Startseite
Sie sind hier: Home >

Afghanistan

...

Afghanistan

Afghanistan: Bundeswehr zahlt 5000 Dollar für ein Menschenleben 

Afghanistan: Bundeswehr zahlt 5000 Dollar für ein Menschenleben

Der Wert eines Menschenlebens lässt sich nicht beziffern. Aber wie entschädigt man dann in einem Krieg die Familien getöteter Zivilisten? Vor dieser Frage stand auch die Bundeswehr in Afghanistan. Die Höhe ihrer Zahlungen ist weiter umstritten. Insgesamt wurden bisher 1, 1 Millionen Dollar
Konflikte: Bundeswehr zahlte mehr als eine Million Dollar für Kriegsschäden 

Konflikte: Bundeswehr zahlte mehr als eine Million Dollar für Kriegsschäden

Berlin - Beschädigte Brücken, abgebrannte Felder, zerstörte Fahrzeuge: Für viele Kriegsschäden in Afghanistan hat die Bundeswehr Entschädigung gezahlt - auch für getötete oder verletzte Zivilisten. Jetzt gibt es erstmals eine Liste mit Beträgen und Einzelfällen. Die Bundeswehr hat für die von
Wagenknecht vergleicht US-Drohnenangriffe mit Anschlägen von Paris 

Wagenknecht vergleicht US-Drohnenangriffe mit Anschlägen von Paris

Die stellvertretende Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat die Drohnenangriffe der USA in Afghanistan, Pakistan oder im Jemen mit den Terroranschlägen von Paris verglichen. "Wenn eine vom Westen gesteuerte Drohne eine unschuldige arabische oder afghanische Familie auslöscht, ist das ein
IS auch in Afghanistan aktiv 

IS auch in Afghanistan aktiv

Auch außerhalb Syriens und des Irak bekennen sich zunehmend Aufständische zur Terrormiliz Islamischer Staat. Erstmals bestätigten Vertreter der afghanischen Behörden und des Militärs, dass die Gruppe auch im Süden des Landes in der Provinz Helmand aktiv sei. Die Taliban würden der zunehmenden
Pakistanische Schulen öffnen nach Schulmassaker 

Pakistanische Schulen öffnen nach Schulmassaker

Knapp vier Wochen nach dem Schulmassaker der Taliban in Peshawar haben die Schulen in   Pakistan  trotz erneuter Drohungen der Extremisten wieder geöffnet. Auch die von den   pakistanischen Taliban ( TTP) angegriffene Schule, die von der Armee betrieben wird, nahm den Unterricht wieder auf. Am

Bundeswehr zahlte mehr als eine Million Dollar für Kriegsschäden

Berlin - Beschädigte Brücken, abgebrannte Felder, zerstörte Fahrzeuge: Für Kriegsschäden in Afghanistan hat die Bundeswehr Entschädigung von mehr als einer Million US-Dollar gezahlt. Das geht aus

Bundeswehr zahlte knappe Million Euro für Kriegsschäden

Berlin - Die Bundeswehr hat für die von ihr in Afghanistan verursachten Kriegsschäden knapp eine Million Euro gezahlt. Das geht aus einer Aufstellung des Verteidigungsministeriums hervor, die der

Unbekannte stechen auf Afghanistans Nationaltrainer Yousuf Kargar ein

Unbekannte haben Afghanistans Fußball- National trainer  Yousuf Kargar in der Hauptstadt Kabul mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Die Täter hätten Kargar in der Nähe seines Hauses

Weltverfolgungsindex 2015: Wo die Christen diskriminiert werden

In vielen Ländern der Welt werden Christen diskriminiert. Wegen der Gräueltaten des "Islamischen Staates" rangieren Irak und Syrien weit oben auf dem Weltverfolgungsindex. Doch in zwei anderen

Selbstmordanschlag auf EU-Polizeimission in Kabul

Kabul - Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag auf Mitarbeiter der europäischen Polizeimission Eupol in Kabul einen afghanischen Passanten mit in den Tod gerissen. Der Angreifer habe sich

Bundeswehr: Zahl traumatisierter Soldaten wieder gestiegen

Berlin - Trotz des massiven Truppenabzugs aus Afghanistan steigt die Zahl der im Auslandseinsatz traumatisierten Soldaten wieder. Im vergangenen Jahr registrierte die Bundeswehr nach einer der

Konflikte - Rakete auf Hochzeitsfeier: Afghanische Soldaten vor Gericht

Kabul - Nach dem tödlichen Raketenangriff auf eine Hochzeitsgesellschaft in der südafghanischen Provinz Helmand ermittelt die Armee gegen zwei Soldaten. Sie würden beschuldigt, die Rakete

Afghanistan: Raketen auf Hochzeitsfeier - Soldaten vor Kriegsgericht

Kabul - Nach dem tödlichen Raketenangriff auf eine Hochzeitsgesellschaft in Afghanistan ermittelt die Armee gegen zwei Soldaten. Sie werden beschuldigt, das Geschoss abgefeuert zu haben, sagte der

UN-Chef Ban verurteilt Raketenangriff auf Hochzeit in Afghanistan

New York - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den Raketenangriff auf eine Hochzeitsfeier in Afghanistan mit mindestens 20 Toten scharf verurteilt. Die afghanische Regierung müsse den Vorfall

Konflikte - Rakete trifft afghanische Hochzeitsgesellschaft: 20 Tote

Kabul - Kurz nach dem Ende des 13-jährigen Nato-Kampfeinsatzes in Afghanistan sind bei einem Raketenangriff auf eine Hochzeitsfeier mindestens 20 Zivilisten getötet worden, darunter viele Frauen und

Raketenangriff: Mindestens 20 Tote auf afghanischer Hochzeitsfeier

Mindestens 28 Zivilisten, darunter viele Frauen und Kinder, sind bei einem Raketenangriff auf eine Hochzeitsfeier in der südafghanischen Provinz Helmand getötet worden. Das Geschoss habe ein Haus

Ausbildung statt Kampf: Neuer Auftrag für Nato-Truppe in Afghanistan

Kabul - Mit dem Jahreswechsel beendet die Nato ihren Kampfeinsatz in Afghanistan. Heute beginnt die neue Mission «Resolute Support» zur Ausbildung und Beratung der afghanischen Streitkräfte, an der

Rakete trifft afghanische Hochzeitsgesellschaft - mindestens 26 Tote

Kabul  - Im Süden Afghanistans sind bei einem Raketenbeschuss auf eine Hochzeitsgesellschaft mindestens 26 Menschen getötet worden. Zudem seien mehr als 50 Personen in der Provinz Helmand verletzt

Chinesen, Araber, Inder: Millionen Menschen feiern kein Silvester

In Einstimmung auf eine heiße Silvester-Partynacht schalten Radio- und Fernsehsender gerne rund um den Globus und zeigen, wo in anderen Zeitzonen jeweils schon die Sektkorken knallen. Für Hunderte

Guttenberg: Afghanistan-Mission keine Erfolgsgeschichte

Berlin - Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat öffentlich Bilanz der 13 Jahre Nato-Kampfeinsatz in Afghanistan gezogen. Gemessen an den hehren Ansprüchen der ersten Kriegsjahre sei

WEITERE BELIEBTE THEMEN DER LETZTEN WOCHE

Konflikte: Streit über deutsche Beteiligung an gezielter Tötung von Taliban

Berlin - Deutschland hat im Afghanistan-Krieg Informationen gesammelt, die für eine gezielte Tötung von Taliban-Kämpfern genutzt werden konnten. Die Bundeswehr habe an der Zielerfassung

Streit über deutsche Beteiligung an gezielter Tötung von Taliban

Berlin – Deutschland hat im Afghanistan-Krieg Informationen gesammelt, die für eine gezielte Tötung von Taliban-Kämpfern genutzt werden konnten. Das sagte der frühere Befehlshaber in der für

Bundeswehr in Afghanistan: BND lieferte Daten zu Personenzielen

Die Bundeswehr hat laut einem Pressebericht eine weitaus größere Rolle bei gezielten Tötungen in Afghanistan gespielt als bislang bekannt. Der deutsche Generalmajor Markus Kneip habe 2011 als

Ex-Nato-General: Deutschland lieferte Daten für Taliban-Todesliste

Berlin – Der frühere Nato-General Egon Ramms hat bestätigt, dass Deutschland Zieldaten für die Tötung von Taliban-Kämpfern in Afghanistan geliefert hat. Deutschland habe an der Zielerfassung

Konflikte - Tauber: Sind zur Aufnahme bedrohter Afghanen verpflichtet

Berlin - Die CDU sichert Afghanen eine Aufnahme in Deutschland zu, die der Bundeswehr während des Isaf-Kampfeinsatzes als Ortskräfte geholfen haben und deshalb in ihrer Heimat bedroht werden. Die

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM WEB

 

Streit in Afghanistan: Deutscher Soldat von Verbündeten verletzt

In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es einen Streit zwischen verbündeten Sicherheitskräften gegeben. Dabei wurde ein deutscher Soldat leicht verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag an

Obama würdigt 2200 in Afghanistan gefallene US-Soldaten

Washington - Vor dem Abzug der Nato-Kampftruppen aus Afghanistan zum Jahreswechsel hat US-Präsident Barack Obama die mehr als 2200 dort getöteten amerikanischen Soldaten geehrt. Nach 13 Jahren komme

Nato-General Domröse hält Afghanistan-Einsatz weiter für gefährlich

Kabul - Der deutsche Nato-General Hans-Lothar Domröse hält den internationalen Militäreinsatz in Afghanistan auch ohne Kampfauftrag für gefährlich. Es gebe keine Sicherheit zu 100 Prozent, sagte

Konflikte - "Ende einer Ära": Nato beendet Kampfmission in Afghanistan

Kabul - Der längste und verlustreichste Einsatz in der Geschichte der Nato geht zu Ende. Die internationalen Truppen in Afghanistan sollen nun nicht mehr kämpfen, sondern nur noch ausbilden und

«Ende einer Ära»: Nato beendet Kampfmission in Afghanistan

Kabul - Mit einer feierlichen Zeremonie hat die Nato nach 13 Jahren ihren Kampfeinsatz in Afghanistan beendet. «Der heutige Tag markiert das Ende einer Ära - und den Beginn einer neuen», sagte der

Zehntausende Soldaten und Milliarden Euro

Nach 13 Jahren endet zum Jahreswechsel der Nato-geführte Isaf-Kampfeinsatz in   Afghanistan. Was nach dem Sturz der radikalislamischen Taliban im Jahr 2001 mit einem Sicherungsauftrag für die

Nato beendet mit Zeremonie Kampfeinsatz in Afghanistan

Kabul – Mit einer Zeremonie markiert die Nato heute das Ende ihres 13-jährigen Kampfeinsatz in Afghanistan. Im Hauptquartier in Kabul wird die Flagge der internationalen Schutztruppe Isaf eingeholt

Nato beendet mit Zeremonie Kampfeinsatz in Afghanistan

Kabul – Mit einer Zeremonie markiert die Nato heute das Ende ihres 13-jährigen Kampfeinsatz in Afghanistan. Im Hauptquartier in Kabul wird die Flagge der internationalen Schutztruppe Isaf eingeholt

Umfrage: Mehrheit der Deutschen sieht Afghanistan-Einsatz skeptisch

Berlin – Eine Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass sich der 13 Jahre lange Kampfeinsatz der Bundeswehr in Afghanistan nicht gelohnt hat. In einer Umfrage des Instituts YouGov vertreten

Nato beendet mit Zeremonie Kampfeinsatz in Afghanistan

Kabul – Mit einer Zeremonie markiert die Nato heute das Ende ihres 13-jährigen Kampfeinsatzes in Afghanistan. Im Hauptquartier in Kabul wird die Flagge der internationalen Truppe Isaf eingeholt und

WEITERE BELIEBTE THEMEN IM LETZTEN MONAT

 

Geheime Todesliste aus Afghanistan enthüllt

Neue Einblicke in die Geheimoperationen der Nato in Afghanistan: Bevor der Kampfeinsatz am Hindukusch nach 13 Jahren in dieser Woche offiziell endet, erhielt der "Spiegel" erstmals einen umfassenden

Afghanistan: Isaf hat Mission laut Bundeswehr-General erfüllt

Kabul - Trotz der anhaltenden Gewalt in Afghanistan hat die Internationale Schutztruppe Isaf ihre Ziele nach Einschätzung ihres Vizekommandeurs erreicht. "Was der Isaf ins Auftragsbuch geschrieben

Pakistan: US-Drohnen töten sieben islamistische Kämpfer

Islamabad - Bei zwei US-Drohnenangriffen in Nordwest- Pakistan sind am Freitag nach Angaben des dortigen Militärs und Geheimdiensts sieben islamistische Kämpfer getötet worden. Ihre Identität habe

Pakistan will nach Schulmassaker 500 Extremisten hinrichten

Nach dem Taliban-Massaker in einer Schule in   Pakistan  will die   pakistanische Regierung in den kommenden Wochen 500 verurteilte Extremisten hinrichten lassen. "Für die Hinrichtungen ist grünes

USA lassen vier Guantánamo-Häftlinge nach Afghanistan ausreisen

Washington - Die USA haben vier Häftlinge aus dem umstrittenen Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba in ihre Heimat Afghanistan zurückgeschickt, teilte das Pentagon mit. Demnach hat eine eingehende

Bundeswehr beschließt Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr

Berlin - Der verlustreichste Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr geht zu Ende. Aber eine neue Mission in Afghanistan schließt sich an. Der Bundestag beschloss am Abend mit 79, 8 Prozent der

Pakistan verstärkt Offensive gegen Taliban

Peshawar  - Pakistan hat seine Offensive gegen die radikalislamischen Taliban verstärkt. 57 Rebellen wurden getötet. Kampfjets der Armee bombardierten in der Nacht 20 Stellungen der Extremisten.

Bundestag stimmt über neuen Afghanistan-Einsatz ab

Berlin - Der Bundestag stimmt heute über einen neuen Ausbildungseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan ab. Die Mission «Resolute Support» - übersetzt «Entschlossene Unterstützung» - soll den

Pakistan: Afghanische Taliban verurteilen Massaker in Schule

Die afghanischen Taliban haben den Anschlag auf eine Schule in   Pakistan  mit mehr als 140 Toten verurteilt. Wenige Stunden nach dem Attentat hat Pakistan die Todesstrafe wieder eingeführt. Die

Afghanistan: 12 Tote bei Selbstmordanschlag auf Bank

Kabul - Bei einem Angriff auf eine Bank im Süden Afghanistans sind am Mittwoch nach offiziellen Angaben 12 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens zehn Zivilisten und zwei Selbstmordattentäter seien

Taliban-Angriff auf Schule: Entsetzen über 130 tote Kinder in Pakistan

Das Blutbad an einer Schule im pakistanischen Peshawar hat dort unermessliches Leid verursacht: "Mein Sohn war heute morgen in Uniform", sagte der Vater eines der fast 130 getöteten Kinder. "Jetzt

Geiseldrama in Sydney: Täter tötete zwei Geiseln bevor er starb

Die Geiselnahme in einem Café in der australischen Metropole Sydney ist nach mehr als 16 Stunden blutig zu Ende gegangen. Drei Menschen, unter ihnen auch der aus dem Iran stammende Täter, seien ums

Von der Leyen schließt Afghanistan-Einsatz auch nach 2016 nicht aus

Masar-i-Scharif - Bei einem Afghanistan-Besuch hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vor einem zu schnellen Abzug der internationalen Truppen gewarnt. Nach einem Gespräch mit Präsident

Konflikte: Von der Leyen warnt vor zu schnellem Abzug der Truppen

Masar-i-Scharif - Bei einem zweitägigen Afghanistan-Besuch hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vor einem zu schnellen Abzug der internationalen Truppen gewarnt. Nach einem Gespräch mit

Von der Leyen sagt Afghanistan weitere Unterstützung zu

Kabul – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat dem neuen afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani weitere deutsche Unterstützung für eine Stabilisierung des Landes zugesagt. Ghani habe

Konflikte - BND: Drogenproduktion wird für Afghanistan zur Gefahr

Berlin - Der Bundesnachrichtendienst (BND) warnt vor dramatischen Folgen der Drogenproduktion für Sicherheit und Wirtschaft in Afghanistan. Die Drogenproduktion habe in mehreren Staaten deutlichen

BND: Drogenproduktion hat dramatische Folgen für Afghanistan

Berlin - Der BND hat vor dramatischen Folgen der Drogenproduktion für Sicherheit und Wirtschaft in Afghanistan gewarnt. Die Drogenproduktion habe in mehreren Staaten deutlichen Einfluss auf das

Von der Leyen setzt Afghanistan-Besuch in Kabul vor

Kabul - Trotz des Todes ihres Vaters setzt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ihren Afghanistan-Besuch in der Hauptstadt Kabul fort. Heute will sie dort politische Gespräche führen und

Von der Leyen bleibt trotz des Todes ihres Vaters in Afghanistan

Masar-i-Scharif - Trotz des Todes ihres Vaters setzt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ihren Afghanistan-Besuch fort. Ihr Programm wurde aber aus Sicherheitsgründen geheim gehalten. Die

Konflikte: Von der Leyen gegen abruptes Ende des Afghanistan-Einsatzes

Masar-i-Scharif - Zum Auftakt ihrer Afghanistan-Reise hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vor einem zu schnellen Abzug der internationalen Truppen aus dem Krisenland gewarnt. Sie sei
 
   
 

News zu Afghanistan abonnieren:

RSS

News zu Afghanistan teilen:

Email:Briefumschlag
Logo Facebook

Mehr zu Afghanistan 

Anzeigen