 

Islamist nach Verfolgungsjagd erschossen

Der Fall weckt Erinnerungen an die Ermordung eines britischen Soldaten im vergangenen Jahr: Zwei Militärangehörige werden angefahren, nach einer Verfolgungsjagd wird der mutmaßliche Täter von Polizisten erschossen. Er hatte ein Messer bei sich. Ein möglicherweise islamisch radikalisierter Mann
So rechtfertigt der IS seine brutalen Taten 

So rechtfertigt der IS seine brutalen Taten

Der brutale Kampf der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak richtet sich nicht nur gegen Juden und Christen sondern auch gegen nicht radikale Muslime. Dem Schweizer Medienportal "watson. ch" sind nun Schriften in die Hände gefallen, in denen die Dschihadisten ihr Vorgehen
IS nicht zu stoppen? Panetta erwartet "30-jährigen Krieg" 

IS nicht zu stoppen? Panetta erwartet "30-jährigen Krieg"

Als US-Außenamtssprecherin Jen Psaki zuletzt gefragt wurde, wo genau die USA im Krieg gegen den Islamischen Staat eigentlich Geländegewinne verbucht haben, geriet sie ins Stottern. "Einen Moment. Entschuldigung, ich werde sie finden", sagte sie, und blätterte nervös in ihren Unterlagen.

Al-Kaida: Al-Nusra-Front entführt Christen in Syrien

Die radikalislamische Al-Nusra-Front hat in Syrien dem Franziskaner-Orden zufolge mehrere Christen entführt. Auch der Franziskaner-Pater Hanna Dschalluf sei unter den Gefangenen, teilte der Orden

Französischer Agent soll zu Al-Kaida übergelaufen sein

Die ersten US-Luftangriffe auf Syrien hatten offenbar ein besonders brisantes Ziel: einen ehemaligen französischen Agenten, der für al-Qaida kämpft. Das behaupten Mitarbeiter europäischer

Prozesse: Im Al-Kaida-Prozess sagt Angeklagter doch nicht aus

Düsseldorf - Der mutmaßliche Anführer der Düsseldorfer Terror-Zelle von Al-Kaida will im Prozess vor dem dortigen Oberlandesgericht nun doch nicht aussagen. Der Angeklagte habe es sich kurzfristig

Barack Obama gesteht ein: USA haben Islamischer Staat unterschätzt

Während die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien immer mehr Land gewinnt, räumte US-Präsident Barack Obama ein, dass die USA die Gefahr unterschätzt hätten. Um den IS in Syrien zu besiegen,

Syrien: Al-Nusra-Front und Islamischer Staat bedrohen den Westen

Die syrische Al-Nusra-Front - ein Al-Kaida-Ableger - schien lange abgeschlagen zu sein. Jetzt meldet sie sich mit einer finsteren Drohung gegen den Westen zurück. Ein Experte befürchtet einen neuen

New York: Lebenslang für Schwiegersohn Osama bin Laden

New York - Ein Schwiegersohn des 2011 von US-Soldaten erschossenen Al-Kaida-Führers Osama bin Laden ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht in New York legte das Strafmaß für

Islamischer Staat: 70 IS-Kämpfer bei US-Angriffen in Syrien getötet

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben die USA eine neue Front in Syrien eröffnet. Bei Luftangriffen auf IS-Stellungen in mehreren Provinzen des Bürgerkriegslandes sollen 70

USA: Al-Kaida-Ableger "Chorasan" für den Westen gefährlicher als IS

Während die Brutalität der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nahen Osten die Menschheit erschüttert, warnen Geheimdienste der USA vor einer neuen islamistischen Terrororganisation. Sie soll für

Bin-Laden-Schwiegersohn muss lebenslang hinter Gitter

Ein Schwiegersohn von Osama bin Laden muss wegen Unterstützung des Terrornetzwerks Al-Kaida lebenslang ins Gefängnis. Dieses Strafmaß verkündete ein Richter in New York. Sulaiman Abu Ghaith war

US-Angriffe in Syrien töten auch 50 Kämpfer von Al-Kaida-Ableger

Damaskus - Bei den Angriffen der USA in Syrien sind laut Menschenrechtlern auch mindestens 50 Kämpfer der radikal-islamischen Al-Nusra-Front getötet worden. Dabei handelt es sich um den syrischen

Gefechte in Jemen: Über 300 Tote auf den Straßen Sanaas

Bei den eine Woche lang tobenden Kämpfen im Jemen zwischen Regierungstruppen und Huthi-Rebellen sind mindestens 340 Menschen getötet worden. Aus Kreisen von Rettungsdiensten verlautete, aus den

Angeklagtes IS-Mitglied: "Sie machen sich Ihr junges Leben kaputt"

Trotz der Aussicht auf Strafmilderung will der Angeklagte im ersten deutschen Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz " Islamischer Staat" (IS) nicht aussagen. Vor dem

Islamischer Staat: Irak will keine Bodentruppen im Kampf gegen IS

Nach den Worten von Haidar al-Abadi sind ausländische Bodentruppen im Irak weder notwendig noch erwünscht. US-Luftangriffe seien bei den Bemühungen, die sunnitischen Extremisten zurückzudrängen,

Mörsergranate aus Gazastreifen trifft Israel

Nur drei Wochen nach dem Ende des jüngsten Nahost-Kriegs wurde Israel erstmals von einer Mörsergranate aus dem Gazastreifen getroffen. Nach Angaben einer Militärsprecherin ist das Geschoss am

Angriffe gegen "Islamischer Staat": US-Regierung nimmt Terrorchefs ins Visier

Die USA wollen jetzt offensichtlich direkt die Führung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak ins Visier nehmen. Das deutete der Sprecher des Verteidigungsministeriums, John

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

UN-Blauhelme im Süden Syriens sind frei

Die auf den Golanhöhen von syrischen Rebellen verschleppten Blauhelmsoldaten sind nach Angaben von Aktivisten wieder frei. Das bestätige auch ein Sprecher der Vereinten Nationen über den

UN-Blauhelme auf Golanhöhen in Syrien von Al-Nusra-Front freigelassen

Damaskus - Die seit rund zwei Wochen im Süden Syriens festgehaltenen UN-Blauhelme sind laut einem Medienbericht frei. Der in Katar ansässige arabische Nachrichtenkanal Al-Dschasira berichtet, die

Islamischer (Öl-) Staat: So viel Geld haben Terroristen noch nie eingenommen

Insgesamt 17 große Ölfelder soll der Islamische Staat (IS) bei seinem Siegeszug durch Syrien und den Irak erobert haben. Die ARD zitiert jetzt in einem Bericht mehrere internationale Denkfabriken,

Drei Terrorverdächtige der Al-Shabaab-Miliz in Frankfurt festgenommen

Auf dem Frankfurter Flughafen sind drei Deutsche unter Terrorverdacht festgenommen worden. Wie der Sender SWRinfo berichtet, sind die Männer im Alter von 23 bis 28 Jahren am Samstag unmittelbar nach

USA melden Tod von Al-Shabaab-Führer Ahmed Abdi Godane

Die somalische Terrormiliz Al-Shabaab verliert ihren Anführer Ahmed Abdi Godane durch einen US-Drohnenangriff. Er schmiedete die Allianz der Gruppe mit Al-Kaida und plante Attacken wie jene auf die

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Indien: Al-Qaida und IS streiten sich um Terror-Nachwuchs

Al-Qaida hat ein Problem: Der Terrorgruppe laufen die Rekruten weg, sie schließen sich lieber dem " Islamischen Staat" (IS) an. Nun steuert die Sawahiri-Truppe gegen. Eine neue Kämpferzelle in

Al-Kaida gründet neuen Ableger des Terrornetzwerkes in Südasien

Neu Delhi - Der Islamische Staat läuft Al-Kaida den Rang als am meisten gefürchtete Terrorgruppe ab. Nun bringt sich der Nachfolger von Osama bin Laden wieder ins Gespräch: In Südasien seien neue

Golanhöhen: UN-Soldaten von syrischen Rebellen angegriffen

Nach der Entführung von 43 UN-Soldaten auf den Golanhöhen haben sich dutzende schwerbewaffnete Blauhelmsoldaten den syrischen Rebellen entgegengestellt. Insgesamt 75 philippinische Soldaten der

Syrien: Entführter US-Journalist Theo Curtis ist wieder frei

Eine dem Terrornetzwerk Al-Kaida nahe stehende Gruppe hat nach Angaben der US-Regierung einen seit gut zwei Jahren in Syrien festgehaltenen Amerikaner freigelassen. Die Nationale Sicherheitsberaterin

Aktion zur Befreiung von US-Geiseln in Syrien gescheitert 

Washington/Kairo - Die US-Armee hat vor einigen Wochen vergeblich versucht, den von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) entführten und später enthaupteten Amerikaner James Foley zu befreien. An

USA machen Jagd auf Haqqani-Kämpfer: 30 Millionen Dollar für Hinweise

Die US-Regierung hat insgesamt 30 Millionen Dollar (knapp 22, 6 Millionen Euro) für Hinweise zur Ergreifung führender Kämpfer des aus Pakistan heraus operierenden radikalislamischen Haqqani-Netzwerks

Erzfeinde Iran und USA gemeinsam gegen IS

Das hat es in den vergangenen 35 Jahren nicht gegeben. Irans Erzfeind USA, der "Große Satan",  greift in einem islamischen Nachbarland an - und die Regierung in Teheran bleibt stumm. Kein Wort der

US-Angriffe auf IS könnten nach hinten losgehen

Im Nordirak atmen viele Menschen auf, seit die US-Luftangriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) begonnen haben. Doch das Eingreifen Washingtons hat auch ungewollte und gefährliche

Irak: US-Präsident Barack Obama bricht mit Angriff Wahlversprechen

Als Oppositionspolitiker hatte Barack Obama die US-Invasion im Irak noch als "dummen Krieg" verspottet. Der jetzige Präsident und Friedensnobelpreisträger versprach, die Kriege in Afghanistan und

Obama erwägt Luftangriffe gegen Islamisten im Irak

Die USA erwägen einem Zeitungsbericht zufolge Luftangriffe zur Rettung Zehntausender Flüchtlinge im Nordirak. Die "New York Times" berichtete, Präsident Barack Obama prüfe eine Reihe von Optionen,

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Al-Kaida kassiert Lösegelder in Millionenhöhe von EU-Staaten

Europäische Regierungen stützen laut einem Bericht der "New York Times" indirekt das Terrornetzwerk Al-Kaida, indem sie in Entführungsfällen Lösegelder in Millionenhöhe zahlen. Ihren Recherchen

Krieg unter Terroristen: Al-Kaida verhängt Bann gegen IS-Kalifat

Ein jordanischer Al-Kaida-Führer hat eine Fatwa gegen das Kalifat der islamistischen Terrormiliz IS in Irak und und Syrien ausgerufen. Das berichtet "Radio Vatikan" und beruft sich auf die „Jordan

Irak-Krise: Iran wird zum Freund - Saudi-Arabien zum Feind?

Während der Irak angesichts des Vormarsches der Kämpfer des "Islamischen Staat" (IS) vor der Spaltung steht, werden die Karten in der Region neu gemischt. Durch die Krise kommt es im Mittleren Osten

Der Sprengmeister des Terrors

Aus Angst vor neuen Terroranschlägen fordern die USA verstärkte Kontrollen an Flughäfen. Von einer "andersartigen" und "viel bedrohlicheren" Situation ist die Rede. Konkret geht es um Dschihadisten

USA warnen vor Terrorgefahr im Luftverkehr

Die USA fordern erhöhte Sicherheits-Kontrollen an ausländischen Flughäfen. Hintergrund ist die Sorge vor möglichen Bombenanschlägen mit neuartigen Sprengsätzen. Der Schritt beruhe auf einer

Pakistan: 17 Menschen bei Luftangriffen auf Rebellen getötet

Bei Luftangriffen auf Verstecke der Rebellen im Nordwesten Pakistans sind am Freitagabend 17 mutmaßliche Extremisten getötet worden. Kampfflugzeuge hätten sechs Lager der Aufständischen in dem

Syrien greift in Irak-Konflikt ein: Assad lässt Isis angreifen

Die syrische Luftwaffe hat nach Angaben der Regierung in Bagdad irakische Dschihadisten an der Grenze der beiden Länder angegriffen. Er begrüße jede Attacke auf die Kämpfer der Bewegung Islamischer

Iran versetzt seine Grenztruppen in Alarmbereitschaft

Der Iran hat seine Truppen an der Grenze zum Irak in Alarmbereitschaft versetzt. Grund dafür sei der jüngste Vormarsch der sunnitischen Terrormiliz Islamischer Staat im Irak und Syrien ( Isis) im

Pakistan: Passagierflugzeug im Landeanflug beschossen - Frau stirbt

Unbekannte haben im Nordwesten Pakistans ein Passagierflugzeug beim Landeanflug auf den Flughafen der Stadt Peschawar beschossen. Eine Frau sei getötet worden, sagte ein Vertreter der Provinz. Zwei

USA planten Propaganda-Einsatz mit Bin-Laden-Puppe

Washington - Die USA haben nach einem Medienbericht überlegt, eine Puppe von Osama bin Laden im Propagandakrieg gegen das Terrornetz Al-Kaida einzusetzen. Wie die "Washington Post" berichtet,

Kenia: Islamisten massakrieren mindestens 48 Menschen

Der blutige Terror in der auch bei Touristen beliebten kenianischen Küstenregion fordert neue Opfer: Bei einem bewaffneten Angriff in einem Ort nahe der Urlaubsinsel Lamu haben Unbekannte am

Irak: Islamistenführer Baghdadi will ein Kalifat errichten

Abu Bakr al- Baghdadi, Anführer der radikalen Gruppe " Islamischer Staat im Irak und Syrien" (Isis), erobert im Nordwesten des Iraks und im Nordosten Syriens Stadt um Stadt. Spätestens nach dem

10 Millionen Dollar für Hinweise auf Isis-Chef Baghdadi

Der Irak versinkt in einer Welle der Gewalt, für die vor allem ein Mann verantwortlich zeichnet: Abu Bakr al- Baghdadi. Spätestens seit der Eroberung der irakischen Millionenstadt Mossul gilt

Terrorgruppe Isis kämpft für einen sunnitischen Gottesstaat

Die Organisation Islamischer Staat im Irak und in Syrien Isis gehört zu den radikalsten islamistischen Gruppen im Nahen Osten. Sie kämpft für einen sunnitischen Gottesstaat im arabischen Raum. Isis

Guantanamo: Obama plant große Zahl von Freilassungen

US-Präsident Barack Obama arbeitet an der von ihm versprochenen Schließung des umstrittenen Gefangenenlagers Guantanamo. Aus Regierungskreisen in Washington hieß es, dass "eine bedeutende Zahl" von

Obamas neuer Kurs? Feuerpause für US-Drohnen in Pakistan

Drohnen angriffe sind für die USA ein heißes Eisen, vor allem wenn dabei Unbeteiligte ums Leben kommen. Mehr als 350 Mal Drohneneinsätze der US-Militärs gegen Terrorverdächtige in Pakistan stehen

Nigerias Militär schließt gewaltsame Befreiung der Boko Haram-Geiseln aus

Die entführten Mädchen in Nigeria und ihren Familien können hoffen: Nigerias Militärs haben nach eigenen Angaben den Aufenthaltsort der verschleppten Schülerinnen ausfindig gemacht. Allerdings

Tuareg-Rebellen verkünden Rückeroberung von Teilen Malis

Tuareg-Rebellen haben nach eigenen Angaben den Nordosten Malis zurückerobert. "Wir haben Kidal, Ménaka, Aguelhok, Anefis, Tessalit und Andéramboukané unter unserer Kontrolle und wir sind 45

Medien berichten: 50 Tote bei pakistanischen Luftangriffen gegen Extremisten

Bei Angriffen der pakistanischen Luftwaffe im Grenzgebiet zu Afghanistan sind nach einem Medienbericht mindestens 50 mutmaßliche Extremisten getötet worden. Wie die pakistanische Zeitung "The Dawn"

Selbstmordanschlag in Nigeria: Steckt Boko Haram dahinter?

Bei einem Selbstmordanschlag in einem belebten Viertel der Stadt Kano im Norden von Nigeria sind möglicherweise bis zu zehn Menschen ums Leben gekommen. Während der Sender Channels TV und die Zeitung
 
   
 

News zu Al-Kaida abonnieren:

RSS

News zu Al-Kaida teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook
Anzeigen